28 November 2022, 12:24:46

Autor Thema: Uschtrin Newsletter  (Gelesen 100591 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #240 am: 28 June 2022, 16:48:21 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 28. Juni 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (5), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

eBook: „Die vier wichtigsten Elemente” zum Romanschreiben
Du träumst davon, deinen eigenen Roman zu schreiben – aber wie fängst du an?
Es gibt soooo viele Informationen dazu, das macht es nicht einfacher.
Mit unserem eBook bekommst du einen klaren Leitfaden an die Hand,
damit du endlich richtig loslegen kannst. Lade es jetzt herunter!
romanschule.de/elemente | mail@romanschule.de
 
Wettbewerbe (5)

(1)
Literaturpreis Nordost
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-nordost-0
Gesucht wird eine unveröffentlichte Moritat oder Schauerballade zum Thema »Moritat über Krieg & Frieden«. Dotierung: 1. Preis: 14-tägiger Schreibaufenthalt in der Prignitz (Brandenburg) bei Kyritz an der Knatter mitsamt Preisverleihung (NORDOST-Windrose) und Lesung auf dem Lande (im Brüsenhagener Kirchturm) sowie Kamingespräch mit den Lektoren Obst & Ohlerich im Wert von rund 1.700 Euro, inkl. 250 Euro Taschengeld, exklusive An- und Abreise. Als Unterkunft dient eine großzügige Ferienwohnung mit Kamin im alten Bauernhaus auf dem Hof Obst, www.hof-obst.de; Zeitraum ist die Nebensaison 2023. 2. Preis: Literaturgutachten über 200 Normseiten im Wert von 700 Euro. 3. Preis: Literaturgutachten über 100 Normseiten im Wert von 450 Euro. Einsenden bis zum 1. November 2022.
Aus der Ausschreibung: »Wie steht es um das Verhältnis Mensch & Welt, Geschichte & Zeit beziehungsweise Krieg & Frieden? Hierzu suchen wir schaurige Moritaten und Balladen, in denen konkrete Missetaten humorvoll oder ernsthaft dargestellt werden, um deren eigentliche Ursachen und Hintergründe zu hinterleuchten oder gar an den Pranger zu stellen.«

(2)
Nordhessischer Literaturpreis „Holzhäuser Heckethaler“
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/nordhessischer-literaturpreis-holzhaeuser-heckethaler
Der Schreibwettbewerb richtet sich an a) Autor:innen aller Altersstufen ab 14 Jahren im deutschsprachigen Raum sowie an b) Schreibende aus Hessen von 14 bis 29 Jahren. Gesucht werden Geschichten (KEINE Lyrik, KEINE Theaterstücke!) zum Thema »MitMenschen«. In jeder Kategorie werden zwei Preise ausgelobt: Der jeweils 1. Preis wird voraussichtlich mit 500, der jeweils 2. Preis mit 300 Euro dotiert sein (Gesamtsumme: 1.600 Euro). Einsenden bis zum 10. Juli 2022.

(3)
LITERATUR UPDATE 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literatur-update-2022
Teilnehmen dürfen Schriftsteller:innen (bis 35 Jahre) mit einem biografischen oder einem Werksbezug zu Bayern, und zwar mit einem Essay mit einer gesamten Lesedauer von 15 Minuten zum Thema »Literature for Future?«. Dotierung: »Preisträger*innen-Lesung in Regensburg am 16.11.2022 mit Lesehonoraren in einer Gesamthöhe von 2.000 Euro.« Einsenden bis zum 15. Juli 2022.
Aus der Ausschreibung: »Die Wettbewerbsteilnehmer*innen erklären sich damit einverstanden, im Fall einer Auszeichnung an der Preisträger*innen-Lesung in Regensburg am 16.11.2022 teilzunehmen (Fahrt- und Übernachtungskosten werden erstattet). Außerdem wird in den anderen Mitgliedsstädten von STADTKULTUR für weitere Veranstaltungen mit den Preisträger*innen geworben.«

(4)
Moerser Literaturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/moerser-literaturpreis-0
Der Literaturwettbewerb richtet sich an Autorinnen und Autoren (20 bis 50 Jahre) in der gesamten Region Niederrhein (Kreise Wesel, Viersen, Kleve, Städte Krefeld, Duisburg, Mönchengladbach, Neuss, Dormagen, Grevenbroich, Düsseldorf). Gesucht werden unveröffentlichte Geschichten zum Thema »versprochen«. Dotierung: 1. Preis 1.500 Euro, 2. Preis 1.000 Euro, 3. Preis 750 Euro. Einsenden bis zum 16. Juli 2022.

(5)
Hans Bernhard Schiff Literaturpreis 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hans-bernhard-schiff-literaturpreis-2022
Der Preis richtet sich an Literaturschaffende in der gesamten Großregion Saarbrücken. Das Thema der Einsendungen ist nicht festgelegt. Es können dramatische Texte und Prosatexte eingereicht werden (KEINE Lyrik). Als Sprachen können Deutsch, Französisch, Luxemburgisch oder eine der regionalen Mundarten gewählt werden. Dotierung: 5.000 Euro (ggf. teilbar). Einsenden bis zum 20. Juli 2022.
 
Anzeigen (2)


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 26, 2/2022:
#BerlinAuthors [Cover]: Anthologie-Projekte gemeinsam umsetzen
Vom Schreiben leben: Ghostwriting
Brauchen Selfpublisher einen Impressumsservice?
Schriften für ein Buch auswählen
Die zehn besten Buchblogger:innen und ihre Erfahrungen mit Selfpublisher:innen
Wohin mit der Lektorin? – Ins Impressum! [ Leseprobe ]
Marketing-Idee: eine Gastrolle im Roman verlosen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22022
  ... mehr


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 154:
Andreas Gruber: Besser schreiben von Buch zu Buch. Wie entwickelt man sich als Autor am besten weiter?
Dramatische Dialoge schreiben, Teil 1
Du bist, wo du schreibst. Wie Persönlichkeit und Schreibort zusammenwirken
Die Lokalpresse zum Frühstück einladen
Endlich entlastet! Wie man ein Mitarbeiterteam aufbaut. Mit Checkliste für einen erfolgreichen Teamaufbau
Unabhängige Verlage und die Menschen dahinter. #1: Der Trabanten Verlag und sein Gründer Fabian Leonhard [ Leseprobe ] ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32022
  ... mehr
In eigener Sache

Bei uns verdienen Autor*innen und Übersetzer*innen doppelt
Auf unserer Info-Seite erklären wir das Autorenprogramm und wer von euch wann und wie über uns Geld verdient.
Für alle, die schon mitmachen: Denkt bitte daran, eure Neuerscheinungen zu registrieren. Nur dann können wir euch bei jedem verkauften Buch 7% vom Bruttoladenpreis gutschreiben.
> https://info.autorenprogramm.autorenwelt.de/
 
Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #241 am: 06 July 2022, 18:51:21 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 6. Juli 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (5), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
 
Anzeige

14. Literarische Sommerakademie Schrobenhausen 1. – 6. August 2022

Für Kurzentschlossene: Es sind noch Plätze frei! Bei der Schreibwerkstatt der Stadt Schrobenhausen. Vor allem in den Kursen von Norbert Niemann, Ulla Lenze und Thomas Kastura. Nach dem neuen Konzept sind die Kurse nicht mehr themengebunden, sondern konzentrieren sich auf die Arbeit an mitgebrachten oder neu entstehenden Texten und auf Schreibübungen. An den Nachmittagen  trifft sich die ganze Akademie zu „Fokus-Themen“, hier beleuchten die Dozierenden bestimmte Aspekte, zum Beispiel „Eigene Wege – vom Vorteil des Stolperns“, ‚Roman – die Möglichkeiten der großen Form“, „Stil – den Schatz der Sprache heben“, „Natur – Worte finden für die Wildnis“, „Figur – über den Gegenstand zur Person“.
Nähere Informationen über die Kurse, die Dozenten, das Rahmenprogramm sowie Anmeldungen unter www.schrobenhausen.de/de/Kultur-Tourismus/Literarische-Sommerakademie
 
Wettbewerbe (5)

(1)
8. Bonner Literaturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/8-bonner-literaturpreis
Gesucht werden unveröffentlichte Texte zum Thema »Verlorene Worte«. Dotierung: 1. Preis 1.000 Euro, zweiter und dritter Preis undotiert. Einsenden bis zum 31. Juli 2022.

(2)
Literaturpreis Jung Wien '14
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-jung-wien-14
»Wir suchen unveröffentlichte Kurzgeschichten in deutscher Sprache mit einer dynamischen Handlung, die uns vom ersten Satz an packt. Mitmachen dürfen alle Autorinnen und Autoren zwischen 18 und 35 Jahren. Der Wohnort ist egal. Eine Buchveröffentlichung ist nicht notwendig. Das Thema ist frei wählbar.« Dotierung: 1. Preis 500, 2. Preis 250, 3. Preis 150 Euro. Einsenden bis zum 31. Juli 2022.

(3)
postpoetry.NRW 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/postpoetrynrw-2022
»Gefördert werden soll mit diesem Wettbewerb die Lyrikszene des Landes [NRW] und besonders die Zusammenarbeit von erfahrenen Lyrikern*innen mit Nachwuchsautor*innen.« Verpflichtend für die Preisträger*innen ist die Teilnahme an einem gemeinsamen Workshop sowie die Anwesenheit bei der Preisverleihung. Bewerben können sich Lyriker*innen aus NRW (Wohnsitz und/oder Geburtsort), die mindestens eine eigenständige literarische Veröffentlichung nachweisen können, sowie Nachwuchsautor*innen aus NRW im Alter von 15 bis 23 Jahren, und zwar mit drei anonymisierten, unveröffentlichten Gedichten. Dotierung: 5.850 Euro Gesamtsumme. Davon 3 Geldpreise in Höhe von insgesamt 4.500 Euro an die erfahrenen Lyriker*innen sowie an die Nachwuchslyriker*innen: 3 Geldpreise in Höhe von insgesamt 900 Euro, 1 zusätzlicher Publikumspreis in Höhe von 450 Euro, jeweils ein Mentoring/ein Workshop mit den erwachsenen Preisträger*innen, Gestaltung und Veröffentlichung des Gedichtes als Lyrikpostkarte in hoher Auflage und eine honorierte Lesung in den Regionen des Landes Anfang 2023. Einsenden bis zum 31. Juli 2022.

(4)
Schreibwettbewerb für junge Menschen aus Baden-Württemberg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/schreibwettbewerb-fuer-junge-menschen-aus-baden-wuerttemberg
Der Wettbewerb von der Buchhandlung Wekenmann in Tübingen richtet sich an junge Menschen zwischen 20 und 25 Jahren, die in Baden-Württemberg leben/arbeiten/studieren oder aus Baden-Württemberg stammen. Gesucht sind kurze Prosatexte zum Thema »Vertrauen«. Die Preise werden in zwei Altersgruppen vergeben (16 bis 20 und 20 bis 25 Jahre). Es gibt jeweils 300, 200 und 100 Euro für die Plätze 1 bis 3. Einsenden bis zum 31. Juli 2022.

(5)
Siegfried-Pater-Preis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/siegfried-pater-preis-1
»Bewerben können sich Autorinnen und Autoren, die an gesellschaftskritischen Projekten arbeiten, welche Missstände aufdecken und Menschen und/oder Zustände beleuchten, die sonst nicht (genug) gesehen werden.« Dotierung: »Herausragende Arbeiten werden mit einem Fördergeld von 1.500 Euro prämiert, das es Autoren ermöglichen soll, ihre Manuskript- oder Projektidee umzusetzen, indem beispielsweise Equipment oder eine Recherche-Reise davon finanziert wird.« Einsenden bis zum 31. Juli 2022.
 
Anzeigen (2)


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 26, 2/2022:
#BerlinAuthors [Cover]: Anthologie-Projekte gemeinsam umsetzen
Vom Schreiben leben: Ghostwriting
Brauchen Selfpublisher einen Impressumsservice?
Schriften für ein Buch auswählen
Die zehn besten Buchblogger:innen und ihre Erfahrungen mit Selfpublisher:innen
Wohin mit der Lektorin? – Ins Impressum! [ Leseprobe ]
Marketing-Idee: eine Gastrolle im Roman verlosen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22022
  ... mehr


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 154:
Andreas Gruber: Besser schreiben von Buch zu Buch. Wie entwickelt man sich als Autor am besten weiter?
Dramatische Dialoge schreiben, Teil 1
Du bist, wo du schreibst. Wie Persönlichkeit und Schreibort zusammenwirken
Die Lokalpresse zum Frühstück einladen
Endlich entlastet! Wie man ein Mitarbeiterteam aufbaut. Mit Checkliste für einen erfolgreichen Teamaufbau
Unabhängige Verlage und die Menschen dahinter. #1: Der Trabanten Verlag und sein Gründer Fabian Leonhard [ Leseprobe ] ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32022
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Stadtbeschreiber*in für Dortmund 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtbeschreiberin-fuer-dortmund-2023
»Deutschsprachige Autor*innen sind eingeladen, sich jetzt zu bewerben, um im Folgejahr sechs Monate (Mai bis Oktober) in Dortmund zu leben und zu arbeiten. Das Stipendium bezieht sich thematisch auf städtische Wandlungsprozesse, Neue Urbanität und die damit verbundenen gesellschaftlichen und kulturellen Umbrüche. Die Ausschreibung richtet sich an Autor*innen, die sich in literarischer Form mit eben dieser Transformation des Urbanen, ihren Mentalitätsverschiebungen und Werten im Wandel auseinandersetzen wollen.« Dotierung:  entgeltfreie möblierte und citynahe Wohnung und monatlich 1.800 Euro sowie ein Veranstaltungsbudget und eine Fahrtkostenpauschale (Residenzpflicht). Bewerben bis zum 31. Juli 2022.
 
In eigener Sache

Bei uns verdienen Autor*innen und Übersetzer*innen doppelt
Auf unserer Info-Seite erklären wir das Autorenprogramm und wer von euch wann und wie über uns Geld verdient.
Für alle, die schon mitmachen: Denkt bitte daran, eure Neuerscheinungen zu registrieren. Nur dann können wir euch bei jedem verkauften Buch 7% vom Bruttoladenpreis gutschreiben.
> https://info.autorenprogramm.autorenwelt.de/
 
Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #242 am: 21 July 2022, 19:41:01 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 18. Juli 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und folgende Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Bei uns verdienen Autor*innen und Übersetzer*innen doppelt
Auf unserer Info-Seite erklären wir das Autorenprogramm und wer von euch wann und wie über uns Geld verdient.
Für alle, die schon mitmachen: Denkt bitte daran, eure Neuerscheinungen zu registrieren. Nur dann können wir euch bei jedem verkauften Buch 7% vom Bruttoladenpreis gutschreiben.
> https://info.autorenprogramm.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Ausschreibung für das ZEBRA Poetry Film Festival 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ausschreibung-fuer-das-zebra-poetry-film-festival-2022
Poesiefilme: Eingereicht werden können Kurzfilme, die ab dem 1. Januar 2021 produziert wurden. Sie müssen auf Gedichten basieren und dürfen nicht länger sein als 15 Minuten. Alle Sprachen sind zugelassen. Dotierung: 1. Preis, 2. Preis und 3. Preis: jeweils 3.000 Euro (Gesamtsumme 9.000 Euro). Anmelden bis zum 1. August 2022
AUSSERDEM: Für einen undotierten Sonderpreis kann man sich außerdem bis zum 1. August 2022 mit einer Verfilmung bewerben, die auf dem diesjährigen Festivalgedicht basiert: »Anderkatt« von Georg Leß. Bitte durchlesen und anhören auf der wunderbaren Lyrikline: https://www.lyrikline.org/de/gedichte/anderkatt-15138
[So viele Perlen, etwa diese: https://www.lyrikline.org/de/uebersetzungen/details/19473/3599]

(2)
Koelner Schmiede 2022/2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/koelner-schmiede-20222023
Werkstatt: Bewerben können sich Autor:innen zwischen 18 und 35 Jahren, die noch keine eigenständige Veröffentlichung vorzuweisen haben (ausgenommen Publikation in Zeitschriften oder Anthologien). Die sechs ausgewählten Autor:innen »kommen vom 7. bis 9. Oktober, vom 2. bis 4. Dezember 2022 sowie vom 24. bis 26. Februar 2023 zu drei Werkstattwochenenden in Köln zusammen. Bei kompletter Kostenübernahme sprechen sie mit den Autor*innen Julia von Lucadou und Denis Pfabe über ihre eingereichten Texte. Persönlichkeiten aus dem Literaturbetrieb werden als Gastdozent*innen hinzugeladen.« Bewerben bis zum 15. August 2022.

(3)
WeissNet 2022 Feministisch. Texte von Autor*innen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/weissnet-2022-feministisch-texte-von-autorinnen
Gesucht werden unveröffentlichte feministisch-literarische Texte von österreichischen oder in Österreich lebende Autorinnen. Dotierung: 50 bis 300 Euro. Einsenden bis zum 1. August 2022 (um 23 Uhr 59).
Aus der Ausschreibung: »Außer-Gewöhnliche Texte sind erwünscht, im Sinne von sich nicht daran gewöhnen, an die Rahmen, an die Beschwichtigungen. Frauen entwerfen sich selber, Frauen schreiben die Welt, denn Literatur beschreibt nicht nur unsere Wirklichkeit, sondern bringt diese hervor.«
 
Anzeigen (2)


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 26, 2/2022:
#BerlinAuthors [Cover]: Anthologie-Projekte gemeinsam umsetzen
Vom Schreiben leben: Ghostwriting
Brauchen Selfpublisher einen Impressumsservice?
Schriften für ein Buch auswählen
Die zehn besten Buchblogger:innen und ihre Erfahrungen mit Selfpublisher:innen
Wohin mit der Lektorin? – Ins Impressum! [ Leseprobe ]
Marketing-Idee: eine Gastrolle im Roman verlosen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22022
  ... mehr


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 154:
Andreas Gruber: Besser schreiben von Buch zu Buch. Wie entwickelt man sich als Autor am besten weiter?
Dramatische Dialoge schreiben, Teil 1
Du bist, wo du schreibst. Wie Persönlichkeit und Schreibort zusammenwirken
Die Lokalpresse zum Frühstück einladen
Endlich entlastet! Wie man ein Mitarbeiterteam aufbaut. Mit Checkliste für einen erfolgreichen Teamaufbau
Unabhängige Verlage und die Menschen dahinter. #1: Der Trabanten Verlag und sein Gründer Fabian Leonhard [ Leseprobe ] ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32022
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Literaturstipendium der Stadt Chemnitz 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturstipendium-der-stadt-chemnitz-2022
Aufenthaltsstipendium: »Im Sinne des Kulturhauptstadtmottos "C the Unseen" und der Kulturstrategie der Stadt Chemnitz "Kultur Raum geben" machen sich Stadtgesellschaft und ihr Umfeld gemeinsam auf, sich in Europa neu zu verorten, Unentdecktes sichtbar, fühlbar und denkbar zu machen.« Der/Die Stipendiat:in ist eingeladen, daran mitzuwirken. Dotierung: 1.500 Euro je Monat im Zeitraum vom 1. Oktober 2022 für bis zu 6 Monate. Außerdem Bereitstellung einer möblierten Wohnung und einer Nahverkehrs-Abokarte für den Zeitraum. Bewerben bis zum 31. Juli 2022.

(2)
Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-im-stuttgarter-schriftstellerhaus
»Der Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. vergibt für das Jahr 2023 zwei-drei dreimonatige Wohn- und Arbeitsstipendien, zwei im Bereich Prosa bzw. dramatisches Schreiben sowie zum dritten Mal das neu geschaffene Stuttgarter Lyrikstipendium. Die Prosa- und Dramastipendien sind mit je 4.000 Euro dotiert, das Stuttgarter Lyrikstipendium mit 5.000 Euro.« Es besteht Präsenzpflicht im Stuttgarter Schriftstellerhaus. Bewerben bis zum 15. August 2022.

(3)
Akademie für Kindermedien
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/akademie-fuer-kindermedien
»Bewerben können sich Autor*innen für Film, Fernsehen, Literatur und Theater, Kreative aus den Bereichen Games und Virtual Reality sowie Designer von Spielzeug und Konsumgütern mit einer Projektidee für die Zielgruppen Kinder (zwischen 6 und 12 Jahren) oder Jugendliche (zwischen 13 und 19 Jahren). Die Bewerber*innen aller Bereiche sind aufgerufen, originäre Stoffideen oder Adaptionen einzureichen. Sofern es sich bei letzterem nicht um das eigene Werk der Bewerbenden handelt, muss zumindest eine Option vorliegen.« »Dieses Stipendiat*innenprogramm ermöglicht Kreativen, eigene Ideen bis zur Marktreife zu entwickeln und trägt dazu bei, dem jungen Publikum qualitativ hochwertige Stoffe auf verschiedenen Plattformen zugänglich zu machen. Zum Abschluss des Akademiejahrgangs 2022/2023 wird ein herausragendes Projekt mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet. Zudem wird der mit 2.500 Euro dotierte Preis des Thienemann-Esslinger Verlags verliehen.« Und: »Wichtig: Die Akademie für Kindermedien ist ein Teilstipendium. Zur Deckung der Unterbringungs- und Verpflegungskosten müssen Teilnehmer*innen für den Einführungs- und Auswahlworkshop ca. 450 Euro und für die weiteren Module ca. 1700 Euro selbst finanzieren. Die Reisekosten müssen ebenfalls selbst bezahlt werden.« Bewerben bis zum 19. August 2022.
 
Liebe Grüße und eine nicht zu heiße Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #243 am: 28 July 2022, 19:06:09 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 28. Juli 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1), finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Bei uns verdienen Autor*innen und Übersetzer*innen doppelt
Auf unserer Info-Seite erklären wir das Autorenprogramm und wer von euch wann und wie über uns Geld verdient.
Für alle, die schon mitmachen: Denkt bitte daran, eure Neuerscheinungen zu registrieren. Nur dann können wir euch bei jedem verkauften Buch 7% vom Bruttoladenpreis gutschreiben.
> https://info.autorenprogramm.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (4)

(1)
Zeilenlauf Literatur und Lyrikwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/zeilenlauf-literatur-und-lyrikwettbewerb
Pro Person darf ein bisher nicht veröffentlichtes Gedicht eingereicht werden. Das Thema ist frei wählbar. Dotierung: »Im Rahmen einer SiegerInnenehrung [am 11.11.22] erhalten die GewinnerInnen tolle [?] Sach- und Geldpreise.« Einsenden bis zum 22. August 2022.

(2)
Nora-Pfeffer-Literaturwettbewerb 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/nora-pfeffer-literaturwettbewerb-2022-der-einsendeschluss-verlaengert
Teilnehmen können Autor*innen unter 40 Jahren mit unveröffentlichten Kurzgeschichten, Lyrik (max. 10 Gedichte) oder Essays in deutscher Sprache, die im weitesten Sinne etwas mit Nora Pfeffer (»Russlanddeutsche«) zu tun haben, siehe unten. Dotierung: je Kategorie 300 Euro für die beste Einsendung. Einsenden bis zum 31. August 2022.
Aus der Ausschreibung: »Die Wettbewerbsbeiträge sollten sich thematisch optimalerweise mit deutschen Spuren in den UdSSR-Nachfolgestaaten, mit dem Leben der Deutschen dort gestern und heute, mit Verlust der Heimat(-en), mit dem Ein- und Zusammenleben mit anderen Menschen in Deutschland oder auch mit außergewöhnlichen Lebensgeschichten von zugewanderten Deutschen, deutschen Vertriebenen und sogenannten (Spät-)aussiedlern hierzulande befassen. Dabei soll die Herkunft von Autorinnen und Autoren keine Rolle spielen, wir begrüßen ausdrücklich anders gewichtete Blickwinkel auf diese Thematik, bitten aber zugleich, auf die Einsendung von politisch motivierten und tendenziösen Beiträgen zu verzichten.«

(3)
Literaturwettbewerb von Erding und gleich-anders
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturwettbewerb-von-erding-und-gleich-anders
Die Ausschreibung richtet sich an Kinder und/oder Jugendliche, die zwischen 15 und 27 Jahren alt sind und gerne schreiben. Sie können Geschichten zum Thema »Schlüssel zur Welt« einreichen. Dotierung: »tolle Preise« [?] sowie »eine Lesung (Sonic, Dorfener Str. 13, 85435 Erding) am Samstag, 1. Oktober 2022 bei den Jugendkulturtagen [aber nur, wenn man bei der Veranstaltung zugegen ist]«. Einsenden bis zum 30. August 2022

(4)
5. Vechtaer Jugendliteratur-Wettbewerb für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/5-vechtaer-jugendliteratur-wettbewerb-fuer-jugendliche-zwischen-14-und-21
Mitmachen dürfen Jugendliche ab 14 Jahren bis einschließlich 21 Jahre. Es können Texte aller Art aus aller Welt eingereicht werden zum Thema »Am Boden der Kaffeetasse«. Dotierung: 1. Preis 300 Euro, 2. Preis 200 Euro, 3. Preis 100 Euro und zahlreiche Buchpreise. Einsenden bis zum 31. August 2022.
Aus der Ausschreibung: »Der Kaffeesatz verrät das Morgen, die Linien der Hand zeichnen den Lebensweg ab, die Tarotkarte enthüllt das Schicksal. Wir Menschen suchen seit jeher Wege, den Schleier der Zukunft zu lüften und das Ungewisse greifbar zu machen. Ob man nun an Wahrsagerei glaubt oder nicht, die Frage nach dem, was noch kommt, kennt jeder. Wir möchten euch einladen, eben diese Frage zu stellen. Wo seht ihr euren Platz in der Welt von morgen? Welche Perspektiven gibt es? Gibt es überhaupt welche? Erzählt von euren Leitbildern, von Menschen, die euch auf eurem Lebensweg beeinflussen. Wer ihr sein wollt. Wer ihr nicht sein wollt. Wohin ihr noch gehen, was ihr noch tun möchtet. Seht ihr der Zukunft positiv entgegen? Oder macht sie euch Angst? Kann der, der ich heute bin, die Gedanken, die Gefühle, die Probleme meines morgigen Ichs überhaupt erfassen? Seht ihr eure Zukunft in klar umrissenen Formen oder bleibt sie ein körniger, brauner Brei am Boden eurer Kaffeetasse?«
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 155:
Livia Josephine Kerp [Cover]: Verlagsvertrag mit 17 für Politik-Ratgeber
Neu beim FISCHER Verlag: Bündel(ungs)kampagnen
Plotte dich frei! Romanplanung ohne starre Akteinteilungen
Test: Welcher Schreibtyp bin ich – und wenn ja, wie viele? [ Leseprobe ]
Garten, Wald und Feld ins Buch holen
Kreativbuch planen und veröffentlichen  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel (ab 1.08.)!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 26, 2/2022:
#BerlinAuthors [Cover]: Anthologie-Projekte gemeinsam umsetzen
Vom Schreiben leben: Ghostwriting
Brauchen Selfpublisher einen Impressumsservice?
Schriften für ein Buch auswählen
Die zehn besten Buchblogger:innen und ihre Erfahrungen mit Selfpublisher:innen
Wohin mit der Lektorin? – Ins Impressum! [ Leseprobe ]
Marketing-Idee: eine Gastrolle im Roman verlosen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22022
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Kurd-Laßwitz-Stipendium der Residenzstadt Gotha 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kurd-lasswitz-stipendium-der-residenzstadt-gotha-2023
»Gesucht werden SchriftstellerInnen deutscher Sprache, die bereits mindestens ein eigenständiges Werk veröffentlicht haben, einschlägige Erfahrungen in der Publizierung von Texten vorweisen können und die sich durch ihre künstlerische Eigenständigkeit, Originalität und Authentizität auszeichnen sowie zur sprachlichen und ästhetischen Auseinandersetzung mit aktuellen Problemen und Auffassungen beitragen. [...] Während ihres/seines Aufenthaltes hat die Stipendiatin/der Stipendiat die Aufgabe eigene literarische Gesprächsrunden durchzuführen, an öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen, wöchentliche Zeitungsbeiträge zu gestalten sowie mit literaturinteressierten GothaerInnen und Bildungseinrichtungen zu arbeiten. Die Stipendiatin/der Stipendiat ist angehalten, über ihren/seinen Arbeitsaufenthalt eine literarische Projektbeschreibung in Form eines Arbeitstagebuches zu erstellen.« Dotierung: Für den sechsmonatigen Präsenzzeitraum im Jahr 2023, der frei gewählt werden kann, gibt es 5.000 Euro. Leider nicht pro Monat, wie man bei dem Arbeitspensum denken könnte, denn dieser Betrag wird »in sechs monatlichen Teilbeträgen ausgezahlt«. Das macht 833,33 Euro je Monat. Der/Die Stipendiat:in kann kostenlos in der möblierten Kurd-Laßwitz-Wohnung wohnen. Bewerben bis zum 31. August 2022.
 
Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #244 am: 06 August 2022, 12:15:20 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 6. August 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (5) und folgende Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Der Autorenwelt-Shop – sozial nachhaltig Bücher kaufen:
> https://shop.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (5)

(1)
Der MikroFlitzer
= https://berliner-hoerspielfestival.de/festival-2022-wettbewerb-der-mikroflitzer/
Hörstücke für den MikroFlitzer des 13. Berliner Hörspielfestivals (2.–4.9.22) dürfen maximal 60 Sekunden lang sein und müssen die Redewendung »Mitten ins Gesicht!« und »das Geräusch eines sich schließenden Zeitfensters« enthalten. Vorführung: Sonntag, 4. September, 18.30 Uhr, Publikumspreisverleihung: 22.00 Uhr. Dotierung: dynamisches Podcast-Mikrofon AT2040 von Audio Technica und eine radiohistorische Trophäe aus den Beständen des legendären »Funkerberg«-Museums. Einsenden bis zum 14. August 2022, 24.00 Uhr.

(2)
Drehbuchpreis der Günter Rohrbach Filmpreis Stiftung
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/drehbuchpreis-der-guenter-rohrbach-filmpreis-stiftung
Wettbewerb für Drehbuch-Exposés: Gesucht werden Drehbuch-Exposés zum Thema »Arbeitswelt & Gesellschaft«. »Die Autor*innen sind in Deutschland oder Luxemburg geboren, haben ihren 1. Wohnsitz oder den Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit dort oder ihr Exposee beschäftigt sich inhaltlich mit diesen Ländern.« Dotierung: 1. Preis: Dramaturgische Beratung durch ein VeDRA-Mitglied im Wert von 1.200 Euro, 2. Preis: Weiterbildungskurse im Wert von 600 Euro an der Master School Drehbuch (MSD), 3. Preis: Kurs-Gutschein (MSD) im Wert von 300 Euro. Einsenden bis zum 1. September 2022.

(3)
Emil Breisach-Literaturwettbewerb 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/emil-breisach-literaturwettbewerb-2022
Teilnehmen dürfen Autor:innen mit österreichischer Staatsangehörigkeit oder langfristigem Wohnsitz in Österreich. Einzureichen sind bisher nicht veröffentlichte Texte (Prosa, Kurzprosa) in deutscher Sprache, präsentiert durch einen Textauszug von maximal 10 Seiten. Dotierung: 2 Preise, dotiert mit einmal 3.700 Euro (1) und einmal 2.500 Euro (2). Einsenden bis zum 15. September 2022.

(4)
Lyrikwettbewerb Literarischer März: Leonce-und-Lena-Preis und Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lyrikwettbewerb-literarischer-maerz
Lyrik: Bewerben können sich deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht vor 1987 geboren sind, mit bis zu 12 unveröffentlichten Gedichten. Dotierung: Leonce-und-Lena-Preis 8.000 Euro sowie Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise mit insgesamt 8.000 Euro. Bewerben bis zum 15. September 2022.

(5)
Segeberger Preis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/segeberger-preis
»Gewürdigt werden herausragende schreibpädagogische Projekte und Konzepte, die zur Weiterentwicklung von Formaten des Kreativen Schreibens in Gruppen beitragen.« Bewerben können sich Schreiblehrer:innen mit einem Projekt oder Konzept, in dem gemeinsam kreativ an Themen, Stoffen und Motiven geschrieben sowie mit Verfahren und Formen experimentiert wird. Dotierung: 1.000 Euro. Einsenden bis zum 15. September 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 155:
Livia Josephine Kerp [Cover]: Verlagsvertrag mit 17 für Politik-Ratgeber
Neu beim FISCHER Verlag: Bündel(ungs)kampagnen
Plotte dich frei! Romanplanung ohne starre Akteinteilungen
Test: Welcher Schreibtyp bin ich – und wenn ja, wie viele? [ Leseprobe ]
Garten, Wald und Feld ins Buch holen
Kreativbuch planen und veröffentlichen  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 26, 2/2022:
#BerlinAuthors [Cover]: Anthologie-Projekte gemeinsam umsetzen
Vom Schreiben leben: Ghostwriting
Brauchen Selfpublisher einen Impressumsservice?
Schriften für ein Buch auswählen
Die zehn besten Buchblogger:innen und ihre Erfahrungen mit Selfpublisher:innen
Wohin mit der Lektorin? – Ins Impressum! [ Leseprobe ]
Marketing-Idee: eine Gastrolle im Roman verlosen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22022
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Hessisches Literaturstipendium: Prag
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hessisches-literaturstipendium-prag
Aufenthaltsstipendium in Prag für Autor:innen oder Übersetzer:innen mit Hessen-Bezug (siehe Ausschreibung) im November 2022. Dotierung: Unterbringung in einer Wohnung in Prag, die das Prager Literaturhaus zur Verfügung stellt, sowie 2.000 Euro plus Fahrtkostenzuchuss von maximal 500 Euro. Bewerben bis zum 5. September 2022.

(2)
Thurgauische Bodman-Stiftung
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/thurgauische-bodman-stiftung
Die Ausschreibung richtet sich an professionell schreibende Autor:innen, die bereits mindestens eine schriftstellerische Veröffentlichung vorweisen können (kein Selfpublishing) und die gute Sprachkenntnisse in einer Landessprache der Schweiz oder in Englisch haben. Vergeben wird »für 2023 zweimal jährlich ein Stipendium à 8.000 CHF für einen Aufenthalt von je zwei Monaten im Bodmanhaus, in Gottlieben am Seerhein, CH.« Bewerben bis: »Das Online-Anmeldeformular wird am 15. September 2022 aufgeschaltet. Bis spätestens 15. Oktober ist das Online-Anmeldeformular im Netz u/o wird nach 20 Bewerbungen geschlossen.«

(3)
Stipendium für die Montségur Akademie 22–24
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-fuer-die-montsegur-akademie-22-24
»Die Montségur Akademie lobt für die Teilnahme an der Akademierunde 22–24 ein Stipendium für Autorinnen und Autoren aus. Unter Anleitung der Dozent:innen werden in der Montségur Akademie Romanprojekte von der Entwicklung und Analyse der Figuren, über die Strukturierung, die Dramaturgie, der stilistischen und sprachlichen Ausarbeitung bis zur Fertigstellung begleitet. Dabei werden ausdrücklich keine handwerklichen Grundlagen des Schreibens vermittelt (diese werden vorausgesetzt), sondern fortgeschrittene Methoden und Werkzeuge, um die literarische Arbeit zu professionalisieren. Ziel ist die Veröffentlichung in einem Verlag. Diese intensive Ausbildung erstreckt sich über 21 Monate. Der Besuch der Präsenz-Seminare ist verpflichtend und notwendiger Bestandteil der Akademie, da hier alle theoretischen und aufeinander aufbauenden Grundlagen erläutert und mit praktischen Textarbeiten und Gruppenübungen vertieft werden.« Dotierung: »Das Stipendium umfasst die Übernahme der Teilnahmegebühren, nicht aber die persönlichen Spesen der Teilnehmer:innen wie Fahrtkosten, Unterkunft und Mahlzeiten.« Bewerben bis zum 16. September 2022.
 
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #245 am: 21 August 2022, 13:30:42 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 21. August 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und folgende Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Bitte helfen Sie uns, den Autorenwelt-Shop zu verbessern!

Um Ihre Zufriedenheit mit dem Autorenwelt-Shop zu ermitteln, haben wir eine kurze Umfrage zusammengestellt. Die Umfrage ist anonym und dauert nur wenige Minuten.
Wir bitten sowohl diejenigen, die im Autorenwelt-Shop schon mal ein Buch gekauft haben, als auch diejenigen, die das noch nicht gemacht haben, bei der Umfrage bis spätestens 20.09.2022 mitzumachen.
Hier geht’s zur Umfrage.
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Lyrikwerkstatt mit Andreas Altmann
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lyrikwerkstatt-mit-andreas-altmann
»Im Rahmen des Poesiefestivals LYRIK ÜBER LAND bietet der Dichter Andreas Altmann eine Lyrikwerkstatt an. Interessierte Autorinnen und Autoren erhalten die Möglichkeit, mit Andreas Altmann an ihren Texten zu arbeiten. Dafür stehen fünf Plätze zur Verfügung.« Dotierung: kostenlose Teilnahme. Bewerbungen mit Arbeitsproben (maximal 5 Seiten) bis 1. September 2022. (Der Workshop findet am 24. September 2022 von 10:00 bis 15:00 Uhr in Vollradisroda statt.)

(2)
Internationale Literaturdialoge 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/internationale-literaturdialoge-2022
»Österreichische Autor*innen sind eingeladen, kreative und innovative Kooperationsprojekte mit Kulturschaffenden im Ausland ins Leben zu rufen. Im Dialog mit ausländischen Kolleg*innen soll jeweils eine literarische Arbeit entstehen, die eine aktuelle Standortbestimmung vornimmt und (interdisziplinär) aktuelle Themen verhandelt. Dabei kann es sich sowohl um Arbeiten in klassischen Textformen handeln, als auch um andere künstlerische Ausdrucksweisen (z.B. Video). Ausdrücklich erwünscht ist, dass besonders Schwerpunktthemen wie Ökologie und Nachhaltigkeit, Innovation und Digitalisierung (Digitaler Humanismus), Robotik und künstliche Intelligenz sowie Zukunftsthemen jedweder Art Eingang in die eingereichten Kooperationsprojekte finden.« Dotierung: »Die fünf/zehn besten Projekte – abhängig von der Anzahl und Qualität der ausgewählten Einreichungen – werden mit einer Summe zwischen 3.000 Euro und 5.000 Euro prämiert. Alle Einreichungen, die auf die Shortlist kommen, werden mit einer Anerkennungsprämie bedacht.« Einsenden bis zum 4. September 2022.

(3)
Goldstaub 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/goldstaub-2022
Teilnehmen dürfen schreibende Frauen jeden Alters. Die Autorinnenvereinigung sucht in diesem Jahr Prosatexte (maximale Länge 1.800 Zeichen) zum Thema »Warum wir Frauen lieben«. Dotierung: 1. Preis 200, 2. Preis 100, 3. Preis 50 Euro. Einsenden bis zum 20. September 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 155:
Livia Josephine Kerp [Cover]: Verlagsvertrag mit 17 für Politik-Ratgeber
Neu beim FISCHER Verlag: Bündel(ungs)kampagnen
Plotte dich frei! Romanplanung ohne starre Akteinteilungen
Test: Welcher Schreibtyp bin ich – und wenn ja, wie viele? [ Leseprobe ]
Garten, Wald und Feld ins Buch holen
Kreativbuch planen und veröffentlichen  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 26, 2/2022:
#BerlinAuthors [Cover]: Anthologie-Projekte gemeinsam umsetzen
Vom Schreiben leben: Ghostwriting
Brauchen Selfpublisher einen Impressumsservice?
Schriften für ein Buch auswählen
Die zehn besten Buchblogger:innen und ihre Erfahrungen mit Selfpublisher:innen
Wohin mit der Lektorin? – Ins Impressum! [ Leseprobe ]
Marketing-Idee: eine Gastrolle im Roman verlosen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22022
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Kinder- und Jugendstadtschreiber-Stipendium "Feuergriffel"
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kinder-und-jugendstadtschreiber-stipendium-feuergriffel
Für das Aufenthaltsstipendium können sich deutschsprachige Autor*innen und Illustrator*innen bewerben, die bereits mindestens eine Veröffentlichung in einem etablierten Verlag nachweisen können (Buch, Theaterstück, Hörspiel oder Drehbuch; keine Publikationen im Selbstverlag oder als Print on Demand), und zwar mit einem Exposé und einer Textprobe zur Vorstellung der Idee für ein Kinder- oder Jugendbuch. Dotierung: »Die mit insgesamt 9.000 Euro dotierte Auszeichnung teilt sich in 3.000 Euro Preisgeld bei der Abschlussveranstaltung, 3.000 Euro bei Veröffentlichung des in Mannheim entstandenen Buches und ein dreimonatiges Aufenthaltsstipendium in der Quadratestadt von Mitte April bis Mitte Juli 2023 in der Stadtschreiberwohnung im Turm der Alten Feuerwache, inklusive Pauschale für Anreise- und Lebenshaltungskosten in Höhe von 3.000 Euro.« Bewerben bis zum 28. September 2022.

(2)
»Artist in Residence« 2023 | »Vielfalt und Wandel – Gelandet in Vechta«
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ausschreibung-artist-residence-2023-vielfalt-und-wandel-gelandet-vechta
Die Ausschreibung zum Thema »Vielfalt und Wandel – Gelandet in Vechta« richtet sich an aufstrebende Künstler und Künstlerinnen (aller Kunstformen) bis zum Alter von 35 Jahren aus dem deutschsprachigen Raum, die für vier bis sechs Wochen (idealerweise im September/Oktober 2023) nach Vechta kommen möchten. »Im Zusammenwirken der verschiedenen Bereiche – Stadtentwicklung, Wissenschaft und Kunst – sollen neue kreative Impulse freigesetzt werden, die positiv auf das kulturelle Leben der Menschen in Vechta wirken.« Dotierung: 3.000 Euro. Bewerben bis zum 30. September 2022.
 

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig! Bitte nehmen Sie an unserer kurzen Umfrage zum Autorenwelt-Shop teil.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #246 am: 29 August 2022, 12:55:18 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 29. August 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (4) und folgende Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Bitte helfen Sie uns, den Autorenwelt-Shop zu verbessern!

Um Ihre Zufriedenheit mit dem Autorenwelt-Shop zu ermitteln, haben wir eine kurze Umfrage zusammengestellt. Die Umfrage ist anonym und dauert nur wenige Minuten.
Wir bitten sowohl diejenigen, die im Autorenwelt-Shop schon mal ein Buch gekauft haben, als auch diejenigen, die das noch nicht gemacht haben, bei der Umfrage bis spätestens 20.09.2022 mitzumachen.
Hier geht’s zur Umfrage.
 
Wettbewerbe (4)

(1)
Walter Serner Preis 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/walter-serner-preis-2022
rbbKultur und das Literaturhaus Berlin laden Autor:innen ein, sich mit unveröffentlichten Kurzgeschichten (maximal 15.000 Zeichen, inklusive Leerzeichen) zu bewerben. Das Thema: »Liebesgeschichten aus den großen Städten, kritisch satirische Auseinandersetzungen mit Partnerschaftsmodellen unserer Zeit in all ihrer Vielfältigkeit«. Dotierung: 5.000 Euro. Einsenden bis zum 30. September 2022.

(2)
KLIMAZUKÜNFTE 2050
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/klimazukuenfte-2050
»Der Literaturpreis KLIMAZUKÜNFTE 2050 soll Menschen jeden Alters, professionelle wie nicht-professionelle Autor:innen anregen, sich mit dem Klima und möglichen Zukünften auseinanderzusetzen und diese literarisch vorzustellen. Möglich sind alle Formen der literarischen kurzen Auseinandersetzung mit dem Thema, sei es Prosa oder Lyrik, als Science-Fiction-Erzählung, Dystopie oder Utopie, als Fabel oder Märchen. Wichtig ist, dass die Schreibenden eine eigene Erzählform finden, die ihre Gedanken und Gefühle zugänglich machen: Wie wird das Leben in Deutschland, Europa und der Welt im Jahre 2050 aussehen?« Dotierung: Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) sowie Erwachsene (ab 18 Jahre). In jeder Kategorie werden drei Texte ausgewählt und mit je 1.000 Euro ausgezeichnet; die Texte werden in einer Preisanthologie als gebundenes Buch und E-Book im Hirnkost Verlag veröffentlicht. Mindestens zehn weitere Beiträge werden ebenfalls für die Veröffentlichung in der Anthologie ausgewählt und dafür mit je 250 Euro honoriert. Außerdem erhalten alle Autor:innen der ausgewählten Beiträge das Angebot einer kostenlosen Teilnahme an einem Schreibworkshop mit professionellen Schriftsteller:innen. Digital einsenden bis zum 30. September 2022.

(3)
Frau Ava Gesellschaft für Literatur
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/frau-ava-gesellschaft-fuer-literatur-0
»Teilnahmeberechtigt sind alle deutsch schreibenden Schriftstellerinnen, die bisher mindestens einen eigenständigen Lyrik- oder Prosaband in einem Verlag (kein Selbst- oder Eigenverlag) veröffentlicht haben. [...] Der Preis wird für einen Prosatext vergeben, der sich auf neuartige und innovative Weise in Sprache und Form mit Themen im Spannungsfeld von Spiritualität, Religion und Politik auseinandersetzt und sich an erwachsene und/oder junge Leserinnen und Leser wendet. Der eingereichte Text kann eine abgeschlossene Kurzform oder ein Teil eines umfangreicheren literarischen Werkes sein. Er soll 40.000 Zeichen nicht überschreiten.« Dotierung: 10.000 Euro in Form einer »Statuette "Frau Ava" des Paudorfer Bildhauers Leo Pfisterer und der Finanzierung von Lesungen und der Fertigstellung eines literarischen Werkes«. Einsenden bis zum 30. September 2022.

(4)
27. Stockstädter Literaturwettbewerb zur Buchmesse im Ried
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/27-stockstaedter-literaturwettbewerb-zur-buchmesse-im-ried
Die Teilnahme ist auf einen Kreis von 150 Kilometern um Stockstadt am Rhein begrenzt, um regionale Autorinnen und Autoren besonders zu fördern. Gesucht werden Geschichten zum Thema »Himmel und Hölle«. Dotierung: »Es werden Preise für Erwachsene sowie für Jugendliche vergeben, über die Aufteilung der Preissumme (2.500 Euro) entscheidet die Jury je nach Qualität der Beiträge. Meist werden vom ersten Preis bis zu Förderpreisen etwa 15 Autor*innen ausgezeichnet.« Einsenden bis zum 30. September 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 155:
Livia Josephine Kerp [Cover]: Verlagsvertrag mit 17 für Politik-Ratgeber
Neu beim FISCHER Verlag: Bündel(ungs)kampagnen
Plotte dich frei! Romanplanung ohne starre Akteinteilungen
Test: Welcher Schreibtyp bin ich – und wenn ja, wie viele? [ Leseprobe ]
Garten, Wald und Feld ins Buch holen
Kreativbuch planen und veröffentlichen  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 26, 2/2022:
#BerlinAuthors [Cover]: Anthologie-Projekte gemeinsam umsetzen
Vom Schreiben leben: Ghostwriting
Brauchen Selfpublisher einen Impressumsservice?
Schriften für ein Buch auswählen
Die zehn besten Buchblogger:innen und ihre Erfahrungen mit Selfpublisher:innen
Wohin mit der Lektorin? – Ins Impressum! [ Leseprobe ]
Marketing-Idee: eine Gastrolle im Roman verlosen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22022
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Alfred-Döblin-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/alfred-doeblin-stipendium
Mit den Aufenthaltsstipendien werden Berliner Schriftsteller*innen gefördert, »die sich bereits durch Veröffentlichungen ausgewiesen haben oder die in Arbeitsproben eine literarische Befähigung erkennen lassen. Die Alfred-Döblin-Stipendien sollen die Schriftsteller*innen in die Lage versetzen, sich auf eine literarische Arbeit konzentrieren zu können: geplante literarische Arbeiten zu beginnen, Entwürfe zu realisieren und begonnene Arbeiten fortzusetzen bzw. zu vollenden.« »In der Regel werden Stipendien für einen Zeitraum von drei Monaten vergeben. Jede*r Stipendiat*in erhält ein Aufenthaltsgeld von voraussichtlich 2.000 Euro monatlich sowie eine Wohnung im Alfred-Döblin-Haus. Für die Dauer des Stipendiums besteht Aufenthaltspflicht in Wewelsfleth. Das Alfred-Döblin-Haus ist denkmalgeschützt und leider nicht barrierefrei.« Bewerben bis zum 30. September 2022.

(2)
Eisenbacher Dorfschreiber-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/eisenbacher-dorfschreiber-stipendium
»Gesucht wird für das kommende Jahr [2023] ein/eine Autor*in graphisch illustrierter Erzählungen, einer Graphic Novel oder eines Comics. Inhaltlich bestehen dabei keine Beschränkungen. Es können sowohl eigene illustrierte Texte, als auch graphisch ergänzte, vorhandene Texte eingereicht werden. Dem/Der ausgewählten Autor*in wird ab April/Mai 2023 für drei Monate eine Wohnung in Eisenbach zur Verfügung stehen sowie ein Beitrag zum Lebensunterhalt von insgesamt 3.000 Euro. Wir erwarten, dass der/die Stipendiat*in diese Zeit in Eisenbach verbringt, schriftstellerisch an eigenen Werken arbeitet, sich in Lesungen, Workshops oder ähnlichen Auftritten öffentlich einbringt und den Kontakt mit interessierten Personen und der Schule sucht.« Bewerben bis zum 30. September 2022.
 
Ihre Meinung ist uns sehr wichtig! Bitte nehmen Sie an unserer kurzen Umfrage zum Autorenwelt-Shop teil.

Liebe Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #247 am: 09 September 2022, 15:44:46 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 9. September 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Bitte helfen Sie uns, den Autorenwelt-Shop zu verbessern!

Um Ihre Zufriedenheit mit dem Autorenwelt-Shop zu ermitteln, haben wir eine kurze Umfrage zusammengestellt. Die Umfrage ist anonym und dauert nur wenige Minuten.
Wir bitten sowohl diejenigen, die im Autorenwelt-Shop schon mal ein Buch gekauft haben, als auch diejenigen, die das noch nicht gemacht haben, bei der Umfrage bis spätestens 20.09.2022 mitzumachen.
Hier geht’s zur Umfrage.
 
Wettbewerbe (4)

(1)
Selbsthilfe-Literaturpreis in Rheinland-Pfalz
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/selbsthilfe-literaturpreis-rheinland-pfalz
Das Thema des Schreibwettbewerbs lautet: »Seelische Gesundheit – Mein Weg«. Dazu werden unveröffentlichte Texte (Kurzgeschichte, Gedicht, Essay, Fabel u. Ä.) »aus persönlich erlebtem Hintergrund« bevorzugt. Es sollen sich Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und Handicaps zur Teilnahme angesprochen fühlen, die einen Bezug zu Rheinland-Pfalz haben. Dotierung: Hauptpreis in Form eines 200-Euro-Büchergutscheins von fairbuch sowie Redaktionspreis der Selbsthilfezeitung SeelenLaute als Autorenwelt-Shop-Büchergutschein im Wert von 100 Euro. Einsenden bis zum 15. September 2022.

(2)
Literaturpreis »Neue Prosa 2022/23«
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-neue-prosa-202223
Bewerben können sich Autor*Innen mit einem Lebensbezug zu Schleswig-Holstein mit bisher unveröffentlichter Erzählprosa. »Erste Publikationserfahrungen sind erwünscht, aber keine notwendige Voraussetzung. Besonders jüngere Autor*Innen sollen sich zur Teilnahme ermuntert fühlen.« Keine thematischen Vorgaben. Dotierung: 2.500 Euro. Einsenden bis zum 26. September 2022.

(3)
Verwandelbar - Der Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/verwandelbar-der-schreibwettbewerb-fuer-jugendliche-und-junge-erwachsene
Mitmachen können Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 26 Jahren (das Alter wird bei der Bewertung berücksichtigt). Sie können zum Thema »Krisenbewältigung« kurze Geschichten aller Art einsenden (max. 7.000 Zeichen). Dotierung: Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.000 Euro sowie Buchpreise. Einsenden bis zum 5. Oktober 2022.

(4)
28. Deutscher Kurzgeschichtenwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/28-deutscher-kurzgeschichtenwettbewerb
Gesucht wird eine unveröffentlichte Geschichte (zw. 11.000 bis 13.000 Zeichen ohne Leerzeichen) zum Thema »Was für ...«. Dotierung: Die Publikumslesung findet Ende November (geplant 26.11.22) statt. Das Publikum vergibt die Publikumspreise (2.000 Euro), der Jurypreis beträgt 500 Euro. Einsenden bis zum 15. Oktober 2022.
 
Anzeigen (2)


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der druckfrischen September-Ausgabe – Heft 27, 3/2022:
Joshua Tree: Mit Übersetzungen den englischsprachigen Markt erobern
Dein Traumbuch drucken – aber wie? Print on Demand und Auflagendruck im Vergleich
Explodierende Papierpreise – was tun? Das raten die Selfpublishing-Distributoren: BoD, Buchschmiede, epubli, Nova MD, tolino media und tredition (Umfrage)
Writers for Future: Klimathemen in Roman und Sachbuch
So läuft die technische Zusammenarbeit mit einem Lektor
Poesie lautmalen – Darstellung von Gedichten ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Ab morgen (10.09.) auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32022
  ... mehr


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 155:
Livia Josephine Kerp [Cover]: Verlagsvertrag mit 17 für Politik-Ratgeber
Neu beim FISCHER Verlag: Bündel(ungs)kampagnen
Plotte dich frei! Romanplanung ohne starre Akteinteilungen
Test: Welcher Schreibtyp bin ich – und wenn ja, wie viele? [ Leseprobe ]
Garten, Wald und Feld ins Buch holen
Kreativbuch planen und veröffentlichen  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42022
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Stipendium in der berufsbegleitenden Autor:innenausbildung im Schreibhain
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-der-berufsbegleitenden-autorinnenausbildung-im-schreibhain
»Das Stipendium beinhaltet die kostenfreie Teilnahme an der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung (Jahrgang XVII) im Schreibhain inklusive des Pitchings vor Literaturagenturen und Verlagen. Ggf. anfallende Kosten für Anfahrt, Übernachtung in Berlin und Verpflegung sind vom Stipendiaten selbst zu tragen. Eine Bar-Auszahlung im Gegenwert des Gewinns ist ausgeschlossen.« Einzureichen ist u.a. entweder eine in sich abgeschlossene Erzählung oder Kurzgeschichte oder ein Auszug aus einem Roman von maximal sieben Normseiten (bitte als Word-Dokument speichern). Bewerben bis zum 3. Oktober 2022.
 
Ihre Meinung ist uns sehr wichtig! Bitte nehmen Sie an unserer kurzen Umfrage zum Autorenwelt-Shop teil.

Ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #248 am: 21 September 2022, 21:50:50 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 19. September 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (2) und folgende Stipendien (4), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Rabatt bis zum 23.09.22:
Papyrus-Kurs für Autoren (Online Video-Kurs)
Papyrus ist sooooo eine geniale Software für Autoren – aber auch sehr
überwältigend. Möchtest du das Programm in deinem Tempo meistern?
Dann hol dir jetzt die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit unserem Video-Kurs!
Mit diesem Gutschein-Code sparst du sogar ganze 20 Euro: PAPYRUS-USCHTRIN
Papyrus Autor Videokurs / mail@romanschule.de
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Kölner Förderpreis für junge Literatur 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/koelner-foerderpreis-fuer-junge-literatur-2022
Gesucht werden literarische Texte in deutscher Sprache (5–6 Normseiten) von Autor*innen, »die am Anfang ihres literarischen Schaffens stehen und noch keine eigenständigen Veröffentlichungen wie einen Roman, Erzählband oder ein veröffentlichtes Theaterstück vorweisen können. Zwingend ist, dass die Teilnehmenden über ein abgeschlossenes künstlerisches Studium oder ein Studium in einem angrenzenden Feld verfügen sowie, dass die Teilnehmenden einen biografischen Bezug zur Stadt Köln oder zum Bundesland Nordrhein-Westfalen nachweisen können.« Das Thema ist frei wählbar. Dotierung: 1. Preis: 500 Euro, 2. Preis: 250 Euro, 3. Preis: 150 Euro, 4. und 5. Preis: 100 Euro. Einsenden bis zum 1. Oktober 2022.

(2)
Irseer Pegasus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/irseer-pegasus
Der VS in Bayern und die Schwabenakademie Irsee laden zum 25. Irseer Pegasus ein. Schriftsteller*innen können sich für die Teilnahme am Autorentreffen (6. bis 8. Januar 2023) bewerben. Eingereicht werden können Erzähltexte und Lyrik. Eine Jury wählt unter allen Einsendungen 12 Texte aus, die im dreitägigen Workshop vorgelesen und diskutiert werden. Am Ende der Veranstaltung steht die Auszeichnung mit dem Autorenpreis in Höhe von 1.000 Euro, dem Jurypreis in Höhe von 1.000 Euro und die öffentliche Vorstellung der Preisträgertexte. Bewerben bis zum 21. Oktober 2022.
 
Anzeigen (2)


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der druckfrischen September-Ausgabe – Heft 27, 3/2022:
Joshua Tree: Mit Übersetzungen den englischsprachigen Markt erobern
Dein Traumbuch drucken – aber wie? Print on Demand und Auflagendruck im Vergleich
Explodierende Papierpreise – was tun? Das raten die Selfpublishing-Distributoren: BoD, Buchschmiede, epubli, Nova MD, tolino media und tredition (Umfrage)
Writers for Future: Klimathemen in Roman und Sachbuch
So läuft die technische Zusammenarbeit mit einem Lektor
Poesie lautmalen – Darstellung von Gedichten ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32022
  ... mehr


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 155:
Livia Josephine Kerp [Cover]: Verlagsvertrag mit 17 für Politik-Ratgeber
Neu beim FISCHER Verlag: Bündel(ungs)kampagnen
Plotte dich frei! Romanplanung ohne starre Akteinteilungen
Test: Welcher Schreibtyp bin ich – und wenn ja, wie viele? [ Leseprobe ]
Garten, Wald und Feld ins Buch holen
Kreativbuch planen und veröffentlichen  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42022
  ... mehr
Stipendien (4)

(1)
Harald Gerlach Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/harald-gerlach-stipendium
Arbeitsstipendium für Autor*innen aus Thüringen, denen die Möglichkeit gegeben werden soll, über einen längeren Zeitraum intensiv an einem aktuellen Vorhaben zu arbeiten. »Am Anfang ihrer Autorenschaft stehende Autor*innen sind besonders aufgefordert.« Keine Altersgrenze. Dotierung: Maximale Förderhöhe: 1.000 Euro pro Monat, maximale Förderdauer ein Jahr = maximal gibt es 12.000 Euro. Bewerben bis zum 1. Oktober 2022.

(2)
Drama Lab 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/drama-lab-2023
Bewerben können sich sowohl Dramatiker*innen, als auch Teams und Kollektive, und zwar für vier »Arbeitsplätze« beim Drama Lab 2023. Dafür benötigt man u. a. eine Ideenskizze für das geplante Stück im Umfang von 1 bis 2 Seiten sowie Textproben im Umfang von 10 Seiten. »Dieses Modell der Zusammenarbeit mit Autor*innen umfasst einen Werkvertrag in Höhe von 3.000 Euro sowie die dramaturgische Begleitung für den Zeitraum eines Jahres. Weiters regelmäßige Arbeitstreffen aller ausgewählten Autor*innen sowie Einzel- und Gruppenlektorate. Etwaige Reisekosten werden von den WIENER WORTSTAETTEN bzw. ihren Kooperationspartnern getragen.« Bewerben bis zum 15. Oktober 2022.

(3)
Ullstein Fellowship für nicht-fiktionales Schreiben
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ullstein-fellowship-fuer-nicht-fiktionales-schreiben
Vierwöchiger Aufenthalt für Autor*innen, die nicht-fiktional schreiben, im Frühjahr oder Herbst 2023 »in der landschaftlich reizvollen Umgebung von ART OMI WRITERS – ehemals Ledig-House« [200 km nördlich von New York]. Das Aufenthaltsstipendium soll »die konzentrierte Arbeit am Buchprojekt sowie inspirierenden Austausch innerhalb einer diversen Gemeinschaft von Schriftsteller:innen« ermöglichen. Es »soll die Arbeit an Büchern gefördert werden, die sich kritisch und aufklärerisch mit dringlichen Fragen von Gesellschaft, Geschichte, Religion und der Wechselwirkung von menschlicher Aktivität und Ökosystemen auseinandersetzen – ob in essayistischer, erzählerischer, theoretischer oder populärwissenschaftlicher Form.« Dotierung: Die Reise- und Aufenthaltskosten werden von den Stipendiengeber:innen getragen. »Bewerben können sich deutschsprachige und internationale Autor:innen, deren Buchprojekt idealerweise bereits unter Vertrag bei einem deutschsprachigen Verlag steht.« Bewerben bis zum 28. Oktober 2022.

(4)
"Abseits." – Das Günter-de-Bruyn-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/abseits-das-guenter-de-bruyn-stipendium
»Bewerben können sich deutschsprachige Literat:innen, die in der Lage sind, Texte und Ergebnisse ihrer Vor-Ort-Arbeit einem deutschsprachigen Publikum zugänglich zu machen. Da es sich um ein Tandem-Stipendium handelt, wird die Bewerbung mit einem weiteren Literaten bzw. einer weiteren Literatin erwartet bzw. einer Person, die im künstlerischen, publizistischen, wissenschaftlichen oder handwerklichen Bereich tätig ist.« Dauer: zweieinhalb Monate (August–Oktober 2023). Ort: Wohn- und Arbeitsraum in Günter de Bruyns ehemaligem Wohnhaus an der Blabber, einer alten Schäferei an der einstigen Blabbermühle. Dotierung: je Stipendiat:in 3.000 Euro. »Die Bezugnahme auf Ort, Region und Einwohner:innen ist wünschenswert.« Bewerben bis zum 28. Oktober 2022.
 

Wir wünschen Ihnen eine gute Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #249 am: 06 October 2022, 19:52:41 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 29. September 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (5) und folgende Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Sie möchten unsere Arbeit und die der Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann kaufen Sie Ihren Lesestoff sozial nachhaltig, fair und autorenfreundlich ein.
Wo? – Im Autorenwelt-Shop!
> https://shop.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (5)

(1)
Bad Godesberger Literaturwettbewerb 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/bad-godesberger-literaturwettbewerb-2022
Gesucht werden unveröffentlichte Texte; Thema und Textgattung sind frei wählbar. Dotierung: insgesamt 1.000 Euro (»Aufteilung des Preisgeldes gestaffelt auf die ersten drei Plätze.«) Einsenden bis zum 31. Oktober 2022.

(2)
Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/katholischer-kinder-und-jugendbuchpreis
»Der Preis wird verliehen für Kinder- und Jugendbücher, die beispielhaft und altersgemäß religiöse Erfahrungen vermitteln, Glaubenswissen erschließen und christliche Lebenshaltungen verdeutlichen. Die ausgezeichneten Werke sollen das Zusammenleben von Gemeinschaften, Religionen und Kulturen fördern. Dabei muss die transzendente und damit religiöse Dimension erkennbar sein. Verlage, Institutionen und Privatpersonen können Erzähl- oder Sachbücher (keine Manuskripte) in 11-facher Ausführung einreichen, die den genannten Kriterien entsprechen und aus dem Produktionsjahrgang 2022 stammen.« Dotierung: 5.000 Euro (teilbar). Einsenden bis zum 31. Oktober 2022

(3)
SCIVIAS – Literaturpreis des Bistums Limburg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/scivias-literaturpreis-des-bistums-limburg
»Wir suchen Erzählungen, die sich dem Zerstören widmen. Auch den Zerstörern und den Zerstörten. Und so schwer es uns als Leser*innen fallen mag, suchen wir Geschichten, die dieser Sinnlosigkeit, Ungerechtigkeit, Gnadenlosigkeit und dem Chaos ins Auge blicken, und die sie in den Prozess des Erzählens hineinnehmen. Wie Schriftsteller*innen seit Jahren der Welt zeigen, z. B. Halya Shyyan und Serhiy Zhadan aus der Ukraine, können erzählerische Texte die scheinbare Universalität von Gewalt und Verwüstung in Frage stellen durch Augenblicke sprachmächtiger Selbstbehauptung. Während die Bilder des Kriegs sich täglich mit neuem Entsetzen verdichten, ermutigen wir dazu, mit den vielen Schichten und Ebenen des Zerstörens erzählerisch umzugehen.« Erbeten wird eine bislang nicht veröffentlichte Kurzgeschichte von max. 10 Seiten à 2.500-3.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Dotierung: Hauptpreis 3.000 Euro (ohne Altersbeschränkung) sowie Förderpreis (für junge Autor*innen bis 25 Jahre) von 1.000 Euro. Einsenden bis zum 31. Oktober 2022.

(4)
Textstreich. Wettbewerb für lyrische Texte
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/textstreich-wettbewerb-fuer-lyrische-texte
»Das Literaturfestival Literaare (Thun), die Literaturzeitschrift manuskripte (Graz) und das Haus für Poesie (Berlin) schreiben gemeinsam erneut den Lyrik-Wettbewerb TEXTSTREICH aus. Gesucht sind lyrische Texte, wobei der Begriff der Lyrik weit gedacht wird. Uns interessiert die ganze Spannbreite des verdichteten, musikalischen Schreibens; vom Sonettkranz über konkrete Poesie bis hin zu Slam und Rap.« Dotierung: undotiert = 3 Lesungen, zwei davon mit Gage sowie Publikation der Texte in der Literaturzeitschrift MANUSKRIPTE. Einsenden bis zum 31. Oktober 2022.

(5)
Themenpreis der Gruppe 48 – Aus gegebenem Anlass: Auf der Flucht
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/themenpreis-der-gruppe-48-aus-gegebenem-anlass-auf-der-flucht
Alle Autor*innen ab dem Alter von 15 Jahren können sich beteiligen und einen Prosatext oder Gedichte einsenden zu diesem Thema: »Migration, die aufgrund von Krieg und Verfolgung wegen Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder politischer Überzeugung erfolgt.« »Im Wettbewerb geht es insbesondere um die fiktionale Spiegelung jüngeren oder jetzigen Fluchterlebens beim Verlassen von Kriegs- und Krisengebieten weltweit, aber auch um die transgenerationale Verarbeitung von Zwangsmigration im Holocaust und Zweiten Weltkrieg.« Dotierung: Lyrik: 1. Preis 1.500 Euro sowie 2 Nominierungspreise zu je 500 Euro; Prosa: 1. Preis 1.500 Euro sowie 2 Nominierungspreise zu je 500 Euro. Einsenden bis zum 31. Oktober 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 156:
Recherchereisen in Kooperation mit Tourismus-Büros
Wer braucht heute noch Märchen? Agenturen und Verlage antworten
Die wichtigsten Dramatik-Booster für Dialoge
Influencer-Marketing
Uhrzeiten im Roman
Wie schaffe ich es, dass mein Roman verfilmt wird? ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops (ab 1.10.). | Ab 1.10. auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der druckfrischen September-Ausgabe – Heft 27, 3/2022:
Joshua Tree: Mit Übersetzungen den englischsprachigen Markt erobern
Dein Traumbuch drucken – aber wie? Print on Demand und Auflagendruck im Vergleich
Explodierende Papierpreise – was tun? Das raten die Selfpublishing-Distributoren: BoD, Buchschmiede, epubli, Nova MD, tolino media und tredition (Umfrage)
Writers for Future: Klimathemen in Roman und Sachbuch
So läuft die technische Zusammenarbeit mit einem Lektor
Poesie lautmalen – Darstellung von Gedichten ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32022
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Literaturstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturstipendium-der-kunststiftung-baden-wuerttemberg
Für dieses Arbeitsstipendium können sich Autorinnen und Autoren bewerben, die in Baden-Württemberg ihren ersten Wohnsitz oder ihren Arbeitsschwerpunkt oder einen wesentlichen Teil ihres Lebens in Baden-Württemberg verbracht haben, der für ihr künstlerisches Schaffen entscheidend ist. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren, in begründeten Ausnahmefällen (Elternzeit oder längere Krankheit) kann die Altersgrenze auf 40 Jahre angehoben werden. »Allein die Begabung und die Qualität der eingereichten Arbeiten sind ausschlaggebend. Voraussetzung ist ein Hochschulabschluss.« [Ömpf?!] Dotierung: bis zu 12.000 Euro pro Stipendium. Bewerben bis zum 15. Oktober 2022.

(2)
Landschreiber gesucht. Autorenstipendium im Otto Ubbelohde-Atelierhaus 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/landschreiber-gesucht-autorenstipendium-im-otto-ubbelohde-atelierhaus-2023
Vergeben werden zwei dreimonatige Aufenthaltsstipendien im ehemaligen Atelier- und Wohnhaus des Malers Otto Ubbelohde in Goßfelden bei Marburg. Deutschsprachige Schriftsteller*innen aller Sparten, die mindestens zwei Buchveröffentlichungen in Publikumsverlagen vorweisen können, dürfen sich bewerben. Dotierung: monatlich 2.500 (= 7.500 Euro). Bewerben bis zum 30. Oktober 2022.

(3)
Literaturstipendium „Gartenhaus am Süderwall“
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturstipendium-gartenhaus-am-suederwall-1
»Die Stipendiaten sollen die Möglichkeit erhalten, fünf Monate lang abseits ihres Alltags in einer anderen Umgebung neue Ideen zu sammeln, Projekte zu entwickeln oder einfach in Ruhe zu arbeiten.« Dotierung: Kostenloses Wohnen im „Gartenhaus am Süderwall“ in der Stadt Otterndorf von Mai bis September 2023. Die Betriebskosten für Strom, Wasser etc. trägt die Stadt. Außerdem gibt es monatlich 1.200 Euro. Bewerben bis zum 31. Oktober 2022.
 

Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #250 am: 11 October 2022, 17:53:10 »

Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 10. Oktober 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Ausbildung 2023 zur Biografin / zum Biografen
Kostenlose Info-Veranstaltung online:
Termin 1: Montag, 24. Oktober 2022, 18.30 Uhr
Termin 2: Mittwoch, 9. November, 12 Uhr
Termin 3: Montag, 28. November, 18.30 Uhr
Anmeldung über die Website des Biographiezentrums
Weitere Informationen zur Ausbildung in der Akademie des Biographiezentrums sowie Flyer zum Download
 
In eigener Sache

Sie möchten unsere Arbeit und die der Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann kaufen Sie Ihren Lesestoff sozial nachhaltig, fair und autorenfreundlich ein.
Wo? – Im Autorenwelt-Shop!
> https://shop.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (4)

(1)
28. Deutscher Kurzgeschichtenwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/28-deutscher-kurzgeschichtenwettbewerb
Gesucht wird eine unveröffentlichte Geschichte (zw. 11.000 bis 13.000 Zeichen ohne Leerzeichen) zum Thema »Was für ...«. Dotierung: Die Publikumslesung findet am 19. November in der Alten Kongresshalle München statt. Das Publikum vergibt die Publikumspreise (2.000 Euro), der Jurypreis beträgt 500 Euro. Einsenden bis zum 15. Oktober 2022.

(2)
Preis der Leipziger Buchmesse
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/preis-der-leipziger-buchmesse-0
Mit dem Preis werden literarisch anspruchsvolle Werke deutschsprachiger Autor*innen sowie herausragende Erst- oder Neuübersetzungen ins Deutsche ausgezeichnet. Der Preis wird in den folgenden Kategorien vergeben: Belletristik (gesamtes Spektrum der Literatur), Sachbuch und Essayistik (deutschsprachig, keine Übersetzungen), Übersetzung (Erst- oder Neuübersetzung in die deutsche Sprache). Anmeldeberechtigt sind alle an der jeweils kommenden Leipziger Buchmesse als Haupt- und Mitausstellende beteiligten Verlage – Autor*innen sollten also ggf. ihre Verlage auf diese Ausschreibung hinweisen. Dotierung: Gesamtsumme 45.000 Euro. Einsenden bis zum 1. November 2022.

(3)
Alfred-Döblin-Preis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/alfred-doeblin-preis-0
Gesucht wird »ein längeres, in Arbeit befindliches und noch nicht gesetztes Prosamanuskript«. Davon sind mindestens fünfzig Seiten Text einzureichen sowie ein Exposé zum Projekt und ein Lebenslauf mit Bibliografie. Dotierung: 13.000 Euro. Einsenden bis zum 20. November 2022.

(4)
Frauen-Literatur-Preis 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/frauen-literatur-preis-2022
Kurzgeschichte, Romanauszug, Gedichte (unveröffentlicht) zum Thema »Ein schlimmer Sommer«. Dotierung: 1. Preis: 14 Tage Arbeitsaufenthalt im Kunsthaus Lisa (ab Pfingsten 2023) und 500 Euro, 2. Preis: 250 Euro, 3. Preis: 250 Euro. Einsenden bis zum 20. November 2022. Achtung: Teilnahmegebühr 20 Euro.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 156:
Recherchereisen in Kooperation mit Tourismus-Büros
Wer braucht heute noch Märchen? Agenturen und Verlage antworten
Die wichtigsten Dramatik-Booster für Dialoge
Influencer-Marketing
Uhrzeiten im Roman
Wie schaffe ich es, dass mein Roman verfilmt wird? ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops (ab 1.10.). | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe – Heft 27, 3/2022:
Joshua Tree: Mit Übersetzungen den englischsprachigen Markt erobern
Dein Traumbuch drucken – aber wie? Print on Demand und Auflagendruck im Vergleich
Explodierende Papierpreise – was tun? Das raten die Selfpublishing-Distributoren: BoD, Buchschmiede, epubli, Nova MD, tolino media und tredition (Umfrage)
Writers for Future: Klimathemen in Roman und Sachbuch
So läuft die technische Zusammenarbeit mit einem Lektor
Poesie lautmalen – Darstellung von Gedichten ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32022
  ... mehr

Liebe Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #251 am: 26 October 2022, 19:01:30 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 17. Oktober 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Die Online Autorenmesse findet wieder statt! (06.-13.11.22)

13 Bestseller-Autoren wie Elizabeth George und Jussi Adler-Olsen verraten dir ihre Tipps zum Roman schreiben, die wir in Workshops direkt umsetzen!
Melde dich jetzt kostenlos an – die ersten 2 Tage sind komplett frei – und du erhältst von uns das praktische OAM-Aktiv-Buch per Post nach Hause!
http://romanschule.de/oam-nl / oam@romanschule.de
 
In eigener Sache

Sie möchten unsere Arbeit und die der Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann kaufen Sie Ihren Lesestoff sozial nachhaltig, fair und autorenfreundlich ein.
Wo? – Im Autorenwelt-Shop!
> https://shop.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Autobiographie-Award
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/autobiographie-award-gewinnen
Wer möchte, kann seine Lebensgeschichte auf www.meet-my-life.net schreiben und dort publizieren und sich damit zur Wahl für den 6. Internationalen Autobiographie-Award stellen. Für das Schreiben steht ein Raster zur Verfügung. Bereits vorhandene oder schon publizierte Texte können auf die Webseite kopiert werden. »Die Teilnahme ist für alle Autoren/innen von meet-my-life.net kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über einen unverbindlichen gratis Probemonat. Die definitive Registrierung kostet einmalig lediglich CHF 39.50. Weitere Beiträge in den Folgejahren sind freiwillig.« Dotierung: 1.900 Euro Gesamtsumme. Einsenden bis zum 27. November 2022.

(2)
Literatur TANDEM letterario 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literatur-tandem-letterario-2023
»Eine deutsche und eine italienische Autorin oder ein Autor bilden ein virtuelles Tandem. Die Teilnehmenden reichen eine Kurzgeschichte in ihrer Landessprache ein (Umfang 5–20 Seiten – 1800 Zeichen pro Seite). Die Kurzgeschichte des Tandempartners soll dann in die eigene Sprache übertragen werden. Dieser Text kann einerseits eine Übersetzung sein, die nah am Original ist. Andererseits haben die SchriftstellerInnen aber auch die Möglichkeit, freier mit dem Originaltext umzugehen und die Handlung ggf. in einem ihnen vertrauteren Kontext anzusiedeln, um so auch eigene Erfahrungen bzw. Einsichten einfließen zu lassen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Geschichte inhaltlich nicht geändert wird und die Struktur der Handlung sowie die zugehörige Personenkonstellation im Wesentlichen erhalten bleibt. Wie die Teilnehmenden die deutsche bzw. italienische Version des Textes erstellen, das ist ihnen selbst überlassen.« Dotierung: Je Autor*in 1.000 Euro für die Übertragung der Kurzgeschichte der Tandemperson in die eigene Landessprache und für das Recht der Heimann-Stiftung, die deutsche und italienische Version der Kurzgeschichte veröffentlichen zu dürfen. Sowie Buchvorstellung in Wiesloch: 200 Euro für die Lesung. Kostenerstattung für die An- und Abreise (Zugfahrt oder PKW) und kostenlose Unterkunft während der Buchvorstellung von Freitag bis Sonntag. Bewerben bis zum 27. November 2022.
Aus der Ausschreibung: »Der Lebensmittelpunkt der Teilnehmenden, die in Italienisch schreiben, muss in Italien sein und der Teilnehmenden, die in Deutsch schreiben, muss in Deutschland sein. Deutsche oder italienische Fremdsprachenkenntnisse sind keine Voraussetzung. Es können sich nur einzelne AutorInnen bewerben und die Stiftung macht die Vorschläge für die Tandems.«
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 156:
Recherchereisen in Kooperation mit Tourismus-Büros
Wer braucht heute noch Märchen? Agenturen und Verlage antworten
Die wichtigsten Dramatik-Booster für Dialoge
Influencer-Marketing
Uhrzeiten im Roman
Wie schaffe ich es, dass mein Roman verfilmt wird? ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops (ab 1.10.). | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe – Heft 27, 3/2022:
Joshua Tree (Cover): Mit Übersetzungen den englischsprachigen Markt erobern
Dein Traumbuch drucken – aber wie? Print on Demand und Auflagendruck im Vergleich
Explodierende Papierpreise – was tun? Das raten die Selfpublishing-Distributoren: BoD, Buchschmiede, epubli, Nova MD, tolino media und tredition (Umfrage)
Writers for Future: Klimathemen in Roman und Sachbuch
So läuft die technische Zusammenarbeit mit einem Lektor
Poesie lautmalen – Darstellung von Gedichten ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32022
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Stadtschreiberin oder Stadtschreiber 2023 in Halle (Saale)
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtschreiberin-oder-stadtschreiber-2023-halle-saale
»Jenseits von Staatsangehörigkeit und literarischer Gattung sind alle deutschsprachig Schreibenden eingeladen, sich zu bewerben. Voraussetzung für die Bewerbung ist mindestens eine eigenständige, literarische Publikation (Veröffentlichungen im Eigenverlag oder als „Book on Demand“ finden keine Berücksichtigung).« Dauer: 6 Monate (1.4.–30.09.2023). Dotierung: monatlich 1.250 Euro sowie eine kostenfreie, möblierte Wohnung mit Internetanschluss und eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel zur ungehinderten Bewegung im Stadtgebiet. Bewerben bis zum 15. November 2022.

(2)
Baldreit-Stipendium der Stadt Baden-Baden
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/baldreit-stipendium-der-stadt-baden-baden
Das Baldreit-Stipendium ist eine Künstlerförderung, mit der es die Stadt Baden-Baden Kunstschaffenden aus den Bereichen Literatur, Musik und Bildende Kunst ermöglicht, sich 6 Monate (Oktober 2023 bis März 2024 und April bis September 2024) ganz ihren künstlerischen Tätigkeiten zu widmen. Dotierung: 760 Euro sowie Nebenkostenzuschuss von 60 Euro im Monat und mietfreies Wohnen in einer nicht barrierefreien Dachgeschosswohnung. Bewerben bis zum 4. Dezember 2022.

(3)
Lutz-Stipendium für Literatur der Stadt Pfaffenhofen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lutz-stipendium-fuer-literatur-der-stadt-pfaffenhofen
Dreimonatiger Aufenthalt (Mai, Juni, Juli 2023) in Pfaffenhofen an der Ilm. »Das Stipendium ist dazu bestimmt, Schriftstellern während ihres Aufenthalts die Möglichkeit zu geben, literarische Arbeiten zu beginnen, zu realisieren oder fertig zu stellen. Antragsberechtigt sind Autoren, die nach ihrem bisherigen Schaffen eine literarische Befähigung erkennen lassen.« Dotierung: 800 Euro monatlich sowie kostenfreies Wohnen im Flaschlturm (inkl. aller Nebenkosten, Internet etc.). »Für das Verfassen des Textes [über einen "Zwischenfall", siehe Ausschreibung] und die Übertragung der Veröffentlichungsrechte erhält die oder der Stipendiat*in zusätzlich ein Honorar von 600 Euro.« Bewerben bis zum 5. Dezember 2022.
 

Liebe Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #252 am: 29 October 2022, 20:23:43 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 27. Oktober 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Die Online Autorenmesse findet wieder statt! (06.-13.11.22)

13 Bestseller-Autoren wie Elizabeth George und Jussi Adler-Olsen verraten dir ihre Tipps zum Roman schreiben, die wir in Workshops direkt umsetzen!
Melde dich jetzt kostenlos an – die ersten 2 Tage sind komplett frei – und du erhältst von uns das praktische OAM-Aktiv-Buch per Post nach Hause!
http://romanschule.de/oam-nl / oam@romanschule.de
 
In eigener Sache

Wir haben dem Netzwerk Autorenrechte 10.324,48 Euro gespendet.
Sie fänden es toll, wenn es irgendwann 10 Mio. Euro wären? Kein Ding der Unmöglichkeit. Hier erfahren Sie mehr:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-unterstuetzt-netzwerk-autorenrechte-mit-1032448-euro
 
Wettbewerbe (3)

(1)
pierremontagnard.com
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/pierremontagnardcom-3
Teilnehmen können alle Hobby- und halbprofessionellen Autor*innen zwischen 15 und 100 Jahren mit einem unveröffentlichten Text zu einem der folgenden Themen: »Eine Horrorgeschichte«, »Ein Bunkererlebnis«, »Eine Flugzeugentführung«. Dotierung: 1. Preis: 150 Euro, 2. Preis 100 Euro, 3. Preis 50 Euro, 4. und 5 Preis: ein Buch. Einsenden bis zum 30. November 2022.

(2)
Kinderliteraturpreis Fürther Lupe
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kinderliteraturpreis-fuerther-lupe
Der Kinderliteraturpreis der Stadt Fürth zeichnet den besten Roman für acht- bis zehnjährige Jungen aus, der im laufenden Kalenderjahr 2022 erscheint oder erschienen ist. »Der Preis will auf Neuerscheinungen aufmerksam machen, durch die Jungen im Alter des ersten Leseknicks für außerschulisches literarisches Lesen begeistert und damit in der Entwicklung ihrer Lesekompetenz unterstützt und gefördert werden.« Teilnehmen können Verlage, die Mitglied der avj (Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen) sind. Autor*innen sollten ihren Verlag also ggf. auf diese Ausschreibung hinweisen. Dotierung: 1.000 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2022.

(3)
Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/goldenes-kleeblatt-gegen-gewalt-2022
Gesucht werden unveröffentlichte Kurzgeschichten, Märchen, Fabeln oder Science-Fiction-Geschichten zum Thema: »Vom großen und vom kleinen Frieden«. »Schreiben Sie eine Geschichte über Erlebnisse, Träume und Phantasien wie Gewaltszenarien (von Mobbing bis Krieg) verhindert, aufgelöst und überwunden werden konnten oder werden können – egal ob in der Schule, in der Arbeit, in der Gemeinde, in einem Land oder auf dem ganzen Planeten. In jedem Fall soll Ihre Geschichte positiv, optimistisch und friedlich enden – nicht, weil die Welt so ist, sondern weil sie so werden sollte.« Eingeladen zur Teilnahme an diesem Literaturpreisausschreiben sind vor allem Burgenländer*innen, grundsätzlich aber alle Menschen (ohne Altersbeschränkung), die sich literarisch mit der genannten Themenstellung auseinandersetzen möchten. Dotierung: 1. Preis: 1.000 Euro, 2. Preis: 700 Euro, 3. Preis: 500 Euro. Für den besten burgenländischen Beitrag und für die besten Beiträge von jungen Autor*innen (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) werden außerdem jeweils ein »Goldenes Kleeblatt 2022« sowie ein Sachpreis vergeben. Einsenden bis zum 7. Dezember 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 156:
Recherchereisen in Kooperation mit Tourismus-Büros
Wer braucht heute noch Märchen? Agenturen und Verlage antworten
Die wichtigsten Dramatik-Booster für Dialoge
Influencer-Marketing
Uhrzeiten im Roman
Wie schaffe ich es, dass mein Roman verfilmt wird? ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops (ab 1.10.). | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe – Heft 27, 3/2022:
Joshua Tree (Cover): Mit Übersetzungen den englischsprachigen Markt erobern
Dein Traumbuch drucken – aber wie? Print on Demand und Auflagendruck im Vergleich
Explodierende Papierpreise – was tun? Das raten die Selfpublishing-Distributoren: BoD, Buchschmiede, epubli, Nova MD, tolino media und tredition (Umfrage)
Writers for Future: Klimathemen in Roman und Sachbuch
So läuft die technische Zusammenarbeit mit einem Lektor
Poesie lautmalen – Darstellung von Gedichten ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32022
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Writer in Residence – 100 Sommertage in Arosa
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/writer-residence-100-sommertage-arosa-1
»Georg Brunold lädt jedes Jahr einen Autor zu einem Aufenthalt von drei bis vier Monaten in seine Schreibwerkstatt PenArosa ein. Die Daten sind flexibel zu wählen im Zeitraum von Mitte Juni bis Ende Oktober. Voraussetzung ist laufende Arbeit an einem Buchprojekt in fortgeschrittenem Stadium.« Dotierung: »Das Angebot umfasst kostenlose Unterkunft in einem Wohnstudio von 30m2 mit Küche und Bad, geräumig genug für Besuch von Ehe- oder anderen Bettpartnern, sowie ein Arbeitsplatz in Brunolds Arbeitsbibliothek.« »Ein Stipendium ist mit dem Aufenthalt leider nicht verbunden, die Präsentation bei «Arosa Kultur» erfolgt gegen Entgelt wie allenfalls auch weitere Auftritte.« Bewerben bis zum 15. Dezember 2022.
Aus der Ausschreibung: »Bevorzugt werden Verfasser/innen nichtakademischer Sachbücher für ein breites Publikum mit gehobenem Anspruch. Romanprojekte können ebenfalls berücksichtigt werden, grundsätzlich soll kein Genre ausgeschlossen sein, weder Theaterautoren noch Drehbuch- und Librettoschreiber oder Lyriker.«

(2)
Struwwelpippi Kinder- und Jugendbuchautorenresidenz
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/struwwelpippi-kinder-und-jugendbuchautorenresidenz-0
Gesucht wird ein*e deutschsprachige*r Kinder- und Jugendbuchautor*in, die oder der bereit ist, für die Dauer von einem Monat (15. Mai bis 11. Juni 2023) in Echternach/Luxemburg zu leben und zu arbeiten. Während der Zeit erkundet die Autorin bzw. der Autor die kulturelle und sprachliche Vielfalt Luxemburgs. Bewerben können sich, unabhängig von Alter oder Staatsangehörigkeit, deutschsprachige Kinder- und Jugendbuchautor*innen, die bereits in Buchform publiziert haben und deren Bücher für Klassenlesungen verfügbar sind. Für die Dauer der Residenz besteht Präsenz- und Teilnahmepflicht am kulturellen Leben. Dotierung: Wohnen in einem spätgotischen Patrizierhaus im Zentrum von Echternach, 5.000 Euro und eine Pauschale für Reise- und Aufenthaltskosten. Bewerben bis zum 16. Dezember 2022.
 

Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #253 am: 12 November 2022, 22:00:10 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 7. November 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Studienschwerpunkt Literarisches Schreiben im Diplomstudium Mediale Künste

Im Zentrum des Studiums an der Kunsthochschule für Medien Köln steht die Arbeit an eigenen literarischen Projekten, der Austausch mit anderen Künsten sowie eine intensive Betreuung durch die lehrenden Schriftsteller*innen.
Bewerbung zum WS 2023/24: Diplom 1: bis 06.02., Diplom 2: bis 18.01.2023
https://www.khm.de/bewerbung
 
In eigener Sache

Sie möchten unsere Arbeit und die der Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann kaufen Sie Ihren Lesestoff sozial nachhaltig, fair und autorenfreundlich ein.
Wo? – Natürlich im Autorenwelt-Shop!
> https://shop.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (4)

(1)
Niederländisch-Deutscher Kinder- und Jugenddramatiker*innenpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/niederlaendisch-deutscher-kinder-und-jugenddramatikerinnenenpreis
Theaterstücke für Kinder und Jugendliche: »Der Text muss in der Urform in Niederländisch oder Deutsch geschrieben worden sein und darf nicht vor Januar 2022 veröffentlicht oder aufgeführt worden sein. Neben Stücken von einzelnen Autor*innen können auch kollektiv im Inszenierungsprozess erarbeitete Texte am Wettbewerb teilnehmen. Pro Autor*in ist nur ein Text zur Vorlage zugelassen.« Dotierung: 7.500 Euro. Einsenden bis zum 15. Dezember 2022.

(2)
18. Ü70 Schreibwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/18-ue70-schreibwettbewerb
Alle, die gerne schreiben und über 70 Jahre alt sind (derzeit Jahrgang 1952 und älter), können einen Text zum vorgegebenen Thema »Ahnen« einreichen. Die Jury wählt dann 7 bis 9 Teilnehmer*innen aus, die als Preis zu einer professionell geführten Schreibwoche ins Hotel Laudinella (St. Moritz) eingeladen werden. Denn hinter allem steht der Fördergedanke: »Im Schreibtrainingslager können die Preisträgerinnen und Preisträger bestehende Werke diskutieren, mit neuen Impulsen an Unfertigem weiterarbeiten oder auch völlig Neues testen.« Einsenden bis zum 31. Dezember 2022.

(3)
EURODRAM deutschsprachiges Komitee
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/eurodram-deutschsprachiges-komitee-1
Es können Übersetzungen von Theaterstücken ins Deutsche eingereicht werden. Mögliche Ursprungssprachen sind die des europäischen Sprachraumes bzw. Sprachen des angrenzenden Mittelmeerraumes und Zentralasiens. Einsendeberechtigt sind Autor*innen, Übersetzer*innen und Verlage. Die Übersetzungen sollen nicht älter als fünf Jahre sein. »Den Übersetzer*innen der Auswahl schlagen wir weitere Übersetzungen aus ihrer Herkunftssprache ins Deutsche vor und versuchen, hierfür Stipendien zu vermitteln.« Einsenden bis zum 31. Dezember 2022.

(4)
vigilius mountain stories
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/vigilius-mountain-stories-1
Gesucht wird eine unveröffentlichte Geschichte/Erzählung zum Thema »Nähe«. Dotierung: »Die Gewinner erhalten eine Übernachtung mit Frühstück und Abendessen für zwei Personen im vigilius mountain resort (individuelle Anreise/keine Barablöse). Aus den Siegergeschichten wählt die Jury außerdem einige Beiträge aus, die – sollten es die jeweils aktuellen Bestimmungen zu Covid 19 zulassen – im Rahmen einer Lesung im vigilius mountain resort von ihren Urhebern präsentiert werden sollen. Für diese Lesung ausgewählte Autoren verbringen, zusätzlich zu ihrem Gewinn, einen weiteren Tag im vigilius mountain resort (Dinner, Nächtigung, Frühstück). Zu dieser Veranstaltung werden lokale Medien und externe Gäste eingeladen.« Einsenden bis zum 31. Dezember 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 156:
Recherchereisen in Kooperation mit Tourismus-Büros
Wer braucht heute noch Märchen? Agenturen und Verlage antworten
Die wichtigsten Dramatik-Booster für Dialoge
Influencer-Marketing
Uhrzeiten im Roman
Wie schaffe ich es, dass mein Roman verfilmt wird? ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe – Heft 27, 3/2022:
Joshua Tree (Cover): Mit Übersetzungen den englischsprachigen Markt erobern
Dein Traumbuch drucken – aber wie? Print on Demand und Auflagendruck im Vergleich
Explodierende Papierpreise – was tun? Das raten die Selfpublishing-Distributoren: BoD, Buchschmiede, epubli, Nova MD, tolino media und tredition (Umfrage)
Writers for Future: Klimathemen in Roman und Sachbuch
So läuft die technische Zusammenarbeit mit einem Lektor
Poesie lautmalen – Darstellung von Gedichten ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32022
  ... mehr

Liebe Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1250
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #254 am: 18 November 2022, 15:34:46 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 18. November 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Schmökerzeit
Sie suchen etwas zum Schmökern und wollen Ihren Lesestoff sozial nachhaltig und besonders autorenfreundlich einkaufen? Dann bestellen Sie Ihre Bücher im Shop der Autorenwelt. Keine Versandkosten, schnelle Lieferung:
> https://shop.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Gustav-Regler-Preis 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/gustav-regler-preis-2023
Vergeben werden zwei Preise, ein Hauptpreis und ein Förderpreis. Beide Preise dürfen auch Autorinnen und Autoren auszeichnen, die sich reportageliterarischer oder essayistischer Formen bedienen. Das Schwergewicht bei der Beurteilung soll auf der literarischen Qualität liegen. Einsenden bis zum 31. Dezember 2022.
Zum Hauptpreis: Prämiert wird eine bereits erbrachte herausragende literarische Leistung in deutscher Sprache. Dotierung: 10.000 Euro.
Zum Förderpreis: Ausgezeichnet wird ein/e „junge/r“ Autor/in »für einen deutschsprachigen Text von max. 15 Seiten Umfang (pro Seite 30 Zeilen à 60 Zeichen), der sich in literarisch überzeugender Weise mit dem Werk von Gustav Regler auseinandersetzt oder eine eigenständige Arbeit in der Nachfolge des saarländischen Autors und Weltbürgers darstellt. Für die Nachfolge können thematische, biografische, interkulturelle oder regionalgeografische Kriterien herangezogen werden. Unter „jung“ sind Autor/inn/en zu verstehen, die nicht mehr als drei eigenständige Veröffentlichungen vorweisen sollten.« Dotierung: 4.000 Euro.

(2)
Rolf-Bossert-Gedächtnispreis 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/rolf-bossert-gedaechtnispreis-2023
Der Preis würdigt sieben bisher nicht veröffentlichte Gedichte, bei denen eine kreative Auseinandersetzung mit dem vielschichtigen lyrischen Werk des Namensgebers Rolf Bossert (16.12.1952–17.02.1986) erkennbar sein soll. Dotierung: 2.000 Euro. Einsenden bis zum 5. Januar 2023.

(3)
THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur [überregional]
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/theo-berlin-brandenburgischer-preis-fuer-junge-literatur-0
Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. und wortbau e.V. laden Kinder und Jugendliche bis einschließlich 20 Jahre dazu ein, sich am THEO-Schreibwettbewerb zu beteiligen. Junge Schreibtalente aus aller Welt können deutschsprachige Gedichte und Kurzgeschichten zum Thema »Müll« einreichen. Dotierung: Bücherschecks und die Teilnahme an Schreibwerkstätten des wortbau e.V. Einsenden bis zum 15. Januar 2023.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 156:
Recherchereisen in Kooperation mit Tourismus-Büros
Wer braucht heute noch Märchen? Agenturen und Verlage antworten
Die wichtigsten Dramatik-Booster für Dialoge
Influencer-Marketing
Uhrzeiten im Roman
Wie schaffe ich es, dass mein Roman verfilmt wird? ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe – Heft 27, 3/2022:
Joshua Tree (Cover): Mit Übersetzungen den englischsprachigen Markt erobern
Dein Traumbuch drucken – aber wie? Print on Demand und Auflagendruck im Vergleich
Explodierende Papierpreise – was tun? Das raten die Selfpublishing-Distributoren: BoD, Buchschmiede, epubli, Nova MD, tolino media und tredition (Umfrage)
Writers for Future: Klimathemen in Roman und Sachbuch
So läuft die technische Zusammenarbeit mit einem Lektor
Poesie lautmalen – Darstellung von Gedichten ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32022
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Arbeitsstipendium des Kulturministeriums Nordrhein-Westfalen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/arbeitsstipendium-des-kulturministeriums-nordrhein-westfalen
Das NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft vergibt als Teil der individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung jährlich bis zu acht Arbeitsstipendien für Autorinnen und Autoren, die ihren Wohnsitz seit mindestens zwei Jahren in NRW haben. Dotierung: Die Arbeitsstipendien werden für vier Monate vergeben und sind mit insgesamt 4.100 Euro je Stipendium dotiert. Förderziel der Stipendien ist es, ohne wirtschaftlich-materiellen Zwang bereits begonnene literarische Werke zu beenden. Zudem sollen sie weitere Planungen anregen. Gefördert werden Prosa, Lyrik, Theaterstücke und Hörspiele, Kinder- und Jugendliteratur, literarische Essays. Die Werke sollen in deutscher Sprache verfasst sein.

(2)
Nürnberger Autorenstipendium Drehbuch
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/nuernberger-autorenstipendium-drehbuch-1
Gesucht werden fesselnde, berührende und unterhaltsame Geschichten mit starken Figuren zum Thema »Zeitenwende«. Das Thema kann gegenwärtig, aber auch aus geschichtlicher Perspektive betrachtet werden. Veranstalter dieser Ausschreibung sind die Stadt Nürnberg und der Bayerische Rundfunk. »Alle zwei Jahre werden fünf Stipendiatinnen und Stipendiaten bei der Weiterentwicklung ihrer Idee hin zum fertigen Drehbuch durch persönliche Mentorinnen und Mentoren, erfahrene Personen aus unterschiedlichen Bereichen der Film- und Fernsehwirtschaft, begleitet. Unterstützt wird der Prozess der Drehbucharbeit durch drei Intensivseminare.« »Teilnahmeberechtigt sind Nachwuchsautorinnen und -autoren, deren Drehbücher, Treatments oder Exposés für einen Kinofilm oder TV-Film bislang nicht verfilmt oder öffentlich vorgeführt worden sind. Regionale oder nationale Teilnahmebeschränkungen gibt es nicht, ebenso keine Altersbegrenzung. Autorenteams sind ausgeschlossen. Es darf nur ein Stoff eingereicht werden.« Bewerben bis zum 7. Januar 2023.

(3)
Tapetenwechsel – Ein deutsch-tschechischer Literaturaustausch
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/tapetenwechsel-ein-deutsch-tschechischer-literaturaustausch-2
»Für das Jahr 2023 wird ein vierwöchiges Aufenthaltsstipendium in dem Zeitraum vom 1. Juli – 31. August in Brno (Brünn) vergeben. Es wird gewünscht, dass die Stipendiatinnen und Stipendiaten vor Ort präsent sind. Lesungsmöglichkeiten sind vorgesehen. Für die Aufenthaltsdauer wird einer Schriftstellerin oder einem Schriftsteller eine Wohnung in der wunderbaren südmährischen Stadt mietfrei zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wird eine Zahlung in Höhe von 1.000 Euro pro Stipendium gewährt sowie ein Fahrtkostenzuschuss.« Bewerben können sich nur Autor*innen mit Wohnsitz in Deutschland, die bereits auf Veröffentlichungen verweisen können. Bewerben bis zum 15. Januar 2023.
 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)