23 März 2019, 17:42:43

Autor Thema: Pitch  (Gelesen 411 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Trallala

  • Betamonde
  • Federteufel
  • *
  • Beiträge: 856
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine homepage
Pitch
« am: 03 September 2018, 15:05:38 »
Liebe Teufel,

was haltet Ihr von diesem Pitch?

Fünf Münchner Frauen in der Mitte ihres Lebens.
Eigentlich erfolgreich, wenn da nicht der fehlende Mann, das fehlende Geld, der fehlende Job, die fehlende Aufmerksamkeit wären.
An Cleverness hingegen mangelt es ihnen nicht, weshalb jede ihren ganz eigenen, originellen Ausweg aus der persönlichen Misere findet.


Danke für Eure Meinung.

T!
"Das mit dir und mir" - erschien am 1.12.14 bei dtv
"A Song about Love" - erschien am 1.7.15 bei BoD
"Das Zwillingsmatch" - erschien am 1.1.16 bei BoD
"Diese ganze Herzscheiße" - erschien am 15.3.17 bei amazon

"AT: Nur dieser eine Augenblick" - Krimi
"AT: Das Mädchen Maryam" - Jugendbuch

ElementAutor

  • Federgewicht
  • **
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pitch
« Antwort #1 am: 03 September 2018, 15:20:06 »
Hallo Trallala,

der kurze Auszug wirft schon zu Anfang viele Fragen auf, gibt einem aber im Gegenzug zu wenige Informationen. Zumindest, worin sie clever sind, könntest du noch hinzufügen, um mehr Interesse zu wecken.

Die erste Frage, die mir hier sofort in den Sinn kam, war: Wie kann man weder Job noch Geld haben, aber trotzdem Erfolgreich sein?

Erinnert mich ein bisschen an Oceans 8. Die haben ihre Cleverness dazu benutzt um Diamanten zu klauen. Ich gehe aber davon aus, dass sich dein Text, um etwas ganz anderes dreht.

LG ElementAutor
« Letzte Änderung: 03 September 2018, 16:26:19 von ElementAutor »

Trallala

  • Betamonde
  • Federteufel
  • *
  • Beiträge: 856
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine homepage
Re: Pitch
« Antwort #2 am: 03 September 2018, 15:41:41 »
Hallo Trallala,

der kurze Auszug wirft schon zu Anfang viele Fragen auf, gibt einem aber im Gegenzug zu wenige Informationen. Zumindest, worin sie clever sind, könntest du noch hinzufügen, um mehr Interesse zu wecken.

Die erste Frage, die mir hier sofort in den Sinn kam, war: Wie kann man weder Job noch Geld haben, aber trotdem Erfolgreich sein?

Erinnert mich ein bisschen an Oceans 8. Die haben ihre Cleverness dazu benutzt um Diamanten zu klauen. Ich gehe aber davon aus, dass sich dein Text, um etwas ganz anderes dreht.

LG ElementAutor

Hallo Element,

wenn es viele Fragen aufwirft, ist das sehr gut. Ein Pitch wird ja einem Exposé vorangestellt und soll neugierig machen.
Wenn es Dich an "Oceans 8" erinnert, dann ist das zwar völlig falsch, gefällt mir aber trotzdem  :devgrin:

Merci für Deine Einschätzung

T!
"Das mit dir und mir" - erschien am 1.12.14 bei dtv
"A Song about Love" - erschien am 1.7.15 bei BoD
"Das Zwillingsmatch" - erschien am 1.1.16 bei BoD
"Diese ganze Herzscheiße" - erschien am 15.3.17 bei amazon

"AT: Nur dieser eine Augenblick" - Krimi
"AT: Das Mädchen Maryam" - Jugendbuch

Viskey

  • Modteufel-Team
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 3041
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schwester Feuerwasser aus der Hölle
    • Schreibmotivationsforum Mondacabin
Re: Pitch
« Antwort #3 am: 04 September 2018, 19:46:22 »
Fünf Münchner Frauen in der Mitte ihres Lebens.
Eigentlich erfolgreich, wenn da nicht der fehlende Mann, das fehlende Geld, der fehlende Job, die fehlende Aufmerksamkeit wären.
An Cleverness hingegen mangelt es ihnen nicht, weshalb jede ihren ganz eigenen, originellen Ausweg aus der persönlichen Misere findet.

Hey, Trallala!

Also ... Jo. Es klingt erst mal nicht nach etwas, das ich lesen würde, aus Genre-Gründen. Von daher bin ich nicht sicher, wie hilfreich meine Rückmeldung da ist. Bei "fünf Frauen" ist nämlich mein rein persönliches Interesse bereits weg.

Wenn ich mich selbst mal zurückstelle, bleib für mich übrig: Das sind Frauen wie ich: In der Mitte des Lebens, und etwas fehlt. Etwas fehlt ja immer. Von daher ist eigentlich gleich eine Verbindung da. Und was deinen Frauen da fehlt, hat jedem von uns schon mal gefehlt. Wir waren alle schon auf der Suche nach Job, Mann, Geld, Anerkennunng (wobei das nur 4 fehlende Dinge sind, aber 5 Frauen ... ich frage mich unweigerlich, was denn der fünften fehlt).

Dann stellt sich mir die Frage, was "erfolgreich" hier bedeuten soll. Nach allgemeiner Definition ist man ohne Geld u/o Job nicht erfolgreich. Natürlich kann man ERfolg auch anders definieren. 8 Kinder großzuziehen kann man auch als Erfolg verstehen, wenn man da seinen Fokus hat.

Die Cleverness gefällt mir, das ist ein tolles Wort, das einen ganzen Schwung Assoziationen frei Haus mitliefert.
Dafür finde ich "originell" - pardon - schrecklich, weil überstrapaziert. Mir würde es reichen, wenn da stünde: "... weshalb jede ihren ganz eigenen Ausweg ... findet." Übrigens könnte ich mir vorstellen, wenn man hier das "fehlen" noch mal aufgreift. Geld, Man ... fehlen, aber Cleverness fehlt nicht. Klingt dann vielleicht unelegant, aber das müsste man wirklich ausformulieren und probieren. Wobei ja mangeln und fehlen nicht wirklich synonym sind ... Egal, ich wollte den Gedanken trotzdem kurz notieren, du kannst es ja ignorieren.

lg Viskey
"There is no such thing as bad work, just unfinished work." - Eric Idle

http://www.mondcabin.org/


Trallala

  • Betamonde
  • Federteufel
  • *
  • Beiträge: 856
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine homepage
Re: Pitch
« Antwort #4 am: 05 September 2018, 12:18:41 »
Hallo Viskey,

vielen Dank für Deine Ausführungen. Ich glaube, Du legst den Finger genau in die Wunde. Ich arbeite noch mal dran.

Einen schönen Tag!

Sabine
"Das mit dir und mir" - erschien am 1.12.14 bei dtv
"A Song about Love" - erschien am 1.7.15 bei BoD
"Das Zwillingsmatch" - erschien am 1.1.16 bei BoD
"Diese ganze Herzscheiße" - erschien am 15.3.17 bei amazon

"AT: Nur dieser eine Augenblick" - Krimi
"AT: Das Mädchen Maryam" - Jugendbuch

tlt

  • Schreibteufel
  • ****
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pitch
« Antwort #5 am: 10 September 2018, 14:56:53 »
Hallo,

ich bin da irgendwie bei Viskey. Nach "Fünf Münchner Frauen" bin ich raus. Also alles noch einmal zurück.

Warum eigentlich München? Spielt das eine wichtige Rolle? Ich finde die Ortangabe ansonsten hier mehr als flüssig.

Und dann kommt diese Aufzählung. Sie widerspricht der ersten Aussage von den "eigentlich" erfolgreichen Frauen. So ziemlich alles, was man, äh frau, sich wünscht, ist da dabei. Das wirkt auf mich sehr erzwungen. Abgesehen davon, dass nur vier Dinge aufgezählt werden. Das macht es für mich unrund.

Auch die Auflösung wirkt bei mir nicht. Hier stören mich die Worte "Cleverness" und "Misere". Irgendwie holper ich da über den Satz.

Und: Was für mich wichtig wäre - arbeiten die fünf zusammen, oder alleine, oder sind es gar fünf ganz unterschiedliche Geschichten?

nms
tlt
Ich bin zu alt für das alles.

Trallala

  • Betamonde
  • Federteufel
  • *
  • Beiträge: 856
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine homepage
Re: Pitch
« Antwort #6 am: 10 September 2018, 17:27:01 »
Hi tlt.

Zitat
ich bin da irgendwie bei Viskey. Nach "Fünf Münchner Frauen" bin ich raus.
Schade  :devcool:
 

Zitat
Warum eigentlich München? Spielt das eine wichtige Rolle? Ich finde die Ortangabe ansonsten hier mehr als flüssig.

Nun ja, das ist der Ort, an dem mein Roman spielt.

Zitat
Und dann kommt diese Aufzählung. Sie widerspricht der ersten Aussage von den "eigentlich" erfolgreichen Frauen. So ziemlich alles, was man, äh frau, sich wünscht, ist da dabei. Das wirkt auf mich sehr erzwungen. Abgesehen davon, dass nur vier Dinge aufgezählt werden. Das macht es für mich unrund.

Das hat Viskey ja auch bemängelt, aber mir leuchtet das irgendwie nicht ein. Es kann doch sein, dass eine Frau erfolgreich ist und trotzdem "fehlt was". Zum Bespiel ein Mann, oder der richtige Job etc.


Zitat
Und: Was für mich wichtig wäre - arbeiten die fünf zusammen, oder alleine, oder sind es gar fünf ganz unterschiedliche Geschichten?

Das ist ein wichtiger Hinweis, dann sollte ich wohl aus den "Frauen" "Freundinnen" machen.

Merci für Deine Anmerkungen

T!

"Das mit dir und mir" - erschien am 1.12.14 bei dtv
"A Song about Love" - erschien am 1.7.15 bei BoD
"Das Zwillingsmatch" - erschien am 1.1.16 bei BoD
"Diese ganze Herzscheiße" - erschien am 15.3.17 bei amazon

"AT: Nur dieser eine Augenblick" - Krimi
"AT: Das Mädchen Maryam" - Jugendbuch

Viskey

  • Modteufel-Team
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 3041
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schwester Feuerwasser aus der Hölle
    • Schreibmotivationsforum Mondacabin
Re: Pitch
« Antwort #7 am: 11 September 2018, 13:04:45 »
Das hat Viskey ja auch bemängelt, aber mir leuchtet das irgendwie nicht ein. Es kann doch sein, dass eine Frau erfolgreich ist und trotzdem "fehlt was". Zum Bespiel ein Mann, oder der richtige Job etc.

Für mich liegt das daran, dass die dann aufgezählten Dinge Erfolg ausmachen, von daher ist ein Widerspruch gegeben, der aber zumindest mich nicht neugierig macht, sondern nur unlogisch und schlecht durchdacht wirkt.

Auch wenn ich im zweiten Gedankenschritt annehme, dass nicht allen 5 Frauen alles fehlt, sondern jeweils nur eines - der erste Eindruck ist: Na, besonders erfolgreich können die nicht sein, so ohne Geld, Job und Mann (letzteres wird ja leider immer noch als Erfolg gewertet: ob man es geschafft hat, sich einen an Land zu ziehen ...).

Deswegen beißt sich das.

Es kann natürlich sein, dass die eine plötzlich ihren Job verliert, weil die Firma pleite gegangen ist. Bis zu dem Zeitpunkt im Topmanagement, gut verdient, Wochenendhäuschen am See ... Alles da, und plötzlich steht sie vor dem Nichts, kein Geld mehr, nur das bisschen mickrige Arbeitslosengeld ... Oder es war ihre eigene Firma, und sie konnte sie nicht halten. Das sind aber Gedanken, die einen nicht sofort anspringen, und für hinterfragen ist ein Pitch nicht da - also hinterfragen im Sinne von "wei könnte das gemeint sein".

Die (für mich) spannende Frage ist: Wie kann ich ohne Job erfolgreich sein? Was macht in diesem Fall den Erfolg aus? Die Frage nach der Definition von Erfolg wird im Pitch aber nicht aufgeworfen und deswgen bleibt er flach.

Du könntest eine der 5 herauspicken, auch wenn es in dem Sinn nicht wirklich eine Protagonistin gibt, und sie exemplarisch in den Pitch einbauen: Renate hat gerade ihren Job verloren, trotzdem sieht sie sich als erfolgreiche Frau an. - Damit hättest du mich erst mal am Haken - selbst bei diesem Genre. Weil dann will ich wissen: Wie definiert diese Renate denn Erfolg? Was an ihrem Leben findet sie so großartig, dass sie es als Erfolg verbucht?
Für mich zieht der Job am besten, weil ich selbst viel zu lange arbeitslos war, und man sich da schon ziemlich mies und nutzlos fühlt ... und ganz bestimmt nicht erfolgreich.
Wenn man einen Endorphinrausch bekommt, wenn nach 2 Monaten endlich mal wieder etwas Geld da ist, um einkaufen gehen zu können ... Lebensmittel, nicht irgendwelchen Krams wie CDs oder so, sondern schlicht Essen. So sieht ein erfolgreiches Leben nicht aus. Was hat diese Renate also in ihrem Leben, das mir damals gefehlt hat, dass sie sich trotzdem als erfolgreich bezeichnet?
Die Antwort würde mich brennend interessieren. Wobei ich da jetzt natürlich mal ins Blaue schwadroniert habe. :devgrin:
Ich hoffe, damit konnte ich es klarer machen für dich.

lg Viskey

"There is no such thing as bad work, just unfinished work." - Eric Idle

http://www.mondcabin.org/


Ryek Darkener

  • Betamonde
  • Federteufel
  • *
  • Beiträge: 779
  • Geschlecht: Männlich
  • And now for something completely different ...
    • Ryek Darkener auf Twitter
Re: Pitch
« Antwort #8 am: 11 September 2018, 22:23:19 »
Liebe Teufel,

was haltet Ihr von diesem Pitch?

Fünf Münchner Frauen in der Mitte ihres Lebens.
Eigentlich erfolgreich, wenn da nicht der fehlende Mann, das fehlende Geld, der fehlende Job, die fehlende Aufmerksamkeit wären.
An Cleverness hingegen mangelt es ihnen nicht, weshalb jede ihren ganz eigenen, originellen Ausweg aus der persönlichen Misere findet.


Danke für Eure Meinung.

T!

Für mich klingen die Sätze zwei und drei nicht logisch. Oder zu wenig ironisch, falls es das sein sollte.

"Eigentlich erfolgreich" sagt entweder nichts darüber nichts darüber aus, worin, oder vermittelt im Zusammenhang mit der folgenden Aufzählung den Eindruck des nicht-erfolgreich-seins und ist dann für meinen Geschmack ziemlich unglücklich formuliert.

Und wenn die Protagonistinnen im nächsten Satz darüber hinaus auch noch clever sein sollen, stellen sich Fragen:
- Worin eigentlich, wenn sie nicht erreichen, was sie sich wünschen
- Wie soll ein origineller Ausweg aussehen, den sie bisher, trotz Cleverness. nicht gefunden haben?

"In der Mitte des Lebens" finde ich außerdem relativ nichtssagend. Das kann alles zwischen 20 und 65 sein.  :diablo:

Ich habe keine Idee, worum es da geht. Als Schuss ins Blaue würde ich vorschlagen, den Pitch von der anderen Seite her zu denken. Als bisher angenommenes Schicksal zum Beispiel, dem die fünf sich entgegenstellen, allein oder zusammen, je nachdem wie die Geschichte angelegt ist.

LG
Ryek
DSvU-4 "Wurzeln und Flügel (AT)": Plotten/Schreiben
DSvU-5 "StarTramp (AT)": Überarbeiten

merin

  • Oberfederteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 4972
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wortsucherin
Re: Pitch
« Antwort #9 am: 13 September 2018, 15:02:25 »
Liebe Tralallala,

mir ist der Pitch zu sehr an der Oberfläche. Als Klappentext würde ich das nehmen, aber für einen Pitch hätte ich gern mehr Hinweis darauf, worum es im Kern geht. Um die Kraft der Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen? Um gesellschaftliche Zwänge, denen sie ihre eigenen Definitionen von Erfolg entgegen setzen? Da würde ich ansetzen.

LG
merin
Ich röste zunächst immer, ohne andere Röstungen zur Kenntnis zu nehmen. Dabei ist mein Ansatz der, eine qualifizierte Lesermeinung abzugeben, Euch also zu verraten, wie der Text auf mich wirkt und wie es mir beim Lesen geht.

Trallala

  • Betamonde
  • Federteufel
  • *
  • Beiträge: 856
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine homepage
Re: Pitch
« Antwort #10 am: 13 September 2018, 15:46:16 »
Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure vielen Anmerkungen, die wirklich sehr hilfreich für mich waren.

Da ich mein Exposé samt verändertem Pitch gestern abgegeben habe, kann hier gerne zugemacht werden.

T!
"Das mit dir und mir" - erschien am 1.12.14 bei dtv
"A Song about Love" - erschien am 1.7.15 bei BoD
"Das Zwillingsmatch" - erschien am 1.1.16 bei BoD
"Diese ganze Herzscheiße" - erschien am 15.3.17 bei amazon

"AT: Nur dieser eine Augenblick" - Krimi
"AT: Das Mädchen Maryam" - Jugendbuch