15 June 2024, 02:34:37

Autor Thema: Uschtrin Newsletter  (Gelesen 145709 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #270 am: 30 May 2023, 18:56:55 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 19. Mai 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (5), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Zeitmanagement-Kurs für Autoren (22.05.–11.06.23)
Willst du unbedingt deinen Roman schreiben, findest aber nicht die Zeit?
Du hast schon alles versucht, aber immer kommt das Leben dazwischen?
Dann ist unser Kurs »Zeit zum Schreiben« genau das Richtige für dich!
Melde dich jetzt an und finde regelmäßig Zeit für deinen Roman!
romanschule.de/zeit
 
In eigener Sache
Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen eine Freude machen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 Prozent vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (5)

(1) EILT!
4. Wettbewerb „Autorinnen und Autoren für Europa“
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/autorinnen-und-autoren-fuer-europa
»Auch in diesem Jahr nehmen die litbox2 und der Freie Deutsche Autorenverband (FDA) am Münchner Europa-Mai mit der Aktion „Autorinnen und Autoren für Europa“ teil. Ihr alle seid eingeladen, euch mit diesem vielschichtigen wie gleichzeitig alltäglichen Thema „Europa“ auseinanderzusetzen. Setzen wir gemeinsam in Worten ein Zeichen. Erlaubt sind Gedichte, Kurzprosa, Essays, Aphorismen, Wortkunst oder Poetry. Die Texte können speziell für diesen Europa-Mai geschrieben, oder es können bereits bestehende Texte sein, die ihr Europa, seinen Werten und aktuellen Themen widmet.« Dotierung: 250 Euro Publikumspreis, 250 Euro Jurypreis. Einsenden via Webformular bis zum 19. Mai 2023 (= heute)

(2)
WORTMELDUNGEN Ulrike Crespo Förderpreis 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wortmeldungen-ulrike-crespo-foerderpreis-2023
Teilnahmeberechtigt sind alle Nachwuchsautor:innen, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses weder eine eigenständige literarische Buchpublikation (betrifft auch E-Books) noch einen Vertrag für eine Buchpublikation mit einem Verlag abgeschlossen haben. Sie sind aufgefordert, literarisch und kritisch mit einem noch unveröffentlichten deutschsprachigen Kurztext (literarischer Essay, Rede, kurze Prosa, Erzählung) von 9.000 bis 20.000 Zeichen Länge auf den Aufruf zu antworten. Die Frage in diesem Jahr lautet: »Wenn mangelndes Wissen nicht der Grund für die alarmierenden Zustände der Gegenwart ist, dann womöglich mangelnde Fantasie. Mit welcher Sprache, welchen Erzählungen und Bildern macht ihr kommende Krisen und Kipppunkte erfahrbar?« Dotierung: 15.000 Euro (Gesamtsumme), verteilt an drei Preisträger:innen. Die Shortlist wird mit 500 Euro dotiert. Außerdem: zweitägiger Workshop mit Lektor:innen und einer Autorin/einem Autor. Einsenden bis zum 30. Juni 2023.

(3)
Förderpreis Komische Literatur 2024
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/foerderpreis-komische-literatur-2024
Achtung: »Einreichung nur durch Verlage. Eine Selbstbewerbung von Autor:innen ist nicht möglich.« Doch natürlich können Autor:innen ihre Verlage auf diesen Wettbewerb hinweisen. Der Preis »wird an Autorinnen und Autoren vergeben, die auf Deutsch schreiben und noch am Anfang bzw. in einer frühen Phase ihrer schriftstellerischen Laufbahn stehen. Die Autorinnen und Autoren sollten bereits Werke veröffentlicht haben, die auf hohem künstlerischen Niveau vom Komischen geprägt sind. Auch Theaterstücke, Bilder-, Hör- und Drehbücher oder elektronische Publikationsformen können eingereicht werden. Der Preis wird für das bis jetzt entstandene Gesamtwerk und nicht nur für eine einzelne oder die neueste Publikation vergeben.« Dotierung: 3.000 Euro. Einsenden (nur durch Verlage) bis zum 30. Juni 2023.

(4)
Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/comicbuchpreis-der-berthold-leibinger-stiftung-0
»Der Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung wird jährlich in Stuttgart für einen hervorragenden, unveröffentlichten, deutschsprachigen Comic vergeben, dessen Fertigstellung absehbar ist. Die Bewerbungsarbeit sollte den Umfang für einen Band haben und darf bis zur Preisverleihung Ende April / Anfang Mai des Folgejahres nicht als Ganzes publiziert sein. Sollte sie vor Ablauf der Frist veröffentlicht werden, führt das zur Disqualifikation des Teilnehmers. Die Arbeit als Ganze darf noch nicht veröffentlicht sein, bereits veröffentlichte Teile müssen bei der Bewerbung beigelegt und gemeldet werden. Dotierung: 25.000 Euro für die Preisträgerin bzw. den Preisträger sowie 2.500 Euro für bis zu neun Finalist:innen. Einsenden bis zum 30. Juni 2023.

(5)
Literaturpreis Eberhard
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-eberhard
Preis für Texte der Kinder- und Jugendliteratur zu Umweltthemen: »Autorinnen und Autoren deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur sind aufgerufen, eine bislang nicht veröffentlichte und bis zur Preisvergabe nicht anderweitig zur Veröffentlichung angebotene Arbeit einzureichen. Erlaubt sind Texte aller literarischen Gattungen und Genres, ausgeschlossen sind Beiträge der Sachliteratur sowie Übersetzungen.« Das diesjährige Motto lautet: »Barfuß über alle Berge« (maximal 7 Seiten). Dotierung: »Der Preis, eine bronzene Kleinplastik des Eberswalder Metallbildhauers Eckhard Herrmann, ist zusätzlich mit 2.500 Euro dotiert. Die Verleihung anlässlich des 34. Tages der Kinder- und Jugendliteratur findet am 19. Oktober 2023 im Paul-Wunderlich-Haus in Eberswalde statt. Den Preis persönlich in Empfang zu nehmen, ist ausdrücklich erwünscht.« Einsenden bis zum 30. Juni 2023.
 
Anzeigen (3)

NEU: »Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
ISBN 9783967461015 | E-Book (EPUB): 6,99 EUR
  ... mehr

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen April/Mai-Ausgabe, Heft 159:

    Exposé mit Wow-Effekt: Daniel Bleckmann und Thomas Hussung über die KoboldKroniken
    ChatGPT: Schreibt jetzt die KI Romane?
    NeuroWriting: Zeichnen, um zu schreiben
    Schreiben im Museum
    Autorenmarketing auf Instagram
    Schreiben und Veröffentlichen als Jugendliche*r.
    Vom Ghostwriting leben ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-22023
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen März-Ausgabe – Heft 29, 1/2023:

    Bye-bye, Verlage und Agenturen! Hello Selfpublishing!
    Von ChatGPT, Metadaten und Blaukäppchen
    Mit Blogger*innen zusammenarbeiten
    Warum ich Hybridautorin bin. Über die Chancen und Risiken der Veröffentlichung bei Kindle Direct Publishing
    Was passiert eigentlich in der Buchbinderei?
    Wie finde ich einen Schreib-Buddy?
    Markenaufbau. Oder: Darauf kommt es beim Bucherfolg an ... und vieles mehr!

Auf dem Cover: DALL·E 2, KI-Bildgenerator von OpenAI, nach der Vorgabe „Im Stil von Caravaggio: Junge mit blauer Mütze mit einem Bären“
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-12023
  ... mehr

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #271 am: 30 May 2023, 18:57:14 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 30. Mai 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache
Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen eine Freude machen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 Prozent vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Förderpreis der Gruppe 48 (A15-30) Prosawettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/foerderpreis-der-gruppe-48-a15-30-prosawettbewerb
Teilnahmegebühr: 10 Euro. Teilnehmen können alle Autor:innen der Altersgruppe 15 bis 30 Jahre. Sie können einen Prosatext im Umfang von maximal 10.000 Zeichen einschließlich Leerzeichen einreichen. Eine Untergrenze ist nicht gesetzt; freie Themenwahl. Der Text kann veröffentlicht oder unveröffentlicht sein. Dotierung: Förderpreis: 1.600 Euro, drei Nominierungspreise zu je 800 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2023.

(2)
Nordhessischer Literaturpreis "Holzhäuser Heckethaler"
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/21-nordhessischer-literaturpreis-holzhaeuser-heckethaler
Gesucht werden Geschichten oder (Kurz-)Prosatexte mit maximal 9.000 Zeichen ohne (!) Leerzeichen (keine Gedichte, keine Theaterstücke) von jungen Menschen. Es gibt drei Wettbewerbe: Wettbewerb 1: Für alle Altersstufen ab 14 Jahren im deutschsprachigen Raum (Thema: »Dumm gelaufen«); Dotierung: 1. Platz 500 Euro, 2. Platz 300 Euro; Wettbewerb 2: Für Schreibende aus Hessen (= dort wohnend oder dort geboren) von 14 bis 29 Jahren (keine Themenvorgabe); Dotierung: 1. Platz 500 Euro, 2. Platz 300 Euro; Wettbewerb 3: Für Schülerinnen und Schüler der Gesamtschulen und Gymnasien des Landkreises Kassel und der Stadt Kassel (keine Themenvorgabe); Dotierung: 1. Platz 300 Euro, 2. Platz 200 Euro. Außerdem erhält im Wettbewerb 3 die Schulklasse mit den meisten Schreibenden 500 Euro. Einsenden bis zum 1. Juli 2023.
 
Anzeigen (3)

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 160:

    Stefanie Hohn und ihre Angst vor Virginia Woolf
    Märchenadaptionen für Erwachsene – nur ein Trend?
    Mario Giordano: „Tell, don’t show!“
    Mehr Leichtigkeit im Schreiballtag
    Nature Journaling
    Aus dem Alltag im Lektorat [ Leseprobe ]
    Aphantasie: Schreiben ohne Vorstellungsvermögen ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Ab 1. Juni auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32023
  ... mehr

NEU: »Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
ISBN 9783967461015 | E-Book (EPUB): 6,99 EUR
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen März-Ausgabe – Heft 29, 1/2023:

    Bye-bye, Verlage und Agenturen! Hello Selfpublishing!
    Von ChatGPT, Metadaten und Blaukäppchen
    Mit Blogger*innen zusammenarbeiten
    Warum ich Hybridautorin bin. Über die Chancen und Risiken der Veröffentlichung bei Kindle Direct Publishing
    Was passiert eigentlich in der Buchbinderei?
    Wie finde ich einen Schreib-Buddy?
    Markenaufbau. Oder: Darauf kommt es beim Bucherfolg an ... und vieles mehr!

Auf dem Cover: DALL·E 2, KI-Bildgenerator von OpenAI, nach der Vorgabe „Im Stil von Caravaggio: Junge mit blauer Mütze mit einem Bären“
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-12023
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
7 Naturen – Lübecks Naturerlebnisräume erschreiben
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/7-naturen-luebecks-naturerlebnisraeume-erschreiben
Ausgeschrieben wird ein Tagesstipendium: »Wir suchen 7 Autor*innen, die uns mit auf ihre Entdeckungstouren nehmen. Lübecks sieben Naturerlebnisräume [Söhlengraben, Dummersdorf, Plankenwiese, Moislinger Aue & Krähenwald, Stecknitztal, Fackenburger Landgraben, Wulfsdorfer Weg] sollen literarisch untersucht werden. Jede*r Autor*in widmet sich im Rahmen eines Tagesstipendiums am 21. Juli 2023 je einem Naturerlebnisraum. Wir beginnen den Stipendiumstag gemeinsam mit einem wildnispädagogischen, wahrnehmungserweiternden Input, bevor sich alle in ihr Schreibgebiet aufmachen. Etwa eine Woche später treffen wir uns online zu einer kleinen Werkstattbesprechung, um zirka zwei Wochen danach die literarischen Forschungen im Rahmen einer Lesung vorzustellen. Die Präsentation darf vom rohen Erarbeitungsprozess bis zum fertigen Endprodukt auch unkonventionelle Wege einschlagen.« Lesung: 6. August in Lübeck. Dotierung: »Für das Tagesstipendium und die Lesung schreiben wir ein Honorar von insgesamt 600 Euro pro Autor*in aus. Aufwendungen für Fahrtkosten, Verpflegung und ggf. Übernachtungskosten werden selbst getragen.« Bewerben mit einer Textprobe von maximal 2 Seiten im Kontext von Nature Writing und anderem einen Monat vorher, das heißt bis zum 21. Juni 2023.

(2)
Arbeitsstipendium für Autor:innen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/arbeitsstipendium-fuer-autorinnen
»Das Dortmunder Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt vergibt ein Arbeitsstipendium für Autor:innen. Das Stipendium ist mit 4.000 Euro dotiert und wird als Gesamtbetrag ausgezahlt. Nach Erscheinen des Buches [in einem Verlag] ist eine Veranstaltung geplant. Prosa, Lyrik, Drama, literarische Essays. Die Werke sollen in deutscher Sprache verfasst sein; Deutsch als Erstsprache ist ausdrücklich keine Voraussetzung. Gefördert wird die Fortführung bzw. Vollendung bestimmter Arbeiten. Kriterien für die Vergabe eines Stipendiums sind literarischer Qualitätsanspruch sowie eine vielversprechende Auseinandersetzung mit Phänomenen der Arbeitswelt. Dies meint nicht nur klassische Lohnarbeit, sondern schließt auch Bereiche prekärer oder unentlohnter Arbeit ein, etwa künstlerischer Arbeit oder Sorgearbeit. Die Texte können ebenso Veränderungen der Arbeit infolge ökonomischer oder politischer Umbrüche reflektieren. Überschneidungen mit anderen Themen sind willkommen.« Bewerben mit diversen Unterlagen bis zum 30. Juni 2023.

(3)
Burgschreiber:in zu Beeskow
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/burgschreiberin-zu-beeskow-0
»Das Amt „Burgschreiber:in zu Beeskow“ (seit 1993) wird vom Landkreis Oder-Spree und der Stadt Beeskow für die Dauer von fünf Monaten ausgeschrieben (Januar bis Mai 2024). Es ist mit einem Förderstipendium in Höhe von 5.000 Euro sowie freiem Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow verbunden. Das Stipendium ermöglicht dem/r Burgschreiber:in, eigene literarische Vorhaben umzusetzen. Wünschenswert ist die Bereitschaft zum aktiven Austausch zwischen Burgschreiber:in, Stadt und Region. Die Burg unterstützt den/die Burgschreiber:in, eigene Vorstellungen und Ideen für Projekte vor Ort zu verwirklichen, beispielsweise in Form von Lesungen, in Zusammenarbeit mit Schulen und/oder kulturellen Einrichtungen sowie der lokalen Presse.« »Voraussetzung für die Bewerbung ist die erfolgte Veröffentlichung von mindestens drei selbstständigen Publikationen (Bücher, Anthologiebeiträge, Beiträge in Literaturzeitschriften mit ISBN/ISSN bzw. Aufführungs-, Sendedatum für Dramatik, Hörspiel, Drehbuch), die nicht im Eigenverlag bzw. durch Eigenfinanzierung zustande gekommen sind.« Bewerben bis zum 2. Juli 2023.
 

Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #272 am: 13 June 2023, 22:05:30 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 12. Juni 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Kostenloser Workshop „Roman schreiben“ am 18.06.23 (10–14 Uhr)
Du willst unbedingt deinen Roman schreiben, aber weißt nicht, wie du
anfangen sollst? Komm zu unserem kostenlosen 4-stündigen Workshop!
In einem Mix aus Theorie und Praxis zeigen wir dir, wie du dein Roman-
projekt endlich anpacken kannst. Melde dich gleich an:
https://www.romanschule.de/roman23
 
In eigener Sache

Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen eine Freude machen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 Prozent vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Hamburger Literaturpreise 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hamburger-literaturpreise-2023
In 8 Kategorien werden insgesamt 84.000 Euro vergeben. Bewerben können sich Autorinnen, Comiczeichner, Übersetzerinnen, die in Hamburg oder im Gebiet des Hamburger Verkehrsverbundes (Gebiet ABCD) ihren ersten Wohnsitz und Lebensmittelpunkt haben. Die Kategorien: 1. Kategorie „Buch des Jahres“ (keine Eigenbewerbung möglich), 2. Kategorie „Sachbuch des Jahres" (keine Eigenbewerbung möglich), 3. Kategorie „Roman“, 4. Kategorie „Erzählung“, 5. Kategorie „Lyrik, Drama, Experimentelles“, 6. Kategorie „Kinder- und Jugendbuch“, 7. Kategorie „Comic“, 8. Kategorie „Literarische Übersetzungen“. Dotierung: Die Preise der Kategorien 1 bis 7 sind mit jeweils 8.000 Euro, die Kategorie 8 mit 3x zu je 4.000 Euro dotiert. Bewerben bis zum 30. Juni 2023.

(2)
Frauen:zimmer
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/frauenzimmer
»Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an FLINTA, d.h. an Personen, die sich als Frauen, Lesben, intersexuelle, nichtbinäre, trans- und agender Personen definieren und im Großraum Köln wohnen. Darüber hinaus gilt eine Altersbeschränkung von 18 bis einschließlich 30 Jahre.« In Kooperation mit dem Literaturhaus Köln wird eine Schreibwerkstatt ausgeschrieben, die vom 15.–17. September in Köln stattfindet. Für die 12 Teilnehmenden ist der Workshop kostenlos. Bewerben bis zum 15. Juli 2023.

(3)
Moerser Literaturpreis 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/moerser-literaturpreis-2023
Teilnehmen dürfen Autorinnen und Autoren (18-40 Jahre alt) aus der gesamten Region Niederrhein mit unveröffentlichten Prosatexten in deutscher Sprache zum Thema »Wider Willen«. Dotierung: 1. Preis 1.500 Euro, 2. Preis 1.000 Euro, 3. Preis 750 Euro. Einsenden bis zum 17. Juli 2023.
 
Anzeigen (3)

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der druckfrischen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 160:

    Stefanie Hohn und ihre Angst vor Virginia Woolf
    Märchenadaptionen für Erwachsene – nur ein Trend?
    Mario Giordano: „Tell, don’t show!“
    Mehr Leichtigkeit im Schreiballtag
    Nature Journaling
    Aus dem Alltag im Lektorat [ Leseprobe ]
    Aphantasie: Schreiben ohne Vorstellungsvermögen ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32023
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
FORUM FÜR DEN DIALOG DER KULTUREN Stipendien für Drehbuch- und Bühnenautoren
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/forum-fuer-den-dialog-der-kulturen-stipendien-fuer-drehbuch-und
Einmonatiges Stipendium in der Villa Decius in Krakau für Autor*innen von Theaterstücken und Drehbüchern für Film, TV und Radio aus Polen und Deutschland. Zeitraum: entweder im September, Oktober oder November 2023. Dotierung: 3.250 Zloty brutto = ca. 730 Euro. Bewerben bis zum 15. Juni 2023.
Aus der Ausschreibung: »Bevorzugt werden Bewerbungen von Personen, die im Rahmen der Residenz an einem Text arbeiten möchten, der im weitesten Sinne die deutsch-polnischen Beziehungen zum Thema hat.«

(2)
Hessisches Literaturstipendium: Nouvelle-Aquitaine
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hessisches-literaturstipendium-nouvelle-aquitaine
Für die Bewerbung für das Hessische Literaturstipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen (siehe Ausschreibung). 2023 läuft das Stipendium vom 4. September bis zum 27. Oktober. Der Aufenthaltsort für die erste Stipendienhälfte (4. September bis 2. Oktober) ist die Villa Valmont in Lormont bei Bordeaux. Vom 2. Oktober bis zum 27. Oktober erfolgt die Unterbringung in Zusammenarbeit mit Plumes de Léon in Saint-Léon-sur-Vézère (Dordogne). Dotierung: freie Unterkunft sowie 2.000 Euro pro Monat und bis zu maximal 500 Euro für die An- und Abreise. Bewerben bis zum 30. Juni 2023.
Aus der Ausschreibung: »Ziel ist es, die kulturellen Beziehungen zwischen der Nouvelle-Aquitaine und Hessen zu entwickeln und Schriftsteller*innen die Möglichkeit zu geben, ihren Wirkungskreis zu erweitern. Dabei soll auch die Literatur der jeweiligen Partnerregion einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. Bewerbungen aus dem Bereich der Bande Dessinée (Comic / Graphic Novel) sind willkommen.«
 

Liebe Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #273 am: 20 June 2023, 20:58:10 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 20. Juni 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen eine Freude machen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 Prozent vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Kölner Förderpreis für junge Literatur 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/koelner-foerderpreis-fuer-junge-literatur-2023
»Gesucht werden literarische Beiträge von Autor*innen, die am Anfang ihres literarischen Schaffens stehen und noch keine eigenständigen Veröffentlichungen wie einen Roman, Erzählband oder ein veröffentlichtes Theaterstück vorweisen können. Zwingend erforderlich ist, dass die Teilnehmenden einen biografischen Bezug zur Stadt Köln oder zum Bundesland Nordrhein-Westfalen nachweisen können. Der biografische Bezug kann zum Beispiel durch ein Studium, eine Ausbildung oder Ähnliches nachgewiesen werden. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.« »Der Wettbewerb ist offen für alle literarischen Genres. Es können unveröffentlichte literarische Texte in deutscher Sprache eingesendet werden.« Dotierung: 1. Preis 500 Euro, 2. Preis 350 Euro, 3. Preis 250 Euro, 4. und 5. Preis jeweils 150 Euro sowie ein Publikumspreis, dotiert mit 250 Euro. »Die Teilnahme an der Lesung am 9. September 2023 wird vorausgesetzt. Reise- und Unterbringungskosten können leider nicht übernommen werden.« Einsenden bis zum 16. Juli 2023.

(2)
Literaturhaus Oberhausen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturhaus-oberhausen
Gesucht werden talentierte Autorinnen und Autoren im Alter von 16 bis 25 Jahren aus Oberhausen, die ihre selbst verfassten Texte auf einer Lesung am 10. November der Öffentlichkeit präsentieren möchten. Dotierung: 2 Einzelpreise in Höhe von je 500 Euro. Einsenden bis zum 31. Juli 2023.
 
Anzeigen (3)

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 160:

    Stefanie Hohn und ihre Angst vor Virginia Woolf
    Märchenadaptionen für Erwachsene – nur ein Trend?
    Mario Giordano: „Tell, don’t show!“
    Mehr Leichtigkeit im Schreiballtag
    Nature Journaling
    Aus dem Alltag im Lektorat [ Leseprobe ]
    Aphantasie: Schreiben ohne Vorstellungsvermögen ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32023
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Land in Sicht: Lorch – Autor*innenresidenzen im ländlichen Raum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/land-sicht-lorch-autorinnenresidenzen-im-laendlichen-raum
Aufenthaltsstipendium in Lorch (Rhein) von Mitte September bis Mitte November 2023. Die Bewerber:innen müssen einen Hessenbezug nachweisen können. Es ist kein fester Wohnsitz in Hessen Voraussetzung, allerdings muss ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen (mehr dazu in der Ausschreibung). Dotierung: monatlich 2.500 Euro sowie einmalig eine Reisekostenpauschale in Höhe von 400 Euro. Kostenfreies Wohnen vor Ort. Bewerben bis zum 15. Juli 2023.

(2)
Hessisches Literaturstipendium: Litauen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hessisches-literaturstipendium-litauen
»Für die Bewerbung für das Hessische Literaturstipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen«, Genaueres dazu siehe Ausschreibung. »2023 ist das Stipendium für den Monat September für vier Wochen in Vilnius angesetzt. Der Litauische Schriftstellerverband und der Hessische Literaturrat gewähren für die Dauer des Aufenthalts ein Stipendium in Höhe von 2.000 Euro. Für den Zeitraum des Stipendiums wird eine Wohnung in Vilnius bereitgestellt.« Bewerben bis zum 15. Juli 2023.

(3)
Stadtbeschreiber*in für Dortmund 2024
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtbeschreiberin-fuer-dortmund-2024
»Deutschsprachige Autor*innen sind eingeladen, sich jetzt zu bewerben, um im Folgejahr sechs Monate (Mai bis Oktober) in Dortmund zu leben und zu arbeiten. Das Stipendium bezieht sich thematisch auf städtische Wandlungsprozesse, Neue Urbanität und die damit verbundenen gesellschaftlichen und kulturellen Umbrüche. Die Ausschreibung richtet sich an Autor*innen, die sich in literarischer Form mit eben dieser Transformation des Urbanen, ihren Mentalitätsverschiebungen und Werten im Wandel auseinandersetzen wollen.« Dotierung: kostenfreie möblierte und citynahe Wohnung sowie monatlich 2.060 Euro und »zusätzlich ein Veranstaltungsbudget und eine Fahrtkostenpauschale«. Bewerben bis zum 30. Juli 2023.
 

Liebe Grüße und einen schönen Sommer!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #274 am: 29 June 2023, 19:58:50 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 29. Juni 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (4) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeigen (2)

(1)
SCHREIBWERKSTATT WALDVIERTEL (Ö) | 17.07.–23.07.2023 // Freie Plätze!
Noch keine Urlaubspläne und schnell entschlossen? Im Kunsthaus Horn hast du
Gelegenheit, den ersten eigenen ROMAN zu beginnen, laute und leise DIALOGE
zu schreiben oder vom wichtigsten Gefühl der Welt, der LIEBE, zu erzählen.
Schreibseminare mit Anna Weidenholzer, Gustav Ernst und Robert Schindel!
> www.schreibwerkstatt.at/termine

(2)
15. Literarische Sommerakademie Schrobenhausen 31. Juli – 5. August 2023
Für Schnellentschlossene: Es sind noch Plätze frei. – Seit vielen Jahren verbindet die Literarische Sommerakademie „LISA“ Schreibende aus dem ganzen deutschsprachigen Raum, engagierte Dozentinnen und Dozenten schaffen eine inspirierende, beflügelnde Atmosphäre. --- Alle Vormittagskurse von Mo bis Do wählen Sie bei einer Dozentin, einem Dozenten, Plätze gibt es noch bei Lydia Mischkulnig, Ulf Großmann, Thomas Kastura und Judith Kuckart. Die Kurse konzentrieren sich auf die Arbeit an mitgebrachten oder neu entstehenden Texten. --- Am Nachmittag trifft sich die ganze Akademie zu den Fokus-Themen, z. B. „Der Sog der Perspektive“, „Wie Worte zu Bildern werden“, „Spuren legen und verwischen“, „Von den ersten Ideen zum Manuskript“ oder „Autofiktionales Erzählen“. --- Am Freitag, dem Praxistag, haben Sie viel Zeit zum Schreiben und bekommen Einzelberatungen von den Dozierenden. --- Ein abwechslungsreiches Abendprogramm in entspannter Atmosphäre sowie Textgespräche am Samstag runden die 15. LISA ab.
Nähere Informationen über die Kurse, die Dozierenden, das Rahmenprogramm sowie Anmeldungen unter
> www.schrobenhausen.de/de/Kultur-Tourismus/Literarische-Sommerakademie
 
In eigener Sache

Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen eine Freude machen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 Prozent vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (4)

(1)
Literaturwettbewerb für Menschen mit Beeinträchtigungen - 4.b.bops-59-Literaturwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturwettbewerb-fuer-menschen-mit-einschraenkung-4bbops-59
»Teilnehmen können alle Menschen, die körperliche, seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen haben, die sie in Wechselwirkung mit einstellungs- und umweltbedingten Barrieren an der gleichberechtigten Teilhabe an der Gesellschaft hindern. Die Beeinträchtigung muss nicht nachgewiesen werden.
Die Form des Geschriebenen ist jeder Autorin, jedem Autor selbst überlassen. Es kann eine Geschichte, ein Märchen, ein Tagebucheintrag, ein Gedicht, ein Song, ein Brief, ein Gedicht, ein Theaterstück etc. sein. Der Text sollte nicht länger als 5 (fünf) DIN-A4 Seiten sein. Die Sprache, in der geschrieben wird, ist jedem selbst überlassen.
Für Menschen, die Probleme mit dem Schreiben haben, gibt es auch die Möglichkeit, einem Schreiber die Geschichte zu erzählen, der sie dann aufschreibt. Dieser sollte bei der Einsendung als Helfer mitgenannt werden.« Es dürfen bis zu zwei Beiträge eingereicht werden; Thema: »Leben will sich neu entfachen«. Dotierung: 1. Preis 250 Euro, 2. Preis 150 Euro, 3. Preis 100 Euro, 4. bis 10. Preis Buchpakete. Einsenden bis zum 31. Juli 2023.

(2)
Schreibwettbewerb für junge Menschen aus Baden-Württemberg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/schreibwettbewerb-fuer-junge-menschen-aus-baden-wuerttemberg-0
»Wenn ihr Lust und Interesse habt, zwischen 16 und 25 Jahre alt seid, in Baden-Württemberg lebt, arbeitet, studiert … dann freuen wir uns auf eure Prosatexte (max. 5 DIN A4-Seiten)« zum Thema »Zeitenwende - Wendezeiten?« (genauere Informationen zum Thema in der Ausschreibung). Dotierung: In zwei Alterskategorien (16 bis 20 und 20 bis 25 Jahre) werden je drei Preise vergeben, dotiert mit 400, 200 und 100 Euro. Einsenden bis zum 31. Juli 2023.

(3)
Selfpublishing-Buchpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/selfpublishing-buchpreis
Der Selfpublisher-Verband e.V. sucht die besten selbstveröffentlichten Bücher. Der Selfpublishing-Buchpreis 2023/24 wird in den drei Hauptkategorien Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch & Ratgeber und der diesjährigen Sonderkategorie Lyrik vergeben. Verlagsunabhängige Autorinnen und Autoren können einen oder mehrere Titel (= deutschsprachige Neuerscheinung, die zwischen dem 1.06.2022 und dem 30.06.2023 erstmalig erschienen ist) für die jeweilige Kategorie des Selfpublishing-Buchpreises einreichen. Dotierung: 16.000 Euro Gesamtsumme, das heißt 5.000 Euro für das beste Buch je Kategorie und 1.000 Euro für den Gewinnertitel der Sonderkategorie Lyrik. Außerdem Marketingpakete sowie die Chance, im stationären Buchhandel ausgelegt zu werden. Einsenden (vom 1.07.) bis zum 31. Juli 2023.

(4)
Themenpreis der Gruppe 48 – Lyrikwettbewerb für Autoren ab einem Alter von 15 Jahren
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/themenpreis-der-gruppe-48-lyrikwettbewerb-fuer-autoren-ab-einem-alter-von
Teilnahmegebühr: 10 Euro. Die Ausschreibung richtet sich an alle Autor:innen ab einem Alter von 15 Jahren (keine weitere Altersbegrenzung). »Gesucht werden poetische Texte, die sich mit dem Themenkomplex "Umwelt und Natur" auseinandersetzen. Bitte keine Idyllen und keine "Programm-Lyrik" im Sinne von Einfach-Rezepten, sondern Gedichte, die innerlich ergreifen und zugleich zur Reflexion und zur Auseinandersetzung auch mit Widersprüchen anregen.« Dotierung: 2.000 Euro sowie drei Nominierungspreise zu jeweils 1.000 Euro. Einsenden bis zum 31. Juli 2023.
Aus der Ausschreibung: »Wir können uns nicht länger hinter fadenscheinigen Ausreden verstecken: Die Umweltproblematik mit Klimaerwärmung, Extremwetterlagen, Ressourcenverknappung oder -vergiftung und Artensterben betrifft uns alle, und Umweltkatastrophen sind immer zugleich soziale Katastrophen. Verantwortliches politisches Handeln tut not. Aber ebenso wichtig ist es, sich als Einzelne/Einzelner zu positionieren – das gilt auch für Autoren/Autorinnen, Lyriker/Lyrikerinnen.«
 
Anzeigen (3)

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 160:

    Stefanie Hohn und ihre Angst vor Virginia Woolf
    Märchenadaptionen für Erwachsene – nur ein Trend?
    Mario Giordano: „Tell, don’t show!“
    Mehr Leichtigkeit im Schreiballtag
    Nature Journaling
    Aus dem Alltag im Lektorat [ Leseprobe ]
    Aphantasie: Schreiben ohne Vorstellungsvermögen ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32023
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Stipendium Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium
Die aktuelle Ausschreibung betrifft den Förderzeitraum 2024 und 2025. Um ein Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas können sich freischaffende, professionell arbeitende Künstler:innen sowie Kurator:innen und Kunstmanager:innen ohne Alterseinschränkung mit Wohnsitz in Deutschland und allen Ländern rund um die Ostsee (Polen, Litauen, Lettland, Estland, Finnland, Schweden, Dänemark, Norwegen) und Island bewerben.
Das Künstlerhaus Lukas vergibt Flex-Stipendien. Die Bewerber:innen können entsprechend des Umfangs ihres Arbeitsvorhabens und ihrer individuellen Lebensbedingungen einen favorisierten Wunschzeitraum von 14 Tagen bis zu drei Monaten wählen.
Die Flex-Stipendien betreffen nur die Aufenthaltsstipendien im Künstlerhaus Lukas in den künstlerischen Bereichen. Die Stipendien bei Partnerinstitutionen sind fix auf einen Monat festgelegt. Die Stipendien für Kurator:innen sind fix auf einen Zeitraum von zwei Monaten und die Stipendien für Kunstkoordination fix auf drei Monate festgelegt. Die Stipendien für Künstler:innengruppen umfassen fix einen Zeitraum von 14 Tagen.
Das mehr als 120 Jahre alte denkmalgeschützte Künstlerhaus Lukas im traditionsreichen Kunstort Ahrenshoop bietet sechs Stipendiat:innen gleichzeitig gute Arbeitsbedingungen in einer landschaftlich reizvollen Umgebung an der Ostsee. Ausgewählte Austauschorte in Dänemark, Finnland, Schweden und Island ergänzen das internationale Stipendienprogramm.
Bewerben bis zum 31. Juli 2023.

(2)
Grenzenlos – ein mittelfränkisch-tschechischer Literaturaustausch 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/grenzenlos-ein-mittelfraenkisch-tschechischer-literaturaustausch-2023
Bewerben können sich alle Autor:innen aus Mittelfranken. Ausgewählte Bewerber:innen werden zu einem kurzen Kennenlernen eingeladen. Der Stipendienaufenthalt ist im Oktober 2023 in Prag geplant, persönliche Absprachen sind möglich. Es wird die Bereitschaft zu einer deutschsprachigen Lesung in Prag sowie zu kürzeren Textberichten für die Veröffentlichung auf dem Blog des Bildungscampus Nürnberg vorausgesetzt. Dotierung: 1.000 Euro, Unterkunft und Fahrtkosten. Unterbringung in einer Wohnung mit Kochgelegenheit in der Prager Innenstadt. Bewerben bis zum 1. August 2023.

 

Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #275 am: 07 July 2023, 15:19:13 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 7. Juli 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Koelner Schmiede, Textwerkstatt für deutschsprachige Autor*innen zwischen 18 und 35 Jahren
Bewerbungsfrist 01. August 2023
Die Koelner Schmiede bringt junge Autor*innen zusammen und schafft eine Umgebung, in der entscheidende Schreibhindernisse ausgeräumt werden können. Außerdem bietet sie ggf. Vermittlung an Expert*innen spezifischer Fachrichtungen und Anknüpfungspunkte zum Literaturbetrieb. Sechs Nachwuchsautor*innen, durch ein Bewerbungsverfahren ausgewählt, kommen vom 27. bis 29. Oktober, vom 15. bis 17. Dezember 2023 sowie vom 01. bis 03. März 2024 zu drei Werkstattwochenenden zusammen. Bei kompletter Kostenübernahme sprechen sie mit den Autor*innen Svenja Leiber und Yannic Han Biao Federer über ihre eingereichten Texte. Hinzu werden Persönlichkeiten aus dem Literaturbetrieb als Gastdozent*innen geladen.
Weitere Informationen unter www.koelner-schmiede.de oder telefonisch unter der 0228/55527770.
 
In eigener Sache

Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 % vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Kurzkrimi-Wettbewerb 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kurzkrimi-wettbewerb-2023
»Anlässlich des 15. Krimifestes Salzburg schreibt das Literaturhaus Salzburg 2023 einen Kurzkrimi-Wettbewerb zur Förderung des Nachwuchses aus. Gefragt sind Texte von jungen Autorinnen und Autoren zwischen 18 und 28 Jahren auf Deutsch, die eine spannende Kurzgeschichte (in Prosa) erzählen, mit dem beliebten Genre literarisch-spielerisch umgehen (etwa in Form eines kurzen Stücks) oder sich in einem kritischen Essay mit dem Gegenwartskrimi befassen.« Dotierung: 1. Platz 2.500 Euro, 2. Platz 1.500 Euro, 3. Platz 1.000 Euro. Einsenden bis zum 1. August 2023.

(2)
Konstantin-Andok-Literaturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/konstantin-andok-literaturpreis
Gesucht werden Texte zum Thema »Mut zur Haltung«: »Feuilletons, Reportagen, wissenschaftliche Analysen und Interviews sind ebenso willkommen wie Lyrik oder andere kurze literarische Stücke. Euer Beitrag muss nicht eigens für diese Ausschreibung gefertigt worden sein. Er kann z. B. einer wissenschaftlichen Hausarbeit entspringen.« Dotierung: 1. Preis 600 Euro, 2. Preis 300 Euro, 3. Preis 100 Euro. Einsenden bis zum 10. August 2023.
Aus der Ausschreibung: »Wir wollen wissen, was es heute heißt, Position zu beziehen für Menschenrechte und Gerechtigkeit – und zwar, wie Malcolm X sagte: „by any means neccessary“. In welchem Verhältnis stehen strukturelle Gewalt und die Gewalt des Widerstands? Häufig fällt es schwer Überzeugung zu entwickeln, Zweifel zu überwinden und Haltung zu bewahren. Das erfordert unter anderem Mut. Woher kommt er?«

(3)
Wilhelm-Fabry-Förderpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wilhelm-fabry-foerderpreis
Die Teilnehmenden müssen aus Nordrhein-Westfalen sein und dürfen nicht älter als 30 Jahre alt sein. Gesucht werden unveröffentlichte Kurzgeschichten sowie Lyrik als Ausdrucksform in Poetry-Slam-Texten. Dotierung: 4.000 Euro Preisgeld, das auf die Gewinner:innen verteilt wird. Einsenden bis zum 13. August 2023.
 
Anzeigen (3)

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 160:

    Stefanie Hohn und ihre Angst vor Virginia Woolf
    Märchenadaptionen für Erwachsene – nur ein Trend?
    Mario Giordano: „Tell, don’t show!“
    Mehr Leichtigkeit im Schreiballtag
    Nature Journaling
    Aus dem Alltag im Lektorat [ Leseprobe ]
    Aphantasie: Schreiben ohne Vorstellungsvermögen ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32023
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-im-stuttgarter-schriftstellerhaus
Der Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. vergibt für das Jahr 2024 zwei-drei dreimonatige Wohn- und Arbeitsstipendien, zwei im Bereich Prosa bzw. dramatisches Schreiben sowie zum dritten Mal das neu geschaffene Stuttgarter Lyrikstipendium. Die Prosa- und Dramastipendien sind mit je 4.000 Euro dotiert, das Stuttgarter Lyrikstipendium mit 5.000 Euro. Bewerben kann sich jede(r) deutschsprachige(r) Schriftsteller*in. Voraussetzung ist mindestens eine Buchveröffentlichung in einem Publikumsverlag. Es besteht Präsenzpflicht. Bewerben mit einem Motivationsschreiben bis zum 15. August 2023.

(2)
Akademie für Kindermedien
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/akademie-fuer-kindermedien-1
»Teilnahmegebühr«: 2.500 Euro. »Die AKM ist ein Teilstipendium. Die Reisekosten und anteilig die Kosten für Logis müssen selbst gezahlt werden. Der Wert von 2.500 EUR ist nur ein Schätzwert, da die Unterbringungskosten variieren und die Reisekosten der Stipendiat*innen unterschiedlich sind. Die Kosten fallen jeweils zu den einzelnen Modulen an. [...] In der Akademie für Kindermedien werden Stoffe für die deutsche Kindermedienlandschaft entwickelt. An diesem einzigartigen Programm haben bisher mehr als 250 Autor*innen teilgenommen; eine Vielzahl an Projekten wurde bereits realisiert. Pro Jahr durchlaufen sechzehn Stipendiat*innen das Programm. Im Zentrum steht die Arbeit am eigenen Kindermedien-Projekt in den Bereichen Film, Buch, Story World und Serie. In einem exklusiven Arbeitsumfeld können die Stipendiat*innen ihr Verständnis für die Zielgruppe erweitern, plattformübergreifende Konzepte entwerfen und sich kreativ weiterentwickeln. Dafür sind vier einwöchige Workshop-Module in Präsenz vorgesehen.« Dotierung: Im Rahmen einer öffentlichen Präsentation werden beim Deutschen Kinder Medien Festival Goldener Spatz unter den 16 Stipendiat*innen vier Preise verliehen, die einen Gesamtwert von 24.000 Euro haben. Bewerben bis zum 18. August 2023.

 

Liebe Grüße und frohe Sommertage!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #276 am: 20 July 2023, 18:22:58 »

Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 19. Juli 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (5), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 % vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (5)

(1)
Selfpublishing-Buchpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/selfpublishing-buchpreis
Der Selfpublisher-Verband e.V. sucht die besten selbstveröffentlichten Bücher. Der Selfpublishing-Buchpreis 2023/24 wird in den drei Hauptkategorien Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch & Ratgeber und der diesjährigen Sonderkategorie Lyrik vergeben. Verlagsunabhängige Autorinnen und Autoren können einen oder mehrere Titel (= deutschsprachige Neuerscheinung, die zwischen dem 1.06.2022 und dem 30.06.2023 erstmalig erschienen ist) für die jeweilige Kategorie des Selfpublishing-Buchpreises einreichen. Dotierung: 16.000 Euro Gesamtsumme, das heißt 5.000 Euro für das beste Buch je Kategorie und 1.000 Euro für den Gewinnertitel der Sonderkategorie Lyrik. Außerdem Marketingpakete sowie die Chance, im stationären Buchhandel ausgelegt zu werden. Einsenden bis zum 31. Juli 2023.

(2)
zeilen.lauf – Der Kurzgeschichten & Lyrikbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/zeilenlauf-der-kurzgeschichten-lyrikbewerb
Pro Person darf nur ein unveröffentlichtes Gedicht eingereicht werden (das Thema ist frei wählbar) oder eine unveröffentlichte Kurzgeschichte (»Das diesjährige Reizwort für Eure Beiträge lautet: Nachhaltiges Leben. Es kann, muss aber nicht genutzt werden.«). Dotierung in beiden Kategorien jeweils: 1. Platz 500, 2. Platz 350, 3. Platz 200, 4. Platz 100, 5. Platz 100 Euro (Gesamtsumme 2.500 Euro). Einsenden bis zum 21. August 2023.
Achtung: »Beim Einzug ins Finale sind die AutorInnen verpflichtet, am Tag der Finalveranstaltung persönlich anwesend zu sein und gegebenenfalls die Preise zu übernehmen. Es ist nicht möglich, sich bei der SiegerInnenehrung von einer anderen Person vertreten zu lassen. Alle FinalteilnehmerInnen haben am Tag der Veranstaltung die Möglichkeit, gegen Voranmeldung an einem gratis Sprechcoaching-Kurzseminar teilzunehmen und auf der Bühne Probe zu lesen. Die Kosten für die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel zur An- und Abreise werden den FinalteilnehmerInnen bis zu einem Betrag von 50 Euro rückerstattet. Zudem erhalten die FinalteilnehmerInnen eine Übernachtung für eine Person in einem Hotel nahe dem Veranstaltungsort«

(3)
Kulturzone Schreibwettbewerb 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kulturzone-schreibwettbewerb-2023
»In einer schönen bunten Welt sprudelt die Quelle der Inspiration, so sollte man meinen, zu einem schier überüppigen Fluss an Möglichkeiten. Doch was tun, wenn der Esel nicht ans Wasser will (systemischer Druck, Krieg, Depression ...)? Mit dem Schreibwettbewerb 2023 suchen wir dieses Jahr die überzeugendste Schilderung dieses Zustands.« Gesucht werden hierzu Texte mit maximal drei DIN-A4-Seiten. Dotierung: »Für die Bewertung gibt es zwei Kategorien: die Kategorie u (unter 16 Jahre) und die Kategorie ü (über 16 Jahre). Die schönsten Beiträge werden veröffentlicht.« = 0,00 Euro. Einsenden bis zum 25. August 2023.

(4)
Autor:innenwettbewerb GROSSE FREIHEIT SCHREIBEN
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/autorinnenwettbewerb-grosse-freiheit-schreiben
Das berühmte Hamburger Ohnsorg-Theater sucht unter dem Motto »Stürmische Zeiten«“ originelle, zeitgemäße und unterhaltsame Theaterstücke für die Große Bühne. Voraussetzung ist, dass diese Stücke bislang nicht uraufgeführt wurden und nicht älter als zwei Jahre sind. »Für die Teilnahme am Wettbewerb bitten wir um Einsendung von 4- bis 6-seitigen Exposees mit Szenenprobe und Kurzbiografie bis zum 31.8.2023. Geschrieben werden darf auf Hoch- und Plattdeutsch. Längere Exposees sowie ganze Theaterstücke können leider nicht berücksichtigt werden.« Dotierung: Uraufführung auf der Großen Bühne. Einsenden des 4-bis 6-seitigen Exposees bis zum 31. August 2023.

(5)
6. Vechtaer Jugendliteraturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/6-vechtaer-jugendliteraturpreis
Menschen ab 14 bis einschließlich 21 Jahren können Texte einreichen zum Thema »So geht’s weiter!?«. »Das kann eine Erzählung, eine Kurzgeschichte, ein Essay, ein Song, ein Slampoetry, ein Gedicht, ein kleines Theaterstück oder eine sonstige dialogische Form oder was auch immer sein.« Dotierung: 1. Preis 500 Euro, 2. Preis 300 Euro, 3. Preis 100 Euro und zahlreiche Buchpreise. Einsenden bis zum 31. August 2023.

 
Anzeigen (3)

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 160:

    Stefanie Hohn und ihre Angst vor Virginia Woolf
    Märchenadaptionen für Erwachsene – nur ein Trend?
    Mario Giordano: „Tell, don’t show!“
    Mehr Leichtigkeit im Schreiballtag
    Nature Journaling
    Aus dem Alltag im Lektorat [ Leseprobe ]
    Aphantasie: Schreiben ohne Vorstellungsvermögen ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32023
  ... mehr

Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #277 am: 30 July 2023, 10:26:25 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 30. Juli 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (4), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 % vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerb 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/eobanus-hessus-schreibwettbewerb-2023
Alle, die 15 bis 35 Jahre alt sind und in Thüringen leben, können einen Prosatext oder Gedichte einreichen. Ein vorgegebenes Thema gibt es nicht: »Schreib auf, was dich bewegt!« Dotierung: 3 Hauptpreise zu je 300 Euro, 3 Förderpreise zu je 100 Euro (Gesamtsumme 1.200 Euro). »Ein Publikumspreis für die beste Textdarbietung bei der öffentlichen Preisverleihung am 1. Dezember 2023 im Rahmen der „Erfurter Herbstlese“ bringt dem Gewinner oder der Gewinnerin eine süße „Rampensau“ aus den Händen von Konditormeister Stefan Lobenstein ein.« Einsenden bis zum 1. September 2023.

(2)
Literaturwettbewerb 2023 des Autorenkreises Ruhr-Mark e.V.
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturwettbewerb-2023-des-autorenkreises-ruhr-mark-ev
Für Menschen ab 18 Jahren aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, dem Märkischen Kreis oder einer der umliegenden Städte Wuppertal, Bochum, Schwerte, Dortmund, Hagen schreibt der Autorenkreis Ruhr-Mark e.V. erneut einen Literaturwettbewerb aus in den Kategorien Prosa und Lyrik. Diesjähriges Thema: »Leichtsinn«. Dotierung: für die Genres Prosa und Lyrik jeweils 1. Preis 300, 2. Preis 200, 3. Preis 100 Euro (Gesamtsumme 1.200 Euro). Einsenden bis zum 31. August 2023.
 
Anzeigen (3)

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der druckfrischen August/September-Ausgabe, Heft 161:

    Ratgeber schreiben. Das Abc für Bücher, die einem wirklich nützen. So plant, strukturiert und vermarktet man einen Ratgeber
    Abenteuer Lesefestivals: von schlechten und guten Erfahrungen mit Veranstaltern
    Rundfunkanstalten als Auftraggeberinnen für Texte
    Zusammen schreibt man weniger allein. Fünf Co-Working-Modelle
    Bessere Texte – Satz für Satz. Stillektorat [ Leseprobe ]
    Romane mit Wiedererkennungswert vermarkten ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Ab 1.08. auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42023
  ... mehr

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr
Stipendien (4)

(1)
Land in Sicht: Bad König – Autor*innenresidenzen im ländlichen Raum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/land-sicht-bad-koenig-autorinnenresidenzen-im-laendlichen-raum
Aufenthaltsstipendium: Bewerben können sich Autor:innen mit Hessenbezug* für einen zweimonatigen Aufenthalt im Oktober und November 2023 in der Kurstadt Bad König (9.755 Einwohner*innen) im südhessischen Odenwaldkreis. Dotierung: 2.500 Euro monatlich (insgesamt 5.000 Euro), mietfreie Unterkunft sowie 400 Euro als Reisekostenpauschale. Bewerben bis zum 10. August 2023.
* »Für die Bewerbung ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen. Das könnte sein: hier geboren zu sein, hier studiert zu haben, hier mehrere Jahre gewohnt oder in Hessen mehrere Jahre im literarischen Bereich gearbeitet zu haben, z. B. als Autor*in, Übersetzer*in, Lektor*in oder Dramaturg*in oder sich intensiv literarisch mit Hessen auseinandergesetzt zu haben (nachweislich einer Publikation).«

(2)
Land in Sicht: Hofgeismar – Autor*innenresidenzen im ländlichen Raum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/land-sicht-hofgeismar-autorinnenresidenzen-im-laendlichen-raum
Aufenthaltsstipendium: Bewerben können sich Autor:innen mit Hessenbezug* für einen zweimonatigen Aufenthalt im Oktober und November 2023 in Hofgeismar im nordhessischen Landkreis Kassel. Dotierung: 2.500 Euro monatlich (insgesamt 5.000 Euro), mietfreie Unterkunft sowie 400 Euro als Reisekostenpauschale. Bewerben bis zum 10. August 2023.
* »Für die Bewerbung ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen. Das könnte sein: hier geboren zu sein, hier studiert zu haben, hier mehrere Jahre gewohnt oder in Hessen mehrere Jahre im literarischen Bereich gearbeitet zu haben, z. B. als Autor*in, Übersetzer*in, Lektor*in oder Dramaturg*in oder sich intensiv literarisch mit Hessen auseinandergesetzt zu haben (nachweislich einer Publikation).«

(3)
Hessisches Literaturstipendium: Prag
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hessisches-literaturstipendium-prag
Aufenthaltsstipendium: Bewerben können sich Autor:innen und Übersetzer:innen mit Hessenbezug* für einen einmonatigen Aufenthalt im November 2023 in Prag, Tschechien. Dotierung: 2.000 Euro monatlich, mietfreie Unterkunft sowie maximal 500 Euro für die Reisekosten. Bewerben bis zum 15. August 2023.
* »Für die Bewerbung ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen. Das könnte sein: hier geboren zu sein, hier studiert zu haben, hier mehrere Jahre gewohnt oder in Hessen mehrere Jahre im literarischen Bereich gearbeitet zu haben, z. B. als Autor*in, Übersetzer*in, Lektor*in oder Dramaturg*in oder sich intensiv literarisch mit Hessen auseinandergesetzt zu haben (nachweislich einer Publikation).«

(4)
Bremer Autor*innenstipendium 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/bremer-autorinnenstipendium-2023
»Zur Förderung des literarischen Nachwuchses sowie professionell arbeitender Autor*innen vergibt der Senator für Kultur auch im Jahr 2023 zwei Stipendien an Schriftsteller*innen, die ihren Wohnsitz in Bremen/Bremerhaven oder dem angrenzenden Umland haben.« Preisaufteilung: 4.000 Euro für das Nachwuchsstipendium (plus Mentoring-Programm, das sich an Autor*innen im Alter von unter 40 Jahren richtet) sowie 5.000 Euro für das Projektstipendium (das sich an bereits professionell arbeitende Autor*innen richtet, die an einem aktuellen Buchprojekt arbeiten). Bewerben mit diversen Unterlagen bis zum 31. August 2023.
 

Liebe Grüße und noch viel Spaß beim Gucken der Fußball-WM!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #278 am: 10 August 2023, 19:09:50 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 10. August 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 % vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Über All – Der Schreibwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene im Wissenschaftsjahr 2023 - Unser Universum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ueber-all-der-schreibwettbewerb-fuer-jugendliche-und-junge-erwachsene-im
»Gesucht werden fantasievolle, visionäre, träumerische, total verrückte oder absolut realistische Kurzgeschichten und Minitexte zu unserem Universum.« Teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 26 Jahren (das Alter wird bei der Bewertung berücksichtigt). Die Texte (auch Science Fiction, Lyrik und Miniaturen) müssen selbst verfasst sein, KI-erstellte Beiträge sind nicht erlaubt. Thema ist »Unser Universum«. Es können Beiträge in zwei Kategorien eingereicht werden, mehr dazu siehe Ausschreibung. Dotierung: Gesamtsumme 2.000 Euro sowie Buchpreise. Einsenden bis zum 6. September 2023.

(2)
Emil Breisach – Literaturwettbewerb 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/emil-breisach-literaturwettbewerb-2023
Teilnehmen dürfen nur österreichische Autor*innen, und zwar mit einem nicht veröffentlichten Kurzprosatext in deutscher Sprache. Dotierung: 2 Preise, der eine Preis ist mit 3.700 Euro dotiert, der andere mit 2.500 Euro. Einsenden bis zum 16. September 2023.
 
Anzeigen (3)

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 161:

    Ratgeber schreiben. Das Abc für Bücher, die einem wirklich nützen. So plant, strukturiert und vermarktet man einen Ratgeber
    Abenteuer Lesefestivals: von schlechten und guten Erfahrungen mit Veranstaltern
    Rundfunkanstalten als Auftraggeberinnen für Texte
    Zusammen schreibt man weniger allein. Fünf Co-Working-Modelle
    Bessere Texte – Satz für Satz. Stillektorat [ Leseprobe ]
    Romane mit Wiedererkennungswert vermarkten ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42023
  ... mehr

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Kurd-Laßwitz-Stipendium der Residenzstadt Gotha 2024
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kurd-lasswitz-stipendium-der-residenzstadt-gotha-2024
Aufenthaltsstipendium in der möblierten Kurd-Laßwitz-Wohnung in Gotha für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten, frei wählbar im Jahr 2024. Dotierung: 5.000 Euro für den gesamten Zeitraum. Bewerben bis zum 31. August 2023.

(2)
Schreibhain-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/schreibhain-stipendium-3
»Das Stipendium beinhaltet die kostenfreie Teilnahme an der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung (Jahrgang XIX) im Schreibhain inklusive des Pitchings vor Literaturagenturen und Verlagen. Ggf. anfallende Kosten für Anfahrt, Übernachtung in Berlin und Verpflegung sind vom Stipendiaten selbst zu tragen.« »Einzureichen ist entweder eine in sich abgeschlossene Erzählung oder Kurzgeschichte oder ein Auszug aus einem Roman von maximal sieben Normseiten (bitte als Word-Dokument speichern), eine künstlerische Vita und ein Autor*innenfoto.« Bewerben bis zum 11. September 2023.

(3)
Hannsmann-Poethen-Literaturstipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hannsmann-poethen-literaturstipendium-1
»Das Hannsmann‐Poethen‐Literaturstipendium ist ein bundesweit einmaliges Tandem‐Stipendium. Die Landeshauptstadt Stuttgart verleiht es an eine*n Autor*in sowie eine*n Künstler*in einer anderen Sparte, die gemeinsam ein literarisch‐künstlerisches Projekt in Stuttgart umsetzen. Das interdisziplinäre Stipendium sprengt Genregrenzen und bringt Literatur mit anderen Kunstformen (Kunst, Musik, Theater, Film, Neue Medien etc.) zusammen. Durch diese spartenübergreifende Zusammenarbeit soll nicht nur die literarische, sondern die gesamte kulturelle Szene weiter belebt und für neue, ungewohnte Erfahrungen geöffnet werden. Das Stipendium umfasst insgesamt 15.000 Euro und stellt den Stipendiat*innen bei ihrem dreimonatigen Aufenthalt in Stuttgart jeweils ein eigenes Wohn‐ und Arbeitsstudio sowie ein Projektbudget in Höhe von maximal 9.000 Euro zur Verfügung.« Bewerben bis zum 15. September 2023.
 

Liebe Grüße
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #279 am: 18 August 2023, 18:50:04 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 18. August 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Sie wollen Autor*innen und Übersetzer*innen unterstützen?
Dann bestellen Sie Ihren Lesestoff im Autorenwelt-Shop. Unsere sozial nachhaltige und wirtschaftlich inklusive Onlinebuchhandlung beteiligt Worturheber*innen mit 7 % vom Ladenpreis an jedem Buch, das Sie bei uns kaufen. Keine Versandkosten!
> https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (2)

(1)
Amadeu Antonio Preis 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/amadeu-antonio-preis-2023
Ausgezeichnet werden künstlerische Werke, die sich mit Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung auseinandersetzen sowie für Menschenrechte und Diversität eintreten.
»Der Preis richtet sich vornehmlich an professionell arbeitende Künstler:innen sowie Studierende mit Wohnsitz in Deutschland. Einreichungen aus den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Theater/Tanz, Musik sowie interdisziplinäre künstlerische Projekte sind willkommen. Einzelpersonen und Gruppen können sich mit einem ihrer Werke bewerben. Die eingereichten Arbeiten und Projekte sollten nicht älter als 2 Jahre und zum Zeitpunkt der Bewerbung abgeschlossen sein. Bewerbungen in deutscher oder englischer Sprache sind willkommen.« Dotierung: Hauptpreis 3.000 Euro sowie zwei Nebenpreise zu je 1.000 Euro. Einsenden bis zum 17. September 2023.

(2)
Selbsthilfe-Schreibwettbewerb Rheinland-Pfalz
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/selbsthilfe-schreibwettbewerb-rheinland-pfalz
»Zur Teilnahme angesprochen sind interessierte Betroffene in Rheinland-Pfalz, d.h. Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen oder seelischen Leiden, die in diesem Bundesland und seinem Umland wohnen oder einen Bezug zu dieser Region haben (geboren, gearbeitet oder gewohnt dort / bitte bei Bewerbung angeben). Zugelassen sind ausschließlich selbst verfasste, bisher unveröffentlichte eigene Erfahrungstexte im Umfang von max. 4.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen)« zum Thema »Meine Ernährung und meine seelische Gesundheit«. Dotierung: 150-Euro-Büchergutschein (1. Platz) sowie 100-Euro-Büchergutschein (2. Platz). Einsenden bis zum 30. September 2023.
 
Anzeigen (3)

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 161:

    Ratgeber schreiben. Das Abc für Bücher, die einem wirklich nützen. So plant, strukturiert und vermarktet man einen Ratgeber
    Abenteuer Lesefestivals: von schlechten und guten Erfahrungen mit Veranstaltern
    Rundfunkanstalten als Auftraggeberinnen für Texte
    Zusammen schreibt man weniger allein. Fünf Co-Working-Modelle
    Bessere Texte – Satz für Satz. Stillektorat [ Leseprobe ]
    Romane mit Wiedererkennungswert vermarkten ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42023
  ... mehr

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Dresdner Stadtschreiberin/Stadtschreiber 2024 gesucht
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/dresdner-stadtschreiberin-stadtschreiber-2024-gesucht
Für das halbjährige Aufenthaltsstipendium (Juni bis November 2024) werden Bewerber:innen gesucht, die ihren Lebensmittelpunkt nicht in Dresden haben. Sie sollten auf mindestens eine selbstständige Publikation verweisen können, die nicht im Eigenverlag erschienen ist. Das Stipendium soll der Stadtschreiberin bzw. dem Stadtschreiber Gelegenheit bieten, künstlerische Ideen umzusetzen und die Begegnung mit der Dresdner Öffentlichkeit ermöglichen. Dotierung: 1.500 Euro je Monat. Bewerben bis zum 1. September 2023.

(2)
Eisenbacher Dorfschreiber-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/eisenbacher-dorfschreiber-stipendium-0
»Wir suchen für das kommende Jahr [2024] einen/eine Autor*in eines Jugendbuchs mit dem Themenschwerpunkt "Identität - Diversität". Formal bestehen dabei keine Beschränkungen mit Ausnahme von Lyrik. Es können Romane, Erzählungen und Graphic Novels eingereicht werden. Dem/Der ausgewählten Autor*in wird ab April 2024 für drei Monate eine Wohnung in Eisenbach zur Verfügung stehen sowie ein Beitrag zum Lebensunterhalt von insgesamt 3.000 Euro. Wir erwarten, dass der/die Stipen­diat*in diese Zeit in Eisen­bach verbringt, schrift­stellerisch an eigenen Werken arbei­tet, sich in Lesun­gen, Workshops oder ähnli­chen Auftritten öf­fent­lich einbringt und den Kontakt mit interessierten Personen und der Schule sucht.« Bewerben bis zum 30. September 2023.
 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #280 am: 28 August 2023, 23:06:30 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 28. August 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1), finden Sie unter:
 
Anzeige

Komm kostenlos zur Online Autorenmesse 2023! (14.-17.09.23)
An 4 Tagen verraten dir Bestseller-Autoren ihre Tipps zum Roman schreiben,
die du in abendlichen Workshops direkt für dein Projekt umsetzt! In unserem
digitalen OAM-Aktiv-Buch findest du weitere Infos zu den Autoren und Themen
und hast Platz für deine Notizen. Melde dich jetzt kostenlos an!
https://romanschule.de/oam-nl
 
In eigener Sache

Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn?
Wenn Goethe noch leben würde (heute wäre sein 274. Geburtstag), würde er bestimmt am Autorenprogramm teilnehmen und mit dem Extra-Geld* mal wieder nach Italien fahren.
Du willst auch mal wieder nach Italien und deine Bücher gibt es bei uns im Autorenwelt-Shop (bitte gleich mal checken )? Dann melde dich jetzt bei unserem kostenlosen Autorenprogramm an! Auch für Übersetzer:innen!
> https://shop.autorenwelt.de
> https://info.autorenprogramm.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (3)

(1)
28. Literaturwettbewerb der Gemeinde Stockstadt am Rhein
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/28-literaturwettbewerb-der-gemeinde-stockstadt-am-rhein
Teilnehmen können Erwachsene, die höchstens 150 Kilometer Luftlinie von Stockstadt am Rhein entfernt wohnen (Postadresse) – im Zweifel entscheidet die Abfrage auf www.luftlinie.org. Inhaltlich sollen die Beiträge auch eine Verbindung zur Region Südhessen haben und sich mit dem Thema »Auf der Durchreise« befassen. Es können Kurzgeschichten, Novellen, Essays oder andere Prosastücke für Erwachsene in deutscher Sprache (auch in südhessischer Mundart) eingereicht werden. Gedichte, Hörspiele oder Theaterstücke sind nicht zugelassen. Einsenden bis zum 30. September 2023.

(2)
Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2024
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/jugendtheaterpreis-baden-wuerttemberg-2024
Für den Stückepreis (15.000 Euro) sowie für den Förderpreis (5.000 Euro) werden originäre Theatertexte für das professionelle deutschsprachige Kinder- und Jugendtheater gesucht. Eine Förderung von Adaptionen ist nicht möglich. Die Stücke bzw. Übersetzungen dürfen zum Zeitpunkt der Einsendung nicht älter als zwei Jahre sein. Sie dürfen bereits uraufgeführt/deutschsprachig erstaufgeführt sein. Einreichende Autor*innen müssen nicht durch einen Verlag vertreten sein.
Für den Förderpreis können sich Autor*innen bewerben, von denen bislang nicht mehr als zwei Texte zur Uraufführung gekommen sind. Einsendeschluss für den Stücke- bzw. Förderpreis: 30. September 2023
Mit dem Projekt-Stipendium wird zusätzlich die künftige Zusammenarbeit von Autor*innen mit einem Theater aus Baden-Württemberg gefördert. Das Stipendium wird in Form einer Bezuschussung des Autor*innen-Honorars in Höhe von 7.500 Euro ausgezahlt. Bewerbungsschluss für das Projekt-Stipendium: 31. Dezember 2023.

(3)
Inklings-Preis zur Förderung und Vermehrung der Phantastik und ihrer Erforschung
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/inklings-preis-zur-foerderung-und-vermehrung-der-phantastik-und-ihrer
Der Inklings-Preis zur Förderung und Vermehrung der Phantastik (Fantasy- und SF-Literatur) und ihrer Erforschung wird in zwei Klassen vergeben: »Wissenschaftliches« und »Kreatives«. Gesucht werden für die Klasse »Kreatives« phantastische Arbeiten, die in einem Verlag, Selbstverlag oder im Rahmen einer Ausstellung zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 30. September 2023 im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wurden. Eingereicht werden können Werke aus den Bereichen Belletristik, gebundene Sprache, Übersetzungen und Bildkünstlerisches. Dotierung: Die/Der Siegreiche jeder Klasse erhält die von dem Künstler Raphael Kleweta geschaffene Inklings-Medaille, eine ehrende Urkunde, 500 Euro Preisgeld und die Einladung, ihr/sein ausgezeichnetes Werk beim nächsten Inklings-Symposium anlässlich der Preisverleihung vorzustellen. Einsenden bis zum 1. Oktober 2023.
 
Anzeigen (3)

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 161:

    Ratgeber schreiben. Das Abc für Bücher, die einem wirklich nützen. So plant, strukturiert und vermarktet man einen Ratgeber
    Abenteuer Lesefestivals: von schlechten und guten Erfahrungen mit Veranstaltern
    Rundfunkanstalten als Auftraggeberinnen für Texte
    Zusammen schreibt man weniger allein. Fünf Co-Working-Modelle
    Bessere Texte – Satz für Satz. Stillektorat [ Leseprobe ]
    Romane mit Wiedererkennungswert vermarkten ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42023
  ... mehr

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 30, 2/2023:

    Reich werden mit 40-Seiten-Ratgebern
    TikTok macht Bestseller
    WriteControl
    Lesen auf der Bühne: Tipps und Trick für den Auftritt
    Lesungen bei Buchhandlungen
    Wissenswertes zur Titelei
    Brauche ich als Autor*in ein eigenes Logo?
    NEU: Kolumne zu Rechtsfragen mit Prof. Russ, #1: Titel und Titelschutz ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22023
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Stipendium für die Montségur Akademie 23-25
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-fuer-die-montsegur-akademie-23-25-0
»Die Montségur Akademie lobt für die Teilnahme an der Akademierunde 23-25 ein Stipendium für Autorinnen und Autoren aus. Unter Anleitung der Dozent:innen werden in 4 live Wochenendseminaren (in Konstanz) und 6 Online-Seminaren, inklusive vieler Hausaufgaben, Feedbackrunden und ausführlicher Begleitung der Dozent:innen die Romanprojekte von der Entwicklung und Analyse der Figuren, über die Strukturierung, die Dramaturgie, der stilistischen und sprachlichen Ausarbeitung bis zur Fertigstellung begleitet.
Dabei werden ausdrücklich keine handwerklichen Grundlagen des Schreibens vermittelt (diese werden vorausgesetzt), sondern fortgeschrittene Methoden und Werkzeuge, um die literarische Arbeit zu professionalisieren. Ziel ist die Veröffentlichung in einem Verlag. Teilnehmer:innen haben nach Beendigung der Ausbildung Zugang zu unserem Mentorenprogramm.
Diese intensive Ausbildung erstreckt sich über 19 Monate. Der Besuch der Präsenz-Seminare ist verpflichtend und notwendiger Bestandteil der Akademie, da hier alle theoretischen und aufeinander aufbauenden Grundlagen erläutert und mit praktischen Textarbeiten und Gruppenübungen vertieft werden. Die Jury der Montségur Akademie 23-25 besteht aus dem Leiter und den Dozent:innen der Akademie sowie Sabine Langohr der Literaturagentur Keil & Keil.«
»Nur Belletristik kann berücksichtigt werden, wobei figurengetriebende Romane und Entwicklungsromane stärker von der Ausbildung profitieren als handlungsgetriebene Romane. Ausgeschlossene Genres: Lyrik, Horror, Kinderbuch, Fantasy, Science Fiction«
»Es erfolgt keine Preisgeld-Ausschüttung. Das Stipendium umfasst die Übernahme der Teilnahmegebühren, nicht aber die persönlichen Spesen der Teilnehmer:innen wie Fahrtkosten, Unterkunft und Mahlzeiten.« Bewerben bis zum 18. Oktober 2023.
 

Liebe Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin (gerade in Italien) vom Autorenwelt-Team

*Übrigens ziehen wir von jedem Buch, das Sie im Autorenwelt-Shop kaufen, 7 % vom Ladenpreis von unserer Buchhandelsmarge ab. Bei Autor:innen, die – wie Goethe – nicht mehr unter uns weilen und denen wir dieses Geld daher nicht mehr direkt auszahlen können, landen diese Beträge auf einem speziellen Account. Das Geld, das sich dort ansammelt, spenden wir einmal im Jahr dem Förderverein Buch , der damit die Arbeit des Netzwerks Autorenrechte finanziert. Der Autorenwelt-Shop – autorenfreundlich buchhandeln!
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #281 am: 11 September 2023, 14:29:01 »

Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 11. September 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1), finden Sie unter:
 
Anzeige

Komm kostenlos zur Online Autorenmesse 2023! (14.-17.09.23)
An 4 Tagen verraten dir Bestseller-Autoren ihre Tipps zum Roman schreiben,
die du in abendlichen Workshops direkt für dein Projekt umsetzt! In unserem
digitalen OAM-Aktiv-Buch findest du weitere Infos zu den Autoren und Themen
und hast Platz für deine Notizen. Melde dich jetzt kostenlos an!
https://romanschule.de/oam-nl
 
In eigener Sache

Autor:innen und Übersetzer:innen verdienen bei uns doppelt
Dank euch haben sie schon 71.634 Euro mehr verdient.
Daher: Bücher kaufen im Autorenwelt-Shop – keine Versandkosten, schnelle Lieferung!
https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (3)

(1)
"uncreative writing"-klasse mit FABIAN NAVARRO
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/uncreative-writing-klasse-mit-fabian-navarro
Die schule für dichtung wien bietet zwei geförderte Teilnahmen an, das heißt, man spart sich die Teilnahmegebühr. Aus der Ausschreibung: »konzeptuelle klasse der re-verwurstung von prä-gekautem mit schriftsteller und slammer fabian navarro (ger/aut). in dieser klasse stellt der autor diverse konzepte des unkreativen schreibens vor. wenn text zu jeder zeit überall verfügbar ist, warum soll man ausgerechnet neuen schaffen statt das vorhandene zu verwenden. es geht um ready mades in der literatur, das abschreiben, rekontextualisieren und rearrangieren von text.« Bewerben bis zum 29. September 2023.

(2)
HerzensStimmen. Das Literaturfestival
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/herzensstimmendas-literaturfestival
Erzählungen aller Genres und Themen, die gelesen nicht länger sind als zehn Minuten. Auftritt auf dem Literaturfestival am 2. März 2024 in Hürth. Dotierung: kleine Skulptur. Einsenden bis zum 30. September 2023.

(3)
Preis der Leipziger Buchmesse
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/preis-der-leipziger-buchmesse-1
Bewerben können sich leider keine Selfpublisher, sondern nur »Verlage, die als Aussteller an der Leipziger Buchmesse teilnehmen«. Der Preis wird in den drei Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 60.000 Euro dotiert: Die drei Preisträger*innen erhalten je 15.000 Euro, die Nominierten jeweils 1.000 Euro. Bewerben bis zum 2. Oktober 2023.
 
Anzeigen (3)

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der brandaktuellen September-Ausgabe – Heft 31, 3/2023:

    Gemeinsam erfolgreich: 4 Autorinnen – eine Reihe
    Wie sich dicke Bücher dünner und dünne Bücher dicker machen lassen
    Die Mörderischen Schwestern: Netzwerken vom Allerfeinsten!
    Storrie ... bringt Autorinnen und Blogger zusammen [ Leseprobe ]
    Malen mit dem Herzen – Geschichten selbst illustrieren
    Fly like an Igel! Kreativer schreiben
    Rechtsfragen im Selfpublishing #2: Persönlichkeitsrecht ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32023
  ... mehr

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 161:

    Ratgeber schreiben. Das Abc für Bücher, die einem wirklich nützen. So plant, strukturiert und vermarktet man einen Ratgeber
    Abenteuer Lesefestivals: von schlechten und guten Erfahrungen mit Veranstaltern
    Rundfunkanstalten als Auftraggeberinnen für Texte
    Zusammen schreibt man weniger allein. Fünf Co-Working-Modelle
    Bessere Texte – Satz für Satz. Stillektorat [ Leseprobe ]
    Romane mit Wiedererkennungswert vermarkten ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42023
  ... mehr

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Hedwig-Dohm-Recherchestipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hedwig-dohm-recherchestipendium
Für dieses Arbeitsstipendium des Journalistinnenbundes (jb) können sich nur Frauen bewerben. »Die Bewerberin soll ein journalistisches Vorhaben zu einem Thema mit geschlechtergerechter und gesellschaftlicher Relevanz verfolgen. Es soll sich in der Bearbeitung durch Originalität und Sorgfalt auszeichnen und gleichzeitig eine geschlechtersensible Perspektive einnehmen, die den Satzungszielen des jb entspricht.« Dotierung: 2.000 Euro. Bewerben bis zum 30. September 2023.
 

Liebe Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #282 am: 20 September 2023, 18:08:14 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 20. September 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Autor:innen und Übersetzer:innen verdienen bei uns doppelt
Dank euch haben sie schon 71.972 Euro mehr verdient.
Daher: Bücher kaufen im Autorenwelt-Shop – keine Versandkosten, schnelle Lieferung!
https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Drama Lab 2024
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/drama-lab-2024
Das Drama Lab 2024 findet im Rahmen des EU-Projekts „Fabulamundi. Playwriting Europe. New Voices“ statt, einem europäischen Kooperationsprojekt zur Förderung junger Autor*innen (nicht älter als 27 Jahre). Für das Drama Lab 2024 schreiben die WIENER WORTSTAETTEN fünf sogenannte Arbeitsplätze aus. »Dieses Modell der Zusammenarbeit mit Autor*innen umfasst einen Werkvertrag in Höhe von 3.000 Euro sowie die dramaturgische Begleitung für den Zeitraum eines Jahres. Weiters regelmäßige Arbeitstreffen aller ausgewählten Autor*innen sowie Einzel- und Gruppenlektorate. Etwaige Reisekosten werden von den WIENER WORTSTAETTEN bzw. ihren Kooperationspartnern getragen.« Bewerben bis 15. Oktober 2023.

(2)
9. Bubenreuther Literaturwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/9-bubenreuther-literaturwettbewerb
Lyrik und/oder Prosa. Dotierung: 1. Platz: 50 Euro, 2. Platz: 25 Euro, 3. Platz: 25 Euro. Einsenden bis zum 15. Oktober 2023.

(3)
Irseer Pegasus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/irseer-pegasus
»Der VS in Bayern und die Schwabenakademie Irsee laden zum Autorenworkshop und zur jährlichen Literaturpreisverleihung ein. Der 26. Irseer Pegasus findet vom 5. bis 7. Januar 2024 statt. Schriftstellerinnen und Schriftsteller können sich für die Teilnahme am Autorentreffen bis zum 19. Oktober 2023 bewerben, eingereicht werden können Erzähltexte und Lyrik. Eine Jury wählt unter allen Einsendungen 12 Texte aus, die im dreitägigen Workshop vorgelesen und diskutiert werden. Am Ende der Veranstaltung steht die Auszeichnung mit dem Autorenpreis in Höhe von 1.000 Euro, dem Jurypreis in Höhe von 1.000 Euro und die öffentliche Vorstellung der Preisträgertexte.« Bewerben bis zum 19. Oktober 2023.
 
Anzeigen (3)

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe – Heft 31, 3/2023:

    Gemeinsam erfolgreich: 4 Autorinnen – eine Reihe
    Wie sich dicke Bücher dünner und dünne Bücher dicker machen lassen
    Die Mörderischen Schwestern: Netzwerken vom Allerfeinsten!
    Storrie ... bringt Autorinnen und Blogger zusammen [ Leseprobe ]
    Malen mit dem Herzen – Geschichten selbst illustrieren
    Fly like an Igel! Kreativer schreiben
    Rechtsfragen im Selfpublishing #2: Persönlichkeitsrecht ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32023
  ... mehr

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 161:

    Ratgeber schreiben. Das Abc für Bücher, die einem wirklich nützen. So plant, strukturiert und vermarktet man einen Ratgeber
    Abenteuer Lesefestivals: von schlechten und guten Erfahrungen mit Veranstaltern
    Rundfunkanstalten als Auftraggeberinnen für Texte
    Zusammen schreibt man weniger allein. Fünf Co-Working-Modelle
    Bessere Texte – Satz für Satz. Stillektorat [ Leseprobe ]
    Romane mit Wiedererkennungswert vermarkten ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42023
  ... mehr

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Stipendium Literatur
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-literatur
Arbeitsstipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg: »Bewerben können sich Autor:innen, die ihren ersten Wohnsitz oder den Arbeitsschwerpunkt in Baden-Württemberg haben oder einen wesentlichen Teil ihrer Biografie in Baden-Württemberg verbracht haben, der für ihr künstlerisches Schaffen entscheidend ist. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren, in begründeten Ausnahmefällen (Elternzeit oder längere Krankheit) kann die Altersgrenze auf 40 Jahre angehoben werden.« Dotierung: 8.000 Euro. Bewerben bis zum 15. Oktober 2023.
Achtung: Bewerbungsgebühr von 20 Euro

(2)
Stipendium für die Montségur Akademie 23-25
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-fuer-die-montsegur-akademie-23-25-0
»Die Montségur Akademie lobt für die Teilnahme an der Akademierunde 23-25 ein Stipendium für Autorinnen und Autoren aus. Unter Anleitung der Dozent:innen werden in 4 live Wochenendseminaren (in Konstanz) und 6 Online-Seminaren, inklusive vieler Hausaufgaben, Feedbackrunden und ausführlicher Begleitung der Dozent:innen die Romanprojekte von der Entwicklung und Analyse der Figuren, über die Strukturierung, die Dramaturgie, der stilistischen und sprachlichen Ausarbeitung bis zur Fertigstellung begleitet. [...] Es erfolgt keine Preisgeld-Ausschüttung. Das Stipendium umfasst die Übernahme der Teilnahmegebühren, nicht aber die persönlichen Spesen der Teilnehmer:innen wie Fahrtkosten, Unterkunft und Mahlzeiten. [...] Diese intensive Ausbildung erstreckt sich über 19 Monate. Der Besuch der Präsenz-Seminare ist verpflichtend und notwendiger Bestandteil der Akademie, da hier alle theoretischen und aufeinander aufbauenden Grundlagen erläutert und mit praktischen Textarbeiten und Gruppenübungen vertieft werden.« Bewerben bis zum 18. Oktober 2023.
 

Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #283 am: 01 October 2023, 17:13:46 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 30. September 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (5), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeigen (2)

(1)
Die Romanwerkstatt – gemeinsam dranbleiben mit Herz und Handwerk!
Die Romanwerkstatt bietet einen geschützten Platz für Autoren. Vernetz dich mit Gleichgesinnten, bilde dich weiter und nutze die Gemeinschaft! Unsere Coaches und externe Experten teilen ihr Wissen in Masterclasses, Webinaren, Workshops und mehr. Spare mit dem Code RW-SA 10 € pro Monat!
Jetzt anmelden: https://www.romanschule.de/urw

(2)
Geniale TEXTE schreiben & coole BUCHPROJEKTE entwickeln in Schreib-Lehrgängen per Zoom & in Wien:
1. PASSION Writing : Eintauchen in Kunst, Handwerk & Community des literarischen und kreativen Schreibens.
2. MEMOIR Book : Aus ausgewählten Erfahrungen & Erkenntnissen ein literarisch spannendes Buchprojekt entwickeln.
3. Spannendes SACHBUCH schreiben ! Von der Idee zum publizierten Buch über eine besondere Leidenschaft & spezielles Knowhow.
www.writersstudio.at
 
In eigener Sache

Autor:innen und Übersetzer:innen verdienen bei uns doppelt
Dank euch haben sie schon 72.502 Euro mehr verdient.
Daher: Bücher kaufen im Autorenwelt-Shop – keine Versandkosten, schnelle Lieferung!
https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Putlitzer Preis 2024
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/putlitzer-preis-2024
»Teilnahmeberechtigt sind alle Autorinnen und Autoren, Profis wie ambitionierte Nachwuchsschriftstellerinnen und -schriftsteller, die in deutscher Sprache schreiben. Die eingesandten Texte müssen bis Ende Juni 2024 unveröffentlicht sein (im Internet eingestellte Texte gelten als veröffentlicht).« Thema der Ausschreibung: »Woran hat's gelegen?«. Dotierung: 1. Platz 500 Euro, 2. Platz 300 Euro, 3. Platz 150 Euro, 4 bis 6. Platz je 75 Euro. Einsenden bis zum 31. Oktober 2023.

(2)
Field Trip Award 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/field-trip-award-2023
Schreibwettbewerb für Reisende: Teilnehmen kann man mit einer Reisegeschichte, die auf eigenen Erlebnissen beruht (Reportage, Essay, Reisebericht, Illustrationen …), oder mit einer Kombination aus Illustrationen, Fotos und Text in deutscher Sprache – keine fiktionalen Beiträge. Dotierung: »Gewinne eine individuell organisierte Reise im Wert von 2.000 Euro nach Katalonien, um diese außergewöhnlich schöne und vielfältige Region zwischen Pyrenäen und Mittelmeerküste zu erkunden!« Einsenden bis zum 31. Oktober 2023.

(3)
Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis
https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/katholischer-kinder-und-jugendbuchpreis
Die Deutsche Bischofskonferenz vergibt jährlich den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis. »Der Preis wird verliehen für Kinder- und Jugendbücher, die beispielhaft und altersgemäß religiöse Erfahrungen vermitteln, Glaubenswissen erschließen und christliche Lebenshaltungen verdeutlichen. Die ausgezeichneten Werke sollen das Zusammenleben von Gemeinschaften, Religionen und Kulturen fördern. Dabei muss die transzendente und damit religiöse Dimension erkennbar sein.« Dotierung: 5.000 Euro (teilbar). Einsenden bis zum 31. Oktober 2023.
 
Anzeigen (3)

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der druckfrischen Oktober/November-Ausgabe, Heft 162:

    stolzeaugen.books: Deutschlands erster BiPoC-Verlag. Mit Emilia Roig über Rassismus und Diskriminierung in der Verlagsbranche
    Wie ich Verlagsautor wurde, dann Selfpublisher und kürzlich wieder Verlagsautor
    Figuren und ihre Vorbildfunktion
    Heftromane schreiben
    Ab wann kann die KI mich als Autor:in ersetzen? [ Leseprobe ]
    PR und Social Media für Introvertierte
    Mit Wortwelten arbeiten: In vier Schritten zu sprachlicher Tiefe ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Ab 1. Oktober auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52023
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe – Heft 31, 3/2023:

    Gemeinsam erfolgreich: 4 Autorinnen – eine Reihe
    Wie sich dicke Bücher dünner und dünne Bücher dicker machen lassen
    Die Mörderischen Schwestern: Netzwerken vom Allerfeinsten!
    Storrie ... bringt Autorinnen und Blogger zusammen [ Leseprobe ]
    Malen mit dem Herzen – Geschichten selbst illustrieren
    Fly like an Igel! Kreativer schreiben
    Rechtsfragen im Selfpublishing #2: Persönlichkeitsrecht ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32023
  ... mehr

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr
Stipendien (5)

(1)
Literaturstipendium im Bodmanhaus 2024
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturstipendium-im-bodmanhaus-2024
Die Thurgauische Bodman-Stiftung vergibt für 2024 zwei Literaturstipendien à 8.000 CHF für einen Aufenthalt von je zwei Monaten im Bodmanhaus in Gottlieben am Seerhein, Schweiz. »Die Ausschreibung richtet sich explizit an folgenden Personenkreis: a) Professionell schreibende Autorinnen und Autoren, die bereits mindestens eine schriftstellerische Veröffentlichung vorweisen können. Ausgeschlossen sind Autor*innen, die ausschliesslich im Selbstverlag oder über Print-on-Demand publizieren. b) Gute Sprachkenntnisse in einer Landessprache der Schweiz oder Englisch.« Bewerben bis zum 20. Oktober 2023. (Das Online-Anmeldeformular wird erst am 16. Oktober 2023 aufgeschaltet.)

(2)
6. Ausschreibung des Stipendiums der Casa di Goethe
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-der-casa-di-goethe
Aufenthaltsstipendium in Rom für zwei bis vier Monate: »Das Stipendium ist mit 2.000 Euro monatlich dotiert. Während der Stipendiumszeit wird erwartet, dass der Stipendiat in Rom lebt und arbeitet. Ab dem 1. März 2024 und ab Herbst 2025 werden sechs bis acht Stipendien vergeben. Auf eine bestimmte Zeit innerhalb des Zeitraums besteht kein Anspruch.« Bewerben mit diversen Unterlagen bis zum 31. Oktober 2023.

(3)
Literaturstipendium der Stadt Chemnitz 2024
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturstipendium-der-stadt-chemnitz-2024
Autenthaltsstipendium in Chemnitz mit folgenden Eckdaten: 1.500 Euro je Monat im Zeitraum vom 1. April 2024 für bis zu 6 Monate, Bereitstellung einer möblierten Wohnung, Bereitstellung einer ÖPNV-Abokarte für den Zeitraum. »Von der Stipendiatin oder dem Stipendiaten wird erwartet, die Zeit des Stipendiums in Chemnitz zu verbringen, sich intensiv mit Stadt und Region zu beschäftigen, am gesellschafts- und kulturpolitischen Diskurs teilzunehmen und ihn durch eigene Beiträge zu bereichern, analog und/oder digital.« Bewerben mit diversen Unterlagen bis zum 31. Oktober 2023.

(4)
Ullstein Fellowship für nicht-fiktionales Schreiben
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ullstein-fellowship-fuer-nicht-fiktionales-schreiben-0
»Gemeinsam mit ART Omi in Ghent, NY, vergeben die Ullstein Buchverlage jährlich ein Aufenthaltsstipendium für Autorinnen und Autoren, die nicht-fiktional schreiben.
Damit soll die Arbeit an Büchern gefördert werden, die sich kritisch und aufklärerisch mit dringlichen Fragen von Gesellschaft, Geschichte, Religion und der Wechselwirkung von menschlicher Aktivität und Ökosystemen auseinandersetzen – ob in essayistischer, erzählerischer, theoretischer oder populärwissenschaftlicher Form.
Der vierwöchige Aufenthalt in der landschaftlich reizvollen Umgebung von ART OMI WRITERS – ehemals Ledig-House – soll die konzentrierte Arbeit am Buchprojekt sowie inspirierenden Austausch innerhalb einer diversen Gemeinschaft von Schriftsteller:innen ermöglichen.
Die Reise- und Aufenthaltskosten werden von den Stipendiengeber:innen getragen. Bewerben können sich deutschsprachige und internationale Autor:innen, deren Buchprojekt idealerweise bereits unter Vertrag bei einem deutschsprachigen Verlag steht. Möglich ist ein Aufenthalt im Frühjahr oder Herbst 2024.« Bewerben mit diversen Unterlagen bis zum 31. Oktober 2023.

(5)
Verein Zwei Raben. Literatur in Oberhessen e.V.
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/verein-zwei-raben-literatur-oberhessen-ev
Aufenthaltsstipendium im Ubbelohde-Haus: »Der Verein Zwei Raben: Literatur in Oberhessen möchte die Region zwischen Lahn und Ohm zurück ins literarische Bewusstsein bringen und mit einer Gegenwart kurzschließen, die von einer Sehnsucht nach dem Land geradezu infiziert ist. Denn diese Sehnsucht trifft in Oberhessen auf ihr eigene Historie.« Es werden zwei Stipendien vergeben, die zeitlich aufeinander folgen. Stipendium I vom 01.06.–30.08.2024, Stipendium II vom 01.09.–01.12.2024. Bewerben bis zum 30. Oktober 2023.
 

Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1464
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #284 am: 11 October 2023, 20:15:29 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 11. Oktober 2023 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

Jetzt neu! StoryIt Go - StoryIt offline am iPhone, iPad und Mac
StoryIt Go ist eine App, die es Schriftstellern ermöglicht, auf dem iPhone, am Mac oder auch unterwegs mit dem iPad Geschichten zu entwickeln. Die Software basiert auf der bewährten Online-Autorensoftware StoryIt und wurde entwickelt von Autoren, für die einfache, aber innovative Arbeit am Plot.
Mehr Infos findest du auf https://storyitgo.de oder direkt im AppStore.
 
In eigener Sache

Autor:innen und Übersetzer:innen verdienen bei uns doppelt
Dank euch haben sie schon 73.430 Euro mehr verdient.
Daher: Bücher kaufen im Autorenwelt-Shop – keine Versandkosten, schnelle Lieferung!
https://shop.autorenwelt.de
 
Wettbewerbe (2)

(1) EILT
Walter Serner Preis 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/walter-serner-preis-2023
Gesucht wird eine Kurzgeschichte zum Thema »Künstliche Intelligenz«. Dotierung: 5.000 Euro. Einsenden bis zum 15. Oktober 2023.
Aus der Ausschreibung: »Walter Serner war mit seiner experimentellen Schreibweise von Dada bis absurde Komik zukunftsgewandt – doch wie einverstanden wäre er mit Künstlicher Intelligenz gewesen? Wir sind uns sicher, er hätte sich dazu geäußert!
Mit den Kurzgeschichtenvorschlägen zu diesem Thema, die uns ChatGPT gemacht hat, waren wir jedenfalls nicht zufrieden. Daher suchen wir in diesem Jahr Texte von lebendigen Autor*innen, die sich mit den Vorzügen und Nachteilen von KI beschäftigen. Inwiefern können sich KI und menschliche Kreativität in Zukunft ergänzen? Welche Rolle spielt KI für die Kunst und für Kunstschaffende? Welche Prozesse werden obsolet, welche unverzichtbar? Wir freuen uns auf einen literarischen Blick auf Künstliche Intelligenz und ihre möglichen Verheerungen und Vorzüge.«

(2)
experimentelle textproduktionsklasse mit autorin & performerin NATASCHA GANGL
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/experimentelle-textproduktionsklasse-mit-autorin-performerin-natascha-gangl
Für die Klasse »Experimentelle Textproduktion mit Natascha Gangl: Das Spiel von Einverleibung – Überschreibungen und Demontagen« bietet die schule des schreiben, Wien, zwei geförderte Plätze an. Dotierung: Es fällt keine Teilnahmegebühr (90,- Euro) an. Es handelt sich um 12 Unterrichtseinheiten plus Präsentation im Zeitraum 17.11. bis 23.11.2023. Bewerben bis zum 22. Oktober 2023.
 
Anzeigen (3)

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 162:

    stolzeaugen.books: Deutschlands erster BiPoC-Verlag. Mit Emilia Roig über Rassismus und Diskriminierung in der Verlagsbranche
    Wie ich Verlagsautor wurde, dann Selfpublisher und kürzlich wieder Verlagsautor
    Figuren und ihre Vorbildfunktion
    Heftromane schreiben
    Ab wann kann die KI mich als Autor:in ersetzen? => Leseprobe
    PR und Social Media für Introvertierte
    Mit Wortwelten arbeiten: In vier Schritten zu sprachlicher Tiefe ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52023
  ... mehr

der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe – Heft 31, 3/2023:

    Gemeinsam erfolgreich: 4 Autorinnen – eine Reihe
    Wie sich dicke Bücher dünner und dünne Bücher dicker machen lassen
    Die Mörderischen Schwestern: Netzwerken vom Allerfeinsten!
    Storrie ... bringt Autorinnen und Blogger zusammen => Leseprobe
    Malen mit dem Herzen – Geschichten selbst illustrieren
    Fly like an Igel! Kreativer schreiben
    Rechtsfragen im Selfpublishing #2: Persönlichkeitsrecht ... und vieles mehr!

Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32023
  ... mehr

»Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren.
Von der Ideenfindung bis zur Vermarktung«
Von Sandra Uschtrin
Jetzt auch als Print-Ausgabe!
> https://www.uschtrin.de/buecher/uschtrin-schreiben-mit-chatgpt
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Lutz-Stipendium für Literatur der Stadt Pfaffenhofen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lutz-stipendium-fuer-literatur-der-stadt-pfaffenhofen
Dreimonatiges Aufenthaltsstipendium in Pfaffenhofen an der Ilm im Flaschl-Turm für den Zeitraum von Oktober bis einschließlich Dezember 2024. Antragsberechtigt sind Autor:innen, die nach ihrem bisherigen Schaffen eine literarische Befähigung erkennen lassen. Dotierung: 800 Euro je Monat. Bewerben bis zum 20. November 2023.

(2)
"Arp im Ohr"- Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/arp-im-ohr-stipendium-0
»In Kooperation mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck lobt das Künstlerhaus Edenkoben jährlich für 3 Monate (August - Oktober) ein Stipendium für Schriftsteller*innen aus, die sich in ihrer Arbeit mit dem Werk Hans Arps beschäftigen. Es umfasst freies Wohnen in einer museumseigenen Wohnung in Rolandseck sowie eine monatliche Zuwendung von 1200 Euro. Die während des Aufenthalts in Rolandseck entstandenen Texte können in einer Anthologie veröffentlicht werden.« Bewerben bis zum 15. November 2023.
 

Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)