18 November 2017, 03:42:38

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Teufelsblick / Re: erste Online-Autoren-Messe 05.-12.11.2017
« Letzter Beitrag von Trallala am 12 November 2017, 16:24:40 »
Falls doch noch jemand auf den Zug aufspringen will, heute um 17 Uhr redet Sebastian Fitzek über seinen Erfolg, das wird sich er spannend.

T!
2
Teufelsblick / Re: erste Online-Autoren-Messe 05.-12.11.2017
« Letzter Beitrag von merin am 11 November 2017, 20:08:41 »
Ich habe bei bei der Schreibklausur den Scrivener bei KollegInnen gesehen und war sehr angetan. Wenn der jetzige Text untergebracht ist, werde ich mir den Scrivener für den nächsten gönnen.
3
Teufelsblick / Re: erste Online-Autoren-Messe 05.-12.11.2017
« Letzter Beitrag von Ryek Darkener am 11 November 2017, 12:41:37 »
Ja, mir geht es ein wenig wie Ryek. Vieles ist mir schon bekannt, aber es sind durchaus spannende Details und auch wertvolle links dabei.

Nach dem Interview mit Andreas Eschbach habe ich mir vor die Stirn geklopft :stirn:
und mir endlich, endlich das richtige Werkzeug zugelegt: Papyrus. Ich habe echt keine Ahnung, warum ich das nicht früher gemacht hab ... Ich bin absolut entzückt von dem Programm und würde mich am liebsten kopfüber hineinstürzen und alle Funktionen auf einmal erforschen. Alleine die Rechtschreibprüfung vom Duden ist das Geld wert, geschweige denn die Stilüberprüfung, die auf Eschbachs 10-Punkte-Methode basiert. Das Interview zu Papyrus muss ich mir unbedingt noch anschauen!

Ich habe mir das Messepaket gegönnt, und das heißt, ich werde mir die Vorträge auch noch später ansehen können. Vielleicht schaffe ich es ja, die eine oder andere Zusammenfassung zu einzelnen Interviews zu verfassen. Ich habe es mir jedenfalls vorgenommen. Lasst mich wissen, ob das ein oder andere Interview für euch besonders interessant wäre.

Richtig gut gefallen hat mir auch das Interview mit Ronny Rindler. ja, show don`t tell ist echt wichtig. Wobei ich beim Schreiben denke, wenn ich ein Gefühl benenne, dann habe ich als Autorin versagt, aber es ist auch echt eine Herausforderung, das hinzukriegen. Die Vergleiche mit Schauspielern fand ich richtig spannend und hab sofort Lust gehabt, an einem Kurs teilzunehmen. Überhaupt motiviert mich die Messe, und ich würde am liebsten 1000 Dinge gleichzeitig angehen. :)

Die 10-Punkte Methode findet sich auch auf der Webseite von Andreas Eschbach. Für mich ist er einer der mit Abstand strukturiertesten Romanschreiber, und er recherchiert auch immer sehr genau.
Papyrus benutze ich schon seit einigen Jahren. Ich kann es durchaus empfehlen, allerdings darf man vom Duden-Korrektor keine Wunder erwarten.  :biggrin: Wem es um ein gutes Schreibprogramm geht, der sollte sich auch Scrivener ansehen. Beide Programme können als Testversion heruntergeladen werden, bei Scrivener gibt es oft einen satten Rabatt während des NaNoWriMo, obwohl das Programm an sich auch sonst nicht besonders teuer ist. Papyrus ist halt der Mercedes und hat neben dem Duden und der Stilanalyse auch einige weitere interessante Features.
4
Teufelsblick / Re: erste Online-Autoren-Messe 05.-12.11.2017
« Letzter Beitrag von Trallala am 11 November 2017, 11:29:42 »
Mir geht es wie Dir, Kass. 

Natürlich weiss man schon viel, aber ein paar Tipps waren für mich echt Gold wert. Vor allem im Bereich Marketing.
Und Ronny Rindler war bislang auch mein Highlight.

T!
5
Teufelsblick / Re: erste Online-Autoren-Messe 05.-12.11.2017
« Letzter Beitrag von kass am 11 November 2017, 09:26:40 »
Ja, mir geht es ein wenig wie Ryek. Vieles ist mir schon bekannt, aber es sind durchaus spannende Details und auch wertvolle links dabei.

Nach dem Interview mit Andreas Eschbach habe ich mir vor die Stirn geklopft :stirn:
und mir endlich, endlich das richtige Werkzeug zugelegt: Papyrus. Ich habe echt keine Ahnung, warum ich das nicht früher gemacht hab ... Ich bin absolut entzückt von dem Programm und würde mich am liebsten kopfüber hineinstürzen und alle Funktionen auf einmal erforschen. Alleine die Rechtschreibprüfung vom Duden ist das Geld wert, geschweige denn die Stilüberprüfung, die auf Eschbachs 10-Punkte-Methode basiert. Das Interview zu Papyrus muss ich mir unbedingt noch anschauen!

Ich habe mir das Messepaket gegönnt, und das heißt, ich werde mir die Vorträge auch noch später ansehen können. Vielleicht schaffe ich es ja, die eine oder andere Zusammenfassung zu einzelnen Interviews zu verfassen. Ich habe es mir jedenfalls vorgenommen. Lasst mich wissen, ob das ein oder andere Interview für euch besonders interessant wäre.

Richtig gut gefallen hat mir auch das Interview mit Ronny Rindler. ja, show don`t tell ist echt wichtig. Wobei ich beim Schreiben denke, wenn ich ein Gefühl benenne, dann habe ich als Autorin versagt, aber es ist auch echt eine Herausforderung, das hinzukriegen. Die Vergleiche mit Schauspielern fand ich richtig spannend und hab sofort Lust gehabt, an einem Kurs teilzunehmen. Überhaupt motiviert mich die Messe, und ich würde am liebsten 1000 Dinge gleichzeitig angehen. :)



6
Teufelsblick / Re: erste Online-Autoren-Messe 05.-12.11.2017
« Letzter Beitrag von Ryek Darkener am 10 November 2017, 21:38:30 »
Die Beiträge und die Vortragenden sind auf jeden Fall interessant.
Aber ich habe nicht die Zeit und bin auch nicht so Video-affin.
Davon abgesehen: Wenn man, wie ich, seit Jahren als Selfpublisher unterwegs ist, dann reichen die Zusammenfassungen, weil man das Meiste schon an anderer Stelle gelesen oder gehört hat. :diablo:
7
Ausschreibungen und Wettbewerbe / Re: Uschtrin Newsletter
« Letzter Beitrag von LaHallia am 10 November 2017, 20:00:03 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 8. November 2017 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (6), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
Anzeige

SchreibpädagogIn werden, mit Zertifikat, ab 3./4. Februar 2018
Aus/Weiterbildung in Schreibpädagogik. Leiten Sie Ihre eigene Schreibwerkstatt, integrieren Sie Module des kreativen Schreibens in Ihre pädagogische/therapeutische Arbeit oder bieten Sie Kurse in kreativem Schreiben bei Bildungsträgern an.
Berufsbegleitend, an 7 Wochenenden, verteilt über 14 Monate, in Freiburg.
http://kreativ-schreiben-lernen.de/ausbildung-schreibpaedagogik/

Anzeige

Mit dem Schreiben von Biographien professionell Geld verdienen
Markteinstieg * Preiskalkulationen und Verkaufsgespräch * Biographische Interviewtechniken und redaktionelle Textbearbeitung * Lektorat und Buchgestaltung * Druckabwicklung (Books on Demand) * Presse- und Öffentlichkeitsarbeit *
Offenes Projektgespräch nach individuellen Wünschen der Teilnehmer am Samstagabend.
24.-26. November 2017: München. Autorenworkshop mit Dr. Andreas Mäckler.
www.akademie.biographiezentrum.de und www.meine-biographie.com/workshop-termine/
 
WETTBEWERBE (6)

(1)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/delia-jugendliteraturpreis-2018-0
= DELIA-Jugendliteraturpreis 2018
Deutschsprachige Liebesromane für Jugendliche und junge Erwachsene, die im Jahr 2017 erstmals erscheinen (Originalausgaben); Dotierung: 1.500 Euro; einsenden bis zum 30.11.2017.

(2)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/delia-literaturpreis-2018-0
= DELIA-Literaturpreis 2018
Deutschsprachige Liebesromane für Erwachsene, die im Jahr 2017 erstmals erschienen sind bzw. noch erscheinen (Originalausgaben); Dotierung: 1.500 Euro; einsenden bis zum 30.11.2017.
Aus der Ausschreibung: »keine Genrebeschränkung; teilnahmeberechtigt sind neben dem klassischen Liebesroman und seinen Subgenres auch Romane aus den Bereichen Krimi, Thriller, Historischer Roman, Fantasy, Science Fiction usw. Bedingung: Die Liebesgeschichte muss den Schwerpunkt im Roman setzen bzw. eine tragende Rolle spielen.«

(3)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/goldenes-kleeblatt-gegen-gewalt-2017
= Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2017
Eingeladen zur Teilnahme an diesem Literaturpreisausschreiben sind vor allem Burgenländerinnen und Burgenländer grundsätzlich aber alle Menschen (ohne Altersbeschränkung), die sich literarisch mit der genannten Thema »Dialog mit den Reichen und Mächtigen« auseinandersetzen möchten. Dotierung: 1. Preis: 1.000 Euro, 2. Preis: 700 Euro, 3. Preis: 500 Euro sowie ein Sonderpreis und Sachpreise. Einsenden bis zum 12. Dezember 2017.
Aus der Ausschreibung: »Tatsache ist,
… dass Menschen in Entwicklungsländern durch Großkonzerne ausgebeutet und durch den legalisierten Diebstahl von Ressourcen ihrer Existenzgrundlage beraubt und schließlich zur Flucht aus dieser ausweglosen Situation gezwungen werden.
… dass weltweit die Superreichen immer reicher werden (laut Oxfam, 2016 besitzt das reichste Prozent der Weltbevölkerung mehr als die restlichen 99 Prozent und 62 Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte aller Menschen*)
… dass jene, nämlich große Rüstungskonzerne, die davon profitieren und immer reicher werden, dass immer wieder und immer weiter Kriege geführt werden, nicht in die Verantwortung genommen werden, z. B. wenn es darum geht, Hilfe für Menschen zu finanzieren, die aus diesen Kriegen flüchten.
… dass weltweit Demagogen durch religiöse oder ultranationalistische Polemiken und damit verbunden die Schaffung von Feindbildern (meist Gruppen, die sich nicht wehren können) an die Macht gekommen sind, die sie durch undemokratische und brutale Maßnahmen zementieren.
… dass all das ein friedliches Miteinander schier unmöglich macht.
Stellen Sie sich vor, dass Sie mit einem Vertreter/einer Vertreterin aus den Reihen der Superreichen, der Waffenproduzenten oder der demagogischen Machthaber sprechen könnten. Was würden Sie ihm/ihr sagen oder Fragen – was würde die angesprochene  Person sagen. Schreiben Sie einen Dialog in welchem Sie sich für ein gerechtes und friedliches Miteinander einsetzen!«

(4)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/15032018–ausschreibung-regional-landkreis-reutlingen–kurzgeschichte-mit
= Ausschreibung regional: Landkreis Reutlingen - Kurzgeschichte mit Wirtschaftsbezug
Kurzgeschichten aus der Region Landkreis Reutlingen mit Bezug zu einem regionalen Betrieb (Landwirtschaft, Handwerk, Industrie, Banken etc.) oder mit einer regionalen Unternehmer- oder Selbständigenpersönlichkeit, die in der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft spielt; Dotierung: 750 Euro (Gesamtsumme). Einsenden bis zum 15. März 2018.

(5)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/gerlinger-lyrikpreis-2018-der-petra-schmidt-hieber-literatur-stiftung
= Gerlinger Lyrikpreis 2018 der Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung
Teilnehmen dürfen nur AutorInnen, die »nachweislich ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben und Veröffentlichungen in Buchform (kein Selbstverlag), in Literaturzeitschriften, Anthologien oder auf anerkannten literarischen Webseiten belegen können.« Es können mindestens 4 und höchstens 8 selbstverfasste, bisher nicht veröffentlichte Gedichte eingesandt werden. Dotierung: Hauptpreis: 7.500 Euro; Förderpreis: 2.500 Euro (für das literarische Debütwerk einer Lyrikerin, eines Lyrikers aus den letzten 3-4 Jahren). Einsenden bis zum 15. März 2018.

(6) (noch einmal)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/rum-und-ähren
= Rum und Ähren - Ausschreibung der Autorenwelt
Gestaltung einer Anzeige zum Thema »Autorenprogramm und der Autorenwelt-Shop«; Dotierung: 500 Euro sowie Rum und Ähren; einsenden bis zum 31. Dezember 2017.
Aus der Pressemeldung zur Ausschreibung: »Noch eine neue Online-Buchhandlung!? Ja. Doch diese Buchhandlung ist etwas Besonderes. Denn sie ist der einzige Shop, der Autoren mitverdienen lässt, praktiziert also eine Art fair trade für Bücher. Sieben Prozent vom Verkaufspreis sind es, mit denen die Autorenwelt Autorinnen und Autoren am Verkauf ihrer Bücher beteiligt. Voraussetzung ist die kostenlose Teilnahme am sog. Autorenprogramm. Dieses Programm ist die Schnittstelle zwischen Shop und Autor. Hier kann er seine Bücher mit einem Klick registrieren, auf einem Dashbord verfolgen, wie sich seine Bücher verkaufen, und sich seinen Verdienst auszahlen lassen. Oder kürzer und mit den Worten der Autorenwelt: Autoren das Leben leichter machen, das machen wir.«
https://www.autorenwelt.de/blog/ausschreibung-rum-und-ähren
 
 Cover der Oktober-Ausgabe der Federwelt 2017, Heft 126

Federwelt – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der Oktober/November-Ausgabe der Federwelt:
Interview mit Hanns-Josef Ortheil (von Oliver Uschmann)
Was machen gute Sachtexte aus?
Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie
lit.Love 2017 – Was bringt sie für AutorInnen?
Vom Herzensprojekt zum Roman beim Amazon-Verlag
Sind Regiokrimis böse?
Szenen gestalten (Textküche)
Storytelling via Instagram
Vom einfühlsamen Umgang mit psychisch erkrankten Romanfiguren ( Leseprobe ) ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,50 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 42,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Facebook: https://www.facebook.com/federwelt.zeitschrift | Ab 1.10. auch im Bahnhofsbuchhandel | https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52017
  ... mehr
Cover der September-Ausgabe des selfpublishers, Heft 7, 03-2017

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
In der aktuellen Ausgabe des selfpublishers (Heft 7, 03-2017) finden Sie Beiträge zu folgenden Themen:
•    Mit dem NaNoWriMo den Schreibfluss trainieren
•    Gemeinsam schreiben: Cloud-Programme
•    Das eigene Buch im Ausland veröffentlichen
•    Programme im Vergleich für den Buchsatz und zur EPUB-Konvertierung
•    Persönlichkeitsrechtsverletzungen in Romanen
•    Communitys: Instagram, Wattpad, Sweek und Snipsl
•    Vom Verlag zum Selfpublishing
•    Autorenportrait: Julia Jenner
•    Schreibhandwerk: Figuren entwickeln
Einzelheft: 6,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 27,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Mehr: https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32017
  ... mehr
Cover der beiden Bände von Diana Hillebrand

Heute schon geschrieben?
Herbstzeit – Schreibzeit:
»Heute schon geschrieben? Mit Profitipps zum Bucherfolg«.
Diana Hillebrands Schreibschule als Printausgabe!
2 Bände mit insgesamt 856 Seiten, Hardcover mit vielen Illustrationen
Je Band 24,99 EUR; Gesamtedition (Band 1 und 2) nur 39,98 EUR
Infos: https://www.uschtrin.de/produkte/weitere-bücher/ ... mehr
Bitte
machen Sie mit bei unserer Ausschreibung »Rum und Ähren« (siehe oben) und kaufen Sie Bücher in Ihrer Buchhandlung nebenan – oder im Shop der Autorenwelt: https://shop.autorenwelt.de/

Herzliche Grüße
Sandra Uschtrin
8
Ausschreibungen und Wettbewerbe / Re: Uschtrin Newsletter
« Letzter Beitrag von LaHallia am 10 November 2017, 19:59:44 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 28. Oktober 2017 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
Anzeige

Online Autorenmesse - Erfolgreich Romane schreiben
Vom 05.-12. November können Sie sich kostenfrei 30 Interviews mit Experten zum Thema Romanschreiben anschauen. Mit dabei sind Bestsellerautoren wie Sebastian Fitzek und Iny Lorentz, viele Schreibcoaches und andere Profis aus dem Literaturbetrieb (wie Sandra Uschtrin, die Herausgeberin dieses Newsletters). Die Themen gehen über das Handwerkszeug, wie Profis ihre Romane schreiben, ob Selfpublishing das Richtige für einen ist bis zum Finden der passenden Agentur. Für jeden Romanschreibenden sicher etwas dabei!
www.online-autorenmesse.de

Anzeige

Darmstädter Textwerkstatt 2018
Die Darmstädter Textwerkstatt unter Leitung des Schriftstellers Kurt Drawert hat für 2018 noch Plätze frei. Bewerbungen mit Textproben von maximal 20 Seiten und einer Kurzvita sind zu richten an: kurt.drawert@darmstadt.de Einsendeschluss ist der 20. November. Die Teilnahmegebühr für zehn Seminare und einem Arbeitswochenende beträgt 250.- Euro.
Mehr unter: www.kurtdrawert.de Oder: http://www.darmstadt.de/darmstadt-erleben/kultur/literatur/textwerkstatt/index.htm
Ab 2018 führt die Textwerkstatt auch Wochenendseminare durch. Die Termine im ersten Halbjahr sind: 23.–25. März und 18.–20. Mai. Hotel mit HP im Odenwald, 300.- Euro. Die Teilnehmerzahl ist hier auf zehn Autorinnen und Autoren begrenzt.
 
WETTBEWERBE (3)

(1) !!
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/rum-und-ähren
= Rum und Ähren - Ausschreibung der Autorenwelt
Gestaltung einer Anzeige zum Thema »Autorenprogramm und der Autorenwelt-Shop«; Dotierung: 500 Euro sowie Rum und Ähren; einsenden bis zum 31. Dezember 2017.
Aus der Ausschreibung: »Wir suchen Autorinnen und Autoren, die dabei helfen, das Autorenprogramm und den Autorenwelt-Shop bekannt zu machen. [...] Recherchieren Sie das Alleinstellungsmerkmal (die Sache mit den 7 Prozent ...), arbeiten Sie es – wie auch immer und möglichst gekonnt – heraus und gewinnen Sie 500 Euro sowie 1 Flasche Rum und 1 Handvoll Ähren.«

(2)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/daniil-pashkoff-prize
= Daniil Pashkoff Prize (for Creative Writing in English by Non-Native speakers)
Unveröffentlichte Lyrik, Prosa, Kurzprosa, Texte (allgemein), Dotierung: Under 19 J.: 1. Preis: 200 Euro, 2. Preis: 150 Euro, 3. Preis: 100 Euro; over 19 J: 00 Euro, 2. Preis: 150 Euro, 3. Preis: 100 Euro, Lawrence Guntner Prize for best sonnet: 1. Preis: 200 Euro. Einsenden bis zum 31. Januar 2018.

(3)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ü70-schreibwettbewerb
= Schreibwettbewerb für über 70-Jährige
Texte aller Art zum Thema »Blau« von TeilnehmerInnen, die über 70 Jahre alt sind; Dotierung: Schreibwoche in St. Moritz, Schweiz mit Lesung; einsenden bis zum 31. Dezember 2017.
 
 Cover der Oktober-Ausgabe der Federwelt 2017, Heft 126

Federwelt – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der Oktober/November-Ausgabe der Federwelt:
Interview mit Hanns-Josef Ortheil (von Oliver Uschmann)
Was machen gute Sachtexte aus?
Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie
lit.Love 2017 – Was bringt sie für AutorInnen?
Vom Herzensprojekt zum Roman beim Amazon-Verlag
Sind Regiokrimis böse?
Szenen gestalten (Textküche)
Storytelling via Instagram
Vom einfühlsamen Umgang mit psychisch erkrankten Romanfiguren ( Leseprobe ) ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,50 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 42,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Facebook: https://www.facebook.com/federwelt.zeitschrift | Ab 1.10. auch im Bahnhofsbuchhandel | https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52017
  ... mehr
Cover der September-Ausgabe des selfpublishers, Heft 7, 03-2017

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
In der aktuellen Ausgabe des selfpublishers (Heft 7, 03-2017) finden Sie Beiträge zu folgenden Themen:
•    Mit dem NaNoWriMo den Schreibfluss trainieren
•    Gemeinsam schreiben: Cloud-Programme
•    Das eigene Buch im Ausland veröffentlichen
•    Programme im Vergleich für den Buchsatz und zur EPUB-Konvertierung
•    Persönlichkeitsrechtsverletzungen in Romanen
•    Communitys: Instagram, Wattpad, Sweek und Snipsl
•    Vom Verlag zum Selfpublishing
•    Autorenportrait: Julia Jenner
•    Schreibhandwerk: Figuren entwickeln
Einzelheft: 6,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 27,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Mehr: https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32017
  ... mehr
Cover der beiden Bände von Diana Hillebrand

Heute schon geschrieben?
Herbstzeit – Schreibzeit:
»Heute schon geschrieben? Mit Profitipps zum Bucherfolg«.
Diana Hillebrands Schreibschule als Printausgabe!
2 Bände mit insgesamt 856 Seiten, Hardcover mit vielen Illustrationen
Je Band 24,99 EUR; Gesamtedition (Band 1 und 2) nur 39,98 EUR
Infos: https://www.uschtrin.de/produkte/weitere-bücher/ ... mehr
STIPENDIUM (1)

(1)
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/baldreit-stipendium-2018-2019
= Baldreit-Stipendium
Aufenthaltsstipendium in Baden-Baden, das an zwei BewerberInnen für jeweils 6 Monate (April bis September und Oktober bis März) vergeben wird. Mietfreie Wohnung im Dachgeschoss (exklusive Nebenkosten) sowie monatlich 760 Euro zzgl. Nebenkosten-Zuschuss von 60 Euro. Bewerben bis zum 8. Dezember 2017..
 
Bitte
werfen Sie einen Blick in unseren Autorenwelt-Shop auf https://shop.autorenwelt.de/ und machen Sie mit bei unserer Ausschreibung »Rum und Ähren« (siehe oben, 1. Wettbewerb)!
Wann immer Sie, Ihre Familie oder Ihre Freunde demnächst ein Buch brauchen ... wir würden uns freuen, wenn Sie es im Autorenwelt-Shop kaufen und damit uns, die Idee und Ihre AutorenkollegInnen unterstützen würden.
Noch gibt es zwar nur Printbücher (alle, die bei Libri gelistet sind = über 3 Mio.), aber wir finden, das ist schon mal ein guter Anfang.

Herzliche Grüße
Ihre
 
Sandra Uschtrin
9
Teufelsblick / Re: erste Online-Autoren-Messe 05.-12.11.2017
« Letzter Beitrag von Ryrke am 10 November 2017, 15:06:15 »
Kann Trallala nur zustimmen, ich bin hier auf der Plattform noch nicht wieder richtig da wegen dieser Autorenmesse, die unglaublich Zeit frisst, da man nix nebenbei machen kann, weil man da nichts mehr mitbekommt ... als auch wegen des NaNos, dem ich erstmals versuche, ernsthaft beizuwohnen.
Was für ein Satz! ;)
Nachdem ich am 01.11. nach 1700 Worten dachte "Das schaffst du nie", bin ich immerhin noch im Rennen und bis Kapitel 8 gekommen. Erstmals in der Ryrke-Geschichte. Yay!
Zum Glück gibt es diesen Monat nur drei interessante Ausschreibungen für mich. Schafft doch kein Mensch.  :rotwerd:
10
Teufelsblick / Re: erste Online-Autoren-Messe 05.-12.11.2017
« Letzter Beitrag von Supertim99 am 10 November 2017, 14:41:01 »
Zitat
[...]aber da muss man sich erst vorher noch woanders anmelden[...] Ich bin mir auch nicht so sicher, was das für eine Plattform ist, auf der ich mich anmelden soll und ob ich das will.

Meinst du die Seite Elopage? Das ist eine Seite, über die man digitale Produkte verkaufen kann, bzw. auch zeitlich limitiert zur Verfügung stellen kann. Ich nehme an, Jurenka hat kein riesiges IT-Team hinter sich und es  ihr zu kompliziert oder nicht möglich war, ihre Website selbst so einzurichten, dass Videos nur eine Zeit lang verfügbar sind. Bzw, das Messepaket kann man ja auch kaufen und ein Shopsystem auf einer Website einzurichten, hab ich gehört, soll sehr kompliziert und kostspielig sein. Daher liegen die Videos jetzt alle auf Elopage und können, wenn man sich dort anmeldet, bequem geschaut werden. Die Seite erscheint mir zumindest durchaus seriös und auch datenschutztechnisch (wobei sowieso 'nur' die Mailadresse auf dem Spiel steht) unbedenklich zu sein.

Auf jeden Fall würde ich mir deswegen nicht die tollen Interviews entgehen lassen.
Apropros, morgen ist es für mich vorbei mit "spannend". Ich fand Schreibvorbereitung, -handwerk und Überarbeiten super spannende Themenbereiche, Marketing + "Nach dem Veröffentlichen", so weit bin ich noch nicht
Seiten: [1] 2 3 ... 10