24 August 2019, 19:46:22

Autor Thema: Ausschreibung Cthulhu bis 31.5.17  (Gelesen 1761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

merin

  • Oberfederteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 5181
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wortsucherin
Ausschreibung Cthulhu bis 31.5.17
« am: 18 Dezember 2016, 16:29:33 »
Eine Mitherausgeberin einer Anthologie vom Verlag Thorsten Low hat mich angeschrieben und gebeten, hier auf diese Ausschreibung hinzuweisen, die aufgrund ihrer Vorbedingungen etwas speziell ist. Ich tue das natürlich gern. Sie schrieb mir, dass die Ausschreibung „Stadt unter dem Meer“ sich um H.P. Lovecrafts Cthulhu-Mythos dreht, den muss entweder kennen oder bereit sein, sich einzulesen. Ich kenne ihn nicht, aber vielleicht hat ja jemand Lust:

Zitat
Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.
[In seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu.]

R’lyeh, dieser Name weckt in jedem Leser der Phantastik- und Horror-Literatur sofort düstere Assoziationen. R’lyeh, die monolithische Stadt, versunken irgendwo im Pazifik, Schlafstatt des großen Cthulhu und Hüterin blasphemischer Schrecken. Ein Ort, der allem Menschlichen Hohn spricht und an dem Naturgesetze keine Bedeutung haben. Nur mit flüsternder Stimme lässt H. P. Lovecraft seine Protagonisten von diesem „Atlantis des Schreckens“ sprechen.
Erneut machen sich die Geschichtenweber auf, den lovecraftschen Kosmos um weitere Facetten zu bereichern. Denn mit dem Untergang R’lyehs ist der Kosmische Schrecken nicht aus der Welt verschwunden!
Zusammen mit dem Verlag Torsten Low suchen Eric Hantsch, Nina Horvath, Thomas Backus und Sabrina Hubmann nach Geschichten, in denen die zyklopische, unirdische Stadt unter dem Meer weitere düstere und schreckliche Geheimnisse preisgibt.

Allgemeine Bedingungen:
Alle Geschichten müssen der Phantastik zugehörig sein und den lovecraftschen Kosmos berücksichtigen.
Jeder Autor darf maximal zwei Geschichten einreichen.
Der eingesandte Beitrag muss selbst verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen.
Beiträge, in denen Gewalt und Pornographie in sinnloser Folge und ohne im Kontext der Geschichte zu stehen, Verwendung finden, werden disqualifiziert.
Die einzureichenden Beiträge dürfen bisher weder als Print noch in digitaler Form veröffentlicht worden sein.
R’lyeh muss in den einzureichenden Geschichten eine Hauptrolle einnehmen, auf welche Art und Weise ist der Phantasie des Autors überlassen!
Wir wollen keine Fan-Fiction, also Geschichten, die andere mythosbezogene Werke wie z. B. Wolfgang Hohlbeins „Der Hexer von Salem“ berühren, deren Motive oder Elemente verwenden, sondern Werke, die allein von euren Ideen inspiriert sind! Je origineller eure Texte sind, desto eher werden sie uns begeistern!

Formale Bedingungen:
Die Texte sollten einen Umfang von 5.000 bis 50.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) haben.
Die Einsendungen müssen in neuer Rechtschreibung verfasst sein und als .rtf, .docx oder .doc-Datei vorliegen.
Verwendung nur von Times New Roman oder Arial, Schriftgröße 12, keine automatische Silbentrennung.
Bei technischen Verstößen werden die Geschichten nicht angenommen.
Bitte fügt Eurer Einsendung eine Kurzbiographie sowie Eure Kontaktdaten (Realname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail) bei.
Einsendungen werden bis zum 31.05.2017 unter:
lovecraft@verlag-torsten-low.de
entgegengenommen.

Honorar:
Sowohl die Teilnahme an der Ausschreibung als auch die Veröffentlichung in der Anthologie sind kostenlos. Auch sonst entstehen keinerlei Verpflichtungen. Es wird für jedes verkaufte Buch ein Gesamthonorar von 10 % vom Verkaufspreis ausgezahlt. Dieses Honorar wird nach einem Seitenschlüssel auf alle veröffentlichten Autoren aufgeteilt. Für jedes verkaufte E-Book wird ein Gesamthonorar von 25 % vom Verkaufspreis ausgezahlt. Auch dieses Honorar wird nach einem Seitenschlüssel auf alle veröffentlichten Autoren aufgeteilt.
Des Weiteren erhält jeder angenommene Autor ein Freiexemplar und kann weitere Exemplare der Anthologie mit Autorenrabatt erwerben (30% Rabatt auf den Ladenverkaufspreis). Der Autor ist weder zur Abnahme von Büchern noch zur Vermarktung verpflichtet.

Rechtliches:
Mit Einreichung seiner Geschichte erklärt sich der Teilnehmer mit den Bedingungen dieser Ausschreibung in allen Punkten einverstanden. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Kriterium für eine Veröffentlichung ist die Qualität des Textes. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Quelle: http://edition-geschichtenweber.de/2016/12/auf-h-p-lovecrafts-spuren-rlyeh-stadt-unter-dem-meer/
Ich röste zunächst immer, ohne andere Röstungen zur Kenntnis zu nehmen. Dabei ist mein Ansatz der, eine qualifizierte Lesermeinung abzugeben, Euch also zu verraten, wie der Text auf mich wirkt und wie es mir beim Lesen geht.

Viskey

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 3126
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schwester Feuerwasser aus der Hölle
    • Schreibmotivationsforum Mondacabin
Re: Ausschreibung Cthulhu bis 31.5.17
« Antwort #1 am: 19 Dezember 2016, 00:25:27 »
Klingt nicht schlecht ... Ich werd da gleich mal meine Muse anrufen ... Hoffentlich meldet sie sich auch.  :begging:
"There is no such thing as bad work, just unfinished work." - Eric Idle

http://www.mondcabin.org/


Aure

  • Schreibteufel
  • ****
  • Beiträge: 361
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ausschreibung Cthulhu bis 31.5.17
« Antwort #2 am: 19 Dezember 2016, 10:00:29 »
Oh. Klingt interessant.
Mal sehen, ob ich die Muße finde, mich einzulesen. Das Universum habe ich bisher nur am Rande gestreift.
We are not nouns, we are verbs. I am not a thing – an actor, a writer – I am a person who does things – I write, I act – and I never know what I am going to do next. I think you can be imprisoned if you think of yourself as a noun.
(S. Fry)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 880
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ausschreibung Cthulhu bis 31.5.17
« Antwort #3 am: 19 Dezember 2016, 10:04:59 »
Sehr cool, hört sich nach ganz was Anderem an.
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

merin

  • Oberfederteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 5181
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wortsucherin
Re: Ausschreibung Cthulhu bis 31.5.17
« Antwort #4 am: 19 Dezember 2016, 10:09:23 »
Ich finde, das passt schon zur Ungeziefer-Ausschreibung. Sie setzen eben hier einen Kosmos voraus, in dem kann man sich dann aber frei bewegen. Und gruselig soll es sein.
Ich röste zunächst immer, ohne andere Röstungen zur Kenntnis zu nehmen. Dabei ist mein Ansatz der, eine qualifizierte Lesermeinung abzugeben, Euch also zu verraten, wie der Text auf mich wirkt und wie es mir beim Lesen geht.

tlt

  • Schreibteufel
  • ****
  • Beiträge: 376
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ausschreibung Cthulhu bis 31.5.17
« Antwort #5 am: 19 Dezember 2016, 11:25:54 »
Ich mach mit. Im Moment sind alle meine Texte gruslig.
Ich bin zu alt für das alles.