27 November 2020, 18:30:26

Autor Thema: Uschtrin Newsletter  (Gelesen 57923 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #180 am: 19 Oktober 2020, 12:29:03 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 16. Oktober 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
 
Anzeige

Romane überarbeiten? – Au ja!
Deine Rohfassung ist fertig. Juhu! Jetzt geht es ans Überarbeiten. Uff!
Klar, Überarbeiten ist wichtig. Aber wie funktioniert das – ohne Verzweiflung?
Und wann ist man damit überhaupt fertig?
Im Kurs »Romane überarbeiten mit Spaß und System« erfährst du, wie du das Überarbeiten endlich in den Griff bekommst und auch noch Spaß daran haben wirst!
https://www.romanschule.de/ueberarbeiten | mail@schreibfluss.com
 
Preise (4)

(1)
Glauser-Preis in der Kategorie »Kurzkrimi« 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/glauser-preis-der-kategorie-kurzkrimi-2021
Für den Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie »Kurzkrimi« können deutschsprachige Kriminalgeschichten (max. 36.000 Zeichen inklusive Leerzeichen) nur von Autoren und Autorinnen selbst eingereicht werden, die im Jahr 2020 erstmals in gedruckter Form erschienen sind (elektronische Veröffentlichungen werden nicht berücksichtigt). Dotierung: 1.000 Euro. »Zweite und dritte Plätze gibt es nicht, aber eine Shortlist.« Einsenden bis zum 30. November 2020.

(2)
Glauser-Preis in der Kategorie »Debütroman« 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/glauser-preis-der-kategorie-debuetroman-2021
Für den Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie »Debütroman« können deutschsprachige Kriminalromane von Verlagen eingereicht werden, die im Jahr 2020 erstmals erscheinen (Originalausgaben); »kein Selbstverlag, BoD oder DKZ-Verlag«. Dotierung: 2.000 Euro. »Zweite und dritte Plätze gibt es nicht, aber eine Shortlist.« Einsenden bis zum 30. November 2020.
Aus der Ausschreibung: »Als „Debüt“ wird die erste eigenständige Romanveröffentlichung angenommen – unabhängig vom Genre. Auch verkauftes/verfilmtes Drehbuch und verlegtes/aufgeführtes Theaterstück zählen wie eine Romanveröffentlichung. Kurzkrimi und Sachbuch zählen nicht als Romanveröffentlichung. Auch im Selbstverlag veröffentlichte Werke zählen und eine folgende Veröffentlichung in einem Publikumsverlag ist somit kein Debüt mehr. Die letzte Entscheidung, ob eine Einreichung zur Kategorie „Debüt“ zu zählen ist, liegt bei der Jury-Organisation.«

(3)
Glauser-Preis in der Kategorie »Roman« 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/glauser-preis-der-kategorie-roman-2021
Für den Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie »Roman« können deutschsprachige Kriminalromane von Verlagen eingereicht werden, die im Jahr 2020 erstmals erscheinen (Originalausgaben); »kein Selbstverlag, BoD oder DKZ-Verlag«. Dotierung: 5.000 Euro. »Zweite und dritte Plätze gibt es nicht, aber eine Shortlist.« Einsenden bis zum 30. November 2020.

(4)
Fristverlängerung: jetzt 31.10.2020 (statt 15.10.2020)
Wettbewerb der Plattform Ernährungswandel
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/fristverlaengerung-wettbewerb-der-plattform-ernaehrungswandel-0
Fachbuch, Sachbuch, Artikel, Projekte zum Thema »Nachhaltige Ernährung/Ernährungssysteme«. »Ihr seid in der Forschung und möchtet anderen Menschen Eure Ergebnisse und Erkenntnisse mitteilen? Ihr schreibt als Autor*in oder als Journalist*in über ernährungsbezogene Themen? Ihr seid ein lokales Projekt, das sich für nachhaltige Ernährung einsetzt? Ihr habt ein Food-Start-Up gegründet und möchtet unser Ernährungssystem verändern? Ihr setzt Euch als Wissenschaftler*in, Politiker*in, Ehrenamtler*in, Aktivist*in, Landwirt*in, Ernährungsberater*in, Förster*in oder anderweitig seit vielen Jahren für eine nachhaltige Ernährung ein oder Ihr kennt jemanden, auf dies zutrifft und den ihr gerne porträtieren möchtet? Nutzt die Möglichkeit, Eure Forschung und Euer Engagement sichtbar zu machen und bis zu 1.000 Euro finanzielle Unterstützung zu gewinnen. Ausgezeichnet werden Artikel (1 x 700 Euro, 1 x 300 und 1 x 100 Euro), Projekt- bzw. Organisationsvorstellungen (1 x 1000 Euro, 1 x 300 und 1 x 100 Euro) sowie Einzelpersonen für ihr langjähriges, projektübergreifendes Engagement (1 x 1000 Euro bzw. 2 x 500 (siehe Teilnahmebedingungen)).« Einsenden bis zum (neu:) 31. Oktober 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
»selfpublisher«-Paket zum Kennenlernen!
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der März-Ausgabe 2020 | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 144:
Daniel Bleckmann [Cover]: strukturierter Schreiben mit Beemgee und DramaQueen
Corona im Roman erwähnen?
Barrierefreie Literaturevents (mit Checklisten)
Website-Analyse: Erreichen Sie Ihre Ziele?
NEU! Die Buchsichtbarmacher: PR-Profis auf einen Blick
X-fach abgelehnte Manuskripte – ab damit in die Tonne?!
Marketingtechnisch überleben ohne Social-Media-Gen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Ab 1. Oktober auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52020
  ... mehr
der selfpublisher, September 2020, Heft 19

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 19:
Erfolgsmodell Hybridautor*in?
Alles über Waschzettel
Livestreaming mit Twitch
Gestaltung: Von Inhaltsverzeichnissen und Seitenzahlen
Autorenportrait: Bernadette Calonego
Marketing mit Farben
Geheime Botschaften ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Seit 10.09. im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32020
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Autorenstipendium im Ubbelohde-Haus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/autorenstipendium-im-ubbelohde-haus
Es werden jährlich zwei Aufenthaltsstipendien für jeweils drei Monate an deutschsprachige Schriftsteller*innen aller Sparten vergeben, die mindestens zwei Buchveröffentlichungen in Publikumsverlagen vorzuweisen haben. Dotierung 7.500 Euro je Stipendium. Bewerben online via Formular bis zum 30. November 2020.
 
Ein heimeliges Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #181 am: 30 Oktober 2020, 19:55:00 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 29. Oktober 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3) und folgende Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache:

Vom 4.–8. November findet die Online-Buchmesse (#OBM2020) statt. Wir sind dabei und freuen uns auf euch!
> https://www.autorenwelt.de/blog/branchen-news/online-buchmesse-obm-2020
 
Preise (3)

(1)
5. Gautinger Literaturwettbewerb: #Wir
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/5-gautinger-literaturwettbewerb-wir
Das Theaterforum Gauting sucht unveröffentlichte Texte (Kurzgeschichten, Langgedichte, Erzählungen, Reime, Mini-Dramen, Monologe ...) aus dem gesamten Bundesgebiet, die das Wir in seiner Vieldeutigkeit ergründen. »Beteiligen können sich alle Generationen, Nationalitäten und Geschlechter, einfach alle, die ihre Hoffnungen, Erinnerungen und Träume gerne weitererzählen möchten.« Dotierung: Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 2.000 Euro; Hauptpreis: 500 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2020.

(2)
DELIA-Literaturpreis 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/delia-literaturpreis-2021
Für den DELIA-Literaturpreis können deutschsprachige Liebesromane für Erwachsene eingereicht werden, die im Jahr 2020 erstmals erscheinen (Originalausgaben); keine Selfpublishing-Titel. Dotierung: 1.500 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2020.
Aus der Ausschreibung: »keine Genrebeschränkung; teilnahmeberechtigt sind neben dem klassischen Liebesroman und seinen Subgenres auch Romane aus den Bereichen Krimi, Thriller, Historischer Roman, Fantasy, Science Fiction usw. Bedingung: Die Liebesgeschichte muss den Schwerpunkt im Roman setzen bzw. eine tragende Rolle spielen.«

(3)
DELIA-Jugendliteraturpreis 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/delia-jugendliteraturpreis-2021
Es können deutschsprachige Liebesromane für Jugendliche und junge Erwachsene eingereicht werden (aus den Genres All Age, Young Adult, Junge Erwachsene, Teen Books, Coming-of-Age etc. bzw. alle Romane, die sich schwerpunktmäßig an ein Lesepublikum im Alter von ca. 12 bis 18 Jahren richten), die 2020 erstmals erschienen sind bzw. erscheinen (Originalausgaben); keine Selfpublishing-Titel, keine Kinderbücher. Dotierung: 1.500 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
»selfpublisher«-Paket zum Kennenlernen!
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der März-Ausgabe 2020 | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 144:
Daniel Bleckmann [Cover]: strukturierter Schreiben mit Beemgee und DramaQueen
Corona im Roman erwähnen?
Barrierefreie Literaturevents (mit Checklisten)
Website-Analyse: Erreichen Sie Ihre Ziele?
NEU! Die Buchsichtbarmacher: PR-Profis auf einen Blick
X-fach abgelehnte Manuskripte – ab damit in die Tonne?!
Marketingtechnisch überleben ohne Social-Media-Gen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52020
  ... mehr
der selfpublisher, September 2020, Heft 19

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 19:
Erfolgsmodell Hybridautor*in?
Alles über Waschzettel
Livestreaming mit Twitch
Gestaltung: Von Inhaltsverzeichnissen und Seitenzahlen
Autorenportrait: Bernadette Calonego
Marketing mit Farben
Geheime Botschaften ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32020
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Berlin Stories - studentisches Stadtschreiber*innenprogramm Berlin
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/berlin-stories-studentisches-stadtschreiberinnenprogramm-berlin
Teilnehmen können nur Berliner Studierende der Partnerhochschulen des studierendenWERKs BERLIN. »Das studierendenWERK BERLIN geht mit dem studentischen Stadtschreiber*innenprojekt "Berlin Stories" in die vierte Runde. Wir vergeben auch in 2021 wieder ein Study&Work-Entgelt an eine*n Berliner Student*in, der/die/* berlinbezogene Texte aus studentischer Perspektive schreibt.« Das können Gedichte oder Kurzgeschichten, Essays oder Comics sein – »Hauptsache die Texte haben einen thematischen Bezug zu Deinem Leben in der Hauptstadt.« Dotierung: max. 360 Euro pro Monat für 12 Monate. Einsenden bis zum 15. November 2020.

(2)
Baldreit-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/baldreit-stipendium-2021-2022
Aufenthaltsstipendium in Baden-Baden, das an zwei Bewerber*innen für jeweils 6 Monate (April bis September und Oktober bis März) vergeben wird. Es wird gewünscht, dass die Stipendiaten in der Stadt präsent sind, sowie sich und ihre Arbeit in Baden-Baden darstellen und vermitteln. Dotierung: kostenfreies Wohnen in einer Künstlerwohnung im Dachgeschoss (nicht barrierefrei) sowie monatlich 760 Euro »sowie einen monatlichen Nebenkosten-Zuschuss von 60 Euro. Nebenkosten sind vom Mieter zu tragen.« Das nächste Stipendium beginnt am 1. April 2021. Bewerben bis zum 4. Dezember 2020.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #182 am: 11 November 2020, 17:39:28 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 11. November 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1), finden Sie unter:
 
Anzeige

Studienschwerpunkt Literarisches Schreiben im Diplomstudium Mediale Künste
Im Zentrum des Studiums an der Kunsthochschule für Medien Köln steht die Arbeit an eigenen literarischen Projekten, der Austausch mit anderen Künsten sowie eine intensive Betreuung durch die lehrenden Schriftsteller*innen.
Bewerbung zum WS 2021/22: Diplom 1: bis 01.02., Diplom 2: bis 14.01.2020
> www.khm.de/bewerbung
 
Preise (3)

(1)
Zeilengrün
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/zeilengruen
Teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene von 12–26 Jahren (ältere und jüngere Teilnehmer*innen können außer Konkurrenz teilnehmen und Buchpreise gewinnen). Gesucht werden Kurzgeschichten oder Essays. »Darin sollen der Klimawandel und die Umweltzerstörung und deren Auswirkungen auf jetzige und kommende Generationen thematisiert werden sowie Ideen zur Rettung unseres Planeten eine Rolle spielen. Gefragt sind Beiträge, die aufrütteln, zum Nachdenken anregen oder hoffnungsvolle Zukunftsszenarien skizzieren.« Dotierung: insgesamt 2.000 Euro. »Die Preisaufteilung erfolgt nach Anzahl und Qualität der Beiträge. Es werden außerdem Buchpreise vergeben.« Einsenden bis zum 8. Dezember 2020.

(2)
Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/goldenes-kleeblatt-gegen-gewalt-2020
Aufgabe: »Schreiben Sie eine kurze Geschichte, in der durch das Handeln von Fabelwesen, Märchengestalten, Außerirdischen, übernatürlichen Mächten oder Menschen unsere Welt gerettet und für zukünftige Generationen lebenswert erhalten wird!« Eingeladen zur Teilnahme an diesem Literaturpreisausschreiben sind vor allem Burgenländer*innen, grundsätzlich aber alle Menschen (ohne Altersbeschränkung), die sich literarisch mit dem Thema »Von der Rettung der Welt« auseinandersetzen möchten. Dotierung: 1. Preis: 1.000 Euro, 2. Preis: 700 Euro, 3. Preis: 500 Euro sowie weitere Preise. Einsenden bis zum 11. Dezember 2020.

(3)
Niederländisch-Deutscher Kinder- und Jugenddramatikerpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/niederlaendisch-deutscher-kinder-und-jugenddramatikerpreis-0
Theaterstück in Niederländisch oder Deutsch, das nicht vor Januar 2020 veröffentlicht oder aufgeführt worden sein darf. »Der Autorenwettbewerb verfolgt das Ziel, dramatische Literatur für Kinder und Jugendliche zu fördern und Autoren und Theatermacher zu Arbeiten für diese Zielgruppe zu ermutigen. Insbesondere möchte der ausgeschriebene Preis den Austausch zwischen deutschen und niederländischen Autoren und Theatermachern im Bereich Kinder- und Jugendtheater intensivieren.« Dotierung: 7.500 Euro. Einsenden bis zum 15. Dezember 2020.
 
Anzeigen (3)


Bald ist Weihnachten
... eine wundervolle Gelegenheit ...
die Bücherfans in Ihrem Freundeskreis mit einem Buch oder einem Geschenkgutschein aus dem Autorenwelt-Shop zu überraschen und
lieben Schreibkolleg*innen mit einem Geschenkabonnement der »Federwelt« oder des »selfpublishers« eine Freude zu bereiten.
Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie die Arbeit der Autorenwelt und des Uschtrin Verlags. Vielen Dank!
  ... mehr


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 144:
Daniel Bleckmann [Cover]: strukturierter Schreiben mit Beemgee und DramaQueen
Corona im Roman erwähnen?
Barrierefreie Literaturevents (mit Checklisten)
Website-Analyse: Erreichen Sie Ihre Ziele?
NEU! Die Buchsichtbarmacher: PR-Profis auf einen Blick
X-fach abgelehnte Manuskripte – ab damit in die Tonne?!
Marketingtechnisch überleben ohne Social-Media-Gen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52020
  ... mehr
der selfpublisher, September 2020, Heft 19

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 19:
Erfolgsmodell Hybridautor*in?
Alles über Waschzettel
Livestreaming mit Twitch
Gestaltung: Von Inhaltsverzeichnissen und Seitenzahlen
Autorenportrait: Bernadette Calonego [Cover]
Marketing mit Farben
Geheime Botschaften ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32020
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Arbeitsstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/arbeitsstipendium-des-landes-nordrhein-westfalen
Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen schreibt für das Jahr 2021 bis zu acht Arbeitsstipendien in Höhe von je 4.100 Euro im Bereich Literatur aus. Bewerben können sich Autorinnen und Autoren, die ihren Wohnsitz seit mindestens zwei Jahren in Nordrhein-Westfalen haben. Die Stipendien sollen die Autor*innen dabei unterstützen, ein begonnenes Werk konzentriert und in Ruhe zu beenden. Gefördert werden Werke in den Kategorien Prosa, Lyrik, Kinder- und Jugendliteratur sowie Theaterstücke, Hörspiele und literarische Essays. Bewerben bis zum 15. Dezember 2020.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #183 am: 21 November 2020, 21:47:20 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 20. November 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1), finden Sie unter:
 
Anzeige

Stipendium für die Montségur Akademie 2021-2022
Die Montségur Akademie schreibt einen Stipendiumsplatz für die nächste Ausbildungsrunde aus. 21 Monate intensive Professionalisierung des Schreibens, von Figurenpsychologie über Dramaturgie bis zu Sprache und Stil, immer am eigenen Projekt. 9 Wochenendseminare, 3 Online-Seminare, viele Hausaufgaben, Feedbackrunden und ausführliche Begleitung der DozentInnen Bettina Wüst, Kati Hertzsch (Diogenes) und Martin Gülich. Bewerbungsschluss ist der 31.01.2021.
Alle Informationen, Erfahrungen, Termine und Preise auf:
> https://akademie.montsegur.de
 
Preise (3)

(1)
16. Ü70 Schreibwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/16-ue70-schreibwettbewerb
Teilnehmen dürfen nur über 70-Jährige (Jahrgang 50 und älter) mit unveröffentlichten Texten zum Thema »Nachts«. Dotierung: Schreibwoche ins Hotel Laudinella (St. Moritz, Schweiz). Einsenden bis zum 31. Dezember 2020, 23 Uhr 59.

(2)
Der kriminelle Theaterstückewettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/der-kriminelle-theaterstueckewettbewerb-0
Unveröffentlichte Krimikomödie für das Amateurtheater: Aufgerufen sind alle Theaterautor*innen, aber auch solche, die immer schon den Charme des Theaters kennenlernen und ihre kriminelle (Schreib-)Energie in Form von dubiosen und skurrilen Gestalten auf die Bühnen loslassen wollten. Dotierung: 1. Platz 500 Euro, 2. Platz 300 Euro, 3. Platz 200 Euro sowie Verlagsvertrag. Einsenden bis zum 31. Dezember 2020.
Aus der Ausschreibung: »Gesucht wird eine abendfüllende Krimikomödie (90 bis 100 Minuten Spielzeit) für das Erwachsenentheater, geeignet für 1 Bühnenbild, Anzahl der Rollen: mindestens 4, maximal 10 Personen – weibliche Rollen in der Überzahl! Aufgeteilt in 2–4 Akte (kein Krimidinner, keine Stücke mit Musik)«.

(3)
Hochkarätig:
Lyrikpreis des Mondseelandes
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lyrikpreis-des-mondseelandes
Voraussetzung zur Teilnahme ist »mindestens eine erfolgte, einschlägige Verlagspublikation« der Autorin bzw. des Autors. Es sind zehn bis zwölf unveröffentlichte lyrische Texte in deutscher Sprache einzureichen. Dotierung: 7.500 Euro. Einsenden bis zum 31. Dezember 2020.
Bisherige Preisträger*innen: 1998 Norbert Hummelt, 1999 Oswald Egger, 2001 Michael Donhauser, 2004 Jan Wagner, 2006 Ron Winkler, 2008 Erwin Einzinger, 2010 Nadja Küchenmeister, 2012 Kerstin Preiwuß, 2015 Steffen Popp, 2017 Daniela Seel.
 
Anzeigen (3)


Bald ist Weihnachten
... eine wundervolle Gelegenheit ...
die Bücherfans in Ihrem Freundeskreis mit einem Buch oder einem Geschenkgutschein aus dem Autorenwelt-Shop zu überraschen und
lieben Schreibkolleg*innen mit einem Geschenkabonnement der »Federwelt« oder des »selfpublishers« eine Freude zu bereiten.
Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie die Arbeit der Autorenwelt und des Uschtrin Verlags. Vielen Dank!
  ... mehr


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 144:
Daniel Bleckmann [Cover]: strukturierter Schreiben mit Beemgee und DramaQueen
Corona im Roman erwähnen?
Barrierefreie Literaturevents (mit Checklisten)
Website-Analyse: Erreichen Sie Ihre Ziele?
NEU! Die Buchsichtbarmacher: PR-Profis auf einen Blick
X-fach abgelehnte Manuskripte – ab damit in die Tonne?!
Marketingtechnisch überleben ohne Social-Media-Gen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52020
  ... mehr
der selfpublisher, September 2020, Heft 19

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 19:
Erfolgsmodell Hybridautor*in?
Alles über Waschzettel
Livestreaming mit Twitch
Gestaltung: Von Inhaltsverzeichnissen und Seitenzahlen
Autorenportrait: Bernadette Calonego [Cover]
Marketing mit Farben
Geheime Botschaften ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32020
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Frauen-Literatur-Preis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/frauen-literatur-preis-2020
Aufenthaltsstipendium für Autorinnen (nur Frauen) mit Lesung im Kunsthaus Lisa in Neu-Guthendorf/Marlow (www.kunsthauslisa.de, 30 km östlich von Rostock, unweit der Ostsee). Einzureichen sind ein Kurzexposé von 1 Seite und ein Text-Ausschnitt von 10 Seiten zu einer Erzählung oder Kurzgeschichte zum Thema »Wie wollen wir leben?«. Dotierung/Aufenthaltsdauer: 1. Preis: 3 Wochen im Kunsthaus Lisa, 2. Preis: 1 Woche im Kunsthaus Lisa, 3. Preis: 1 Wochenende im Kunsthaus Lisa. Einsenden bis zum 31. Dezember 2020.
 
Wir wünschen Ihnen ein wundervolles Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)