19 Januar 2018, 18:17:59

Autor Thema: Etherpad  (Gelesen 100 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Naleesha

  • Schreibteufel
  • ****
  • Beiträge: 358
  • Geschlecht: Weiblich
Etherpad
« am: 27 Dezember 2017, 13:27:57 »
Ich habe mal ein Tool für euch, das ich ganz praktisch finde für Organisationen und ähnliches:

ein echtzeit multi-teilnehmer-Notizblock, ein sogenanntes Etherpad.

Auf diesem Etherpad können Personen von überall auf der Welt Notizen zu (z.B.) einem Projektplan miteinander in echtzeit austauschen. man sieht also wenn z.B. jemand anders gerade eine Notiz eintippt, und kann diesem beim Tippen sogar live zuschauen. In der Hackers Lounge wurde das bei der letzten Hausparty benutzt, um den Schichtplan zu organisieren (also wer übernimmt welche Schicht). dann konnte man in echtzeit sehen, wenn sich jemand gerade für eine noch freie Schicht eintrug, und es gab keine Kollisionen weil sich z.B. zwei gleichzeitig für die selbe Schicht eingetragen haben...

genug erklärt, hier erstmal der Link:
https://pad.riseup.net/


ein Nachteil: die Etherpads können nicht Passwortgesichert werden.

Einschränkung: man kann jedoch nicht einfach sich durch ein Haufen Pads klicken, man muss schon den Namen des Pads genau kennen (also mit Groß-Klein-Schreibung und co), um in den Pad rein zu kommen. Wenn man sich also von vorn herein einen ausreichend komplizierten Namen beim Erstellen des Pads ausdenkt, dürfte auch das schon ausreichende Sicherung bieten.

Ich fand es interessant und Verwendungsmöglichkeiten gibt es ja auch immer, vor Allem für Organisatorisches, wie z.B. freie Zimmer für Übernachtung, Mitfahrgelegenheit und Co für Federteufeltreffen.  :biggrin:

Schaden kanns nicht. ^^
"was du mit deinem Körper verstanden hast, wirst du im Leben nie wieder vergessen." (Gichin Funakoshi)

„Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann“ (Wau Holland)

Viskey

  • Modteufel-Team
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 2951
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schwester Feuerwasser aus der Hölle
    • Schreibmotivationsforum Mondacabin
Re: Etherpad
« Antwort #1 am: 07 Januar 2018, 23:54:43 »
Interessantes Konzept, schade nur, dass es keine Passwortsicherung gibt. Und der Link ist auch nicht besonders aussagekräftig. Leider.
Trotzem danke für den Link!
"There is no such thing as bad work, just unfinished work." - Eric Idle

http://www.mondcabin.org/


Naleesha

  • Schreibteufel
  • ****
  • Beiträge: 358
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Etherpad
« Antwort #2 am: 09 Januar 2018, 20:26:38 »
hier hab ich noch ein paar nähere Infos zu Funktionsumfang und -Weise:

Zitat
Mit Etherpad können mehrere Personen gleichzeitig ein Textdokument bearbeiten, wobei alle Änderungen sofort bei allen Teilnehmern sichtbar werden. Dabei können die Änderungen der verschiedenen Bearbeiter farblich unterschieden werden. Eine weitere komfortable Funktion ist die Möglichkeit, neben der Textbearbeitung im Bearbeitungsfenster zu chatten.
[...]
Auf einem Etherpadserver kann ohne irgendeine Zugangsbeschränkung von jedem ein neues Textdokument ('Pad') erstellt werden. Jedes Textdokument hat dabei eine feste URL, wobei standardmäßig zur Erstellung eines Pads ein Kryptolink vergeben wird, also eine URL, die eine längere zufällige Zeichenfolge enthält. Nur bei Kenntnis dieser URL kann man das Pad einsehen und editieren sowie über den assoziierten Chat kommunizieren. Die Mitarbeiter werden dabei im Chatfenster über frei gewählte Namen sowie im Textdokument über verschiedene Farben unterschieden. In der Ursprungsversion sind auch passwortgeschützte Pads möglich.
[...]
Das Dokument kann jederzeit als einfacher Text, HTML, Word-Dokument (über AbiWord), PDF, OpenDocument sowie gegebenenfalls in weiteren Formaten exportiert und auf dem eigenen Rechner gespeichert werden. Copy & Paste ist ebenfalls jederzeit möglich.
[...]
EtherPad Lite ist in JavaScript implementiert. Die Echtzeitfunktionalität wird über Comet, eine Ajax-Programmiertechnik, realisiert.[2][3] Die Pro-Version ist in Java, JavaScript und Scala geschrieben.

Bei der Erstveröffentlichung war EtherPad die erste Webanwendung ihrer Art mit Echtzeit-Ausführung, was zuvor nur mit Desktop-Programmen wie Subethaedit (Mac), Gobby beziehungsweise MoonEdit (beide plattformunabhängig) erreicht wurde. Andere kollaborative Web-Editoren erreichten nur näherungsweise Echtzeitfähigkeit.
[...]
EtherPad Lite ist eine grundlegend neue Variante von EtherPad. Die Lite-Version basiert auf Node.js, bietet weniger Funktionen, verbraucht aber auch deutlich weniger Speicher und ist einfacher aufzusetzen. Das herkömmliche EtherPad bietet z. B. Passwörter, Programmierschnittstellen und zusätzliche Plugins an und ist eher für größere Installationen gedacht.
"was du mit deinem Körper verstanden hast, wirst du im Leben nie wieder vergessen." (Gichin Funakoshi)

„Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann“ (Wau Holland)

Viskey

  • Modteufel-Team
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 2951
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schwester Feuerwasser aus der Hölle
    • Schreibmotivationsforum Mondacabin
Re: Etherpad
« Antwort #3 am: 09 Januar 2018, 21:32:05 »
Danke für die weiteren Infos! Das ist definitiv eine Überlegung wert, das anzuwenden.
"There is no such thing as bad work, just unfinished work." - Eric Idle

http://www.mondcabin.org/


Oflinitrium

  • Federhalter
  • ***
  • Beiträge: 168
  • Geschlecht: Männlich
  • Auch Traumwelten existieren.
Re: Etherpad
« Antwort #4 am: 10 Januar 2018, 03:46:35 »
Komisch, klingt für mich irgendwie fast genauso wie google.docs nur dass man da genau bestimmen kann wer auf welche Dokumente Zugriff haben darf und ob er/sie Änderungen vornehmen oder einfach nur lesen darf.
Oder übesehe ich da irgendwie einen revolutionären Zusatz vom Etherpad?
If you endeavor to achieve, it will happen given enough resolve. It may not be immediate, and often your greater dreams are something you will not achieve within your own lifetime. The effort you put forth to anything transcends yourself, for there is no futility even in death.
-Monty Oum 1981-2015

Naleesha

  • Schreibteufel
  • ****
  • Beiträge: 358
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Etherpad
« Antwort #5 am: 10 Januar 2018, 10:38:55 »
Google.docs ist nicht echtzeitfähig. ich habe noch nie mit jemandem ein Google.docs geteilt, wo ich dann live zuschauen konnte wie er tippt. (inklusive Tippfehler, dann rückgängig machen etc.)...

kennst du das, wenn du schnell tippst und dein Programm zu langsam ist, das getippte abzubilden und ann nur nach und nach die Zeilen darstellt? dann kannst dich auch hinhocken und zuschaun, wie sich die getippten Zeilen nach und nach abbilden. so ähnlich sieht das dann für dich aus wenn du auf etherpad zuschaust und jemand anders tippt was.

und etherpad ist open source. was google.docs nicht ist.
"was du mit deinem Körper verstanden hast, wirst du im Leben nie wieder vergessen." (Gichin Funakoshi)

„Ein Hacker ist jemand, der versucht einen Weg zu finden, wie man mit einer Kaffeemaschine Toast zubereiten kann“ (Wau Holland)

Viskey

  • Modteufel-Team
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 2951
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schwester Feuerwasser aus der Hölle
    • Schreibmotivationsforum Mondacabin
Re: Etherpad
« Antwort #6 am: 11 Januar 2018, 12:04:35 »
Und google.docs ist halt google ....... Ich meine, Etherpad wird auch so seine Schwächen haben, aber bei Google weiß ja inzwischen wirklich jeder, dass die es mit der Anonymität und so nicht ganz so genau nehmen. Für Paranoiker wie mich ist allein das schon ein Grund, eher auf Etherpad zu gehen.
"There is no such thing as bad work, just unfinished work." - Eric Idle

http://www.mondcabin.org/