25 June 2022, 13:23:54

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Teufelsblick / Re: Bemerkenswerte Seiten für AutorInnen
« Letzter Beitrag von merin am 20 June 2022, 21:59:06 »
Tipps zur Umwandlung von Texten in Normseiten: https://www.literaturcafe.de/text-in-normseite-umwandeln/
2
Informationen / Hinweise zur Anmeldung für Neuteufel
« Letzter Beitrag von merin am 20 June 2022, 14:11:07 »
Liebe schreib- und lernwillige Neuteufelperson, :cheer:

die Pforten zur Hölle sind bewacht, wenn auch nicht allzu streng. Bevor ihr euch hier anmeldet, lest doch bitte hier nach, wie das funktioniert:

https://www.federteufel.de/federteufel_anmeldung.html.

Vielen Dank und bis bald in der Texthölle!

merin
3
Ausschreibungen und Wettbewerbe / Re: Uschtrin Newsletter
« Letzter Beitrag von LaHallia am 16 June 2022, 21:07:59 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 16. Juni 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (6), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Bei uns verdienen Autor*innen und Übersetzer*innen doppelt!
Auf unserer Info-Seite erklären wir das Autorenprogramm und wer von euch wann und wie über den Autorenwelt-Shop Geld verdient:
> https://info.autorenprogramm.autorenwelt.de/
 
Wettbewerbe (6)

(1)
Hamburger Literaturpreise 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hamburger-literaturpreise-2022
Um eine Förderung können sich Autor:innen und Übersetzer:innen bewerben, die in Hamburg oder im Gebiet des Hamburger Verkehrsverbundes ihren ersten Wohnsitz und Lebensmittelpunkt haben. Dotierung: Die Hamburger Literaturpreise werden in 7 Kategorien vergeben: Buch des Jahres: 1 Preis à 6.000 Euro; Roman: 2 Preise je 6.000 Euro; Erzählung: 1 oder 2 Preise je 6.000 Euro; Lyrik, Drama, Experimentelles: 1 oder 2 Preise je 6.000 Euro; Comic: 1 Preis à 6.000 Euro; Kinder- und Jugendbuch: 1 Preis à 6.000 Euro; Literarische Übersetzungen: 3 Preise je 3.000 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2022.

(2)
Anton Ottmann
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/anton-ottmannkulturforum-suedliche-bergstrasse
Aus dem Rhein-Neckar-Raum werden 6 Autor:innen einer Krimikurzgeschichte gesucht, die zur Kriminacht am 28. Oktober 2022 nach Wiesloch eingeladen werden. In 45 Minuten können sie die eingereichte Geschichte lesen, mit dem Publikum ins Gespräch kommen und weitere eigene Werke vorstellen. Die Texte können unveröffentlicht sein oder wurden in den Jahren 2021 und 2022 veröffentlicht. Dotierung: 300 Euro je Autor:in. Einsenden bis zum 1. Juli 2022.

(3)
Fränkischer Kurzgeschichten-Preis des AutorenVerbandes Franken
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/fraenkischer-kurzgeschichten-preis-des-autorenverbandes-franken
Die eingereichten Geschichten zum Thema »Wundern« müssen einen deutlich erkennbaren Bezug zur Region haben. »Entweder zu den drei bayrischen Regierungsbezirken Ober-, Mittel- und Unterfranken oder zu jenen Gebieten in Württemberg, Hessen und Thüringen, die ebenfalls dem ostfränkischen Kultur- und Sprachraum zuzuordnen sind – was sich in vielen Fällen daran erkennen lässt, dass sie den fränkischen Rechen im Wappen führen. Für den geforderten Frankenbezug reicht es allerdings nicht aus, einen gegoogelten Orts- oder Straßennamen in den Text einzubauen. Derartige Beiträge werden schon vor der Weiterleitung an die Jury gnadenlos aussortiert!« Dotierung: 1. Preis 300 Euro, 2. und 3. Preis je 100 Euro. Einsenden bis zum 1. Juli 2022.

(4)
up-and-coming Drehbuchwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/and-coming-drehbuchwettbewerb
Teilnehmen können alle jungen Autor:innen bis zu einem Alter von 27 Jahren — allein oder im Team — mit Wohnsitz in Deutschland. »Gesucht wird das beste Drehbuch für einen noch unverfilmten Stoff. Alle Genres, Längen und Filmarten sind willkommen. Bewertet werden Originalität, Schreibstil und Struktur. Aus allen Einsendungen werden die besten 20 Drehbücher für eine Shortlist ausgewählt. Daraus werden fünf Nominierungen für den Deutschen Nachwuchs-Drehbuchpreis vergeben.« Dotierung: Zwei gleichwertige Drehbuchpreise, dotiert mit jeweils 2.000 Euro, einer Patenschaft mit einem Drehbuchautor / einer Drehbuchautorin und einer einjährigen Juniormitgliedschaft im Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD). Einsenden bis zum 1. Juli 2022.

(5)
Harder Literaturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/harder-literaturpreis-0
Unveröffentlichte literarische Prosatexte, »die versteckte Verbindungen auskundschaften, die möglicherweise Liegengebliebenes aufstöbern, die (außer)gewöhnliche Kommunikationswege oder innovative Rohrsysteme in den Mittelpunkt stellen«. Dotierung: 1. Preis 5.000 Euro sowie zwei Förderpreise zu je 1.000 Euro. Bewerben bis zum 2. Juli 2022.

(6)
Peter-Härtling-Preis 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/peter-haertling-preis-2023
Gesucht werden die besten (unveröffentlichten) Manuskripte für ein Kinder- oder Jugendbuch in deutscher Sprache, das sich an Leser:innen im Alter von 8 bis 15 Jahren richtet. »Eingereicht werden können Prosatexte, die sich erzählend, unterhaltend, poetisch und phantasievoll und nah an der Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen orientieren. Bilderbuchtexte, Gedichte und ähnliche Kurztexte werden nicht berücksichtigt.« Dotierung: 3.000 Euro sowie Veröffentlichung des preisgekrönten Manuskripts bei BELTZ & Gelberg. Einsenden bis zum 8. Juli 2022.
 
Anzeigen (2)


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe – Heft 26, 2/2022:
#BerlinAuthors [Cover]: Anthologie-Projekte gemeinsam umsetzen
Vom Schreiben leben: Ghostwriting
Brauchen Selfpublisher einen Impressumsservice?
Schriften für ein Buch auswählen
Die zehn besten Buchblogger:innen und ihre Erfahrungen mit Selfpublisher:innen
Wohin mit der Lektorin? – Ins Impressum! [ Leseprobe ]
Marketing-Idee: eine Gastrolle im Roman verlosen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22022
  ... mehr


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 154:
Andreas Gruber: Besser schreiben von Buch zu Buch. Wie entwickelt man sich als Autor am besten weiter?
Dramatische Dialoge schreiben, Teil 1
Du bist, wo du schreibst. Wie Persönlichkeit und Schreibort zusammenwirken
Die Lokalpresse zum Frühstück einladen
Endlich entlastet! Wie man ein Mitarbeiterteam aufbaut. Mit Checkliste für einen erfolgreichen Teamaufbau
Unabhängige Verlage und die Menschen dahinter. #1: Der Trabanten Verlag und sein Gründer Fabian Leonhard [ Leseprobe ] ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32022
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
„Grenzenlos – ein mittelfränkisch-tschechischer Literaturaustausch“ 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/grenzenlos-ein-mittelfraenkisch-tschechischer-literaturaustausch-2022
Um ein vierwöchiges Aufenthaltsstipendium in Prag im Oktober 2022 können sich Autor:innen aus Mittelfranken bewerben, die am Anfang ihrer schriftstellerischen Laufbahn stehen. Dotierung: 1.000 Euro sowie freie Unterkunft in Prag und Fahrtkosten. Bewerben bis zum 1. Juli 2022.
 
Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
4
Ausschreibungen und Wettbewerbe / Re: Uschtrin Newsletter
« Letzter Beitrag von LaHallia am 01 June 2022, 19:09:09 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 1. Juni 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (6) und Stipendien (6), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeigen (3)

(1)
Passenden Versicherungsschutz gewinnen, ohne viele Worte zu verlieren.
Die HISCOX Berufshaftpflicht bietet spezielle Vorteile für Journalisten,
Autoren, Blogger & Co. Denn HISCOX Experten wissen, was in Ihrer Branche
wichtig ist. Finden Sie jetzt den Schutz, der perfekt zu Ihrem Job
passt. Modular und einfach online abschließbar. Mehr erfahren >>

(2)
Keine Geheimsache: Was Agent*innen wollen
Zwischen künstlerischem Anspruch und Markterfordernissen
Workshop mit Sarah Meyer-Dietrich und Anabelle Assaf
27.–28.08.2022; kreativAmt, Jovyplatz 4, 45964 Gladbeck
Teilnahmegebühr: 150 Euro (inkl. Verpflegung)
Anmeldung und weitere Infos: w.remmert@literaturbuero-ruhr.de | Tel. 02043-9211400
URL: https://literaturbuero-ruhr.de/unsere-workshops-2022/

(3)
14. Literarische Sommerakademie Schrobenhausen 1.–6. August 2022
Seit vierzehn Jahren verbindet die Literarische Sommerakademie „LISA“ Schreibende aus dem ganzen deutschsprachigen Raum. Die Begeisterung fürs Schreiben und die engagierten Dozentinnen und Dozenten sorgen für eine beflügelnde Atmosphäre. Neu in diesem Jahr: Die einzelnen Kurse sind nicht mehr themengebunden, sondern konzentrieren sich auf die Arbeit an mitgebrachten oder neu entstehenden Texten und auf Schreibübungen. Dozenten in diesem Jahr: Anna Katharina Hahn, Judith Kuckart, Norbert Niemann, Ulla Lenze und Thomas Kastura. Am Nachmittag trifft sich die ganze Akademie zu „Fokus-Themen“, hier beleuchten die Dozierenden bestimmte Aspekte, zum Beispiel „Eigene Wege – vom Vorteil des Stolperns“, „Roman – die Möglichkeiten der großen Form“, „Stil – den Schatz der Sprache heben“, „Natur – Worte finden für die Wildnis“, „Figur – über den Gegenstand zur Person“. Nähere Informationen über die Kurse, die Dozenten, das Rahmenprogramm sowie Anmeldungen unter:
www.schrobenhausen.de/de/Kultur-Tourismus/Literarische-Sommerakademie
 
Wettbewerbe (6)

(1)
Förderpreis Komische Literatur 2023
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/foerderpreis-komische-literatur-2023
Auf Deutsch schreibende Autor:innen werden von ihren Verlagen vorgeschlagen. Eine Selbstbewerbung von Autor:innen ist nicht möglich [wohl aber können sie ihren Verlag auf diese Ausschreibung hinweisen]. Jeder Verlag kann eine Person vorschlagen. Dotierung: 3.000 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2022.
Aus der Ausschreibung: »Die Autorinnen und Autoren sollten bereits Werke veröffentlicht haben, die auf hohem künstlerischen Niveau vom Komischen geprägt sind. Auch Theaterstücke, Bilder-, Hör- und Drehbücher oder elektronische Publikationsformen können eingereicht werden. Der Preis wird für das bisherige Gesamtwerk vergeben.«

(2)
Serafina – Nachwuchspreis für Illustration 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/serafina-nachwuchspreis-fuer-illustration-2022
Zugelassen sind junge Illustrator:innen, die bisher nicht mehr als drei Bücher veröffentlicht haben. Das eingereichte Buch oder die eingereichte Druckfahne muss zwischen dem 1. September 2021 und dem 31. August 2022 erschienen sein bzw. erscheinen. Dotierung: 2.500 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2022.

(3)
WORTMELDUNGEN-Förderpreis 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wortmeldungen-foerderpreis-2022
»„Schiffe vor Anker, Autos auf Parkplätzen, aber ich bin diejenige, die kein Zuhause hat.“ Wie lassen sich Flucht, Exil und Heimatlosigkeit in Worte fassen?«
Nachwuchsautor:innen sind aufgefordert, literarisch und kritisch mit einem noch unveröffentlichten deutschsprachigen Kurztext (Essay, Rede, kurze Prosa, Erzählung) von 9.000 bis 20.000 Zeichen Länge auf den Aufruf zu antworten. Bewerben können sich Autor:innen bis 30 Jahre, die noch keine eigenständige literarische Buchpublikation (betrifft auch E-Books) verfasst haben. Dotierung: 15.000 Euro (ggf. teilbar auf 3 Preisträger:innen), Shortlist: 500 Euro sowie zweitägiger Schreibworkshop. Einsenden bis zum 30. Juni 2022.

(4)
10. Förderpreis für Literatur
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/10-foerderpreis-fuer-literatur
Teilnehmen können Autorinnen und Autoren mit Wohnsitz oder Geburtsort in der Bodenseeregion (Deutschland, Österreich, Schweiz) sowie in Oberschwaben und dem Allgäu. Sie können bisher unveröffentlichte erzählende, lyrische oder szenische Texte in deutscher Sprache einsenden zum Thema »und plötzlich war alles anders« (maximal 4500 Zeichen inklusive Leerzeichen). Dotierung: 1. Platz 500, 2. Platz 300, 3. Platz 200 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2022.

(5)
5. Mannheimer Literaturpreis 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/5-mannheimer-literaturpreis-2022
Teilnehmen können Jugendliche, die in der Metropolregion Rhein-Neckar wohnen und zwischen 14 und 21 Jahre alt sind (entscheidend ist das Alter am 30.6.2022) mit einer Geschichte, einem Gedicht, einem Dialog (Film- oder Hörspielszene) etc. zum Thema »durchgestartet«. Dotierung: 1. Platz 250, 2. Platz 150, 3. Platz 100 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2022.

(6)
exil-jugend-literaturpreise 2022 „schreiben zwischen den kulturen“
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/exil-jugend-literaturpreise-2022-schreiben-zwischen-den-kulturen
Teilnahmeberechtigt sind nur in Österreich lebende Jugendliche bis zum vollendeten 20. Lebensjahr.
Vergeben werden 2 Preise: 1 Preis für Texte jugendlicher Autor*innen und 1 Preis für Einreichungen von Schulklassen. Gesucht werden unveröffentlichte Texte zu den Themen Diversity, Fremdsein, Anderssein, Identität oder Leben zwischen Kulturen. Dotierung: je Preis 1.000 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 154:
Andreas Gruber: Besser schreiben von Buch zu Buch. Wie entwickelt man sich als Autor am besten weiter?
Dramatische Dialoge schreiben, Teil 1
Du bist, wo du schreibst. Wie Persönlichkeit und Schreibort zusammenwirken
Die Lokalpresse zum Frühstück einladen
Endlich entlastet! Wie man ein Mitarbeiterteam aufbaut. Mit Checkliste für einen erfolgreichen Teamaufbau
Unabhängige Verlage und die Menschen dahinter. #1: Der Trabanten Verlag und sein Gründer Fabian Leonhard [ Leseprobe ] ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen März-Ausgabe – Heft 25, 1/2022:
So tickt der Buchhandel
Buchnebenmarkt: dein Buch bei Aldi, Lidl & Co.
Illustrationen: Ausschreibung, Vertrag, Briefing
Preisaktionen als Marketingtool
Honorare freier Lektor:innen (Kosten-Kalkulation)
Was können Autor:innen von der Reportage lernen?
Frühjahrsputz auf Instagram ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-12022
  ... mehr
Stipendien (6)

(1)
Stadtschreiberstipendium der Landeshauptstadt Magdeburg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtschreiberstipendium-der-landeshauptstadt-magdeburg-1
Deutschsprachige Autor*innen, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, sind eingeladen, sich um den Posten der Stadtschreiberin / des Stadtschreibers in Magdeburg für 2023 zu bewerben. Dauer: sieben Monate (vom 1. April bis 31. Oktober 2023). Dotierung: monatlich 1.200 Euro sowie eine möblierte, mietkostenfreie Wohnung.
Es wird erwartet, dass der/die Stadtschreiber*in die Zeit weitgehend in Magdeburg verbringt und sich mit seinen/ihren künstlerischen Mitteln auf Geschichte und Gegenwart der Stadt einlässt. Bewerben bis zum 17. Juni 2022.

(2)
Literaturstipendium „Burgschreiber:in zu Beeskow“
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturstipendium-burgschreiberin-zu-beeskow
»Das Amt „Burgschreiber:in zu Beeskow“ (seit 1993) wird vom Landkreis Oder-Spree und der Stadt Beeskow für die Dauer von fünf Monaten ausgeschrieben (Januar bis Mai 2023). Es ist mit einem Förderstipendium in Höhe von 5.000 Euro sowie freiem Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow verbunden. Das Stipendium ermöglicht dem/r Burgschreiber/in, eigene literarische Vorhaben umzusetzen. Wünschenswert ist die Bereitschaft zum aktiven Austausch zwischen Burgschreiber/in, Stadt und Region.« »Voraussetzung für die Bewerbung ist die erfolgte Veröffentlichung von mindestens drei selbstständigen Publikationen (Bücher, Anthologiebeiträge, Beiträge in Literaturzeitschriften mit ISBN/ISSN bzw. Aufführungs-, Sendedatum für Dramatik, Hörspiel, Drehbuch), die nicht im Eigenverlag bzw. durch Eigenfinanzierung zustande gekommen sind.« Bewerben bis zum 26. Juni 2022.

(3)
Aufenthaltsstipendium der Ausserrhodischen Kulturstiftung
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/aufenthaltsstipendium
Die Ausserrhodische Kulturstiftung ermöglicht Kultur- und Kunstschaffenden, die einen engen Bezug zum Schweizer Kanton Appenzell Ausserrhoden haben, sich an einem frei gewählten Ort für eine Zeit von mindestens vier bis maximal acht Monaten ihrer künstlerischen Recherche zu widmen, Projekte zu erarbeiten und umzusetzen. Dotierung: für die Lebenskosten monatlich 1.200–1.800 CHF, für die Reisekosten bis maximal 3.000 CHF sowie Übernahme der Mietkosten (gemäss den ortsüblichen Preisen). Bewerben bis zum 30. Juni 2022.

(4)
Werkbeitrag – Ausserrhodische Kulturstiftung
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/werkbeitrag
Eingabeberechtigt sind Künstler*innen aus Literatur, Spoken Word, Tanz und Theater, die im Kanton Appenzell Ausserrhoden wohnen oder ihren Arbeitsmittelpunkt hier haben, die einen wesentlichen Lebensabschnitt in Ausserrhoden verbracht haben oder einen anderweitig intensiven Bezug nachweisen können (die blosse Liebe zur Landschaft berechtigt nicht zur Eingabe) oder die das Bürgerrecht von Appenzell Ausserrhoden besitzen. Diese Personen können sich für einen Werkbeitrag (= Geld) bewerben. Dotierung: 10.000 Euro (Gesamtsumme). Bewerben bis zum 30. Juni 2022.

(5)
Hessisches Literaturstipendium: Litauen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hessisches-literaturstipendium-litauen
Für die Bewerbung für das Hessische Literaturstipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen (siehe Ausschreibung). 2022 ist das Stipendium für den Monat September für vier Wochen in Vilnius angesetzt. Dotierung: 2.000 Euro sowie eine Wohnung in Vilnius. Bewerben bis zum 30. Juni 2022.

(6)
Hessisches Literaturstipendium: Nouvelle-Aquitaine
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hessisches-literaturstipendium-nouvelle-aquitaine
Für die Bewerbung für das Hessische Literaturstipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen (siehe Ausschreibung). »2022 läuft das Stipendium vom 5. September bis 31. Oktober 2022. Der Aufenthaltsort für die erste Stipendienhälfte (5. September bis 3. Oktober) ist das Chalet Mauriac (Saint-Symphorien). Vom 3. Oktober bis zum 31. Oktober erfolgt die Unterbringung in Zusammenarbeit mit Plumes de Léon in Saint-Léon-sur-Vézère (Dordogne).« Bewerbungen aus dem Bereich der Bande Dessinée (Comic/Graphic Novel) sind ausdrücklich willkommen. Dotierung: 2.000 Euro pro Monat. Bewerben bis zum 30. Juni 2022.
 
Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
5
Die Werke der Federteufel / Re: Veröffentlichungen in Printform
« Letzter Beitrag von tlt am 22 May 2022, 16:17:42 »
Mythen. Mountain Stories

Das Buch ist endlich da. Hatte ich ja schon mal angedroht. Und es ist ... hm, gemischt. Ein wunderschön aufwändiges Cover mit Textileinband (sowas hatte ich bei einer Anthologie noch nie). Das Innenleben ist eher bieder, da hätten Schrift und Layout etwas mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt.

Und, was mich etwas verwirrt: Das Ding hat keine ISBN, das kann man wohl nirgends kaufen.

Wen`s interessiert: Meine Geschichte ist im Netz lesbar:
https://vigiliusmountainstories.it/uriah-heep/
6
Ausschreibungen und Wettbewerbe / Re: Uschtrin Newsletter
« Letzter Beitrag von LaHallia am 20 May 2022, 17:15:12 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 20. Mai 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (3) und Stipendien (4), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeigen (2)

(1)
Passenden Versicherungsschutz gewinnen, ohne viele Worte zu verlieren.
Die HISCOX Berufshaftpflicht bietet spezielle Vorteile für Journalisten,
Autoren, Blogger & Co. Denn HISCOX Experten wissen, was in Ihrer Branche
wichtig ist. Finden Sie jetzt den Schutz, der perfekt zu Ihrem Job passt.
Modular und einfach online abschließbar. Mehr erfahren >>

(2)
tolino media vergibt den Newcomerpreis 2022
Drei Autor*innen winken Preisgelder bis zu 2.000 Euro, stattliche Marketingpakete in den tolino-Shops und ein tolino epos 2. Für alle, die neu bei tolino media sind und im Selfpublishing richtig durchstarten wollen. Reicht eure Bücher ein und sichert euch eine Chance auf unsere Gewinne! Teilnahme noch bis zum 31.05.22 über unseren Blog möglich:
https://blog.tolino-media.de/2022/03/tolino-media-newcomerpreis-2022/
 
Wettbewerbe (3)

(1)
Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-mecklenburg-vorpommern
Bewerben können sich Autor*innen ab 18 Jahren, deren Lebensmittelpunkt in Mecklenburg-Vorpommern (MV) liegt, die in MV aufgewachsen oder geboren sind oder die mindestens drei Jahre in MV gewohnt bzw. gearbeitet haben. Berücksichtigung finden Prosa und Lyrik. Auf Grundlage anonymisierter Einsendungen werden bis zu sechs Autor*innen ausgewählt und zu einer Lesung am 1. Oktober 2022 in das Kunstmuseum Ahrenshoop eingeladen. Während dieser Lesung werden die Gewinnerin oder der Gewinner des Preises gekürt. Neben dem Jurypreis werden bis zu drei Publikumspreise vergeben. Dotierung: 3.000 Euro (Gesamtsumme). Einsenden bis zum 17. Juni 2022.

(2)
erostepost Literaturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/erostepost-literaturpreis
»Der erostepost Literaturpreis 2022 wird ausgeschrieben zu einer Verszeile* aus einem Gedicht der Salzburger Schriftstellerin Christine Haidegger, die zu Jahresende 2021 verstorben ist und dem Literaturhaus Salzburg als Gründungsmitglied bis zu ihrem Tod eng verbunden war. erostepost lädt ein zur Zusendung von zahlreichen Wörtern, die wie weiße Fahnen ganz unbeschrieben sind von den Einflüssen der vergangenen Wochen, Monate und Jahre. Wir suchen hervorragende Kurzprosatexte und lyrische Beiträge, die einen Raum schaffen zwischen einem Schmetterlingsflügelschlag und spatenstichfester Existenz.«
* Die Verszeile lautet: »Mein Wort ist ein Messer aus Luft«. Dotierung: 2.000 Euro (teilbar). Einsenden bis zum 21. Juni. 2022.

(3)
Freiburger Krimipreis 2022/23
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/freiburger-krimipreis-2022-23
Gesucht werden unveröffentlichte Kurzkrimis, Thema: »Verlorene Orte – Kurzkrimis zu verlassenen und schaurigen Plätzen in Freiburg, der Regio und im Schwarzwald«. Dotierung: 1. Platz: 300 Euro, 2. Platz: 200 Euro, 3. Platz: 100 Euro sowie eine Veröffentlichung in einer Kurzkrimi-Anthologie des Gmeiner-Verlags. Einsenden bis zum 25. Juni 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen April/Mai-Ausgabe, Heft 153:
Mitmachbilderbücher entwickeln (von Nico Sternbaum, »Schüttel den Apfelbaum«)
Vom Sinn und Nutzen des Tagebuchs
Die Welt der Lizenzen. Oder: Werde ich reich, wenn mein Buch bald auch in Frankreich erscheint?
Arbeitsfelder für DrehbuchautorInnen. Ein Überblick über die Vielzahl der Einsatzgebiete
Ihr Warum fürs Buchprojekt #1: Wieso es so wichtig ist und wie Sie ihm auf die Spur kommen
Reisebücher schreiben ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-22022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen März-Ausgabe – Heft 25, 1/2022:
So tickt der Buchhandel
Buchnebenmarkt: dein Buch bei Aldi, Lidl & Co.
Illustrationen: Ausschreibung, Vertrag, Briefing
Preisaktionen als Marketingtool
Honorare freier Lektor:innen (Kosten-Kalkulation)
Was können Autor:innen von der Reportage lernen?
Frühjahrsputz auf Instagram ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-12022
  ... mehr
Stipendien (4)

(1)
Stadtschreiber*in für Schleswig gesucht
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtschreiberin-fuer-schleswig-gesucht
»Der Stadtschreiber/die Stadtschreiberin bezieht drei Monate die kostenlos zur Verfügung gestellte möblierte Stadtschreiberwohnung auf dem Gelände des St.-Johannis-Klosters. Betreut und begleitet wird das Stipendium durch das Schleswiger Kulturbüro. Erwartet wird die Bereitschaft, im Zeitraum vom 01.09. bis zum 30.11.2022 in Schleswig zu wohnen und zu arbeiten. Dem Stadtschreiber/der Stadtschreiberin wird, zusätzlich zum eigentlichen Stipendium von 4.500,00 Euro (1.500 Euro/Monat) freier Eintritt in den städtischen Kultureinrichtungen und ihren Veranstaltungen gewährt sowie bei Bedarf ein Reisekostenzuschuss. Für Eintrittsgelder und Reisekosten stehen insgesamt bis zu 700 Euro zur Verfügung.« Bewerben bis zum 13. Juni 2022.

(2)
Land in Sicht: Imshausen/Bebra – Autor*innenresidenzen im ländlichen Raum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/land-sicht-imshausen-bebra-autorinnenresidenzen-im-laendlichen-raum
Hessenbezug: Für die Bewerbung für das Land-in-Sicht-Stipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen [mehr dazu siehe Ausschreibung]. Zeitraum: September bis Oktober 2022. Dotierung: 5.000 Euro (in zwei Raten von jeweils 2.500 Euro pro Monat). Bewerben bis zum 15. Juni 2022.
Aus der Ausschreibung: »Das Stipendium wird in Kooperation mit der Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. umgesetzt. Für die Dauer des Stipendiums erfolgt die Unterbringung in den Räumlichkeiten der Stiftung im Dorf Imshausen, einer der insgesamt zwölf Ortsteile der Stadt Bebra im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Die Stiftung Adam von Trott liegt in einem Park und unterhält drei denkmalgeschützte Häuser, darunter das historische Herrenhaus der Familie von Trott zu Solz aus dem Baujahr 1791. Sie bezieht sich in ihrer historisch-politischen und auch kulturellen Arbeit auf den Namensgeber Adam von Trott (1909–1944), der als Widerstandskämpfer 1944 am Umsturzversuch des 20. Juli beteiligt war und von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde. Die Themen der Stiftung sind daher die Erinnerung an NS/Widerstand, das Stärken von Demokratie und Zivilcourage heute und der Einsatz für eine offene, plurale Gesellschaft.«

(3)
Land in Sicht: Zukunftsdorf Waldhof/Greifenstein – Autor*innenresidenzen im ländlichen Raum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/land-sicht-zukunftsdorf-waldhof-greifenstein-autorinnenresidenzen-im
Hessenbezug: Für die Bewerbung für das Land-in-Sicht-Stipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen [mehr dazu siehe Ausschreibung]. Zeitraum: September bis Oktober oder Oktober bis November 2022. Dotierung: 5.000 Euro (in zwei Raten von jeweils 2.500 Euro pro Monat). Bewerben bis zum 15. Juni 2022.
Aus der Ausschreibung: »Das Stipendium wird in Kooperation mit dem Verein Zukunftsdorf Waldhof in Greifenstein umgesetzt. Das Zukunftsdorf Waldhof ist seit Anfang 2020 eine Projekt- und Lebensgemeinschaft. Es leben mittlerweile 16 Erwachsene und 6 Kinder in verschiedenen Wohnkonstellationen auf dem 26 Hektar großen von Wald umgebenen Gelände. Gemeinsam wird dort daran gearbeitet, das ehemalige Klinikgelände in ein Zukunftsdorf mit den Säulen Gesundheit, Kunst- und Kultur, Ökologie und regionaler Begegnung zu verwandeln. [...] Bespielt wird der Kunst- und Kulturbereich des Waldhofs u.a. durch das AndiamoKollektiv, ein Zusammenschluss aus deutschen und mexikanischen Künstler*innen.«

(4)
Land in Sicht: Wolfhagen – Autor*innenresidenzen im ländlichen Raum
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/land-sicht-wolfhagen-autorinnenresidenzen-im-laendlichen-raum
Hessenbezug: Für die Bewerbung für das Land-in-Sicht-Stipendium ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. Es muss jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen [mehr dazu siehe Ausschreibung]. Zeitraum: Oktober bis November 2022. Dotierung: 5.000 Euro (in zwei Raten von jeweils 2.500 Euro pro Monat). Bewerben bis zum 15. Juni 2022.
Aus der Ausschreibung: »Die Fachwerkstadt Wolfhagen im nordhessischen Landkreis Kassel liegt im Westen des Naturparks Habichtswald. [...] Traurige Bekanntheit erreichte Wolfhagen im Juni 2019 durch den rechtsterroristisch motivierten Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke vor seinem Wohnhaus im Ortsteil Istha.«
 
Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
7
Ausschreibungen und Wettbewerbe / Re: Uschtrin Newsletter
« Letzter Beitrag von LaHallia am 11 May 2022, 19:33:21 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 11. Mai 2022 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter » Förderungen «.

Folgende Wettbewerbe (5) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeigen (2)

(1)
eBook: „Die vier wichtigsten Elemente” zum Romanschreiben
Du träumst davon, deinen eigenen Roman zu schreiben – aber wie fängst du an?
Es gibt soooo viele Informationen dazu, das macht es nicht einfacher.
Mit unserem eBook bekommst du einen klaren Leitfaden an die Hand,
damit du endlich richtig loslegen kannst. Lade es jetzt herunter!
romanschule.de/elemente / mail@romanschule.de

(2)
Passenden Versicherungsschutz gewinnen, ohne viele Worte zu verlieren.
Die HISCOX Berufshaftpflicht bietet spezielle Vorteile für Journalisten,
Autoren, Blogger & Co. Denn HISCOX Experten wissen, was in Ihrer Branche
wichtig ist. Finden Sie jetzt den Schutz, der perfekt zu Ihrem Job passt.
Modular und einfach online abschließbar. Mehr erfahren >>
 
Wettbewerbe (5)

(1)
tolino media Newcomerpreis 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/tolino-media-newcomerpreis-2022
Teilnehmen dürfen Autor*innen, die innerhalb des letzten Jahres (seit 01.01.2021) zum ersten Mal bei tolino media veröffentlicht haben (Erscheinungstermin in den Shops). Die Veröffentlichung weiterer Titel auf anderen Plattformen ist erlaubt. »Das eingereichte Werk muss ein vollständiger Roman sein.« Genres: keine Kurzgeschichten, keine Sammelbände oder Anthologien, keine Kinderbücher, keine Sachbücher, keine Lyrik, keine Biografien, keine Fan-Fiction, keine FSK18-Inhalte. Alle anderen Genres sind erlaubt. Dotierung: Den drei ausgesuchten Gewinner*innen winken bis zu 2.000 Euro Preisgeld, ein Marketing-Paket mit Platzierungen in den tolino-media-Partnershops (Thalia, Hugendubel, Weltbild, ebook.de etc.) die Möglichkeit, eine Live-Lesung auf dem tolino-media-YouTube-Kanal abzuhalten, und der Gewinn eines tolino-epos-2-Readers. Staffelung der 3 Gewinne: 1. Platz: 2.000 Euro, 2. Platz: 1.000 Euro, 3. Platz: 500 Euro. Einreichen bis zum 31. Mai 2022, 23:59 Uhr.

(2)
Preis der Wuppertaler Literatur Biennale 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/preis-der-wuppertaler-literatur-biennale-2022
»Jüngere Autor*innen [bis 35 Jahre] sind eingeladen, zum Thema „Zuschreibungen“ einen literarischen Beitrag einzureichen. Der mit 3.000 Euro dotierte Hauptpreis und zwei Förderpreise von je 1.000 Euro werden am 4. September 2022 im Rahmen der Wuppertaler Literatur Biennale (3.-10. September 2022) verliehen. Einsendeschluss ist der 15. Juni 2022.«

(3)
Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/oldenburger-kinder-und-jugendbuchpreis-2022
Teilnahmeberechtigt sind Verlage, Autor*innen und Illustrator*innen. Sie können a) Manuskripte und Illustrationen bisher unveröffentlichter Kinder- und Jugendbücher, b) Manuskripte und Illustrationen von im Druck befindlichen Kinder- und Jugendbüchern sowie c) Kinder- und Jugendbücher, die seit dem 15. Juni des vorangegangenen Ausschreibungsjahres erschienen sind einreichen. Bei dem eingereichten Titel muss es sich um ein Erstlingswerk im erzählenden Kinder- und Jugendbuch handeln. Die Mindestanzahl der Illustrationen liegt bei 10 Abbildungen, die Mindestwortanzahl von Texten bei 500 Wörtern. Dotierung: 8.000 Euro (teilbar). Einsenden bis zum 15. Juni 2022.

(4)
Förderpreis der Gruppe 48 für Jugendliche und Jungautoren
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/foerderpreis-der-gruppe-48-fuer-jugendliche-und-jungautoren-0
Autor*innen im Alter von 15 bis 30 Jahren können einen veröffentlichten oder unveröffentlichten Prosatext von maximal 10.000 Zeichen (einschl. Leer­zeichen) einreichen, das Thema ist frei wählbar. Dotierung: Förderpreis: 1.600 Euro, drei Nominierungspreise zu je 800 Euro. Einsenden bis zum 15. Juni 2022. (Teilnahmegebühr: 5 Euro)

(5)
Literaturpreis der noon Foundation 2023 „Aufstieg durch Bildung“
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-der-noon-foundation-2023-aufstieg-durch-bildung
Der unveröffentlichte/veröffentlichte Prosatext (Erzählung, Roman) zum Thema »Aufstieg durch Bildung« muss mindestens 50 Seiten umfassen. »Mit „Bildung“ ist sowohl der Erwerb formaler Bildungsabschlüsse als auch der Erwerb „informeller“ Qualifikationen angesprochen. Die Autorin/der Autor (Alter 25-70 Jahre am 15.06.2022) muss kein „Aufsteiger“ sein, auch muss die Hauptperson des Textes dies nicht notwendigerweise sein.« »Der Preis hebt den literarischen Rang des Textes hervor, übersieht jedoch nicht die politische Dimension der Thematik.« Dotierung: 4.000 Euro (Einzelpreis, keine Aufteilung). Einsenden bis zum 15. Juni 2022.
 
Anzeigen (2)


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen April/Mai-Ausgabe, Heft 153:
Mitmachbilderbücher entwickeln (von Nico Sternbaum, »Schüttel den Apfelbaum«)
Vom Sinn und Nutzen des Tagebuchs
Die Welt der Lizenzen. Oder: Werde ich reich, wenn mein Buch bald auch in Frankreich erscheint?
Arbeitsfelder für DrehbuchautorInnen. Ein Überblick über die Vielzahl der Einsatzgebiete
Ihr Warum fürs Buchprojekt #1: Wieso es so wichtig ist und wie Sie ihm auf die Spur kommen
Reisebücher schreiben ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 57,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-22022
  ... mehr


der selfpublisher – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen März-Ausgabe – Heft 25, 1/2022:
So tickt der Buchhandel
Buchnebenmarkt: dein Buch bei Aldi, Lidl & Co.
Illustrationen: Ausschreibung, Vertrag, Briefing
Preisaktionen als Marketingtool
Honorare freier Lektor:innen (Kosten-Kalkulation)
Was können Autor:innen von der Reportage lernen?
Frühjahrsputz auf Instagram ... und vieles mehr!
Einzelheft: 9,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 36,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 6,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-12022
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Arbeitsstipendium 2022 der Mörderischen Schwestern e.V.
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/arbeitsstipendium-2022-der-moerderischen-schwestern-ev
»Teilnahmeberechtigt sind alle Frauen, unabhängig von Alter, Wohnort und bisherigen Veröffentlichungen, die an einem in deutscher Sprache verfassten Schreibprojekt im Bereich der Spannungsliteratur arbeiten. Eine Mitgliedschaft bei den Mörderischen Schwestern ist nicht erforderlich.« »Ob gemütlicher Regional- oder akribischer Polizei-Krimi, ob US-inspirierter hardboiled oder nordisch-unterkühlter Roman Noir, ob humorvoller Whodunit, atemraubender Thriller oder gar eine Sammlung eigener Krimikurzgeschichten – alle Formen der Kriminalliteratur sind uns willkommen, solange sie in deutscher Sprache verfasst sind und sich an Erwachsene richten (keine Kinder- und Jugendkrimis).« Dotierung: 1.500 Euro, verteilt auf die Monate Dezember 2022, Januar und Februar 2023, sowie eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft bei den Mörderischen Schwestern und anderes (Lesecoaching etc.). Bewerben bis zum 15. Juni 2022.

(2)
Bonner Stadtschreiber*in 2022
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/bonner-stadtschreiber-2022
Das dreimonatige Aufenthaltsstipendium wird für deutsch schreibende Autor*innen, Publizist*innen, schriftstellerisch tätige Künstlerinnen und Künstler ausgeschrieben, die bereits eine selbstständige, in einem Publikumsverlag herausgegebene Publikation vorweisen können und mindestens 18 Jahre alt sind. Während der 3 Monate besteht Residenzpflicht (in Bad Godesberg). Das Stipendium sollte ab dem 01.08.2022 und spätestens ab dem 01.09.2022 beginnen. Dotierung: monatlich 2.500 Euro und eine kostenlose Unterbringung in Bad Godesberg. Bewerben bis zum 15. Juni 2022.
 
Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
8
Die Werke der Federteufel / Re: Veröffentlichungen als e-book
« Letzter Beitrag von merin am 05 May 2022, 19:16:10 »
Nee, das PC-Spiel, nicht die Serie. Die kenne ich nicht.
9
Die Werke der Federteufel / Re: Veröffentlichungen als e-book
« Letzter Beitrag von Trippelschritt am 05 May 2022, 16:37:49 »
Lol, vom Witcher habe ich gehört. Netflix?

Liebe Grüße
Trippelschritt
10
Die Werke der Federteufel / Re: Veröffentlichungen als e-book
« Letzter Beitrag von merin am 04 May 2022, 18:45:14 »
Das Coverbild sieht aus wie der Anhänger vom Witcher.  :devgrin:
Seiten: [1] 2 3 ... 10