10 Dezember 2019, 10:25:04

Autor Thema: Uschtrin Newsletter  (Gelesen 41842 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #135 am: 30 Juni 2019, 14:18:51 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 27. Juni 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (5) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
Anzeigen (3)
(1)
TESTEN Sie Ihr Manuskript: Wie viel Potenzial steckt in Ihrem Werk?
Neu für Autor*innen: Die KI-Software von QualiFiction analysiert Texte und sagt Bucherfolge voraus. Zum Aktionspreis von 49 Euro (statt 99 Euro) erhalten Sie Infos zu Genre, Thema, Sentiment, Stil, Figuren & dem Bestseller-Potenzial Ihres Werkes.
Mehr Infos unter:
www.qualifiction.info

(2)
11. Literarische Sommerakademie Schrobenhausen 2019
Für Kurzentschlossene: Es gibt noch einige Plätze bei der diesjährigen Literarischen Sommerakademie in Schrobenhausen, der erfolgreichen Schreibwerkstatt für Anfänger und Fortgeschrittene mit erfahrenen Dozenten und anspruchsvollem Abendprogramm vom 29. Juli bis 3. August. Noch Plätze in folgenden 3 Kursen: Thomas Kastura: Unterwegs – Schreiben und Reisen (Texte von Aufbruch, Passage und Ankunft) – Judith Kuckart: Das Leben ist kurz, aber die Stunden sind lang (Umgang mit Zeit in der Literatur) – Norbert Niemann: Das Ich in seiner Welt. Der erzählte Raum zwischen Vorstellung und Wirklichkeit. – Nähere Informationen über die einzelnen Kurse, die Dozenten, das Rahmenprogramm sowie Anmeldungen unter
www.schrobenhausen.de/de/Kultur-Tourismus/Literarische-Sommerakademie

(3)
ACHTUNG, noch bis Sonntag (30. Juni 19):
Sommer-Sonder-Paket-Aktion: Wir geben Hefte von 2018 paketweise vergünstigt ab.
Federwelt-Paket Jahrgang 2018 – (6 Hefte) inkl. Versand (Hermes-Paket) 24,90 Euro (alle Hefte lieferbar --> Heft Nr. 128 bis 133)
selfpublisher-Paket Jahrgang 2018 – (4 Hefte) inkl. Versand (Brief) 16,90 Euro (alle Hefte lieferbar --> Heft Nr. 9 bis 12)
Beide Pakete zusammen 10 Hefte inkl. Versand (Hermes-Paket) 39,90 Euro (statt 41,80 Euro)
Die Preise gelten innerhalb Deutschlands. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie im Ausland wohnen.
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Wettbewerbe (5)

(1)
6. Bonner Literaturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/6-bonner-literaturpreis
Prosa, Lyrik und dramatische Texte zum Thema »Zu neuen Ufern«. Dotierung: 1. Preis: 1.000 Euro, 2. und 3. Preis undotiert. Einsenden bis zum 31. Juli 2019.
Aus der Ausschreibung: »Das Thema soll zu Texten ermuntern, die sich mit dem Aufbruch auseinandersetzen. Dieser Aufbruch kann dabei die ganze Menschheit umfassen oder auch nur den Einzelnen in seinen ganz persönlichen Veränderungen betreffen.«

(2)
Nachwuchsdramatiker*innenwettbewerb 2019 des Theaters im OP (ThOP) Göttingen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/nachwuchsdramatikerinnenwettbewerb-2019-des-theaters-im-op-thop-goettingen
Noch nicht aufgeführtes und publiziertes Theaterstück zum Thema »Leben in der digitalen Gesellschaft«. Dotierung: (keine) »Uraufführung des Gewinnerstückes Ende April/Anfang Mai 2020 im Theater im OP, Göttingen. Für den/die Verfasser*in des Siegerstücks und eine Begleitperson wird die An- und Abreise zur Uraufführungspremiere sowie eine Hotelübernachtung bezahlt.« Einsenden bis zum 31. Juli 2019 (Einsendeschluss wurde um einen Monat verlängert).

(3)
9. Bad Godesberger Literaturwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/9-bad-godesberger-literaturwettbewerb
Unveröffentlichter Text (8 bis 10 Normseiten), freies Thema. Dotierung: Drei Texte werden von der Jury mit Geldpreisen im Wert von insgesamt 1000 Euro prämiert; bei der Abschlusslesung wird zusätzlich ein Publikumspreis vergeben. Einsenden bis zum 31. Juli 2019.

(4)
Gewinnspiel zum Thema "Road-Trip" bei MietwagenCheck
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/gewinnspiel-zum-thema-road-trip-bei-mietwagencheck-0
Text über einen Road-Trip (ca. 400 Wörter); Dotierung: MietwagenCheck-Gutschein im Wert von 500 (1. Platz), 300 (2. Platz) und 100 Euro (3. Platz. Einsenden bis zum 31. Juli 2019.

(5)
Shoemotion Award 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/shoemotion-award-2019
Thema Schuhe: »Der Shoemotion Award 2019 ist ein Lyrik- und Design-Contest, der sich an Studenten, Lyriker, Designer - aber auch alle anderen Kreative wendet. Die Teilnehmer werden dazu aufgerufen, einen Slogan und eine optionale Design-Idee zum Thema "Der besten Botschaft auf den Fersen" zu entwickeln. Gewinnen kann man dabei Preisgelder in den jeweiligen Kategorien (nur Slogan sowie Slogan und Design-Idee) sowie zusätzlich Gutscheine für den Onlineshop von Gebrüder Götz.« Einsenden bis zum 31. Juli 2019.
 
Anzeigen (2)
Federwelt, Cover Juniheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe:
Andreas Eschbach: Zeitdruck als Weg
Kulturelle Vielfalt: Sensitivity Reading
»Ich schreibe nicht mehr.«
Advertorials schreiben
Literaturpreise: Juryarbeit
Fortbildungen aus Kollegensicht
AutorInnen daheim: Gisa Pauly ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32019 ... mehr
der selfpublisher, Cover vom Juniheft 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Ab morgen (8. Juni 2019) im Bahnhofsbuchhandel!
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe, Heft 14, 1/2019:
Monika Pfundmeier (Interview)
Toxische Figuren-Klischees
Wie der Traum vom Buch in einem großen Verlag zum Alptraum wurde
Geld verdienen mit dem Autorenwelt-Shop ( Leseprobe )
Mit Schreibgewohnheiten zum fertigen Manuskript
Instagram
Lesetypografie ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22019 ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Akademie zur Lyrikkritik
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/akademie-zur-lyrikkritik-deadline-30-juni
Das Haus für Poesie und die Seite lyrikkritik suchen wieder bis zu zehn TeilnehmerInnen, die kontinuierlich, wenn möglich in mindestens vier Workshops (mit anschließenden Veranstaltungen) sowohl die Kriterien und Bedingungen einer literarischen Kritik (am Beispiel der Poesie) als auch die künstlerischen Möglichkeiten, die einer genauen Analyse und/oder intensiven Lesarten entspringen, untersuchen, erforschen und dann künstlerisch umsetzen wollen. Erfahrene Kritikerinnen und Autorinnen leiten die Workshops. Präsentation der Ergebnisse und Kritiken an einem eigenen Abend im Haus für Poesie, Darbietung im Format »Pecha Kucha Berlin«. Dotierung: kostenfreie Teilnahme. Die Auftritte bei den Veranstaltungen werden honoriert. Nicht in Berlin lebenden TeilnehmerInnen können die Kosten der An- und Abreise erstattet werden; die Kosten für Übernachtungen werden nicht übernommen. Bewerben bis zum 30. Juni 2019.

2)
Letterei – Schreiben im Aargauer Literaturhaus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/letterei-schreiben-im-aargauer-literaturhaus
Die (kostenlose) Schreibwerkstatt richtet sich an junge Schreibende im Alter zwischen 17 und 25 Jahren, die sich mit anderen NachwuchsautorInnen regelmässig über ihre Texte und das Schreiben austauschen möchten. In einem drei- bis vierwöchigen Rhythmus trifft sich die Gruppe im Aargauer Literaturhaus. Anmelden bis zum 31. Juli 2019.
+
Wortinsel im Aargauer Literaturhaus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wortinsel-im-aargauer-literaturhaus
Für junge Leute, die erste praktische Erfahrung in Kultur- und Eventmanagement sammeln wollen: Das Projekt Wortinsel richtet sich an junge Kultur- und Literaturinteressierte zwischen 17 und 25 Jahren, die gerne Veranstaltungen organisieren und hinter die Kulissen eines Kulturbetriebes blicken und aktiv mitwirken möchten. Bewerben bis zum 31. Juli 2019.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #136 am: 25 Juli 2019, 18:20:30 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 9. Juli 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (6) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
In eigener Sache (2)

(1)
Die Autorenwelt ist am 2. August (Freitag, 18.30–21.00) zu Besuch in Dresden (Erich-Kästner-Museum, Antonstraße 1) bei den Literaturnern und am 17. August (Samstag, 10.30–13.00) in Hannover beim VS-Landesverband Niedersachsen/Bremen (verdi-Höfe). Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen!
Weitere Termine: https://goo.gl/3KPEUh

(2)
2019 geht die Autorenwelt auf Reisen
Autorenwelt-Mitgründerin Sandra Uschtrin kommt zu Ihnen und beantwortet Ihre Fragen. Weitere Informationen:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (6)

(1)
Hans-Bernhard-Schiff Literaturpreis 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hans-bernhard-schiff-literaturpreis-2019
Unveröffentlichte dramatische Texte und Prosatexte in Deutsch, Französisch, Luxemburgisch oder eine der regionalen Mundarten, die inhaltlich oder über die Person des Verfassers/der Verfasserin einen Bezug zur Großregion SaarLorLux (Saarland, Rheinland-Pfalz, Grand-Est, Luxemburg, deutschsprachige Gemeinschaft in Belgien) haben und dem »toleranten, europäischen Denken Hans-Bernhard Schiffs sowie dem Internationalismus und der Wertschätzung des Regionalen in seinem Werk verpflichtet« sind; Dotierung: 5.000 Euro insgesamt (»Die Jury behält sich eine Aufteilung des Preises in einen ersten und zweiten Preis vor.«); einsenden bis zum 26. Juli 2019.

(2)
Dresdner Lyrikpreis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/dresdner-lyrikpreis-2020
Teilnahme mit mindestens 6 und höchstens 10 selbstverfassten Gedichten. »Bewerberinnen und Bewerber, die in Europa leben und in deutscher oder tschechischer Sprache schreiben, können von Verlagen, Herausgebern und Redaktionen von Literaturzeitschriften, Autorenverbänden und literarischen Vereinigungen vorgeschlagen werden. Weiterhin sind Eigenbewerbungen ausdrücklich erwünscht! Die BewerberInnen müssen mindestens drei Veröffentlichungen entweder in Buchform (auch innerhalb einer Anthologie), in einer Literaturzeitschrift oder bei ausgewählten Literaturplattformen (lyrikline, poetenladen, fixpoetry) nachweisen, die nicht älter als zwei Jahre sein sollten. Ausschließliche Publikationen im Eigenverlag werden nicht akzeptiert.« Dotierung: 5.000 Euro; einsenden bis zum 31. Juli 2019.

(3)
Deutscher Kinderhörspielpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/deutscher-kinderhoerspielpreis-0
Kinderhörspiele (maximal 90 Minuten lang), die bereits veröffentlicht bzw. gesendet wurden oder mit einem festen Sende- bzw. Veröffentlichungstermin bis zum 31. Dezember 2019; Dotierung: 5.000 Euro; einsenden bis zum 1. August 2019.

(4)
Siegfried-Pater-Preis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/siegfried-pater-preis-0
Manuskript- wie auch Projektideen, »die investigativ und/oder partizipativ Sprachrohr für mehr Gerechtigkeit sein wollen«; Dotierung: 1.500 Euro (»Dieser Betrag soll es den Autoren oder Projektgruppen ermöglichen, ihre Manuskript- bzw. Projektidee umzusetzen, indem z.B. Equipment [technische Ausrüstung etc.], eine Recherche-Reise o. ä. davon finanziert wird«);  einsenden bis zum 1. August 2019.

(5)
Hamburger Literaturpreise 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hamburger-literaturpreise-2019
Gefördert werden AutorInnen sowie ÜbersetzerInnen, die in Hamburg oder im Gebiet des Hamburger Verkehrsverbundes ihren ersten Wohnsitz und Lebensmittelpunkt haben. Es gibt sieben Kategorien: Buch des Jahres, Roman, Erzählung, Lyrik/Drama/Experimentelles, Kinder- und Jugendbuch, Comic und Literarische Übersetzungen. Dotierung: Die Preise der Kategorien 1 bis 6 sind mit jeweils 6.000 Euro, die Kategorie 7 (Übersetzungen) mit jeweils 3.000 Euro dotiert. Bewerben bis zum 15. August 2019.

(6)
Worttreffer Trophy
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/worttreffer-trophy
Texte (allgemein), alle Themen sind willkommen (Vortrag als Poetry Slam); Dotierung: evtl. Geld- und/oder Sachpreise; einsenden bis zum 18. August 2019 (Event-Termin: 18.10.2019; wer am 18.10.keine Zeit hat, möchte bitte auf eine Teilnahme am Wettbewerb verzichten)..
 
Anzeigen (2)
Federwelt, Cover Juniheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:
Andreas Eschbach: Zeitdruck als Weg
Kulturelle Vielfalt: Sensitivity Reading
»Ich schreibe nicht mehr.«
Advertorials schreiben
Literaturpreise: Juryarbeit
Fortbildungen aus Kollegensicht
AutorInnen daheim: Gisa Pauly ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32019 ... mehr
der selfpublisher, Cover vom Juniheft 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Ab morgen (8. Juni 2019) im Bahnhofsbuchhandel!
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 14, 1/2019:
Monika Pfundmeier (Interview)
Toxische Figuren-Klischees
Wie der Traum vom Buch in einem großen Verlag zum Alptraum wurde
Geld verdienen mit dem Autorenwelt-Shop ( Leseprobe )
Mit Schreibgewohnheiten zum fertigen Manuskript
Instagram
Lesetypografie ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22019 ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-im-stuttgarter-schriftstellerhaus
Der Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. vergibt für das Jahr 2020 drei  dreimonatige Wohn- und Arbeitsstipendien, zwei im Bereich Prosa bzw. dramatisches Schreiben sowie zum zweiten Mal das neu geschaffene Stuttgarter Lyrikstipendium. Die Prosa- und Dramastipendien sind mit je 4.000 Euro dotiert, das Stuttgarter Lyrikstipendium mit 5.000 Euro. Wohnen im Stuttgarter Schriftstellerhaus, direkt im Stadtzentrum. Bewerben bis zum 15. August 2019.

2)
Stipendium für die Montségur Akademie 19-21
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-fuer-die-montsegur-akademie-19-21
Ausbildung Belletristik (nur Romanprojekte; ausgeschlossene Genres: Horror, Kinderbuch). »Für die Teilnahme an der Montségur Akademie 19-21 loben wir einen Teilnahmeplatz als Stipendium für Autorinnen und Autoren aus. Die Montségur Akademie vermittelt keine Grundlagen des Schreibens, sondern unterrichtet fortgeschrittene Methoden und Werkzeuge, um die literarische Arbeit zu professionalisieren. Wir unterstützen mit diesem Stipendium Autorinnen und Autoren mit professionellem Anspruch, die unter Anleitung und in Begleitung von Profis ihr Romanprojekt bis zur Marktreife bringen möchten. Erarbeitet werden die Entwicklung und Anlage der Figuren, die Strukturierung, die Dramaturgie, sowie die stilistische und sprachliche Ausarbeitung der Projekte. Die intensive Ausbildung erstreckt sich über 21 Monate inklusive 10 verpflichtende Präsenzwochenenden in Berlin und viel begleiteter Arbeit zwischen den Seminarterminen.« Dotierung: »Übernahme der Teilnahmegebühren, nicht aber die persönlichen Spesen der Teilnehmerinnen wie Fahrtkosten, Unterkunft und Mahlzeiten.« Bewerben bis zum 31. August 2019.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #137 am: 25 Juli 2019, 18:20:55 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 17. Juli 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
Anzeige

Stipendium für die Montségur Akademie 2019-2021
Die Montségur Akademie schreibt einen Stipendiumsplatz für die nächste Ausbildungsrunde aus. 21 Monate intensive Professionalisierung des Schreibens, von Figurenpsychologie über Dramaturgie bis zu Sprache und Stil, immer am eigenen Projekt. 10 Wochenendseminare in Berlin mit vielen Hausaufgaben, Feedbackrunden und ausführlicher Begleitung der DozentInnen Bettina Wüst, Kati Hertzsch (Diogenes) und Martin Gülich. Bewerbungsschluss ist der 31.08.2019.
Alle Informationen, Erfahrungen, Organisation, Termine und Preise auf https://akademie.montsegur.de
 
In eigener Sache (2)

(1)
Die Autorenwelt ist am 2. August (Freitag, 18.30–21.00) zu Besuch in Dresden (Erich-Kästner-Museum, Antonstraße 1) bei den Literaturnern und am 17. August (Samstag, 10.30–13.00) in Hannover beim VS-Landesverband Niedersachsen/Bremen (verdi-Höfe). Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen!
Weitere Termine: https://goo.gl/3KPEUh

(2)
2019 geht die Autorenwelt auf Reisen
Autorenwelt-Mitgründerin Sandra Uschtrin kommt zu Ihnen und beantwortet Ihre Fragen. Weitere Informationen:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (4)

(1)
FutureBrain - Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/futurebrain-schreibwettbewerb-fuer-jugendliche-und-junge-erwachsene
Teilnehmen können AutorInnen zwischen 12 und 26 Jahren mit unveröffentlichten spannenden, hoffnungsvollen und mitreißenden Kurzgeschichten zum Thema »Künstliche Intelligenz«. Dotierung: Buch- und Sachpreise im Wert von ca. 1.500 Euro u.a. Einsenden bis zum 25. August 2019.

(2)
Wachtberger Kugel 2020 - Preis für komische Lyrik
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wachtberger-kugel-2020-preis-fuer-komische-lyrik
Unveröffentlichte heitere, witzige, komische Gedichte; Dotierung: Jury-Preis: 1. Platz 300 Euro, 2. Platz 200 Euro, 3. Platz 100 Euro sowie Publikumspreis: 1. Platz 300 Euro, 2. Platz 200 Euro und 3. Platz 100 Euro. Einsenden bis zum 31. August 2018.

(3)
7. Nordhessischer Autorenpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/7-nordhessischer-autorenpreis
Teilnehmen können Autor*innen jeden Alters, die in Nordhessen leben, einen Bezug zu dieser Region haben oder diesen im Text herstellen, mit unveröffentlichten Texten (Prosa, Lyrik und experimentelle Texte) zum Thema »Und täglich grüßt die Gegenwart«. Dotierung: 1. Preis 500 Euro, 2. Preis 300 Euro, 3. Preis 200 Euro und je 100 Euro für weitere 7 Ausgewählte. Einsenden bis zum 31. August 2019.

(4)
Literaturpreis Grassauer Deichelbohrer 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-grassauer-deichelbohrer-2019
Gesucht werden die acht besten unveröffentlichten Kurzgeschichten zum Thema NÄHE. Dotierung: 1. Preis 1.000 Euro, 2. Preis 500 Euro, 3. Preis 300 Euro. Einsenden bis zum 1. September 2019.
Aus der Ausschreibung: »Alle acht Autoren der Shortlist werden zur Preisverleihung nach Grassau eingeladen, wo die Jury die Gewinner während eines Festaktes bekanntgibt. Die acht Autoren werden vorher nicht über ihre Platzierung unterrichtet! Auch werden Preise nur an anwesende Autoren vergeben. Erscheint ein nominierter Autor nicht, rückt der nächste unten Platzierte automatisch nach.« Die Preisverleihung ist 25./26.10.19 in Grassau.
 
Anzeigen (2)
Federwelt, Cover Juniheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:
Andreas Eschbach: Zeitdruck als Weg
Kulturelle Vielfalt: Sensitivity Reading
»Ich schreibe nicht mehr.«
Advertorials schreiben
Literaturpreise: Juryarbeit
Fortbildungen aus Kollegensicht
AutorInnen daheim: Gisa Pauly ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32019 ... mehr
der selfpublisher, Cover vom Juniheft 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Ab morgen (8. Juni 2019) im Bahnhofsbuchhandel!
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 14, 1/2019:
Monika Pfundmeier (Interview)
Toxische Figuren-Klischees
Wie der Traum vom Buch in einem großen Verlag zum Alptraum wurde
Geld verdienen mit dem Autorenwelt-Shop ( Leseprobe )
Mit Schreibgewohnheiten zum fertigen Manuskript
Instagram
Lesetypografie ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22019 ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Land in Sicht: Michelstadt - Autorenresidenzen im ländlichen Raum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/land-sicht-michelstadt-autorenresidenzen-im-laendlichen-raum
Hessenbezug, ein fester Wohnsitz in Hessen ist jedoch nicht erforderlich; 2-monatiges Aufenthaltsstipendium in Michelstadt (Südhessen) von Oktober bis November 2019; Dotierung: 2 Raten zu je 2.500 Euro sowie Fahrtkostenpauschale von 400 Euro. Bewerben bis zum 26. Juli 2019.

2)
Bremer Autorenstipendium 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/bremer-autorenstipendium-2019
Nur für SchriftstellerInnen, die ihren Wohnsitz in Bremen/Bremerhaven oder dem angrenzenden Umland haben; vergeben werden zwei Arbeitsstipendien zu je 2.500 Euro; bewerben mit eigenen unveröffentlichten Texten (Prosa, Lyrik und literarischer Essay) bis zum 19. August 2019.

(3)
Akademie für Kindermedien
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/akademie-fuer-kindermedien-0
Autor*innen für Film, Fernsehen, Literatur und Theater, Kreative aus den Bereichen Games und Virtual Reality sowie Designer von Spielzeug und Konsumgütern können sich mit einer Projektidee für Zielgruppen zwischen 6 und 13 Jahren in den Bereichen Buch, Story World und Film an der Akademie für Kindermedien bewerben. Dieses Stipendiatenprogramm ermöglicht Kreativen, eigene Ideen bis zur Marktreife zu entwickeln und trägt dazu bei, dem jungen Publikum qualitativ hochwertige Stoffe auf verschiedenen Plattformen zugänglich zu machen. Die Akademie für Kindermedien 2019/2020 umfasst vier einwöchige Module, die von November 2019 bis Mai 2020 in Thüringen und Brandenburg stattfinden. Zuvor werden 20 Bewerber*innen zu einem Einführungs- und Auswahlworkshop nach Neudietendorf (Thüringen) eingeladen, in dem sie ein erstes persönliches Feedback zu ihren Projekten bekommen; 12 erhalten schließlich die Zusage für ein Stipendium. Die Teilnahme am Einführungs- und Auswahlworkshop kostet 328 Euro, die Teilnahme an den vier Modulen insgesamt 1.590 Euro, Unterbringungs- und Verpflegungskosten (Frühstück, Mittagessen) inklusive. Bewerben bis zum 23. August 2019.
 
Herzliche Grüße und schöne Sommertage!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #138 am: 05 August 2019, 09:24:23 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 31. Juli 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (7) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
In eigener Sache (3)

(1)
Die Autorenwelt ist am 2. August (Freitag, 18.30–21.00) zu Besuch in Dresden bei den Dresdner Literaturnern: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-zu-gast-bei-den-dresdner-literaturnern-dresden

(2)
.. und am 17. August (Samstag, 10.30–13.00) in Hannover beim VS-Landesverband Niedersachsen/Bremen:
https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-beim-vs-niedersachsenbremen-hannover

Bei beiden Veranstaltungen sind auch Nicht-Mitglieder willkommen!
Weitere Termine: https://goo.gl/3KPEUh

(3)
2019 geht die Autorenwelt auf Reisen
Autorenwelt-Mitgründerin Sandra Uschtrin kommt zu Ihnen und beantwortet Ihre Fragen. Weitere Informationen:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (7)

(1) Verlängerung der Einsendefrist:
Dresdner Lyrikpreis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/dresdner-lyrikpreis-2020
Die Einsendefrist wurde um einen Monat verlängert. Einsendeschluss ist jetzt der 31. August 2019 (vorher 31. Juli 2019).

(2)
POLLY - Preis für politische Lyrik 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/polly-preis-fuer-politische-lyrik-2019
Politische Lyrik unter dem Motto »Auf zum letzten Gefecht«*; Dotierung: 1. Preis: 1.000, 2. Preis: 500, 3. Preis: 250 Euro; einsenden bis zum 31. August 2019.
* Aus der Ausschreibung: »Das der Internationale** entnommene Motto ist frei interpretierbar und bezieht sich aus der Sicht des Preisstifters hauptsächlich auf den letzten Kampf der Menschheit um ihr Überleben angesichts drohender Klima- und anderer Umweltkatastrophen.«
[** Text der Internationale: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Internationale ;
Musik: https://www.youtube.com/watch?v=UXKr4HSPHT8 ]

(3)
Förderpreis der Kölner Literaturtage
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/foerderpreis-der-koelner-literaturtage
Teilnehmen können AutorInnen mit biografischem Bezug zur Stadt Köln, die am Anfang ihrer literarischen Laufbahn stehen. Es können unveröffentlichte Prosatexte in deutscher Sprache eingereicht werden zum Thema »Klassenlos. Wer zahlt? Wer zählt? Wer nicht?«. Dotierung: 1. Platz 500 Euro, 2. Platz 300 Euro, 3. Platz 200 Euro. Einsenden bis zum 1. September 2019.

(4)
Literaturförderpreis für junge Autorinnen und Autoren der Landeshauptstadt Mainz
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturfoerderpreis-fuer-junge-autorinnen-und-autoren-der-0
Bewerben können sich AutorInnen, die das 35. Lebensjahr nicht vollendet haben und einen Lebensbezug zu Mainz nachweisen können. Dieser liegt vor, wenn man in Mainz geboren ist oder dort seit drei Jahren lebt oder an einer Mainzer Hochschule studiert oder studiert hat. Es sind Texte (maximal 10 Normseiten) einzureichen; der Preis ist an keine bestimmte literarische Gattung und an kein bestimmtes Thema gebunden. Dotierung: 1. Platz 2.000 Euro, 2. Platz 250 Euro, 3. Platz 250 Euro. Einsendeschluss: 15. August 2019.

(5)
"wahrhaftige fiktionen" – klasse mit schriftstellerin CARMEN STEPHAN
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wahrhaftige-fiktionen-klasse-mit-schriftstellerin-carmen-stephan
»wir bieten für diese klasse zwei geförderte plätze an, für die keine teilnahmegebühr (120,-) anfällt.« Bewerben bei der schule für dichtung in wien (sfd) bis zum 4. September 2019.

(6)
Poetry Film
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wettbewerbsausschreibung-poetry-film
Poesiefilmwettbewerb mit verschiedenen Preisen. Der SPECIAL AWARD hat die Verfilmung des Festivalgedichts von Sophie Reyer zur Bedingung, das auf www.poetryfilm-vienna.com kostenlos zum Download bereitsteht. Dotierung: 500 Euro. Einsendeschluss: 30. August 2019.

(7)
Kleist Förderpreis für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kleist-foerderpreis-fuer-junge-dramatikerinnen-und-dramatiker-2020
Bewerben können sich AutorInnen, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses nicht älter als 35 Jahre sind, mit deutschsprachigen Theatertexten, die zur Uraufführung noch freistehen. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und mit einer Uraufführungsgarantie verbunden. Einsenden bis zum 31. August 2019.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Augustheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Ab morgen (1. August 2019) im Bahnhofsbuchhandel!
Lesen Sie in der druckfrischen August/September-Ausgabe:
Britta Sabbag: Vertraue deinem Bauch!
Romane in Szenen planen
Sketchnotes
Buchmessen aus Agentensicht
NEU: Einsendereif? Profis aus Verlagen und Agenturen beurteilen Kurzexposés und Leseproben
Brauche ich als AutorIn einen Berufsverband?
Der innere Monolog
Literaturreise nach Sizilien ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Ab morgen auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42019 ... mehr
der selfpublisher, Cover vom Juniheft 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 14, 1/2019:
Monika Pfundmeier (Interview)
Toxische Figuren-Klischees
Wie der Traum vom Buch in einem großen Verlag zum Alptraum wurde
Geld verdienen mit dem Autorenwelt-Shop ( Leseprobe )
Mit Schreibgewohnheiten zum fertigen Manuskript
Instagram
Lesetypografie ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22019 ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Alsergrunder Bezirksschreiber*in
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/alsergrunder-bezirksschreiberin
Arbeitsstipendium (kein Aufenthaltsstipendium!) für die literarische Auseinandersetzung mit dem 9. Bezirk in Wien namens Alsergrund. »Die literarischen Annäherungen an den Bezirk Alsergrund sollen in Form eines zehnseitigen literarischen Textes (circa 30.000 Zeichen) in folgenden Kategorien dokumentiert werden: Lyrik, Prosa, Kinder- und Jugendliteratur, Drama, Krimi, Kurzgeschichte oder Essay.« Dotierung: 4.200 Euro (6 Monatsraten zu je 700 Euro). Bewerben bis zum 31. August 2019.

2)
Kurd-Laßwitz-Stipendium der Residenzstadt Gotha
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kurd-lasswitz-stipendium-der-residenzstadt-gotha-1
Stadtschreiberstipendium für SchriftstellerInnen deutscher Sprache, »die bisher mindestens ein Werk der Kinder- und Jugendliteratur veröffentlicht haben und bereit sind, während der Zeit des Stipendiums ein neues Werk zu schaffen, das von der Stadt Gotha als Buchtitel veröffentlicht werden kann«. Gotha gewährt einen sechsmonatigen Aufenthalt im Jahr 2020 in der möblierten Kurd-Laßwitz-Wohnung. Es gibt monatlich 500 Euro und nach Fertigstellung eines eigenständigen Buchwerkes, das in der Zeit des Stipendiums erarbeitet worden ist, einen weiteren Betrag von 2.000 Euro. Bewerben bis zum 31. August 2019.
Aus der Ausschreibung. »Die Beiträge im Rahmen des Kurd-Laßwitz-Stipendiums sollen sich an Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 27 Jahren richten, um sie mit kulturellen, aktuellen und sozialen Themen zu konfrontieren. Die Einbindung regionaler und ortsspezifischer Themen ist sehr erwünscht. Es werden keine bestimmten literarischen Gattungen oder thematische Begrenzungen vorgegeben.«
 
Einen schönen August mit leckerem Zwetschgendatschi!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #139 am: 08 August 2019, 22:29:13 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 7. August 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (4), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
Anzeige

BRINGEN SIE IHR BUCH SELBST AN DIE FRAU UND DEN MANN
Wochenendseminar zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mit Katharina Sperber (13.–15.09.2019)
Ort: Die Wolfsburg, Falkenweg 6, 45478 Mülheim
Teilnahmegebühr 180 Euro, inkl. 2 Übernachtungen im EZ und Vollverpflegung
Anmeldung unter Tel. 02043 - 9211 404 oder buero@literaturbuero-ruhr.de
URL: https://literaturbuero-ruhr.de/termine_2019/ | buero@literaturbuero-ruhr.de
 
In eigener Sache (2)

(1)
Die Autorenwelt ist am 17. August (Samstag, 10.30–13.00) in Hannover beim VS-Landesverband Niedersachsen/Bremen:
https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-beim-vs-niedersachsenbremen-hannover
Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen!
Weitere Termine: https://goo.gl/3KPEUh

(2)
2019 geht die Autorenwelt auf Reisen
Autorenwelt-Mitgründerin Sandra Uschtrin kommt zu Ihnen und beantwortet Ihre Fragen. Weitere Informationen:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Literaturpreis 2020 Antho? - Logisch!
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-2020-antho-logisch
Unveröffentlichter Prosatext (Kurzgeschichte) zum Thema »Helden«. Dotierung: 1.500 Euro (Gesamtsumme). Einsenden bis zum 31. August 2019.

(2)
Die Freiheit ist ja da. Literaturwettbewerb zum 30. Jahrestag des Mauerfalls
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/die-freiheit-ist-ja-da-literaturwettbewerb-zum-30-jahrestag-des-mauerfalls
Bewerben können sich Autorinnen ab 18 Jahren, deren Lebensmittelpunkt in Mecklenburg-Vorpommern liegt, die dort geboren bzw. aufgewachsen sind oder die mindestens drei Jahre in M-V gewohnt bzw. gearbeitet haben, mit Prosa und Lyrik zum 30. Jahrestag des Mauerfalls. Einsenden bis zum 1. September 2019.

(3)
Deutscher Cartoonpreis 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/deutscher-cartoonpreis-2019
ESTE BILDER – DIE CARTOONS DES JAHRES 2019: »Wir laden alle Cartoonisten dazu ein, unabhängig vom Thema die besten Cartoons, die seit November 2018 entstanden sind, einzureichen.« Dotierung: 1. Preis 3.000 Euro, 2. Preis 2.000 Euro, 3. Preis 1.000 Euro. Einsenden bis zum 6. September 2019.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Augustheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe:
Britta Sabbag: Vertraue deinem Bauch!
Romane in Szenen planen
Sketchnotes
Buchmessen aus Agentensicht
NEU: Einsendereif? Profis aus Verlagen und Agenturen beurteilen Kurzexposés und Leseproben
Brauche ich als AutorIn einen Berufsverband?
Der innere Monolog
Literaturreise nach Sizilien ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42019 ... mehr
der selfpublisher, Cover vom Juniheft 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 14, 1/2019:
Monika Pfundmeier (Interview)
Toxische Figuren-Klischees
Wie der Traum vom Buch in einem großen Verlag zum Alptraum wurde
Geld verdienen mit dem Autorenwelt-Shop ( Leseprobe )
Mit Schreibgewohnheiten zum fertigen Manuskript
Instagram
Lesetypografie ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22019 ... mehr
Stipendien (4)

(1)
13. Literaturpreis Nordost 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/13-literaturpreis-nordost-2019
Arbeitsstipendium. Gesucht wird ein unveröffentlichtes Drama (Dramenauszug) mit max. 15.000 Zeichen zum Thema »Weltraumtheater«. Dotierung: 1. Preis: 14-tägiger Schreibaufenthalt in der Prignitz (Brandenburg) bei Kyritz an der Knatter, mitsamt Preisverleihung (NORDOST-Windrose) und Lesung auf dem Lande sowie Kamingespräch mit den Lektoren Obst & Ohlerich. Unterkunft ist eine Ferienwohnung mit Kamin im alten Bauernhaus auf dem Hof Obst, Zeitraum: Nebensaison 2020. Inklusive 200 Euro Taschengeld, exklusive An- und Abreise. 2. Preis: Teilnahme am Wochenendworkshop »Schreiben!« mit den Lektoren Dr. Gregor Ohlerich und Rouven Obst, M. A. Ort und Zeit: Hof Obst (Brandenburg), 2020. Inklusive Übernachtung, exklusive An- und Abreise. 3. Preis: Literaturgutachten im Wert von 420 Euro. Bewerben bis zum 15. November 2019.

2)
Eisenbacher Dorfschreiber-Stipendium 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/eisenbacher-dorfschreiber-stipendium-2020
Aufenthaltsstipendium. Gesucht wird für 2020 ein/eine Autor*in graphisch illustrierter Romane, einer Graphic Novel. Inhaltlich bestehen dabei keine Beschränkungen. Es können sowohl eigene illustrierte Texte als auch graphisch ergänzte, vorhandene Texte eingereicht werden. Der ausgewählten Person steht ab Mai 2020 für drei Monate eine Wohnung in Eisenbach zur Verfügung sowie ein Beitrag zum Lebensunterhalt von insgesamt 3.000 Euro. Bewerben bis zum 30. September 2019.

3)
Stipendium Gartenhaus am Süderwall
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-gartenhaus-am-suederwall-0
Für das Jahr 2020 schreibt die Stadt Otterndorf ein Stipendium für eine Künstlerin bzw. einen Künstler aus dem Bereich der Literatur - gern auch in Verbindung mit Musik, Video oder Foto - aus, die/der während der Sommermonate im Nordseebad Otterndorf, einer niedersächsischen Kleinstadt mit rund 7.100 Einwohnern, leben und arbeiten möchte. Das Stipendium umfasst kostenloses Wohnen im Gartenhaus am Rande der historischen Altstadt sowie Zuwendungen von 900 Euro monatlich für den Aufenthalt von Mai bis September. Bewerben bis zum 30. September 2019.

4)
Stipendium in der berufsbegleitenden Autorenausbildung im Schreibhain
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-der-berufsbegleitenden-autorenausbildung-im-schreibhain-0
»Das Stipendium beinhaltet die kostenfreie Teilnahme an der berufsbegleitenden Autorenausbildung (11. Jahrgang) im Schreibhain Berlin inklusive des Pitchings vor Literaturagenturen und Verlagen. Ggf. anfallende Kosten für Anfahrt, Übernachtung in Berlin und Verpflegung sind vom Stipendiaten selbst zu tragen. Eine Bar-Auszahlung im Gegenwert des Gewinns ist ausgeschlossen.« Bewerben bis zum 15. September 2019.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #140 am: 15 August 2019, 18:54:22 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 15. August 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
In eigener Sache (2)

(1)
Die Autorenwelt ist übermorgen, am 17. August (Samstag, 10.30–13.00) in Hannover beim VS-Landesverband Niedersachsen/Bremen:
https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-beim-vs-niedersachsenbremen-hannover
Gäste sind herzlich willkommen (5 Euro Eintritt für Nicht-verdi-Mitglieder)!
Weitere Termine: https://goo.gl/3KPEUh

(2)
2019 geht die Autorenwelt auf Reisen
Autorenwelt-Mitgründerin Sandra Uschtrin kommt zu Ihnen und beantwortet Ihre Fragen. Weitere Informationen:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (4)

Hinweis:
»Wachtberger Kugel 2020«
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wachtberger-kugel-2020-preis-fuer-komische-lyrik
Der Wettbewerb musste aufgrund eines Sterbefalls leider abgesagt werden.

(1)
25. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb
= h ttps://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/25-muenchner-kurzgeschichtenwettbewerb
Unveröffentlichte Geschichten über die nahe und ferne Zukunft, Thema »In einem Monat, in einem Jahr«; Dotierung: 1. Platz 1.000 Euro, 2. und 3. Platz je 250 Euro, Jurypreis 500 Euro. Einsenden bis zum 30. September 2019.

(2)
Schreibwettbewerb von lit.Love, JOY, MEINS und TWENTYSIX
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/schreibwettbewerb-von-litlove-joy-meins-und-twentysix
Gesucht werden unveröffentlichte »ergreifende Geschichten, die sich um das Motto „Kopf aus, Herz an – Liebe gegen jede Vernunft“ drehen.« Dotierung: »Die sechs Shortlist-Autoren erhalten je zwei Wochenendtickets für die lit.Love. Außerdem bekommen Sie die Möglichkeit, bei TWENTYSIX kostenlos ein Buch (gedruckt und digital) zu veröffentlichen. JOY und MEINS wählen je eine Gewinnergeschichte aus, die Anfang 2020 im jeweiligen Heft erscheinen wird. Beide Gewinner reisen mit seinem/r besten Freund/in nach München. Wir übernehmen die Kosten für die Anreise (bis max. 100 Euro pro Person) und eine Übernachtung im Doppelzimmer.« etc. Einsenden bis zum 20. September 2019.
[Die lit.Love ist am 9./10. November 2019 in München.]

(3)
zeilen.lauf – Der Kurzgeschichten- und Lyrikbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/zeilenlauf-der-kurzgeschichten-und-lyrikbewerb
Teilnahmegebühr: 5 Euro
Geschichte, Kurzgeschichte sowie Lyrik, Thema frei wählbar. Dotierung: Kurzgeschichtenwettbewerb: 1. Platz 500 Euro, 2. Platz 350 Euro, 3. Platz 200 Euro, 4. Platz 100 Euro, 5. Platz 100 Euro; Lyrikwettbewerb: 1. Platz 500 Euro, 2. Platz 350 Euro, 3. Platz 200 Euro, 4. Platz 100 Euro, 5. Platz 100 Euro. Einsenden bis zum 12. September 2019.

(4)
LiteraturZeitungOnline
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturzeitungonline
Erzählung, auch Tagebuch, Märchen, Satire, zwei bis drei Gedichte oder ein Essay zum Thema »Bedrohte Umwelt, Erderwärmung und Klimawandel«. Dotierung: 3 Sachpreise: 1. Preis: dreibändige Neuausgabe des „Stundenbuchs“ von Rainer Maria Rilke, 2. Preis: Erntekorb mit Früchten aus dem Garten, 3. Preis: bibliophile Edition des Buchs „Unterwegs im Leben. Lyrik, Prosa, Fotos“ von Johannes Heiner. Einsenden bis zum 1. September 2019.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Augustheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe:
Britta Sabbag: Vertraue deinem Bauch!
Romane in Szenen planen
Sketchnotes
Buchmessen aus Agentensicht
NEU: Einsendereif? Profis aus Verlagen und Agenturen beurteilen Kurzexposés und Leseproben
Brauche ich als AutorIn einen Berufsverband?
Der innere Monolog
Literaturreise nach Sizilien ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42019 ... mehr
der selfpublisher, Cover vom Juniheft 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 14, 1/2019:
Monika Pfundmeier (Interview)
Toxische Figuren-Klischees
Wie der Traum vom Buch in einem großen Verlag zum Alptraum wurde
Geld verdienen mit dem Autorenwelt-Shop ( Leseprobe )
Mit Schreibgewohnheiten zum fertigen Manuskript
Instagram
Lesetypografie ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22019 ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Deutscher Literaturfonds e. V.
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/deutscher-literaturfonds-e-v
Werkstipendien für Autorinnen und Autoren zur Förderung eines literarisch hochrangigen Projekts. (Sach- und Kunstbücher, Biographien und Drehbücher sind von der Förderung ausgeschlossen.) Maximale Höhe: 3.000 Euro pro Monat. Maximale Laufzeit: 1 Jahr. »Voraussetzung ist die bereits erfolgte Veröffentlichung eines nicht selbst finanzierten eigenständigen literarischen Buchs in einem anerkannten deutschsprachigen Verlag. (Veröffentlichungen in Anthologien oder Literaturzeitschriften sind damit nicht gemeint.)« Antrag stellen bis zum 30. September 2019.

(2)
Alfred-Döblin-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/alfred-doeblin-stipendium
Bewerben können sich SchriftstellerInnen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Berlin. »In der Regel werden Stipendien für einen Zeitraum von drei Monaten vergeben. Jeder Stipendiat erhält ein Aufenthaltsgeld von voraussichtlich 2.000 Euro monatlich sowie eine Wohnung im Alfred-Döblin-Haus. Für die Dauer des Stipendiums besteht Aufenthaltspflicht in Wewelsfleth.« Bewerben bis zum 30. September 2019.

(3)
Hannsmann-Poethen-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hannsmann-poethen-stipendium
»Das bundesweit einmalige Tandem-Stipendium umfasst insgesamt 15.000 Euro und stellt den Stipendiatinnen und Stipendiaten bei ihrem dreimonatigen Aufenthalt in Stuttgart jeweils ein eigenes Wohn-/ Arbeitsstudio im GEDOK-Haus sowie zusätzlich ein Projektbudget in Höhe von maximal 9.000 Euro zur Verfügung. Trägerinnen oder Träger des Stipendiums sind eine Autorin oder ein Autor sowie eine Künstlerin oder ein Künstler einer anderen Sparte (Kunst, Musik, Theater, Film, Neue Medien etc.), die gemeinsam ein literarisch-künstlerisches Projekt in Stuttgart umsetzen. Kriterien für die Vergabe sind die künstlerische Qualität und die spartenübergreifende Ausrichtung des zu realisierenden Projekts. Das Vorhaben soll zudem gesellschaftskritische Aspekte miteinbeziehen und neue Impulse für das kulturelle Leben schaffen.« Der Aufenthalt der StipendiatInnen in Stuttgart ist vom 15. Januar bis 15. April 2020. Bewerben bis zum 30. September 2019.
 
Herzliche Grüße und einigen von Ihnen heute noch einen schönen Feiertag*! *(*Mariä Himmelfahrt)
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #141 am: 28 August 2019, 20:53:18 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 28. August 2019  – ah, der 270. Geburtstag von J. W. von Goethe! – Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
In eigener Sache (3)

(1)
Immer mehr Autorinnen und Autoren nehmen am kostenlosen Autorenprogramm der Autorenwelt teil. Im August 2019 meldete sich der tausendste Autor beim Autorenprogramm an.
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/schon-mehr-als-tausend-autorinnen-und-autoren-nehmen-am-autorenprogramm-der

(2)
Am 7. September 2019 (Samstag, 10–12 Uhr) ist die Autorenwelt in Wien zu Besuch beim Berufsverband Österreichischer SchreibpädagogInnen (BÖS). Sandra Uschtrin stellt die Autorenwelt, den Autorenwelt-Shop sowie das kostenlose Autorenprogramm vor.
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-beim-boes-wien

(3)
Weitere Termine im Rahmen des Autorenwelt-Kennenlern-Jahres im September:
- 11.09.19 (Mittwoch, ab 19 Uhr), München: Autorengruppe Pegasus und Schreibgruppe Seitenspinner
- 19.09.19 (Donnerstag, ab 15.30 Uhr), Nürnberg: AutorenVerband Franken
- 25.09.19 (Mittwoch, ab 19 Uhr), Fürth: BücherFrauen und VFLL
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (4)

(1)
b-bobs-Literaturpreis für Menschen mit Behinderung
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/2-b-bobs-literaturpreis-fuer-menschen-mit-behinderung-0
Literarische Texte (Geschichten, Märchen, Tagebucheinträge, Briefe, Gedichte etc.) zum Thema »Es hört sich an wie eine Melodie«. Dotierung: 250, 150 und 100 Euro sowie Buchpakete; alle, die an der Anthologie teilnehmen, erhalten ein kostenloses Belegexemplar. Einsenden bis zum 15. September 2019.

(2)
Geest-Verlag & Stefan Hölscher-Literaturwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/geest-verlag-stefan-hoelscher-literaturwettbewerb
Unveröffentlichte Gedichte zum Thema »Fließende Identitäten«. Dotierung: 1. Preis: 300 Euro, 2. Preis: 200 Euro, 3. Preis: 100 Euro. Einsenden bis zum 30. September 2019.

(3)
Bestseller von morgen gesucht
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/bestseller-von-morgen-gesucht
Unveröffentlichter Roman, der sich einem belletristischen Genre zuordnen lässt (Krimi, Liebesroman, Thriller, historischer Roman, Fantasy etc.). Dotierung: Verlagsvertrag mit dem Kirschbuch Verlag, dem weltweit ersten KI-Verlag. »Die TOP-5-Autoren erhalten jeder ein Fachbesucherticket für die Siegerehrung auf der Frankfurter Buchmesse im Wert von 425 Euro. Diese findet am 17.10.2019 um 15 Uhr auf der Frankfurt Authors Stage statt. Eine Anwesenheit wäre schön, ist aber natürlich keine Pflicht. Weitere Preise sind insgesamt 25 Textanalyse-Pakete für die QualiFiction Software LiSA im Gesamtwert von 1.225 Euro.« Einsenden bis zum 25. September 2019.

(4)
Textstreich - Wettbewerb für lyrische Texte und Spoken Word
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/textstreich-wettbewerb-fuer-lyrische-texte-und-spoken-word
Schreibwettbewerb für unveröffentlichte lyrische Texte und Spoken Word. Dotierung: »Die vier Gewinner*innen dürfen 2020 auf Festival-Tour gehen und am Literaare in Thun und dem PROSANOVA-Festival in Hildesheim ihre Texte lesen, präsentieren oder performen. An beiden Festivals können sie zudem an angebotenen Schreibworkshops teilnehmen. Die Sieger*innentexte erscheinen in der Literaturzeitschrift Das Narr; neu Geschriebenes, das im Rahmen der Workshops entsteht, wird in der Festivalausgabe der BELLA.triste veröffentlicht.« Einsenden bis zum 30. September 2019.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Augustheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe:
Britta Sabbag: Vertraue deinem Bauch!
Romane in Szenen planen
Sketchnotes
Buchmessen aus Agentensicht
NEU: Einsendereif? Profis aus Verlagen und Agenturen beurteilen Kurzexposés und Leseproben
Brauche ich als AutorIn einen Berufsverband?
Der innere Monolog
Literaturreise nach Sizilien ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42019 ... mehr
der selfpublisher, Cover vom Juniheft 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 14, 1/2019:
Monika Pfundmeier (Interview)
Toxische Figuren-Klischees
Wie der Traum vom Buch in einem großen Verlag zum Alptraum wurde
Geld verdienen mit dem Autorenwelt-Shop ( Leseprobe )
Mit Schreibgewohnheiten zum fertigen Manuskript
Instagram
Lesetypografie ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22019 ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Land in Sicht: Oestrich-Winkel - Autorenresidenzen im ländlichen Raum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/land-sicht-oestrich-winkel-autorenresidenzen-im-laendlichen-raum
»Für die Bewerbung für das Hessische Literaturstipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es sollte jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen.« Zweimonatiges Aufenthaltsstipendium in der südhessischen Stadt Oestrich-Winkel von Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2019. Dotierung: zwei Raten von jeweils 2.500 Euro. Bewerben bis zum 15. September 2019.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #142 am: 24 September 2019, 21:04:03 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 16. September 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
In unser aller Interesse (2)

(1)
Weltweiter Klimastreik: 20. September
Am 20. September ist globaler Klimastreik. Macht mit und geht auf eine der über 420 bundesweiten Demos!
> https://www.klima-streik.org/demos
 
(2)
Klimaschutz: Blauer Engel statt FSC
Es wäre hilfreich, wenn Autor*innen ihre Werke auf Papier drucken ließen, das mit dem Blauen Engel zertifiziert ist. Diese Papiere sind sehr viel umweltfreundlicher als die FSC-Papiere, die die meisten Verlage und Selfpublishing-Dienstleister verwenden. – Macht euch schlau und werdet aktiv! Und redet mit euren Verlagen und Dienstleistern, damit sich was ändert!
> http://www.papiernetz.de/wp-content/uploads/factsheet_be-fsc.pdf
 
In eigener Sache (2)

(1)
Am 19. September 2019 (Donnerstag, 15.30–17.00 Uhr) ist die Autorenwelt in Nürnberg zu Besuch beim AutorenVerband Franken (AVF). Sandra Uschtrin stellt die Autorenwelt, den Autorenwelt-Shop sowie das kostenlose Autorenprogramm vor.
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-beim-autorenverband-franken-akv-nuernberg

(2)
Die nächsten Termine im Rahmen des Autorenwelt-Kennenlern-Jahres:
- 25.09.19 (Mittwoch, ab 19 Uhr), Fürth: BücherFrauen und VFLL
- 04.10.19 (Freitag, 14.30–15.30 Uhr), Regensburg: Fachtagung der schreibenden Zunft. Publizieren und Vernetzen
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (2)

(1)
vigilius mountain stories Literaturwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/vigilius-mountain-stories-literaturwettbewerb-0
Erzählung, Geschichte, Kurzgeschichte zum Thema »Selbstbild«; Dotierung: »Die Gewinner erhalten eine Übernachtung mit Frühstück und Abendessen für zwei Personen im vigilius mountain resort im Wert von 510 Euro (individuelle Anreise/keine Barablöse).« Sowie eine weitere Nacht für alle, die ihre Siegergeschichten bei einer Lesung im Jahr 2020 vortragen. Einsenden bis zum 31. Oktober 2019.

(2)
Fünfter Lyrikmond-Wettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/fuenfter-lyrikmond-wettbewerb
»Gesucht werden Gedichte zum ganz normalen Wahn-Sinn eines Erdbewohners, also nicht zur Lage der Menschheit, sondern die Kombination von Wahn und Sinn im Einzelfall.« Dotierung: 3x 333 Euro sowie Buchgutscheine. Einsenden bis zum 9. November 2019..
 
Anzeigen (2)
Cover des selfpublishers, Heft 15, September 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 15, 3/2019:
Podcasts
Was Selfpublishing-Distributoren tun, um Selfpublishing-Titel im Buchhandel zu platzieren
Corporate Design
Sachbücher schreiben, aber richtig
Autorenportrait: Axel Hollmann
Aus Felern lernen: Selfpublisher erzählen, welche Fehler sie gemacht haben
Texte gliedern für den Satz ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32019 ... mehr
Cover der Federwelt, Augustheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe:
Britta Sabbag: Vertraue deinem Bauch!
Romane in Szenen planen
Sketchnotes
Buchmessen aus Agentensicht
NEU: Einsendereif? Profis aus Verlagen und Agenturen beurteilen Kurzexposés und Leseproben
Brauche ich als AutorIn einen Berufsverband?
Der innere Monolog
Literaturreise nach Sizilien ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42019 ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Grenzgänger Rechercheförderung
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/grenzgaenger-recherchefoerderung
Die Grenzgänger-Rechercheförderung kann für Werke literarischer und essayistischer Prosa, Lyrik, Fototextbände, Kinder- und Jugendbuchliteratur, Drehbücher für Dokumentar- und Spielfilme, Hörfunkbeiträge und Multimediaproduktionen beantragt werden. Die Höhe der Förderung wird in Abhängigkeit von den Reiseländern gewährt und kann bis zu 15.000 Euro betragen. Autoren, Filmemacher und Fotografen (m_w) aus dem deutschsprachigen Raum können sich für Recherchen in folgenden Ländern und Regionen bewerben:
- Afrika (alle Länder der Afrikanischen Union)
- Mittel-, Ost- und Südosteuropa sowie Zentralasien
- China (inkl. Taiwan, Hongkong und Macao), Japan, Indien, Indonesien und Vietnam
Außerdem haben Autoren, Filmemacher und Fotografen aus China (inkl. Taiwan, Hongkong und Macao), Indien, Indonesien, Japan und Vietnam die Möglichkeit, Förderungen für Recherchen in Deutschland zu erhalten.
Bewerben bis zum 31. Oktober 2019.
Achtung: »Wir möchten Sie gern darauf hinweisen, dass das Programm ab 2020 nicht fortgeführt wird und sich somit in diesem Herbst die letzte Möglichkeit zur Bewerbung bietet.«

(2)
Literatur Labor Wolfenbüttel
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literatur-labor-wolfenbuettel
Stipendien für Schreibtalente von 16 bis 21 Jahre: »Wenn du zwischen 16 und 21 Jahre alt bist, du gern Geschichten oder Gedichte schreibst und mit Sprache experimentierst, dann ist das Literatur Labor Wolfenbüttel genau richtig für dich! Jedes Jahr laden wir 12 ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber zu drei Treffen nach Wolfenbüttel ein.« Bewerben bis zum 1. November 2019.

(3)
"Arp im Ohr"-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/arp-im-ohr-stipendium-0
»In Kooperation mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck lobt das Künstlerhaus Edenkoben jährlich für 3 Monate (August - Oktober) ein Stipendium für Schriftsteller*innen aus, die sich in ihrer Arbeit mit dem Werk Hans Arps beschäftigen. Es umfasst freies Wohnen in einer museumseigenen Wohnung in Rolandseck sowie eine monatliche Zuwendung von 1.200 Euro.« Bewerben bis zum 15. November 2019.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #143 am: 25 September 2019, 21:09:27 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 25. September 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
In eigener Sache

Die nächsten Termine im Rahmen des Autorenwelt-Kennenlern-Jahres:
HEUTE, 25.09.19 (Mittwoch, 19 Uhr): Fürth: BücherFrauen Franken und VFLL: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-fuerth-bei-den-buecherfrauen-franken-und-beim-vfll
04.10.19 (Freitag, 14.30–15.30 Uhr), Regensburg: Fachtagung der schreibenden Zunft. Publizieren und Vernetzen
11.10.19 (Freitag, 18 Uhr), Donauwörth: Autorenclub Donau-Ries
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Literaturwettbewerb Stockstadt am Rhein 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturwettbewerb-stockstadt-am-rhein-2020
Prosatexte zum Thema »Nachgeschmack« von AutorInnen, die höchstens 150 Kilometer Luftlinie von Stockstadt am Rhein entfernt wohnen. Dotierung: 2.500 Euro Gesamtsumme, das heißt: »Die Jury entscheidet frei über die Aufteilung der Preissumme. Meist werden 12 bis 15 verschiedene Preise vergeben.« Einsenden bis zum 15. November 2019.
Aus der Ausschreibung: »Der Wettbewerb soll besonders Autoren im Großraum Rhein-Main-Neckar fördern. Aus diesem Grund wurde seit längerer Zeit schon die Anwesenheit bei der Preisverleihung zur Pflicht gemacht, um den Wettbewerb besonders für Teilnehmer der Region interessant zu machen. Wiederholt gab es aber Beschwerden von weiter entfernt wohnenden Autoren, die die Anreise als unzumutbar betrachteten. Aus diesem Anlass wurde ab diesem Jahr eine regionale Beschränkung des Teilnehmerkreises festgelegt: Teilnehmen kann nur noch, wer höchstens 150 Kilometer Luftlinie von Stockstadt am Rhein entfernt wohnt (Postadresse) – im Zweifel entscheidet die Abfrage auf www.luftlinie.org

(2)
Literaturförderpreis Kammweg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturfoerderpreis-kammweg
Unveröffentlichte Lyrik von Autor*innen, die im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen leben, geboren sind sowie all jene, die nachweislich mit dieser Kulturregion familiär oder regional verbunden sind. Dotierung: mehrere Förderpreise in einer Gesamthöhe von bis zu 1.500 Euro (insgesamt) sowie Einladung zur kostenlosen Teilnahme an einer Textwerkstatt. Einsenden bis zum 30. November 2019.
 
Anzeigen (2)
Cover des selfpublishers, Heft 15, September 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 15, 3/2019:
Podcasts
Was Selfpublishing-Distributoren tun, um Selfpublishing-Titel im Buchhandel zu platzieren
Corporate Design
Sachbücher schreiben, aber richtig
Autorenportrait: Axel Hollmann
Aus Felern lernen: Selfpublisher erzählen, welche Fehler sie gemacht haben
Texte gliedern für den Satz ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32019 ... mehr
Cover der Federwelt, Augustheft 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe:
Britta Sabbag: Vertraue deinem Bauch!
Romane in Szenen planen
Sketchnotes
Buchmessen aus Agentensicht
NEU: Einsendereif? Profis aus Verlagen und Agenturen beurteilen Kurzexposés und Leseproben
Brauche ich als AutorIn einen Berufsverband?
Der innere Monolog
Literaturreise nach Sizilien ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42019 ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Stadt.Land.Text NRW 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtlandtext-nrw-2020
Die 10 Kulturregionen des Landes Nordrhein-Westfalen vergeben jeweils ein monatliches Honorar in Höhe von 1.800 Euro (zzgl. 7 % Mwst. und KSK-Abgaben). »In Anlehnung an die mittelalterliche Position des Stadtschreibers als amtlicher Protokollführer sollen die 10 Regionsschreiber*innen über einen Zeitraum von 4 Monaten [01.03.2020 bis 30.06.2020] in einer der 10 Kulturregionen NRWs – Aachen, Bergisches Land, Hellweg, Münsterland, Niederrhein, Ostwestfalen-Lippe, Ruhrgebiet, Rheinschiene, Sauerland und Südwestfalen – unterwegs sein und ihre Eindrücke zum Alltag der jeweils gastgebenden Kulturregion in einem Blog, ggf. Podcast, bei Lesungen und anderen, spartenübergreifenden Veranstaltungen an verschiedenen Orten der Kulturregionen präsentieren.« Es wird erwartet, dass der/die Schreiber*in die Residenzzeit in der zugeteilten Region verbringt. Die Vergabe der 10 Werkverträge für die Regionsschreiber*innen erfolgt unabhängig von Alter, Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit. Bewerben bis zum 15. Oktober 2019.

(2)
Ausschreibung: Stadtschreiberin/Stadtschreiber Rijeka 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ausschreibung-stadtschreiberinstadtschreiber-rijeka-2020
»Das Deutsche Kulturforum östliches Europa schreibt in Zusammenarbeit mit der Stadt Rijeka und der Agentur Rijeka 2020 ein von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien dotiertes Stipendium einer Stadtschreiberin/eines Stadtschreibers in Rijeka/Fiume/St. Veit am Pflaum (Kroatien) aus. Deutschsprachige oder deutsch schreibende Autorinnen und Autoren, die bereits schriftstellerische oder journalistische Veröffentlichungen vorweisen können, sind eingeladen, sich um das Stipendium in Rijeka zu bewerben. Insbesondere werden solche Autorinnen und Autoren angesprochen, die sich auf die Wechselwirkungen von Literatur und historischem Kulturerbe der Stadt, der Region und des Landes einlassen wollen.« Dotierung: Stadtschreiberstelle, verbunden mit einem monatlichen Stipendium von 1.300 Euro für fünf Monate (Frühjahr bis Herbst 2020), einer kostenlosen Wohnmöglichkeit in Rijeka und Reisemitteln. Bewerben bis zum 11. Oktober 2019.

(3)
Stadtschreiberstipendium 2020 in Halle (Saale)
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtschreiberstipendium-2020-halle-saale
»Jenseits von Staatsangehörigkeit und literarischer Gattung sind alle deutschsprachig Schreibenden eingeladen, sich zu bewerben. Voraussetzung für die Bewerbung ist mindestens eine eigenständige, literarische Publikation (Veröffentlichungen im Eigenverlag oder als „Book on Demand“ finden keine Berücksichtigung).« Zeitraum: 1. Mai bis zum 31. Oktober 2020. Dotierung: monatlich 1.250 Euro, eine kostenfreie, möblierte Wohnung mit Internetanschluss zum Wohnen sowie eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel zur ungehinderten Bewegung im Stadtgebiet Halle. Bewerben bis zum 23. Oktober 2019.
 
Herzliche Grüße!  Und vielleicht bis heute Abend in Fürth!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #144 am: 04 November 2019, 18:41:06 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 8. Oktober 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
Anzeige

Die großartige Online Autorenmesse ist zurück!
Vom 26.10. - 03.11.19 gibt es wieder kostenlose Schreibtipps für Autoren von 26 Experten. Mit dabei sind dieses Jahr Bestsellerautoren wie Daniel Speck, Rebecca Gablé und Anna Basener. Außerdem geben viele Schreibcoaches und Experten Tipps zu Themen wie das Verfassen perfekter Dialoge, die häufigsten Stilfehler oder das Schreiben erotischer Szenen. Da das Schreiben nicht nur aus Tippen besteht, beschäftigen wir uns auch mit Themen wie Vorbereitung, Lektorat, Marketing, Autorensoftware sowie Steuer- und Vertragsfragen.
Egal ob Anfänger oder veröffentlichter Autor - es ist für jeden etwas dabei!
Melde dich kostenlos an: www.online-autorenmesse.de
 
In eigener Sache (3)

(1)
Am 11. Oktober (Freitag, 18.00 Uhr) ist die Autorenwelt zu Gast beim Autorenclub Donau-Ries in Donauwörth. Sandra Uschtrin stellt im Gasthof Goldener Hirsch, Reichsstr. 44, die Autorenwelt und das besonders autorenfreundliche Konzept der Autorenwelt-Onlinebuchhandlung vor. Der Eintritt ist frei. Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-beim-autorenclub-donau-ries-donauwoerth

(2)
Die nächsten Termine im Rahmen des Autorenwelt-Kennenlern-Jahres:
6.11.19 (Mittwoch, 19.00–20.30 Uhr), Bremen: Bremer Literaturkontor und BücherFrauen Bremen
7.11.19 (Donnerstag, 18.30–20.30 Uhr), Köln-Mülheim: Autorenforum Köln
8.11.19 (Freitag, 19.00 Uhr), Pfaffenhofen an der Ilm: Silbenschmiede und Autorenkreis Ingolstadt
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019

(3)
BücherFrau des Jahres 2019
Am 17. Oktober 2019 (Donnerstag, 17 Uhr) erhält Sandra Uschtrin die Ehrung auf der Frankfurter Buchmesse, Halle 4.1/Stand D36. Die Laudatio hält die Autorin Shirley Michaela Seul
In der Begründung der BücherFrauen heißt es: »Wir hoffen, dass ihre Wahl zur BücherFrau des Jahres einen wesentlichen Beitrag zu größerer Bekanntheit der Autorenwelt mit Autorenwelt-Shop und einen entscheidenden Anschub in der Aufbauphase dieser guten Sache leistet. [...] Finanziell, personell und in Sachen PR ist der Autorenwelt-Shop ein David im Vergleich zu Amazon. Doch Sandra Uschtrin hat mit bewundernswerter Ausdauer, Leidenschaft und Know-how in der Bücherwelt schon Vieles auf die Beine gestellt, das nach wie vor auf festen Füßen steht – und immer weiter läuft. Der Autorenwelt-Shop ist einzigartig und kann derzeit wohl als die autorenfreundlichste Buchhandlung der Welt bezeichnet werden. Er eröffnet in schwierigen Zeiten eine Chance für Autor*innen und eine Alternative für Leser*innen, zu fairen Bedingungen für Literaturschaffende beizutragen.«
> https://www.autorenwelt.de/blog/branchen-news/sandra-uschtrin-wird-buecherfrau-des-jahres-2019
 
Wettbewerbe (3)

(1)
XVI Internationaler Lyrikwettbewerb Castello di Duino
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/xvi-internationaler-lyrikwettbewerb-castello-di-duino
Teilnehmen können junge AutorInnen bis zum Alter von 30 Jahren mit Gedichten und Theaterstücken (Monolog oder Dialog) in den jeweiligen Originalsprachen zum Thema »Homo Faber: Freiheit und Schicksal«. Dotierung: drei Preise von je 1000 Euro, 750 Euro, 500 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2019.

(2)
Irseer Pegasus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/irseer-pegasus
Der VS Bayern und die Schwabenakademie Irsee laden zum Autorenworkshop und zur jährlichen Literaturpreisverleihung ein. Der 22. Irseer Pegasus findet vom 10. bis 12. Januar 2020 statt. SchriftstellerInnen können sich für die Teilnahme am Autorentreffen bewerben und Erzähltexte und Lyrik einreichen. Eine Jury wählt unter allen Einsendungen 15 Texte aus, die im dreitägigen Workshop vorgelesen und diskutiert werden. Am Ende der Veranstaltung steht die Auszeichnung mit einem Literaturpreis in Höhe von 2000 Euro und die öffentliche Vorstellung der Preisträgertexte. Bewerben bis zum 19. Oktober 2019.

(3)
BEETHOVEN RELOADED – Kunstpreis für interdisziplinäre Projekte
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/beethoven-reloaded
Gesucht werden interdisziplinäre Konzepte: »Verbinden Sie mindestens zwei Disziplinen. Zum Beispiel Malerei und Musik, Tanz und Bildhauerei etc. Vernetzen Sie sich bei Interesse mit anderen Künstlern. Beethoven & Humanismus: Freiheit, Gleichheit & Brüderlichkeit. Das Umfeld von Beethovens Wirken war von einer Situation des Umbruchs in Europa geprägt. Nutzen Sie Ihre Kreativität, um diesem Gedanken heute Raum zu geben.« Dotierung:  1. Preis: 5.000 Euro, 2. Preis: 4.000 Euro, 3. Preis: 3.000 Euro, Sonderpreis: 2.000 Euro. Konzeptabgabe bis spätestens 14.11.19, danach ggf. Projektumsetzungsphase, Prämierung und Preisverleihung am 15.03.2020. Bewerben bis zum 14. November 2019.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Heft 138, Oktober 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe:
Für den TATORT schreiben (Holger Karsten Schmidt)
Triggerwarnungen: Pro und Kontra. Mit Betroffenen, Fachleuten, AutorInnen
Twitter – braucht’s das?
So reichen Sie ein Manuskript bei einem Verlag ein (CARLSEN-Lektorin)
Einsendereif? – Günther Wildner, Literaturagent, beurteilt eine Leseprobe
Agentenschaufenster #8: Agentur Petra Eggers
Feedback gewünscht: Erfahrungen einer Autorengruppe ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52019 ... mehr
Cover des selfpublishers, Heft 15, September 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 15, 3/2019:
Podcasts
Was Selfpublishing-Distributoren tun, um Selfpublishing-Titel im Buchhandel zu platzieren
Corporate Design
Sachbücher schreiben, aber richtig
Autorenportrait: Axel Hollmann
Aus Felern lernen: Selfpublisher erzählen, welche Fehler sie gemacht haben
Texte gliedern für den Satz ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32019 ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Aufenthaltsstipendien für junge deutschsprachige Autor·innen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/aufenthaltsstipendien-fuer-junge-deutschsprachige-autorinnen
Junge deutschsprachige Autor·innen (bis 35 Jahre alt, nicht in Berlin lebend) können sich um ein Aufenthaltsstipendium von bis zu drei Monaten im Literarisches Colloquium Berlin im Jahre 2020 bewerben. Die Stipendien sind mit 1.100 Euro pro Monat dotiert. Der formlosen Bewerbung sind neben Angaben zur Person und zum literarischen Werdegang Arbeitsproben im Umfang von etwa 20 Seiten sowie eine eigenständige Buchpublikation (oder ein Theaterstück bzw. ein Hörspiel, aber keine Anthologie-Beiträge) beizufügen. Bewerben bis zum 12. November 2019.

(2)
Residenzstipendium Künstlerhaus Lauenburg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/residenzstipendium-kuenstlerhaus-lauenburg
Das Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lauenburg im Bereich Literatur beträgt 3 Monate zu je 750 Euro. Es beginnt am 4. Mai 2020 und endet am 4. August 2020. Bewerben können sich professionelle deutsche und internationale Schriftsteller*innen, die in deutscher Sprache veröffentlichen. Bewerben bis zum 31. Oktober 2019.

(3)
Zwei Raben: Autorenstipendium im Ubbelohde-Haus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/zwei-raben-autorenstipendium-im-ubbelohde-haus
Der Verein »Zwei Raben: Literatur in Oberhessen« vergibt in Kooperation mit der Otto-Ubbelohde-Stiftung jährlich zwei Aufenthaltsstipendien im ehemaligen Atelier- und Wohnhaus des Malers Otto Ubbelohde in Goßfelden bei Marburg. Deutschsprachige SchriftstellerInnen aller Sparten, die mindestens zwei Buchveröffentlichungen in Publikumsverlagen vorzuweisen haben, sind eingeladen, in einer großzügigen Wohnung im ersten Stock des Hauses mit Blick ins Lahntal und ausgestattet mit einem monatlichen Salär von 2.500 Euro für ein Vierteljahr zu leben und zu arbeiten. Bewerben bis zum 1. November 2019.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #145 am: 04 November 2019, 18:41:35 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 21. Oktober 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
Anzeige

Die großartige Online Autorenmesse ist zurück!
Vom 26.10. - 03.11.19 gibt es wieder kostenlose Schreibtipps für Autoren von 26 Experten. Mit dabei sind dieses Jahr Bestsellerautoren wie Daniel Speck, Rebecca Gablé und Anna Basener. Außerdem geben viele Schreibcoaches und Experten Tipps zu Themen wie das Verfassen perfekter Dialoge, die häufigsten Stilfehler oder das Schreiben erotischer Szenen. Da das Schreiben nicht nur aus Tippen besteht, beschäftigen wir uns auch mit Themen wie Vorbereitung, Lektorat, Marketing, Autorensoftware sowie Steuer- und Vertragsfragen.
Egal ob Anfänger oder veröffentlichter Autor - es ist für jeden etwas dabei!
Melde dich kostenlos an: www.online-autorenmesse.de
 
In eigener Sache

Autorenwelt auf Reisen
Am 6.11. (Mittwoch, 19.00 Uhr) ist die Autorenwelt in Bremen beim Bremer Literaturkontor und den Bremer BücherFrauen;
am 7.11. (Donnerstag, 18.30 Uhr) in Köln-Mülheim beim AutorenForum Köln und
am 8.11. (Freitag, 19 Uhr) in Pfaffenhofen an der Ilm.
Sandra Uschtrin stellt die Autorenwelt und das besonders autorenfreundliche Konzept der Autorenwelt-Onlinebuchhandlung vor. Der Eintritt ist frei.
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-beim-bremer-literaturkontor-und-den-buecherfrauen
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-zu-gast-beim-autorenforum-koeln
 
Wettbewerbe (3)

(1)
DELIA-Literaturpreis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/delia-literaturpreis-2020
Veröffentlichte deutschsprachige Liebesromane für Erwachsene im Bereich Unterhaltungsliteratur, die im Jahr 2019 erstmals erschienen sind/erscheinen (Originalausgaben). Keine Genrebeschränkung: Teilnahmeberechtigt sind neben dem klassischen Liebesroman und seinen Subgenres auch Romane aus den Bereichen Krimi, Thriller, Historischer Roman, Fantasy, Science Fiction usw. »Bedingung: Die Liebesgeschichte muss den Schwerpunkt im Roman setzen bzw. eine tragende Rolle spielen.« Keine Selfpublishing-Titel, keine DKZV-Titel. Dotierung: 1.500 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2019.

(2)
DELIA-Jugendliteraturpreis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/delia-jugendliteraturpreis-2020
Veröffentlichte deutschsprachige Liebesromane für Jugendliche (Lesealter ca. 12 bis 18 Jahre) sowie aus den Genres All Age, Young Adult, Junge Erwachsene, Teen Books, Coming-of-Age etc., die im Jahr 2019 erstmals erschienen sind/erscheinen (Originalausgaben). Keine Genrebeschränkung: Teilnahmeberechtigt sind neben dem klassischen Liebesroman für Jugendliche und junge Erwachsene sowie seinen Subgenres auch Romane aus den Bereichen Krimi, Thriller, Historischer Roman, Fantasy, Science Fiction usw. »Bedingung: Die Liebesgeschichte muss den Schwerpunkt im Roman setzen bzw. eine tragende Rolle spielen.« Keine Kinderbücher, keine Selfpublishing-Titel, keine DKZV-Titel. Dotierung: 1.500 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2019.

(3)
„Liebe Liebe“ – Geschichtenwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/liebe-liebe-geschichtenwettbewerb
»Das UNIKATUM Kinder- und Jugendmuseum veranstaltet im Rahmen eines vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Ausstellungsprojektes einen Geschichtenwettbewerb und sammelt Kurzgeschichten über die Liebe: Stories aus dem Alltag, aus unterschiedlichen Lebenswelten und Erfahrungen – Lustiges, Tragisches, Kurioses. Dieses Mal werden Autor*innen und Geschichten aus ganz Deutschland gesucht.« »Jedermann /-frau /-kind jeden Alters mit Wohnsitz in Deutschland kann teilnehmen. Auch Freunde/Freundinnen/Paare/Familien bzw. mehrere Personen gemeinsam dürfen teilnehmen. Schreibt, zeichnet, klebt oder animiert eine Kurzgeschichte zu Liebe, Partnerschaft, Freundschaft, Kameradschaft, Familie, Zusammen- oder Auseinanderleben, Liebeskummer, -glück oder beidem zugleich. Gestaltet eure Geschichte so, dass sie auch von Kindern ab 10 Jahren verstanden bzw. nachempfunden werden kann.« Variante 1: auf Papier; Variante 2: als Videoclip [mehr dazu in der Ausschreibung]. Dotierung: 1. Preis: 300 Euro, 2. Preis: 200 Euro, 3. Preis: 100 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2019.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Heft 138, Oktober 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe:
Für den TATORT schreiben (Holger Karsten Schmidt)
Triggerwarnungen: Pro und Kontra. Mit Betroffenen, Fachleuten, AutorInnen
Twitter – braucht’s das?
So reichen Sie ein Manuskript bei einem Verlag ein (CARLSEN-Lektorin)
Einsendereif? – Günther Wildner, Literaturagent, beurteilt eine Leseprobe
Agentenschaufenster #8: Agentur Petra Eggers
Feedback gewünscht: Erfahrungen einer Autorengruppe ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52019 ... mehr
Cover des selfpublishers, Heft 15, September 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 15, 3/2019:
Podcasts
Was Selfpublishing-Distributoren tun, um Selfpublishing-Titel im Buchhandel zu platzieren
Corporate Design
Sachbücher schreiben, aber richtig
Autorenportrait: Axel Hollmann
Aus Felern lernen: Selfpublisher erzählen, welche Fehler sie gemacht haben
Texte gliedern für den Satz ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32019 ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Artist in Residence der Stadt Vechta und Universität Vechta
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadt-vechta-und-universitaet-vechta
Die Ausschreibung für das Aufenthaltsstipendium richtet sich an aufstrebende Künstler und Künstlerinnen (aus den Bereichen Literatur, Bildende und Visuelle Kunst, Musik, Theater, Neue Medien, Design u.a.) bis zum Alter von 35 Jahren aus dem deutschsprachigen Raum, die für vier bis sechs Wochen (idealerweise im April/Mai 2020) nach Vechta kommen. Sie sollten einschlägig qualifiziert sein. Eine Bewerbung enthält u.a. eine aussagekräftige Projektskizze mit Bezug zum Rahmenthema »Vielfalt und Wandel – Europa in Vechta«. Dotierung: 3.000 Euro sowie Unterkunft und ggf. Arbeitsraum. Bewerben bis um 31. Oktober 2019 (Posteingang).

(2)
Lutz-Stipendium der Stadt Pfaffenhofen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lutz-stipendium-der-stadt-pfaffenhofen-1
In Erinnerung an den Schriftsteller Joseph Maria Lutz vergibt die Stadt Pfaffenhofen an der Ilm jährlich ein Aufenthaltsstipendium im Bereich Literatur. Aufenthaltsdauer: 3 Monate (Mai bis einschließlich Juli 2020). Dotierung: 800 Euro monatlich sowie kostenfreies Wohnen im Flaschlturm (inkl. aller Nebenkosten, Internet etc.). Während des Aufenthalts ist ein literarischer Text über einen »Zwischenfall« in Pfaffenhofen anzufertigen. Dafür gibt es ein Honorar von 600 Euro. Bewerben bis zum 29. November 2019.
 
Herzliche Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #146 am: 04 November 2019, 18:42:05 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 28. Oktober 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1), finden Sie unter:
Anzeige

An alle Self-Publisher und Verlage: 30% Rabatt Gutschein für Ihre erste Buchung
Jetzt mit Buchdeals mehr als 100.000 Leser erreichen, um Ihre Käufe und Sichtbarkeit zu erhöhen.
Jetzt schnell und einfach Ihre nächste Werbekampagne mit unserem Rabatt-Code: AUTOR30 buchen.
Hier geht es zu unserem Autorenbereich: https://buchdeals.de/autoren
 
In eigener Sache

Autorenwelt auf Reisen
Am 6.11. (Mittwoch, 19.00 Uhr) ist die Autorenwelt in Bremen beim Bremer Literaturkontor und den Bremer BücherFrauen;
am 7.11. (Donnerstag, 18.30 Uhr) in Köln-Mülheim beim AutorenForum Köln und
am 8.11. (Freitag, 19 Uhr) in Pfaffenhofen an der Ilm
Sandra Uschtrin stellt die Autorenwelt und das besonders autorenfreundliche Konzept der Autorenwelt-Onlinebuchhandlung vor. Der Eintritt ist frei.
> www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (4)

(1)
Aphorismen-Wettbewerb 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/aphorismen-wettbewerb-2020
Unveröffentlichte Aphorismen (maximal drei mit jeweils maximal 300 Zeichen) zum Thema »streitbar und umstritten«. Dotierung: 1. Preis: 500 Euro und der »Hattinger Igel«, eine Radierung des Künstlers H. J. Uthke; 2. Preis: 300 Euro, 3. Preis: 200 Euro, 4.–10. Preis: Sachpreise. Einsenden bis zum 15. Februar 2020.

(2)
Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2019
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/goldenes-kleeblatt-gegen-gewalt-2019
Teilnehmen dürfen BurgenländerInnen sowie grundsätzlich alle Menschen (ohne Altersbeschränkung!), die sich literarisch mit dem Thema »Briefe für den Frieden!« auseinandersetzen. Das heißt: »Schreiben Sie einen Brief an eine Politikerin / einen Politiker, ein Staatsoberhaupt oder eine hohe geistliche Würdenträgerin / einen geistlichen Würdenträger und stellen Sie darin dar, was Sie sich von ihr oder ihm an Aktivitäten für Frieden, echte Demokratie und eine lebenswerte Zukunft in einer intakten Umwelt für alle Menschen (nicht nur für einige wenige) erwarten!« Dotierung: 1. Preis: 1.000 Euro, 2. Preis: 700 Euro, 3. Preis: 500 Euro plus Sonderpreise für Jugendliche und für den besten burgenländischen Beitrag sowie Goldene [oder vergoldete?] Kleeblätter. Einsenden bis zum 2. Dezember 2019.

(3)
14. Harder Literaturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/14-harder-literaturpreis
Unveröffentlichte Kurzprosa zum Thema »Am Wasser«: »Für den 14. Harder Literaturwettbewerb laden wir Autorinnen und Autoren ein, sich literarisch ans Ufer zu begeben, und freuen uns auf kurze Prosatexte, die einen neugierigen Blick aufs/ins Wasser werfen und Stimmungen oder Unstimmigkeiten am Wasser aufspüren.« Dotierung: 1. Preis: 5.000 Euro sowie 2 Förderpreise mit je 1.000 Euro. Einsenden bis zum 2. Dezember 2019.
Aus der Ausschreibung: »Die Vorarlberger Gemeinde Hard liegt „am Wasser“, genauer gesagt: am Bodensee. Dieses Gewässer war lange Zeit sehr bedeutend für die Harder Industrie und Wirtschaft, heute hat es vor allem einen wichtigen Stellenwert im Tourismus. „Am Wasser“ ist somit für die einen Sehnsuchtsort, für die anderen Arbeitsplatz oder ganz einfach Wohnort. Manche träumen sich ans Ufer, manche beobachten dort Spiegelungen der Wasseroberfläche oder Trübungen, manche lauschen dem Wellenrauschen, manche ärgern sich über Untiefen, manche wittern eine drohende Gefahr, und wieder andere stolpern unverhofft über angespülte Fundstücke.«

(4)
Meet'n'learn
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-meetnlearn
Essay zum Thema »Die Auswirkungen des Ersatzes von Lehrbüchern aus Papier durch Computer/Smart Devices«. Keine Alters- oder Wohnsitzbeschränkung. Besonders richtet sich dieser Wettbewerb aber an SchülerInnen und Studierende. Dotierung: »Alle eingereichen Essays werden auf der meetnlearn.de-Website veröffentlicht. Der Essay, der bis zum Ende des Wettbewerbs die meisten Likes auf unserer Webseite bekommt, wird zum Siegeressay gekürt und gewinnt ein Preisgeld von 400 Euro.« Hochladen bis zum 30. November 2019.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Heft 138, Oktober 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe:
Für den TATORT schreiben (Holger Karsten Schmidt)
Triggerwarnungen: Pro und Kontra. Mit Betroffenen, Fachleuten, AutorInnen
Twitter – braucht’s das?
So reichen Sie ein Manuskript bei einem Verlag ein (CARLSEN-Lektorin)
Einsendereif? – Günther Wildner, Literaturagent, beurteilt eine Leseprobe
Agentenschaufenster #8: Agentur Petra Eggers
Feedback gewünscht: Erfahrungen einer Autorengruppe ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52019 ... mehr
Cover des selfpublishers, Heft 15, September 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 15, 3/2019:
Podcasts
Was Selfpublishing-Distributoren tun, um Selfpublishing-Titel im Buchhandel zu platzieren
Corporate Design
Sachbücher schreiben, aber richtig
Autorenportrait: Axel Hollmann
Aus Felern lernen: Selfpublisher erzählen, welche Fehler sie gemacht haben
Texte gliedern für den Satz ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32019 ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Baldreit-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/baldreit-stipendium-2020-2021
Das Baldreit-Stipendium ist eine Künstlerförderung, mit der es die Stadt Baden-Baden  Kunstschaffenden aus den Bereichen Literatur, Musik und Bildende Kunst ermöglicht, sich ganz ihren künstlerischen Tätigkeiten zu widmen. Dabei handelt es sich um ein Aufenthaltsstipendium, das an zwei Bewerber/innen für jeweils 6 Monate (April bis September und Oktober bis März) vergeben wird. Präsenzpflicht. Mietfreie Atelierwohnung in der Innenstadt und monatlich 760 Euro plus monatlicher Nebenkosten-Zuschuss von 60 Euro. Bewerben bis zum 6. Dezember 2019.
 
Herzliche Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #147 am: 04 November 2019, 18:42:54 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 4. November 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1), finden Sie unter:
Anzeige

Das Krimiseminar in Berlin
Der Buchautor, Agent und Schreibcoach Dr. Patrick Baumgärtel weist am 30.11.-01.12.19 in seinem Krimiseminar in Berlin in die Geheimnisse des Krimischreibens ein. Er gibt darin Erfahrungen, Tipps und Tricks an alle angehenden Krimiautoren weiter und bespricht mit Ihnen gemeinsam Ihre Texte und Ideen. Max. 8 Teilnehmer.
Kriminelle Informationen: krimiseminar.schoneburg.de | E-Mail: mail@schoneburg.de | Tel.: +49-(0)160-79 32 151
 
In eigener Sache

Autorenwelt auf Reisen
- Am 6.11. (Mittwoch, 19.00 Uhr) ist die Autorenwelt in Bremen beim Bremer Literaturkontor und den Bremer BücherFrauen;
- am 7.11. (Donnerstag, 18.30 Uhr) in Köln-Mülheim beim AutorenForum Köln und
- am 8.11. (Freitag, 19 Uhr) in Pfaffenhofen an der Ilm
Sandra Uschtrin stellt die Autorenwelt und das besonders autorenfreundliche Konzept der Autorenwelt-Onlinebuchhandlung vor. Der Eintritt ist frei.
> www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Niederländisch-Deutscher Kinder- und Jugenddramatikerpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/niederlaendisch-deutscher-kinder-und-jugenddramatikerpreis-0
Das Theaterstück muss in der Urform in Niederländisch oder Deutsch geschrieben worden sein und darf nicht vor Januar 2019 veröffentlicht oder aufgeführt worden sein. Neben Stücken von einzelnen AutorInnen können auch kollektiv im Inszenierungsprozess erarbeitete Texte am Wettbewerb teilnehmen. »Der Autorenwettbewerb verfolgt das Ziel, dramatische Literatur für Kinder und Jugendliche zu fördern und Autoren und Theatermacher zu Arbeiten für diese Zielgruppe zu ermutigen. Insbesondere möchte der ausgeschriebene Preis den Austausch zwischen deutschen und niederländischen Autoren und Theatermachern im Bereich Kinder- und Jugendtheater intensivieren.« Dotierung: 7.500 Euro. Einsenden bis zum 20. Dezember 2019.

(2)
Ü70 Schreibwettbewerb zum Thema "Spuren"
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ue70-schreibwettbewerb-zum-thema-spuren
Teilnehmen dürfen Schreibende über 70 Jahre mit unveröffentlichten Texten (Erzählung, Fantasy, Geschichte, Lyrik etc.) in deutscher Sprache oder in einem deutschen Dialekt zum Thema »Spuren«. Dotierung: »Als Preis werden die acht Sieger/innen zu einer professionell geführten Schreibwoche ins Hotel Laudinella (St. Moritz) eingeladen. Ausserdem werden die Sieger/innen in Zürich und St. Moritz gleich an zwei öffentlichen Lesungen präsentiert.« Einsenden bis zum 31. Dezember 2019.

(3)
THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/theo-berlin-brandenburgischer-preis-fuer-junge-literatur-2020
Teilnehmen dürfen Kinder und Jugendliche aus aller Welt bis 18 Jahre mit Gedichten und Kurzgeschichten zum Thema »Inseln«. Dotierung: Der Theo-Prosa wird in vier Alterskategorien vergeben, der Theo-Lyrik in zwei Alterskategorien. Außerdem gibt es einen Theo in der altersunabhängigen Kategorie »SprachRäume« für Kinder und Jugendliche, die mehrsprachig in Deutschland aufwachsen und schreiben. Zu gewinnen gibt es: THEO-Medaille, BücherSchecks und die Einladung, kostenfrei an der Literaturwoche des Vereins Schreibende Schüler im Sommer 2020 teilzunehmen. Einsenden bis zum 15. Januar 2020.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Heft 138, Oktober 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe:
Für den TATORT schreiben (Holger Karsten Schmidt)
Triggerwarnungen: Pro und Kontra. Mit Betroffenen, Fachleuten, AutorInnen
Twitter – braucht’s das?
So reichen Sie ein Manuskript bei einem Verlag ein (CARLSEN-Lektorin)
Einsendereif? – Günther Wildner, Literaturagent, beurteilt eine Leseprobe
Agentenschaufenster #8: Agentur Petra Eggers
Feedback gewünscht: Erfahrungen einer Autorengruppe ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52019 ... mehr
Cover des selfpublishers, Heft 15, September 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 15, 3/2019:
Podcasts
Was Selfpublishing-Distributoren tun, um Selfpublishing-Titel im Buchhandel zu platzieren
Corporate Design
Sachbücher schreiben, aber richtig
Autorenportrait: Axel Hollmann
Aus Felern lernen: Selfpublisher erzählen, welche Fehler sie gemacht haben
Texte gliedern für den Satz ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32019 ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Struwwelpippi
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/struwwelpippi
Gesucht wird einE deutschsprachigeR Kinder- und JugendbuchautorIn, unabhängig von Alter oder Staatsangehörigkeit, der/die bereit ist, für die Dauer von einem Monat (25. Mai bis 21. Juni 2020) in Echternach, Luxemburg, zu leben und zu arbeiten und dabei ein sprachliches Umfeld zu erkunden, das durch ein Neben-, Mit- und Gegeneinander von Lëtzebuergesch, Deutsch und Französisch gekennzeichnet ist. Dotierung: 5.000 Euro sowie eine Pauschale für Reise- und Aufenthaltskosten. Bewerben bis zum 31. Dezember 2019.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #148 am: 28 November 2019, 15:30:52 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 18. November 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
Anzeige

Studienschwerpunkt Literarisches Schreiben im Diplomstudium Mediale Künste
Im Zentrum des Studiums an der Kunsthochschule für Medien Köln steht die Arbeit an eigenen literarischen Projekten, der Austausch mit anderen Künsten sowie eine intensive Betreuung durch die lehrenden Schriftsteller*innen.
Bewerbung zum WS 2020/21: Diplom 1: bis 10.02., Diplom 2: bis 13.01.2020
https://www.khm.de/bewerbung/
 
In eigener Sache

Autorenwelt auf Reisen
- Am 27.11. (Mittwoch, 19.30 Uhr) ist die Autorenwelt in Berlin bei der Gesellschaft für neue Literatur,
- am 30.11. (Samstag, 14.00 Uhr) in Ingelheim bei den Mörderischen Schwestern und
- am 03.12. (Dienstag, 18.00 Uhr) in Karlsruhe bei der Literatenrunde.
Sandra Uschtrin stellt die Autorenwelt und das besonders autorenfreundliche Konzept der Autorenwelt-Onlinebuchhandlung vor.
> www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-besucht-sie-2019
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Schreibwettbewerb »Mychatstory« mit Lovery
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/schreibwettbewerb-mychatstory-mit-lovery
Unveröffentlichte Chatstory* aus den Genres Romance und Thriller zum Thema »Unerwartete Begegnungen«. »Es sind Monologe, Dialoge und Gespräche durch beliebig viele Charaktere und einen Erzähler möglich.« Dotierung: »Die beiden ersten Plätze pro Genre gewinnen eine Veröffentlichung bei Lovery und werden dafür entsprechend aufbereitet, ins Englische und Spanische übersetzt, bekommen ein professionelles Korrektorat und ein individuelles Coverdesign. Die Plätze drei bis fünf der beiden Genres gewinnen ein kostenloses BoD-Probelektorat.«** Einsenden bis zum 30. November 2019.
*Aus der Ausschreibung: »Was sind Chatstories? Chatstories sind Geschichten, die auf Gesprächen in Chatform à la Whatsapp oder iMessage basieren. Die Erzählweise ist dialogbasiert und baut somit Spannung auf, ohne zu viele Informationen zu verraten.
Das Gefühl, unerlaubte Einblicke in fremde Unterhaltungen nehmen zu können, fasziniert. Nach dem Öffnen der Chatstory wird nur eine kurze Erzählerpassage oder die erste Nachricht beziehungsweise der erste Satz des Gesprächs angezeigt. Um die Antwort oder Fortsetzung zu lesen, musst du auf den Bildschirm des Smartphones oder Tablets tippen. So klickst du dich durch die Sprechblasen und verfolgst das Gespräch, welches sich zu einer spannenden, gruseligen, romantischen oder erotischen Geschichte entwickeln kann. Durch das anschauliche Format wirkt das natürlich besonders authentisch!«
[** Ich weiß, eine ordentliche Dotierung sieht anders aus. Aber Lovery ist möglicherweise für einige interessant und vielleicht klappt es mit der Dotierung ja beim nächsten Mal?]

(2)
Unter dem Pflaster liegt der Strand - Storydive
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/unter-dem-pflaster-liegt-der-strand
Ideenwettbewerb für Audio-Geschichtenspaziergänge; Dotierung: 1.000 Euro* Publikumspreis für den am besten bewerteten Audiowalk. Einsenden bis zum 31. Dezember 2019.
Aus der Ausschreibung: »Für uns geht es mit Storydive darum, Ort und Erzählen zu einem intensiven Erlebnis zu verbinden und ein neues Storyformat zu erproben - in den verschiedensten Genres. Aus allen Ideen, die bis zum 31. Dezember 2019 bei uns eingehen, wählen wir fünf Ideen für die gemeinsame Umsetzung aus. Wir begleiten den Schreibprozess, besuchen Sie vor Ort, um den Spaziergang zu testen, und setzen die Audioproduktion mit professionellen Sprecher*innen um.«
[* So geht es auch!]
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Heft 138, Oktober 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe:
Für den TATORT schreiben (Holger Karsten Schmidt)
Triggerwarnungen: Pro und Kontra. Mit Betroffenen, Fachleuten, AutorInnen
Twitter – braucht’s das?
So reichen Sie ein Manuskript bei einem Verlag ein (CARLSEN-Lektorin)
Einsendereif? – Günther Wildner, Literaturagent, beurteilt eine Leseprobe
Agentenschaufenster #8: Agentur Petra Eggers
Feedback gewünscht: Erfahrungen einer Autorengruppe ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52019 ... mehr
Cover des selfpublishers, Heft 15, September 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 15, 3/2019:
Podcasts
Was Selfpublishing-Distributoren tun, um Selfpublishing-Titel im Buchhandel zu platzieren
Corporate Design
Sachbücher schreiben, aber richtig
Autorenportrait: Axel Hollmann
Aus Felern lernen: Selfpublisher erzählen, welche Fehler sie gemacht haben
Texte gliedern für den Satz ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32019 ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Hans-Gratzer-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hans-gratzer-stipendium-0
»Haben Sie Interesse daran, am Schauspielhaus Wien Ihr neues Theaterstück zu entwickeln? Interessierte Autor*innen sind eingeladen, neue Schreibvorhaben für das Theater zu entwickeln. Stellen Sie uns die Idee für Ihr neues Stück vor und arbeiten Sie diese im Rahmen unseres Autor*innen-Workshops aus. Ab Jänner 2020 werden Workshops unter der Leitung der Dramatikerin Anne Lepper und der Dramaturgie des Schauspielhauses stattfinden, in denen an den Entwürfen gearbeitet und über generelle Fragen der Autor*innenschaft diskutiert werden kann. Die Ausschreibung ist in diesem Jahr vonseiten des Schauspielhauses mit keinem vorgegebenen Thema verbunden. Wir möchten die Bewerber*innen ermutigen, ungewöhnliche Themen und unerwartete Zugänge für ihre Stückentwürfe zu wählen. Aus allen Bewerbungen wird das Schauspielhaus ca. fünf Autor*innen einladen, die am Workshop mit Anne Lepper teilnehmen. Ihre Entwürfe werden alle voraussichtlich April 2020 öffentlich im Schauspielhaus präsentiert werden. Im Anschluss wird ein Siegerentwurf prämiert, der einen von der literar mechana finanzierten Werkauftrag in Höhe von 5.000 Euro gewinnt. Der Schreibprozess wird intensiv durch die Dramaturgie des Schauspielhauses begleitet. Das Gewinnerstück soll 2020/21 im Schauspielhaus zur Uraufführung gebracht werden.« Bewerben bis zum 30. November 2019.

(2)
Hessisches Literaturstipendium: Nouvelle-Aquitaine
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hessisches-literaturstipendium-nouvelle-aquitaine
Für die Bewerbung für das Arbeitsstipendium in Bordeaux ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es soll jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen. Vom 7. September bis 30. Oktober 2020 kann ein*e hessische*r Autor*in oder Übersetzer*in nach Frankreich reisen. Auch Autor*innen aus dem Bereich der Bande Dessinée (Comic/Graphic Novel) sind willkommen! Dotierung: je Monat 2.000 Euro, also insgesamt 4.000 Euro, plus Reisekostenzuschuss. Bewerben bis zum 30. November 2019.
 
Herzliche Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #149 am: 01 Dezember 2019, 18:58:02 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 29. November 2019 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
In eigener Sache

Autorenwelt auf Reisen
- Morgen, am 30.11. (Samstag, 14.00 Uhr) in Ingelheim bei den Mörderischen Schwestern;
- am 03.12. (Dienstag, 18.00 Uhr) in Karlsruhe bei der Literatenrunde.
Sandra Uschtrin stellt die Autorenwelt und das besonders autorenfreundliche Konzept der Autorenwelt-Onlinebuchhandlung vor und beantwortet gerne Ihre Fragen.
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Preis der Wuppertaler Literatur Biennale 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/preis-der-wuppertaler-literatur-biennale-2020
Eingeladen sind BewerberInnen (unabhängig von Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit), die bereits in Buchform oder in Zeitschriften veröffentlicht haben und zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses (15. Januar 2020) das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Einzureichen ist ein noch unveröffentlichter deutschsprachiger Erzähltext zum Thema »Berührungen – Tier | Mensch | Maschine«. Dotierung: 3.000 Euro Hauptpreis sowie zwei Förderpreise zu je 1.000 Euro. Einsenden bis zum 15. Januar 2020.

(2)
Kurt Marti Preis des Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Vereins (BSV)
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kurt-marti-preis-des-bsv
Teilnahmeberechtigt sind AutorInnen, die aus dem Kanton Bern stammen, dort wohnen oder sich literarisch damit befassen. Das Werk muss 2018/2019 erstmalig in deutscher Sprache/Mundart veröffentlicht worden sein. Keine Einschränkung bezüglich der literarischen Werkkategorie: Romane, Erzählungen, Gedichtbände, Hörbücher, Kurzgeschichtensammlungen, Kinder- und Jugendliteratur sind zulässig; Sachbücher, Biografien, Essays, Reportagen oder sonstige nicht literarische Texte sind nicht zugelassen. Dotierung: 10.000 CHF. Einsenden bis zum 31. Januar 2020.

(3)
Fränkischer Preis für junge Literatur - 32. Jahrgang
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/fraenkischer-preis-fuer-junge-literatur-32-jahrgang
Teilnehmen dürfen AutorInnen von 16 bis 30 Jahren (Stichtag 31. Januar 2020). Sie müssen zur Zeit des Wettbewerbs mit erstem Wohnsitz im Regierungsbezirk Mittelfranken gemeldet sein. Es ist kein Thema vorgeben. Zugelassen sind Lyrik- und Prosatexte in deutscher Sprache. Dotierung: insgesamt 1.500 Euro, Aufteilung liegt im Ermessen der Jury. Einsenden bis zum 31. Januar 2020.
 
Anzeigen (2)
Cover der Federwelt, Heft 139, Dezember 2019

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der druckfrischen Dezember/Januar-Ausgabe:
Vom Heftroman bis zur Popliteratur: Anna Basener
Schreibwerkstätten in Schulen: Angebot planen und anbieten
Zoë Beck und ihre Lektorin Catherine Beck
Sachbuch: unterhaltsam oder seriös?
Mit der Tochter einen Jugendroman schreiben
Bestsellerautorin Deana Zinßmeister: Wie ihr Hobby zum Beruf wurde
Steuerrecht: Das häusliche Arbeitszimmer ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 45,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel (ab Montag, 2.12.)!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-62019 ... mehr
Cover des selfpublishers, Heft 15, September 2019

 der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 15, 3/2019:
Podcasts
Was Selfpublishing-Distributoren tun, um Selfpublishing-Titel im Buchhandel zu platzieren
Corporate Design
Sachbücher schreiben, aber richtig
Autorenportrait: Axel Hollmann
Aus Felern lernen: Selfpublisher erzählen, welche Fehler sie gemacht haben
Texte gliedern für den Satz ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 29,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32019 ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendium 2020/21
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/clara-und-eduard-rosenthal-stipendium-202021
»Die erstmals journalistisch ausgerichtete Ausschreibung des Clara-und-Eduard-Rosenthal-Stipendiums im Bereich Literatur & Stadtschreibung soll einer/einem Stipendiat/-in die Möglichkeit geben, sich innerhalb des festgelegten Zeitraumes mit folgendem Arbeitsauftrag auseinanderzusetzen: [...] Im Stipendienzeitraum sollen daher 25-30 Zeitzeugeninterviews geführt werden. Auf Grundlage des/der jeweiligen Interviews veröffentlicht die/der Stipendiat/-in im zweiwöchigen Rhythmus einen Blogbeitrag mit Foto/-s (z.T. Archivmaterial)« Die Stipendienzeit umfasst den Zeitraum vom 01.04.2020 bis zum 31.03.2021 (= 12 Monate). JenaKultur stellt während des Stipendienzeitraumes eine möblierte Wohnung im Dachgeschoss der Villa Rosenthal miet- und nebenkostenfrei zur Verfügung. Der Zugang ist nicht barrierefrei. Während der Stipendienzeit besteht keine Residenzpflicht. Das Stipendium ist mit 1.000 Euro pro Monat für zwölf Monate dotiert. Der Stipendiengeber übernimmt zusätzlich Kosten für Reise- und Recherchearbeiten der Stipendiatin / des Stipendiaten während der Stipendienzeit im Wert von 1.000 Euro. Bewerben bis zum 10. Dezember 2019.

(2)
13. Spreewald-Literatur-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/aufruf-zum-13-spreewald-literatur-stipendium
Es handelt sich um insgesamt vier Stipendien: das Spreewald-Literatur-Stipendium Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Bewerben können sich AutorInnen für die Kategorien Prosa, Lyrik, Theater und Drehbuch. Die BewerberInnen sind bereits mit Werken oder Publikationen an die Öffentlichkeit getreten und freischaffend tätig und können mindestens eine selbstständige Publikation vorweisen (nicht Eigenverlag oder Internet). Im Bereich Drehbuch gilt ein verfilmtes, abendfüllendes Drehbuch, im Bereich Theater ein aufgeführtes Bühnenstück als Veröffentlichung. Es gibt keine Altersbeschränkungen. Dotierung: vierwöchiger Aufenthalt im Hotel inklusive Verpflegung. Bewerben bis zum 31. Januar 2020.
 
Einen schönes Wochenende mit einem gemütlichen 1. Advent!
Sandra Uschtrin
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)