28 November 2020, 11:36:27

Autor Thema: Uschtrin Newsletter  (Gelesen 57958 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #165 am: 08 Mai 2020, 13:52:43 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 8. Mai 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
Anzeige

»Literarisches Schreiben und Kulturjournalismus«
Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium an der Akademie Faber-Castell in Stein/Nürnberg.
Kompaktseminare mit renommierten Dozenten sowie dauerndes Mentoring für ein Publikationsprojekt als Abschlussarbeit. Nächster Studienstart im Oktober 2020.
Infos: www.akademie-faber-castell.de , verwaltung@akademie-faber-castell.de , Tel. 0911-9965-5151
 
In eigener Sache (2)

(1)
Hallo Töchter! Hallo Söhne!
Am Sonntag ist Muttertag.
Hier gibt es Gutscheine für Bücher zum Weiterleiten per Mail an die besten Mamas der Welt:
https://shop.autorenwelt.de/products/autorenwelt-gutschein

(2)
Warum wir tun, was wir tun. Und wie wir es tun
Mit 2 animierten Info-Grafiken:
- Wie viel verdient eine Autorin an ihrem Buch? - Margenverteilung im Buchhandel
- Wie wird eine Autorin für ihr Buch vergütet? - Distribution im Buchhandel
Auf: https://shop.autorenwelt.de/pages/about
 
Wettbewerbe (4)

(1)
tolino-media-Newcomerpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/tolino-media-newcomerpreis
Roman im Selfpublishing als E-Book bei tolino media. Dotierung: 1. Platz: 2.000 Euro Preisgeld, Marketing-Paket und Teilnahme an Lesung, 2. Platz: 1.000 Euro Preisgeld, Marketing-Paket und Teilnahme an Lesung, 3. Platz: 500 Euro Preisgeld, Marketing-Paket und Teilnahme an Lesung. Einsenden bis zum 30. Juni 2020.
Aus der Ausschreibung: »Der Preis ist an SelfpublisherInnen gerichtet, die bisher nur einen Titel bei tolino media veröffentlicht haben. Voraussetzung ist, dass dieser Titel erst nach dem 01.01.2019 bei tolino media veröffentlicht wurde. Die Veröffentlichung weiterer Titel auf anderen Plattformen ist erlaubt.«

(2)
Wiener Werkstattpreis 2020/2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wiener-werkstattpreis-20202021
Eingereicht werden können Kurzprosa-Texte bis max. 10.000 Zeichen sowie maximal zehn Gedichte zum Thema »bilder:reise.reise:bilder«. Dotierung: Jurypreis 1.100 Euro, Publikumspreis 800 Euro, Sonderpreis der Stadt Wien 800 Euro [nur für AutorInnen mit Wohnsitz Wien und Jahrgang 1985 und jünger], FZA Werkstattpreis/Fotografiepreis 1.000 Euro. Einsenden für Publikumspreis und Sonderpreis bis zum 30. Juni 2020.

(3)
Schwäbischer Literaturpreis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/schwaebischer-literaturpreis-2020
Teilnahmeberechtigt sind Autor*innen, die im schwäbisch-alemannischen Kulturraum leben bzw. in diesem ihre biographischen Wurzeln haben, mit unveröffentlichter (Kurz)Prosa zum Thema »Heimat«. Dotierung: 1. Preis 2.500 Euro, 2. Preis 2.000 Euro, 3. Preis 1.500 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2020.

(4)
9. Förderpreis für Literatur
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/9-foerderpreis-fuer-literatur
»Teilnehmen können Autorinnen und Autoren mit Wohnsitz in der Bodenseeregion Deutschlands, Österreichs und der Schweiz sowie in Oberschwaben und dem Allgäu. Es können lyrische oder erzählende Texte eingesandt werden. Die eingesandten Texte sollen in deutscher Sprache verfasst sein und dürfen bisher noch nicht veröffentlicht sein, auch nicht im Internet.« Thema von Lyrik und Prosa ist »Glück«. Dotierung: 1. Preis 500 Euro, 2. Preis 300 Euro, 3. Preis 200 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2020..
 
Anzeigen (5)

(1)
neu: FEDERWELT-PODCAST
der Fachtalk für Autorinnen und Autoren
Gleich mal reinhören !

(2)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der aktuellen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(3)
Sonderaktion: 2 Hefte zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Federwelt, Heft 141, April 2020

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 141, April/Mai 2020:
Buchmarketing: Wie werben große Verlage?
Die Lesung als Gesamtkonzept
Vielschreiben
Der ideale, zeitgemäße Anfang
Recherchieren mit der Klartraumtechnik
Beleg- und Freiexemplare in der Steuererklärung
Agentenschaufenster  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-22020
  ... mehr
der selfpublisher, Heft 17, März 2020

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 17, März 2020:
Als Aussteller*in auf Messen
Buchmessen und Conventions 2020
Klappentext versus Pitch
Lesungen in öffentlichen Büchereien
Autorenportrait: Markus Barth
Perspektivwechsel: Chancen und Risiken
Papier-ABC ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-12020
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Burgschreiber*in zu Beeskow
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/burgschreiberin-zu-beeskow
»Das Amt Burgschreiber/in zu Beeskow (seit 1993) wird vom Landkreis Oder-Spree und der Stadt Beeskow für die Dauer von 5 Monaten ausgeschrieben (Januar bis Mai 2021). Es ist mit einem Förderstipendium in Höhe von 5.000,- Euro sowie freiem Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow verbunden. Das Stipendium ermöglicht dem/r Burgschreiber/in, eigene literarische Vorhaben umzusetzen. Wünschenswert ist die Bereitschaft zum aktiven Austausch zwischen Burgschreiber/in, Stadt und Region.« Bewerben bis zum 30. Juni 2020.
 
Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #166 am: 21 Mai 2020, 19:17:12 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 20. Mai 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (7), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
In eigener Sache (2)

(1)
Die Autorenwelt wird transparenter!
Hier geht es zu unseren ersten beiden Artikeln:
1. Transparenz: www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/transparenz
2. Rückblick und Standortbestimmung: www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/rueckblick-und-standortbestimmung

(2)
Morgen ist Vatertag!
Bücher-Gutscheine für die besten Papas der Welt:
> https://shop.autorenwelt.de/products/autorenwelt-gutschein
 
Wettbewerbe (7)

(1)
2. PERGamenta Literatur-Wettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/2-pergamenta-literatur-wettbewerb
Gesucht werden unveröffentlichte Kurzgeschichten in deutscher Sprache zum Thema »SCHRITTweise«. Dotierung: Literaturpreis: 1.000 Euro, Publikumspreis: 500, Sonderpreis für AutorInnen bis 20,99 Jahre: 300 Euro. Einsenden bis zum 24. Mai 2020.

(2)
POETENCAMP
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/poetencamp
Das POETENCAMP vom 16.bis 21.08.2020 in Prillwitz bei Neubrandenburg möchte jungen Schreibtalenten die Gelegenheit geben, sich intensiv mit ihren literarischen Texten zu befassen. Dotierung: Sämtliche Kosten für Verpflegung, An- und Abreise und für die Unterkunft werden übernommen. Bewerben bis zum 30. Juni 2020.
Aus der Ausschreibung: »Sechs Tage, die ein Autor*innenleben verändern können: Unter der Leitung der Schriftstellerin Isabelle Lehn und des Schriftstellers und Verlegers Bertram Reinecke veranstaltet das Literaturhaus Rostock das 6. POETENCAMP M-V. Daran können sechs Autor*innen teilnehmen, die im Rahmen eines öffentlich ausgeschriebenen Wettbewerbs ermittelt werden.«

(3)
Wortmeldungen – Förderpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wortmeldungen-foerderpreis-1
»Teilnahmeberechtigt sind alle deutschsprachigen Nachwuchsautor*innen, die nicht älter sind als 30 Jahre und noch keine eigenständige literarische Buchpublikation (betrifft auch E-Books) verfasst haben.« »„Die Geschichte läuft wieder, nur eben rückwärts.“ Wie erobert Ihr Euch die Zukunft zurück? lautet die Fragestellung, die in diesem Jahr von Kathrin Röggla, Trägerin des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises 2020, formuliert wurde. Nachwuchsautor*innen sind aufgefordert, darauf literarisch und kritisch mit einem noch unveröffentlichten Kurztext (Essay, Rede, kurze Prosa, Erzählung) von 4 bis 8 Seiten Länge zu antworten.« Dotierung: 3 Preise zu je 5.000 Euro. Einsenden bis zu 30. Juni 2020.

(4)
Förderpreis Komische Literatur der Stiftung Brückner-Kühner
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/foerderpreis-komische-literatur-der-stiftung-brueckner-kuehner
Selbstbewerbungen von Autor*innen sind nicht möglich; daher bitte ggf. den Verlag auf diese Ausschreibung aufmerksam machen. Es können Theaterstücke, Bilder-, Hör- und Drehbücher oder elektronische Publikationsformen eingereicht werden, die von einem hohen »künstlerischen Niveau vom Komischen geprägt« sind. Dotierung: 3.000 Euro. Einsenden bis zum 30. Juni 2020.

(5)
ZEBRA Poetry Film Festival 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/zebra-poetry-film-festival-2020
Poesiefilme: Eingereicht werden können ab 2018 produzierte Kurzfilme, die auf Gedichten basieren (= Poesiefilme) und nicht länger als 20 Minuten sind. Alle Sprachen sind zugelassen.
Darüber hinaus lädt ZEBRA ein, das diesjährige Festivalgedicht „LETHE“ der Lyrikerin TJ Dema zu verfilmen. Die Regisseur*innen der drei besten Verfilmungen werden von der Programmkommission ausgewählt und nach Berlin eingeladen. Dotierung: 12.000 Euro (Gesamtsumme). Einsenden bis zum 1. Juli 2020.
> https://www.lyrikline.org/de/gedichte/lethe-10308

(6)
Nordhessischer Literaturpreis "Holzhäuser Heckethaler"
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/nordhessischer-literaturpreis-holzhaeuser-heckethaler
Holzhausen am Reinhardswald ist Stadtteil der nordhessischen Stadt Immenhausen und feiert in diesem Jahr das 1000. Jubiläum der urkundlichen Ersterwähnung. Gesucht werden Prosatexte zum Thema »Jubiläum« für a) alle Altersstufen ab 14 Jahren im deutschsprachigen Raum und b) junge Schreibende aus Hessen von 14 bis 29 Jahren. Dotierung: je Kategorie ein 1. Platz, dotiert mit 500 Euro, und ein 2. Platz, dotiert mit 300 Euro. Außerdem gibt es in beiden Kategorien einen Publikumspreis. »Die Jury behält sich vor, die Aufteilung evtl. auch anders vorzunehmen.« Einsenden bis zum 10. Juli 2020.

(7)
Literaturpreis Grassauer Deichelbohrer 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-grassauer-deichelbohrer-2020
Gesucht werden die sechs besten unveröffentlichten Geschichten zum Thema »Geheimnis«. Dotierung: 1. Platz 1.000, 2. Platz 500, 3. Platz 300, 4., 5., und 6. Platz je 200 Euro. Einsenden bis zum 29. Juli 2020.
 
Anzeigen (5)

(1)
neu: FEDERWELT-PODCAST
der Fachtalk für Autorinnen und Autoren
Gleich mal reinhören !

(2)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der aktuellen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(3)
Sonderaktion: 2 Hefte zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Federwelt, Heft 141, April 2020

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 141, April/Mai 2020:
Buchmarketing: Wie werben große Verlage?
Die Lesung als Gesamtkonzept
Vielschreiben
Der ideale, zeitgemäße Anfang
Recherchieren mit der Klartraumtechnik
Beleg- und Freiexemplare in der Steuererklärung
Agentenschaufenster  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-22020
  ... mehr
der selfpublisher, Heft 17, März 2020

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 17, März 2020:
Als Aussteller*in auf Messen
Buchmessen und Conventions 2020
Klappentext versus Pitch
Lesungen in öffentlichen Büchereien
Autorenportrait: Markus Barth
Perspektivwechsel: Chancen und Risiken
Papier-ABC ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-12020
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Bonner Stadtschreiber 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/bonner-stadtschreiber-2020
Aufenthaltsstipendium: Die Bonner Stadtschreiberin erhält für die Zeit ihres dreimonatigen Aufenthalts monatlich 2.500 Euro und eine kostenlose Unterbringung in Bad Godesberg. Das Stipendium (Residenzpflicht) sollte ab dem 01.09.2020 beginnen. Bewerben bis zum 29. Juni 2020.
 
Herzliche Grüße und morgen einen besonders schönen (Vater-)Tag!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #167 am: 30 Mai 2020, 19:17:30 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 28. Mai 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
Anzeige

12. Literarische Sommerakademie Schrobenhausen 27. Juli – 1. August 2020
Unter dem Motto »soziale Distanz – poetische Nähe« hat sich die Stadt Schrobenhausen entschlossen, ihre erfolgreiche Schreibwerkstatt für Anfänger und Fortgeschrittene auch in diesem Jahr stattfinden zu lassen. Folgende Kurse werden angeboten: Kerstin Hensel: Der Autor in Welten der Anderen. Konkreter Blick und soziale Sprache in erzählender Prosa. | Thomas Kastura: Starker Plot – Treibende Mitte – Faszinierender Schluss. Zur Spannung in Prosatexten. | Judith Kuckart: Stimme der Dinge. Perspektivwechsel und neue Erzähltöne. | Senthuran Varatharajah: Wie man sein Leben erzählt. Über autobiographische und autofiktionale Praxen. | Norbert Niemann: Ich und Du. Über den Umgang und Austausch zwischen literarischen Figuren. | Frank Heinig: Poesie in Bewegung. Vom Gedicht zum Kurzfilm (Wochenendkurs, »Poesie-Kurzfilm-Projekt«).
Nähere Informationen über die einzelnen Kurse, die Dozenten, das Rahmenprogramm sowie Anmeldungen finden Sie hier
Hier finden sich auch Hinweise, wie die Auflagen bezüglich Corona eingehalten werden und das Rahmenprogramm – in diesem Jahr anders – gestaltet wird. Die Akademie findet wie bisher vor Ort in Schrobenhausen statt. Sollte sich die Corona-Situation deutlich verschlechtern, soll die Akademie online durchgeführt werden.
> www.schrobenhausen.de/de/Kultur-Tourismus/Literarische-Sommerakademie
 
In eigener Sache

Die Autorenwelt wird transparenter!
Hier geht es zu unseren ersten 3 Artikeln:
1. Transparenz: www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/transparenz
2. Rückblick und Standortbestimmung: www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/rueckblick-und-standortbestimmung
3. Aktuelle Shop-Zahlen (Stand: 19.5.2020): www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/aktuelle-shop-zahlen-19-mai-2020
 
Wettbewerbe (4)

(1)
Minidramen-Wettbewerb des Theaterhauses Stuttgart
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/minidramen-wettbewerb-des-theaterhauses-stuttgart
Gesucht werden kurze dramatische Texte von jungen Autor*innen im Alter von bis zu 18 Jahren zum Thema »Phantastische Welten«. Dotierung: »Die interessantesten und am schönsten kommentierten Minidramen werden im Theaterhaus Stuttgart uraufgeführt und von Schauspielern des Ensembles zum Leben erweckt. Die Uraufführung der Texte ist für den 21. Juli 2020 geplant. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden zur feierlichen Premiere nach Stuttgart eingeladen.« Hochladen bis zum 2. Juli 2020.
Aus der Ausschreibung: »Bereits zum vierten Mal wird der landesweite Minidramen-Wettbewerb vom Theaterhaus Stuttgart ausgeschrieben. Auf der eigenes dafür eingerichteten Plattform www.minidrama.de können Kinder und Jugendliche nicht nur ihre Minidramen hochladen, sondern auch die Texte anderer junger Autorinnen und Autoren bewerten und kommentieren. Im Jahr 2020 steht der Wettbewerb unter dem Motto „Phantastische Welten“.«
 
(2)
Peter-Härtling-Preis 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/peter-haertling-preis-2021
Gesucht werden unveröffentlichte Manuskripte für ein Kinder- oder Jugendbuch in deutscher Sprache, die sich an Leser oder Leserinnen im Alter von 10 bis 15 Jahren richten. Das Manuskript soll sich »erzählend, unterhaltend, poetisch und phantasievoll an der Wirklichkeit von Kindern und Jugendlichen orientieren«. Ausschließlich realistische Prosatexte! KEINE Bilderbücher, Gedichte und ähnliche Kurztexte, auch KEINE Märchen, Biografien oder Genre-Texte! Dotierung: 3.000 Euro. Einsenden bis zum 9. Juli 2020.

(3)
Moerser Literaturpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/moerser-literaturpreis
Gesucht werden Geschichten zum Thema »Im Rückblick«. Teilnehmen können Autor*innen (20–50 Jahre alt) mit Wohnsitz im Kulturraum Niederrhein. Dotierung: 1. Preis 1.500 Euro, 2. Preis 1.000 Euro, 3. Preis 750 Euro. Einsenden bis zum 12. Juli 2020.

(4)
28. open mike - Wettbewerb für junge Literatur
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/28-open-mike-wettbewerb-fuer-junge-literatur
»Der open mike fördert den literarischen Nachwuchs und bietet jungen Autorinnen und Autoren [nicht älter als 35 Jahre] eine Bühne, bringt sie in Kontakt mit der literarischen Öffentlichkeit und dient der Netzwerkbildung. Der open mike unterstützt junge Talente nachhaltig und hilft ihnen, eine eigene literarische Stimme zu entwickeln.« »Eingereicht werden kann entweder Prosa (z.B. Kurzprosa, Erzählung oder ein in sich geschlossener Romanauszug) oder Lyrik, deutschsprachig oder übersetzt.« Dotierung: 7.500 Euro (Gesamtsumme). Einsenden bis zum 13. Juli 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der aktuellen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Hefte zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Federwelt, Heft 141, April 2020

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 141, April/Mai 2020:
Buchmarketing: Wie werben große Verlage?
Die Lesung als Gesamtkonzept
Vielschreiben
Der ideale, zeitgemäße Anfang
Recherchieren mit der Klartraumtechnik
Beleg- und Freiexemplare in der Steuererklärung
Agentenschaufenster  ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-22020
  ... mehr
der selfpublisher, Heft 17, März 2020

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe, Heft 17, März 2020:
Als Aussteller*in auf Messen
Buchmessen und Conventions 2020
Klappentext versus Pitch
Lesungen in öffentlichen Büchereien
Autorenportrait: Markus Barth
Perspektivwechsel: Chancen und Risiken
Papier-ABC ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-12020
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Stipendium Stadtschreiber Magdeburg 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-stadtschreiber-magdeburg-2021
Der/Die Stadtschreiber*in wird sieben Monate (vom 1. März bis 30. September 2021) in Magdeburg leben und arbeiten. Monatlich 1.200 Euro und mietkostenfreies Wohnen in einer Magdeburger Gästewohnung. Bewerben können sich deutschsprachige Autor*innen unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit bis zum 15. Juni 2020.
 
Herzliche Grüße und frohe Pfingsttage!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #168 am: 14 Juni 2020, 17:49:43 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 11. Juni 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
Anzeige

»Literarisches Schreiben und Kulturjournalismus«
Berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium an der Akademie Faber-Castell in Stein/Nürnberg.
Kompaktseminare mit renommierten Dozenten sowie dauerndes Mentoring für ein Publikationsprojekt als Abschlussarbeit. Nächster Studienstart im Oktober 2020.
Infos: www.akademie-faber-castell.de , verwaltung@akademie-faber-castell.de , Tel. 0911-9965-5151
 
In eigener Sache

Eine runde Welt für Autor*innen – jetzt im Video!
Brancheninsidern das einzigartige Konzept unserer Onlinebuchhandlung zu erklären ist oft Schwerstarbeit. Die Welt ist schließlich eine Scheibe. »Es kann doch nicht sein, dass eine Buchhandlung Autor*innen Geld abgibt! Wie soll das gehen?«
Jetzt haben wir ein 2-Minuten-Video gedreht. Bitte angucken, bitte weitersagen:
https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-shop-jetzt-gibt-es-ein-erklaervideo
 
Wettbewerbe (4)

(1)
BOOK-KING-PUBLIKUMS-AWARD
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/book-king-publikums-award
Unveröffentlichter Roman. Dotierung: »Der Gewinner erhält ein umfangreiches Autorenpaket sowie ein Preisgeld von 250 Euro. Das Autorenpaket beinhaltet Cover, Konvertierung, Lektorat und Vermarktung [von Book King].« Einsenden bis zum 30.06.2020

(2)
Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-mecklenburg-vorpommern-2020
Bewerben können sich Autor*innen ab 18 Jahren mit Mecklenburg-Vorpommern-Bezug. Berücksichtigung finden Prosa und Lyrik. Der Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern umfasst einen einmonatigen Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus Lukas im Oktober 2021 mit einem Stipendiengeld in Höhe von 3.000 Euro sowie eine Lesereise durch literarische Institutionen Mecklenburg-Vorpommerns. Der ausgezeichnete Text wird gemeinsam mit den Texten der anderen Finalist*innen in einer Anthologie im Hinstorff Verlag veröffentlicht.
Neben dem Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern werden bis zu drei Publikumspreise vergeben. Das Publikum stimmt nach der öffentlichen Lesung aus den Beiträgen der Finalist*innen über die Publikumspreise ab. Die Publikumspreise sind mit 1.000, 500 und 300 Euro dotiert. Bewerben (mit Textproben) bis zum 15. Juli 2020.

(3)
Raniser Debüt
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/raniser-debuet-5
»Autorinnen und Autoren, die eine vielversprechende Erstveröffentlichung vorbereiten, können sich für das Raniser Debüt bewerben. Den ausgewählten Autor bzw. die Autorin begleitet ein erfahrener Verlagslektor neun Monate lang bei der Arbeit an einem Manuskript. Zwei Wochen lang kann der Autor/ die Autorin kostenfrei in der Nähe der Burg Ranis leben und konzentriert arbeiten. Anschließend publiziert der Lese-Zeichen e.V. den Text in Buchform. In einer honorierten Lesung wird das Ergebnis der Öffentlichkeit vorgestellt.« Bewerben bis zum 15. Juli 2020.

(4)
Literaturpreis Grassauer Deichelbohrer 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-grassauer-deichelbohrer-2020
Gesucht werden die sechs besten unveröffentlichten Geschichten zum Thema »Geheimnis«. Dotierung: 1. Preis 1.000 Euro, 2. Preis 500 Euro, 3. Preis 300 Euro. Einsenden bis zum 29. Juli 2020.
Aus der Ausschreibung: »Aus der Longlist ermittelt die Jury eine Shortlist von sechs Texten. Die sechs GewinnerautorInnen werden zusammen mit einer Begleitperson zu einem Wochenende (Freitag, 09.10 bis Sonntag, 11.10.2020) nach Grassau [im Chiemgau] eingeladen. Sagt ein nominierter Autor die Teilnahme nicht zu, rückt automatisch der nächstplatzierte nach.
Die AutorInnen und ihre Begleitperson werden kostenfrei im Gästehaus der Villa des verstorbenen Dirigenten Professor Wolfgang Sawallisch untergebracht, die Anfahrt wird jedoch nicht erstattet. An diesem Wochenende stellen alle sechs AutorInnen der Shortlist ihre Geschichte im Zuge einer Lesung einem Publikum vor.«
 
Anzeigen (4)

(1)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der aktuellen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Hefte zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Cover Federwelt Heft 142

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 142:
Professionelle Webvideos: Talks, Lesungen und Seminare online gestalten
So nutzen Sie die veranstaltungsfreie Zeit
Autorenfotos
Die geheime Welt der Talkshows
Tommy Krappweis (Interview)
Hänge ich meinen Autorenjob an den Nagel?
Corona und die Steuern ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32020
  ... mehr
Cover der selfpublisher Heft 18

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der druckfrischen Juni-Ausgabe, Heft 18:
Macht unsere Bücher teurer! Plädoyer für höhere Buchpreise
99-Cent-Aktionen bei E-Books
K-Drama: Was wir als Storyteller vom Erfolg koreanischer Serien lernen können
VLB-Gebühren
Autorenportrait: Jo Berger
Schreibsoftware DramaQueen
Gelungene Beschreibungen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22020
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V.
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stuttgarter-schriftstellerhaus
Aufenthaltsstipendium »Enspurt« im Stuttgarter Schriftstellerhaus für die Zeit vom 1. bis 30. August 2020. Dotierung: 1.500 Euro. Bewerben bis zum 7. Juli 2020.
Aus der Ausschreibung: »Welche Autorin, welcher Autor (Prosa oder Lyrik) aus dem deutschsprachigen Raum ist in der Endphase ihres/seines neuen Manuskripts und möchte für vier Wochen mal eine andere Umgebung in einer anderen Stadt erleben, um an der letzten Überarbeitung zu feilen oder Anmerkungen aus dem Lektorat einzuarbeiten? Das Stuttgarter Schriftstellerhaus schreibt spontan ein Kurzstipendium aus für denjenigen oder diejenige, der/die einen Szenenwechsel braucht und eine finanzielle Spritze in Höhe von 1.500 Euro. Wir stellen die Wohnung, Freiraum im ganzen Haus, WLAN, Waschmaschine, Küche und Schreibtisch, gerne auch mal einen gemeinsamen Kaffee.«

(2)
»1 : 1« Mentoring für Schriftsteller_innen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/1-1-mentoring-fuer-schriftstellerinnen
Bewerben können sich in NRW ansässige (Nachwuchs-)Autor_innen (Hauptwohnsitz) für ein kostenfreies einjähriges Mentorat vom 01.11.2020 bis 31.10.2021. Bewerben bis zum 15. Juni 2020.
 
Heute noch einen schönen (Leider-Nicht-)Feiertag!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #169 am: 18 Juni 2020, 19:57:07 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 18. Juni 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (5), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Eine runde Welt für Autor*innen – jetzt im Video!
Brancheninsidern das einzigartige Konzept unserer Onlinebuchhandlung zu erklären ist oft Schwerstarbeit. Die Welt ist schließlich eine Scheibe. »Es kann doch nicht sein, dass eine Buchhandlung Autor*innen Geld abgibt! Wie soll das gehen?«
Jetzt haben wir ein 2-Minuten-Video gedreht. Bitte angucken, bitte weitersagen:
https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-shop-jetzt-gibt-es-ein-erklaervideo
 
Wettbewerbe (5)

(1)
Bundeswettbewerb Treffen junger Autor*innen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/bundeswettbewerb-treffen-junger-autorinnen-0
Die Teilnahme am fünftägigen Treffen junger Autor*innen in Berlin (12.–16. November 2020) ist der Preis dieses deutschlandweiten Wettbewerbes für junge Schreibende. Bewerben können sich junge Menschen im Alter von 11 bis 21 Jahren, die selbst Texte schreiben. Prosa, Lyrik, szenische Texte und experimentelle Formate sind gefragt – aus allen Genres und zu allen Themen. Einsenden bis zum 15. Juli 2020.

(2)
Selfpublishing-Buchpreis
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/selfpublishing-buchpreis
Gesucht werden selbstveröffentlichte Bücher, die im Zeitraum vom 1. Juli 2019 bis 31. Juli 2020 erschienen sind, aus den drei Kategorien Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch & Ratgeber. Autorinnen und Autoren können einen oder mehrere Titel für die jeweilige Kategorie einreichen. Dotierung: je Kategorie 3.000 Euro. Einsenden bis zum 31. Juli 2020.

3)
Kindle Storyteller Award 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kindle-storyteller-award-2020
Selfpublisher sind eingeladen, Texte unterschiedlicher Genres unter kdp.amazon.com einzureichen/hochzuladen und damit an dem Wettbewerb teilzunehmen. Dotierung: Storyteller Award: Gewinner*in: 10.000 Euro Preisgeld und ein Amazon-Marketingpaket im Wert von weiteren 20.000 Euro sowie Verlagsangebot von Amazon Publishing sowie Veröffentlichung als Hörbuch über Audible. Storyteller X Award: Gewinner*in: 5.000 Euro Preisgeld für eine Kurzgeschichte. Hochladen bis zum 31. Juli 2020.

(4)
Schreibwettbewerb für junge Menschen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/schreibwettbewerb-fuer-junge-menschen
Gesucht werden »nachdenkliche, witzige, provokative, poetische, kritische und/oder hoffnungsfrohe Prosatexte (keine Essays) von maximal 5 DIN-A4-Seiten«, unveröffentlicht, zum Thema »Was jetzt. Welt?«. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche/junge Erwachsene der Altersgruppen: a) Altersgruppe I: 01.08.2000 bis 31.07.2004 und b) Altersgruppe II: 01.08.1994 bis 31.07.2000. Dotierung: 400, 200, 100 Euro je Altersgruppe (insgesamt 1.400 Euro). Einsenden bis zum 31. Juli 2020.

(5)
Förderpreis der Kölner Literaturtage 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/foerderpreis-der-koelner-literaturtage-2020
Teilnehmen können Autor*innen mit biografischem Bezug zur Stadt Köln, die am Anfang ihrer literarischen Laufbahn stehen, mit unveröffentlichten Prosatexten in deutscher Sprache zum Thema »Ich bin online, also bin ich – aber wem gehört das Netz?«. Dotierung: 1. Preis: 500 Euro, 2. Preis: 250 Euro, 3. Preis: 250 Euro. Einsenden bis zum 31. Juli 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der aktuellen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Hefte zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Cover Federwelt Heft 142

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 142:
Professionelle Webvideos: Talks, Lesungen und Seminare online gestalten
So nutzen Sie die veranstaltungsfreie Zeit
Autorenfotos
Die geheime Welt der Talkshows
Tommy Krappweis (Interview)
Hänge ich meinen Autorenjob an den Nagel?
Corona und die Steuern ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32020
  ... mehr
Cover der selfpublisher Heft 18

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der druckfrischen Juni-Ausgabe, Heft 18:
Macht unsere Bücher teurer! Plädoyer für höhere Buchpreise
99-Cent-Aktionen bei E-Books
K-Drama: Was wir als Storyteller vom Erfolg koreanischer Serien lernen können
VLB-Gebühren
Autorenportrait: Jo Berger
Schreibsoftware DramaQueen
Gelungene Beschreibungen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22020
  ... mehr
Herzliche Grüße
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #170 am: 02 Juli 2020, 18:24:05 »
 Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 30. Juni 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache (2)

(1)
Team und Organisation (Transparenz-Reihe)
Wer arbeitet alles mit? Wie organisieren wir uns und teilen die Arbeit untereinander auf?
Viele Menschen denken, die Autorenwelt wäre ein großes Unternehmen, wo das Geld nur so hereinrollt, mit vielen festangestellten Mitarbeitern, die alle in Vollzeit schuften. Dem ist nicht so. Geschuftet wird zwar, teils auch in Vollzeit, aber nicht von Angestellten und leider auch noch unvergütet. ;)
In diesem Artikel will ich beleuchten, wer die Autorenwelt am Laufen hält, wer für was zuständig ist und wie wir uns organisieren. Das Kern-Team besteht bisher aus ...
Mehr Infos: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/team-und-organisation

(2)
Erklärvideo
Jetzt gibt es ein Erklärvideo zum Autorenwelt-Shop. Zwei Minuten, in denen Sie erfahren, dass Autor*innen leider nur sehr wenig verdienen, und wie Sie dabei helfen können, dass sich das ändert.
Das Konzept unserer Online-Buchhandlung ist neu und einzigartig. Und zwar so sehr, dass viele es nicht gleich verstehen. Oft haben gerade Brancheninsider – Autorinnen, Verleger und Agentinnen – Schwierigkeiten damit. Denn: Wie kann es sein, dass eine Buchhandlung Autor*innen Geld abgibt? In zwei Minuten wissen Sie mehr:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-shop-jetzt-gibt-es-ein-erklaervideo
> https://youtu.be/PV3N0te7ExQ
 
Wettbewerbe (4)

(1)
14. Literaturpreis Nordost 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/14-literaturpreis-nordost-2020
Gesucht wird eine unveröffentlichte Detektivgeschichte mit max. 15.000 Zeichen zum Thema »Tot dem Tod!«. Dotierung: 1. Preis: 14-tägiger Schreibaufenthalt in der Prignitz (Brandenburg) bei Kyritz an der Knatter, mitsamt Preisverleihung (NORDOST-Windrose) und Lesung auf dem Lande sowie Kamingespräch mit den Lektoren Obst & Ohlerich. Als Unterkunft dient eine großzügige Ferienwohnung mit Kamin im alten Bauernhaus auf dem Hof Obst, www.hof-obst.de. Zeitraum ist die Nebensaison 2021. Inklusive 200 Euro Taschengeld, exklusive An- und Abreise. 2. Preis: Teilnahme am Wochenendworkshop Schreiben! Mit den Lektoren Dr. Gregor Ohlerich und Rouven Obst, M. A. Ort und Zeit: Hof Obst, siehe oben, inklusive Übernachtung, exklusive An- und Abreise. 3. Preis: Literaturgutachten im Wert von 400 Euro. Einsenden bis zum 1. November 2020.

(2)
Kölner Schmiede 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/koelner-schmiede-2020
Textwerkstatt für junge Autor*innen zwischen 18 und 35 Jahren, die noch keine eigenständige Veröffentlichung vorzuweisen haben (ausgenommen Publikation in Zeitschriften oder Anthologien): Sechs Autorinnen und Autoren, durch ein Bewerbungsverfahren ausgewählt, kommen vom 11. bis 13. September, vom 27. bis 29. November sowie vom 26. bis 28. Februar 2021 zu drei Werkstattwochenenden in Köln zusammen. Bei kompletter Kostenübernahme sprechen sie mit den Autoren Thomas Pletzinger und Dorian Steinhoff über ihre eingereichten Texte. Hinzu werden Expert*innen aus textrelevanten Fachgebieten sowie Persönlichkeiten aus dem Literaturbetrieb als Gastdozent*innen geladen. Die Abschlusslesung findet am 28. Februar 2021 im Rahmen der lit.COLOGNE statt. Bewerben bis zum 31. Juli 2020.

3)
Pitch Dating 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/pitch-dating-2020
Drei Teams aus je einer Drehbuchautorin oder einem Drehbuchautor und einer Gruppe Schauspieler*innen erarbeiten gemeinsam eine originelle Performance und präsentieren diese dem Publikum und einer Fachjury im Rahmen der Filmschau Baden-Württemberg am 5. Dezember 2020 in Stuttgart. Denn: Ohne gute Stoffe keine guten Filme! Drehbuchautor*innen sind oft introvertiert und tun sich schwer, ihre Ideen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Schauspieler*innen sind auf der Bühne zu Hause. »Pitch Dating« bietet Austausch und Plattform für teilnehmende Autor*innen und Schauspieler*innen, gemeinsam, öffentlich und vor einer Jury zu pitchen und eine Filmidee zur Geltung zu bringen. Dotierung: Aufmerksamkeit ... ggf. dramaturgiche Beratung. Bewerben mit Einreichformular bis zum 3. August 2020.

(4)
Hans-Bernhard-Schiff Literaturpreis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hans-bernhard-schiff-literaturpreis-2020
Dem toleranten, europäischen Denken Hans-Bernhard Schiffs sowie dem Internationalismus und der Wertschätzung des Regionalen in seinem Werk verpflichtet, sollen die eingereichten Beiträge inhaltlich oder über die Person des Verfassers/der Verfasserin einen Bezug zur Großregion SaarLorLux (Saarland, Rheinland-Pfalz, Grand-Est, Luxemburg, deutschsprachige Gemeinschaft in Belgien) haben. Das Thema der Einsendungen ist nicht festgelegt. Es können dramatische Texte und Prosatexte eingereicht werden. KEINE Lyrik. Als Sprachen können Deutsch, Französisch, Luxemburgisch oder eine der regionalen Mundarten gewählt werden. Dotierung: 5.000 Euro dotiert; die Jury behält sich eine Aufteilung des Preises in einen ersten und zweiten Preis vor. Einsenden bis zum 19. August 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der aktuellen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Cover Federwelt Heft 142

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 142:
Professionelle Webvideos: Talks, Lesungen und Seminare online gestalten
So nutzen Sie die veranstaltungsfreie Zeit
Autorenfotos
Die geheime Welt der Talkshows
Tommy Krappweis (Interview)
Hänge ich meinen Autorenjob an den Nagel?
Corona und die Steuern ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32020
  ... mehr
Cover der selfpublisher Heft 18

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe, Heft 18:
Macht unsere Bücher teurer! Plädoyer für höhere Buchpreise
99-Cent-Aktionen bei E-Books
K-Drama: Was wir als Storyteller vom Erfolg koreanischer Serien lernen können
VLB-Gebühren
Autorenportrait: Jo Berger
Schreibsoftware DramaQueen
Gelungene Beschreibungen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22020
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-im-stuttgarter-schriftstellerhaus
Der Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. vergibt für das Jahr 2021 drei dreimonatige Wohn- und Arbeitsstipendien, zwei im Bereich Prosa bzw. dramatisches Schreiben sowie zum dritten Mal das neu geschaffene Stuttgarter Lyrikstipendium. Die Prosa- und Dramastipendien sind mit je 4.000 Euro dotiert, das Stuttgarter Lyrikstipendium mit 5.000 Euro. Bewerben können sich deutschsprachige Schriftsteller*innen mit mindestens einer Buchveröffentlichung in einem Publikumsverlag. Es besteht Präsenzpflicht. Wohnen in der Kanalstraße 4 in der Stipendiatenwohnung im Schriftstellerhaus. Bewerben bis zum 15. August 2020.

(2)
Ausschreibung Eisenbacher Dorfschreiber-Stipendium 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/ausschreibung-eisenbacher-dorfschreiber-stipendium-2021
Gesucht wird ein/eine Autor*in graphisch illustrierter Romane (Graphic Novels). »Es können sowohl eigene illustrierte Texte, als auch graphisch ergänzte, vorhandene Texte eingereicht werden. Dem/Der ausgewählten Autor*in wird ab Mai 2021 für drei Monate eine Wohnung in Eisenbach zur Verfügung stehen sowie ein Beitrag zum Lebensunterhalt von insgesamt 3.000 Euro. Wir erwarten, dass der/die Stipen­diat*in diese Zeit in Eisen­bach verbringt, schrift­stellerisch an eigenen Werken arbei­tet, sich in Lesun­gen, Workshops oder ähnli­chen Auftritten öf­fent­lich einbringt und den Kontakt mit interessierten Personen und örtlichen Institutionen sucht.« Bewerben bis zum 30. September 2020.
 
Herzliche Grüße
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #171 am: 10 Juli 2020, 18:48:20 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 10. Juli 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache (2)

(1)
Team und Organisation (Transparenz-Reihe)
Wer arbeitet alles mit? Wie organisieren wir uns und teilen die Arbeit untereinander auf?
Viele Menschen denken, die Autorenwelt wäre ein großes Unternehmen, wo das Geld nur so hereinrollt, mit vielen festangestellten Mitarbeitern, die alle in Vollzeit schuften. Dem ist nicht so. Geschuftet wird zwar, teils auch in Vollzeit, aber nicht von Angestellten und leider auch noch unvergütet. ;)
In diesem Artikel will ich beleuchten, wer die Autorenwelt am Laufen hält, wer für was zuständig ist und wie wir uns organisieren. Das Kern-Team besteht bisher aus ...
Mehr Infos: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/team-und-organisation

(2)
Erklärvideo
Jetzt gibt es ein Erklärvideo zum Autorenwelt-Shop. Zwei Minuten, in denen Sie erfahren, dass Autor*innen leider nur sehr wenig verdienen, und wie Sie dabei helfen können, dass sich das ändert.
Das Konzept unserer Online-Buchhandlung ist neu und einzigartig. Und zwar so sehr, dass viele es nicht gleich verstehen. Oft haben gerade Brancheninsider – Autorinnen, Verleger und Agentinnen – Schwierigkeiten damit. Denn: Wie kann es sein, dass eine Buchhandlung Autor*innen Geld abgibt? In zwei Minuten wissen Sie mehr:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-shop-jetzt-gibt-es-ein-erklaervideo
> https://youtu.be/PV3N0te7ExQ
 
Wettbewerbe (4)

(1)
26. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/26-muenchner-kurzgeschichtenwettbewerb
Unveröffentlichte Geschichten zum Thema »grenzwertig«. Dotierung: »Das Publikum vergibt die Publikumspreise (2.000 Euro), der Jurypreis beträgt 500 Euro.« Einsenden bis zum 30. September 2020.
Aus der Ausschreibung: »Gesellschaftlich oder individuell, erzählt uns Geschichten, in denen Grenzen überschritten wurden, oder eben grade noch nicht. In der Liebe, in der Arbeit, in der Coronakrise, in der Erziehung, in Freund- und Feindschaft.«

(2)
Die Nacht der schlechten Texte 2020, Villacher Literaturwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/die-nacht-der-schlechten-texte-2020-villacher-literaturwettbewerb
Gesucht werden »schlechte« Texte. »Teilnahmeberechtigt sind Autorinnen und Autoren, unabhängig von Nation, Alter, Erfolg, Bekanntheitsgrad, die ihre Texte in deutscher Sprache veröffentlichen und sich der Herausforderung stellen, absichtlich einen „schlechten Text“ zu verfassen; frei von konventionellen Mustern und ohne Angst vor dem Scheitern. Ziel des Wettbewerbs ist es nicht nur, neue literarische Texte zu schaffen, sondern dabei zu Ausdrucksformen zu finden, die reine „Wasserglas-Lesungen“ überschreiten.« Dotierung: 750 Euro gesamt. »Neben dem Hauptpreis gibt es auch einen Publikumspreis, dessen Höhe vom Publikum vor Ort abhängt.« Einsenden bis zum 4. September 2020.

3)
Kleist Förderpreis für junge Dramatikerinnen und Dramatiker 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kleist-foerderpreis-fuer-junge-dramatikerinnen-und-dramatiker-2021
Theaterstück: »Bewerben können sich Autorinnen und Autoren, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses nicht älter als 35 Jahre sind, mit deutschsprachigen Theatertexten, die zur Uraufführung noch frei sind.« Dotierung: 7.500 Euro und Uraufführungsgarantie am Nationaltheater Mannheim. Einsenden bis zum 31. August 2020.

(4)
Eobanus Hessus Schreibwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/eobanus-hessus-schreibwettbewerb-0
Gesucht wird Prosa und Lyrik, ohne thematische Eingrenzungen, von jungen Autor*innen (15 bis 35 Jahre), die in Thüringen leben. Dotierung: 3 Hauptpreise zu je 300 Euro und 3 Förderpreise zu je 100 Euro sowie ein Publikumspreis. Einsenden bis zum 1. September 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der aktuellen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Cover Federwelt Heft 142

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 142:
Professionelle Webvideos: Talks, Lesungen und Seminare online gestalten
So nutzen Sie die veranstaltungsfreie Zeit
Autorenfotos
Die geheime Welt der Talkshows
Tommy Krappweis (Interview)
Hänge ich meinen Autorenjob an den Nagel?
Corona und die Steuern ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32020
  ... mehr
Cover der selfpublisher Heft 18

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe, Heft 18:
Macht unsere Bücher teurer! Plädoyer für höhere Buchpreise
99-Cent-Aktionen bei E-Books
K-Drama: Was wir als Storyteller vom Erfolg koreanischer Serien lernen können
VLB-Gebühren
Autorenportrait: Jo Berger
Schreibsoftware DramaQueen
Gelungene Beschreibungen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22020
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Alfred-Döblin-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/alfred-doeblin-stipendium-0
»Mit dem Alfred-Döblin-Stipendium sollen Berliner Schriftsteller gefördert werden, die sich bereits durch Veröffentlichungen ausgewiesen haben oder die in Arbeitsproben eine literarische Befähigung erkennen lassen.« Aufenthalt für drei Monate im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth (Schleswig-Holstein) bei voraussichtlich 2.000 Euro monatlich. Bewerben bis zum 30. September 2020.

(2)
Akademie für Kindermedien
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/akademie-fuer-kindermedien-2
»Dieses Stipendiatenprogramm ermöglicht Kreativen, eigene Ideen bis zur Marktreife zu entwickeln und trägt dazu bei, dem jungen Publikum qualitativ hochwertige Stoffe auf verschiedenen Plattformen zugänglich zu machen. Zum Abschluss des Akademiejahrgangs 2020/2021 wird ein herausragendes Projekt mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 Euro ausgezeichnet. Zudem wird der mit 2.500 Euro dotierte Magellan-Preis verliehen.« »Bewerben können sich Autor*innen für Film, Fernsehen, Literatur und Theater, Kreative aus den Bereichen Games und Virtual Reality sowie Designer von Spielzeug und Konsumgütern können sich mit einer Projektidee für Zielgruppen zwischen 6 und 13 Jahren. Die Bewerber*innen aller Bereiche sind aufgerufen, originäre Stoffideen oder Adaptionen einzureichen.« Bewerben bis zum 21. August 2020.
 
Ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #172 am: 14 Juli 2020, 21:42:03 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 14. Juli 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Weil es wichtig ist und die Termine sehr eng sind, heute nur diese eine News (1):
 
Anzeige

Kreative Auszeit im Winter 20/21 – Wochenendseminare im Kloster

Für Anfänger & Interessierte: »Der Intuition folgen – Kreatives Schreiben«
Neumarkt, 4.-6.12.20, ab 269 € inkl. 2 Ü/VP.
Für Neugierige & Fortgeschrittene: »Was für ein*e Autor*in bin ich? Vom Klosterberg aus einen Blick auf sich selbst werfen« Vilshofen, 15.-17.1.21, ab 299 € inkl. 2 Ü/VP.
Infos: Kontakt@AgnesGerstenberg.com , www.AgnesGerstenberg.com
 
In eigener Sache (2)

(1)
Team und Organisation (Transparenz-Reihe)
Wer arbeitet alles mit? Wie organisieren wir uns und teilen die Arbeit untereinander auf?
Viele Menschen denken, die Autorenwelt wäre ein großes Unternehmen, wo das Geld nur so hereinrollt, mit vielen festangestellten Mitarbeitern, die alle in Vollzeit schuften. Dem ist nicht so. Geschuftet wird zwar, teils auch in Vollzeit, aber nicht von Angestellten und leider auch noch unvergütet. ;)
In diesem Artikel will ich beleuchten, wer die Autorenwelt am Laufen hält, wer für was zuständig ist und wie wir uns organisieren. Das Kern-Team besteht bisher aus ...
Mehr Infos: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/team-und-organisation

(2)
Erklärvideo
Jetzt gibt es ein Erklärvideo zum Autorenwelt-Shop. Zwei Minuten, in denen Sie erfahren, dass Autor*innen leider nur sehr wenig verdienen, und wie Sie dabei helfen können, dass sich das ändert.
Das Konzept unserer Online-Buchhandlung ist neu und einzigartig. Und zwar so sehr, dass viele es nicht gleich verstehen. Oft haben gerade Brancheninsider – Autorinnen, Verleger und Agentinnen – Schwierigkeiten damit. Denn: Wie kann es sein, dass eine Buchhandlung Autor*innen Geld abgibt? In zwei Minuten wissen Sie mehr:
> https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news/autorenwelt-shop-jetzt-gibt-es-ein-erklaervideo
> https://youtu.be/PV3N0te7ExQ
 
News (1)

(1)
Programm des Deutschen Literaturfonds im Rahmen von »Neustart Kultur«

1. Hundert Autoren präsentieren ihre Arbeit im Internet

1.1. Ziel und Gegenstand der Maßnahme

Belletristischen Autorinnen und Autoren gehen durch die infektionsschutzbedingten Einschränkungen derzeit Verdienstmöglichkeiten verloren (Ausfall von Veranstaltungen), darüber hinaus verlieren sie und ihre Bücher auch Präsenz in der Öffentlichkeit. Für die vom Deutschen Literaturfonds geförderten Autorinnen und Autoren möchten wir dem entgegenwirken und in unserem Jubiläumsjahr ein einmaliges digitales Leseprogramm auflegen, an dem sie sich ohne bürokratische Hürden beteiligen können.

100 von den Autorinnen und Autoren selbst gefilmte literarische Beiträge (Lesungen, aber auch andere Formen sind möglich) von drei bis maximal acht Minuten werden nach und nach auf die Website des Literaturfonds gestellt; nie mehr als zehn gleichzeitig, neuere Lesungen ersetzen ältere; sie erscheinen auf unserer Website, in unserem Youtube-Kanal und auf unserem facebook-Auftritt (und bleiben dort sicht- und hörbar).

1.2. Zuwendungsempfänger

Beteiligen können sich Autorinnen und Autoren, die in den vergangenen 15 Jahren vom Deutschen Literaturfonds gefördert wurden. Angenommen werden die ersten 100 Bewerbungen.

Alle Autorinnen und Autoren, deren Beitrag angenommen wurde, erhalten ein Honorar von 500 Euro (gegebenenfalls zuzüglich Mehrwertsteuer.). Das Honorar wird gegen Rechnungstellung direkt ausgezahlt. Weitere Kosten werden nicht erstattet.

1.3. Verfahren

… Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bewerbung mit einer kurzen Beschreibung des geplanten Videos ab dem 15. Juli 2020. …


2. Tausende literarische (Wieder-)Begegnungen mit Autorinnen und Autoren

2.1. Ziel der Maßnahme

Der Deutsche Literaturfonds ruft in Abstimmung mit den Mitgliedsverbänden des Deutschen Literaturfonds – darunter der PEN, der VS (Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller), der Deutscher Bibliotheksverband und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – sowie dem Netzwerk der Literaturhäuser und gegebenenfalls noch unter Einbeziehung weiterer Partner wie der Arbeitsgemeinschaft literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, dem Bödecker-Kreis und der Stiftung Lesen ein Strukturförderungsprogramm zur Wiederaufnahme literarischer Veranstaltungen ins Leben. Das Ziel ist, auf diese Weise demnächst wieder tausende literarische Begegnungen zu ermöglichen.

Das Programm zielt in die Breite unseres Landes, auch in den ländlichen Raum, und richtet sich unmittelbar an alle Institutionen, in denen Autorinnen und Autoren zu Wort kommen können und auf ein Publikum stoßen: an Bibliotheken und Buchhandlungen, Literaturhäuser und Literaturbüros (insbesondere jene in den kleineren Städten), Kulturhäuser, Museen und Theater, auch literarische Programme an Schulen und Hochschulen.

Nicht die Autorinnen und Autoren bewerben sich, sondern die Veranstalter planen. Gerade unter den einschränkenden Voraussetzungen – Abstandsregelung, Hygienevoraussetzungen, begrenzte Publikumszahl, monatelange Absenz literarischer Veranstaltungen, massive Einnahmeausfälle und -verluste von Künstlern und Veranstaltern – können solche Kulturveranstaltungen mit zeitgenössischer, deutscher Belletristik einschließlich der Jugendliteratur, aber auch mit literarischem Gespräch oder monologischem oder dialogischem Sprachwitz in jeder Hinsicht neue Perspektiven für alle an einem solchen Projekt Beteiligten eröffnen, nicht zuletzt auch für das Publikum.

2.2. Teilprogramm I: Förderung von Einzelveranstaltungen

2.2.1. Zuwendungsempfänger, Gegenstand der Förderung

Gefördert werden ausschließlich Veranstaltungen, deren Gegenstand einen literarischen Charakter im Sinne der Satzung des Deutschen Literaturfonds hat.

Die Förderung kann nur von den Veranstaltern, nicht von den Autorinnen und Autoren beim Deutschen Literaturfonds beantragt werden. Verbände und sonstige Institutionen können ebenfalls Projektmittel für konkrete Vorhaben beantragen. …

2.2.2. Verfahren

Anträge können ab dem 31. Juli 2020 gestellt werden. …

2.3. Teilprogramm II: Förderung von Programmpaketen

2.3.1. Zuwendungsempfänger, Gegenstand der Förderung

Verbände und sonstige Institutionen können ganze Programmpakete beantragen, auch die Förderung von Festivals ist möglich. Auch für die Programmpakete gilt, dass sie einen literarischen Charakter im Sinne der Satzung des Deutschen Literaturfonds aufweisen müssen. Auch Mischformen zwischen Präsenzveranstaltung und digitalen Formaten können gefördert werden.

Die für Autorinnen und Autoren bereitstehenden Fördersummen im Rahmen von Programmpaketen entsprechen denen von Einzelveranstaltungen (Honorar 500 Euro gegebenenfalls zuzüglich Mehrwertsteuer, Reise- und Übernachtungskosten, insgesamt maximal 1.000 Euro pro Person). …

2.3.2. Verfahren

Anträge können ab dem 31. Juli 2020 gestellt werden. …


3. Digitales interaktives Programm für Kinder und Jugendliche

3.1. Ziel und Gegenstand der Maßnahme

Kinder- und Jugendliche bewegen sich besonders gern und im wachsenden Maß im Internet. Bei dem digitalen interaktiven Programm des Deutschen Literaturfonds werden Kinder- und Jugendliche dort abgeholt, wo sie gerne sind, dies verbunden mit für sie interessanten und zugleich gehaltvollen Inhalten. In diesem Sinne wurde in Norwegen vor zwei Jahren ein digitales Projekt für Kinder- und Jugendliche gezielt für die Sommerferien aufgelegt (https://altom.sommerles.no/info-about-sommerles).

Vergleichbare Angebote gibt es von deutschen Bibliotheken schon länger; sie wurden während der Corona-Krise vermehrt und intensiviert (https://www.lesen-und-digitale-medien.de/de_DE/projekte). Weitere Projekte dieser Art wird der Deutsche Literaturfonds mit Hilfe der Sondermittel zum Programm »Neustart Kultur« auf den Weg bringen. Diese Projekte sollen nach Möglichkeit nachhaltig sein, also auch nach dem Ende des Förderzeitraums fortgesetzt werden. Eingebunden werden darüber hinaus, wann immer es sinnvoll und möglich ist, angemessen honorierte Autorinnen und Autoren sowie Pädagoginnen und Pädagogen.

3.2. Zuwendungsempfänger, Gegenstand der Förderung

Das Programm wird mit Unterstützung des Deutschen Bibliotheksverbands realisiert. Antragsberechtigt sind Bibliotheken und vergleichbare Einrichtungen der Literaturvermittlung und der außerschulischen Bildungsarbeit. …

> https://www.autorenwelt.de/blog/branchen-news/programm-des-deutschen-literaturfonds-fuer-neustart-kultur-jetzt-bewerben
> https://vs.verdi.de/themen/nachrichten/++co++815561e4-c5a9-11ea-8008-001a4a160119
Anzeigen (4)

(1)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der aktuellen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Cover Federwelt Heft 142

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 142:
Professionelle Webvideos: Talks, Lesungen und Seminare online gestalten
So nutzen Sie die veranstaltungsfreie Zeit
Autorenfotos
Die geheime Welt der Talkshows
Tommy Krappweis (Interview)
Hänge ich meinen Autorenjob an den Nagel?
Corona und die Steuern ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32020
  ... mehr
Cover der selfpublisher Heft 18

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe, Heft 18:
Macht unsere Bücher teurer! Plädoyer für höhere Buchpreise
99-Cent-Aktionen bei E-Books
K-Drama: Was wir als Storyteller vom Erfolg koreanischer Serien lernen können
VLB-Gebühren
Autorenportrait: Jo Berger
Schreibsoftware DramaQueen
Gelungene Beschreibungen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22020
  ... mehr
Herzliche Grüße
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #173 am: 21 Juli 2020, 21:09:48 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 20. Juli 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, und folgendes Stipendium (1) finden Sie unter:
 
Anzeigen (2)
(1)
Schnupper-Kurs DramaQueen (LIVE-Onlinekurs)
Lerne die grundlegenden Funktionen des Profi-Schreibprogrammes DramaQueen kennen. Einführung, Tipps & Tricks für den Start in dein Romanprojekt. Die Software ist dafür noch nicht erforderlich.
Termin: 6.8.2020, 19:00 Uhr. Anmeldung, weitere Termine und Seminare (Plotten, Speedplotten, Zeichensetzung für Selfpublisher etc.) unter:
www.buechermacherei.de

(2)
12. Literarische Sommerakademie Schrobenhausen 27. Juli – 1. August 2020
Unter dem Motto »soziale Distanz – poetische Nähe«  bietet die LISA eine Sommer-Schreibwoche für Kurzentschlosse. Wer ab Montag, 27. Juli, mit Gleichgesinnten schreiben, diskutieren, an Workshops teilnehmen und literarische Spaziergänge mit renommierten Dozenten genießen will, sollte sich schnell anmelden. Zur Wahl stehen folgende Kurse:
Thomas Kastura: Starker Plot – Treibende Mitte – Faszinierender Schluss. | Norbert Niemann: Ich und Du. | Kerstin Hensel: Der Autor in Welten der Anderen. | Senthuran Varatharajah: Wie man sein Leben erzählt. | Judith Kuckart: Die Stimme der Dinge. | Frank Heinig: Poesie in Bewegung. Vom Gedicht zum Kurzfilm (Wochenendkurs, hier drehen die Teilnehmer einen eigenen Kurzfilm).
Die Akademie findet vor Ort in Schrobenhausen statt. Für die physische Distanz sorgt ein Hygienekonzept, für die poetische Nähe sorgen Kreativität und Schreiblust. Weitere Informationen gibt's unter:
www.schrobenhausen.de/de/Kultur-Tourismus/Literarische-Sommerakademie
 
In eigener Sache

Börsenblatt-Interview:
»Sollten sich Autoren nicht auch solidarisch mit den Buchhandlungen zeigen?«
Lesen Sie hier die Antwort der Autorenwelt:
www.boersenblatt.net/news/buchhandel-news/verkaeufe-verdoppelt-111139
 
Preise (4)

(1)
Deutscher Cartoonpreis 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/deutscher-cartoonpreis-2020
Der Lappan Verlag und die Frankfurter Buchmesse rufen auf zum Deutschen Cartoonpreis. »Wenn nicht noch etwas Wahnsinnigeres passiert, geht 2020 als Corona-Jahr in die Geschichte ein. Wir laden alle Cartoonisten und Cartoonistinnen dazu ein, ihre besten Corona- und anderen Cartoons, die seit November 2019 entstanden sind, einzureichen.« Daraus entsteht dann das Buch »BESTE BILDER 11 – DIE CARTOONS DES JAHRES 2020«. Alle, die in diesem Buch vertreten sind, können entscheiden, ob sie sich am Wettbewerb zum Deutschen Cartoonpreis 2020 beteiligen. Dotierung: 1. Preis 3.000 Euro, 2. Preis 2.000 Euro, 3. Preis 1.000 Euro. Einsenden bis zum 4. September 2020.

(2)
Lyrikwettbewerb Literarischer März: Leonce-und-Lena-Preis und Wolfgang-Weyrauch-Förderpreises
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lyrikwettbewerb-literarischer-maerz
Bewerben können sich deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht vor 1985 geboren sind, mit bis zu 12 unveröffentlichten Gedichten. »Im Rahmen dieses bedeutenden Nachwuchswettbewerbs deutschsprachiger Lyrik werden der Leonce-und-Lena-Preis und die Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise vergeben.«. Dotierung: Leonce-und-Lena-Preis: 8.000 Euro, Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise: insgesamt 8.000 Euro. Einsenden bis zum 15. September 2020.

*****
Ist eine Altersbeschränkung rechtens?
https://kuk.verdi.de/aktuell/mit-goethe-institut-kuenftig-ohne-altersbegrenzung-nach-china-7431/
*****

(3)
Förderpreis der Gruppe 48 für Jugendliche und Jungautoren
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/foerderpreis-der-gruppe-48-fuer-jugendliche-und-jungautoren
Gesucht wird unveröffentlichte deutschsprachige Prosa oder Lyrik von Autor*innen im Alter von 15 bis 35 Jahren. Dotierung: 1.200 Euro Förderpreis sowie 3 Nominierungspreise zu je 600 Euro (zs. 3.000 Euro). Einsenden bis zum 15. September 2020.

(4)
zeilen.lauf – der Kurzgeschichten- und Lyrikbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/zeilenlauf-der-kurzgeschichten-und-lyrikbewerb-0
Geschichte oder Gedicht, unveröffentlicht, Thema frei wählbar. Dotierung je Kategorie: 1. Platz: 500 Euro, 2. Platz: 350 Euro, 3. Platz 200 Euro, 4. Platz 100 Euro, 5. Platz 100 Euro (zs. 2.500 Euro). Einsenden bis zum 3. September 2020. Kosten: 5 Euro je Einreichung.
Achtung: »Beim Einzug ins Finale sind die AutorInnen verpflichtet, am Tag des Bewerbs im Rahmen des Festivals art.experience persönlich anwesend zu sein [in 2500 Baden, Österreich, am 6.11.2020] und gegebenenfalls die Preise zu übernehmen. Es ist nicht möglich, sich bei der SiegerInnenehrung von einer anderen Person vertreten zu lassen.«
 
Anzeigen (4)

(1)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der diesjährigen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
Cover Federwelt Heft 142

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Juni/Juli-Ausgabe, Heft 142:
Professionelle Webvideos: Talks, Lesungen und Seminare online gestalten
So nutzen Sie die veranstaltungsfreie Zeit
Autorenfotos
Die geheime Welt der Talkshows
Tommy Krappweis (Interview)
Hänge ich meinen Autorenjob an den Nagel?
Corona und die Steuern ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-32020
  ... mehr
Cover der selfpublisher Heft 18

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe, Heft 18:
Macht unsere Bücher teurer! Plädoyer für höhere Buchpreise
99-Cent-Aktionen bei E-Books
K-Drama: Was wir als Storyteller vom Erfolg koreanischer Serien lernen können
VLB-Gebühren
Autorenportrait: Jo Berger
Schreibsoftware DramaQueen
Gelungene Beschreibungen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22020
  ... mehr
Stipendium (1)

(1)
Hessisches Literaturstipendium: Litauen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/hessisches-literaturstipendium-litauen
Für die Bewerbung ist ein fester Wohnsitz in Hessen nicht Voraussetzung. »Es soll jedoch ein deutlicher Lebensbezug zu Hessen bestehen.« »Im Oktober soll wieder für vier Wochen ein*e Autor*in oder Übersetzer*in aus Hessen nach Litauen gehen. Der Litauische Schriftstellerverband und der Hessische Literaturrat gewähren für die Dauer des vierwöchigen Aufenthalts ein Stipendium in Höhe von 2.000 Euro. Für den Zeitraum des Stipendiums wird eine Unterkunft in der Region Panevėžys bereitgestellt.« Ein Reisekostenzuschuss von bis zu 500 Euro kann beantragt werden. Bewerben bis zum 21. August 2020.
 
Herzliche Grüße und eine gute Woche!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #174 am: 08 August 2020, 19:05:54 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 7. August 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (3), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Wir über uns: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news
 
Preise (2)

(1)
WeissNet – Feministische Autorinnen 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/weissnet-feministische-autorinnen-2020-0
Teilnahmeberechtigt sind österreichische oder in Österreich lebende Autorinnen; sie können sich mit feministischen, gesellschafts- und/oder sprachkritischen, unveröffentlichten literarischen Texten aller Gattungen bewerben. Dotierung: »Die 30 besten Texte werden von einer Jury ermittelt und erhalten ein Honorar von 150 Euro.« Einsenden bis zum 15. September 2020.
Aus der Ausschreibung: »Autorinnen positionieren sich politisch und stellen Fragen nach Zusammenhängen und Abhängigkeiten. Genderspezifische Framings und Erinnerungspraktiken sollen künstlerisch aufgebrochen werden. Einem feministischen Narrativ und den Sichtweisen von Frauen soll im öffentlichen Diskurs mehr Raum zukommen. Außer-Gewöhnliche Texte sind erwünscht, im Sinne von sich nicht daran gewöhnen, an die Rahmen, an die Beschwichtigungen. Frauen entwerfen sich selber, Frauen schreiben die Welt, denn Literatur beschreibt nicht nur unsere Wirklichkeit, sondern bringt diese hervor.«

(2)
Frau Ava Gesellschaft für Literatur
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/frau-ava-gesellschaft-fuer-literatur
»Der Preis wird an eine deutsch schreibende Autorin für einen Prosatext vergeben, der sich in neuartiger und innovativer Weise in Sprache und Form mit Themen aus dem Spannnungsfeld von Spiritualität, Religion und Politik auseinandersetzt und sich an erwachsene und/oder junge Leserinnen und Leser wendet. Der eingereichte Text kann eine abgeschlossene Kurzform oder ein Teil eines umfangreicheren literarischen Werkes sein.« Dotierung: Lesereise der Preisträgerin, für die die Gesellschaft 10.000 Euro zur Verfügung stellt, sowie Statuette des Paudorfer Künstlers Leo Pfisterer. Einsenden bis zum 30. September 2020.
Aus der Ausschreibung: »Dieser Preis wird nur an Autorinnen vergeben, die bisher mindestens einen eigenständigen Lyrik- oder Prosaband veröffentlicht haben (kein Eigenverlag).«
 
Anzeigen (4)

(1)
Wir haben immer noch Ostereier übrig (weil ja die Leipziger Buchmesse ausfiel)
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der diesjährigen März-Ausgabe | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 143:
Starautorin Elma van Vliet und ihre Lektorin Ilka Heinemann
Corona-FAQ
Andreas Eschbach: Wie ich versuche, bessere Dialoge zu schreiben
Schreiben als Heilmittel
Umgang mit Testleser*innen (mit Checkliste)
Digitale Imprints und Digitalverlage
Schulprojekt der Mörderischen Schwestern
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42020
  ... mehr
Cover der selfpublisher Heft 18

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe, Heft 18:
Macht unsere Bücher teurer! Plädoyer für höhere Buchpreise
99-Cent-Aktionen bei E-Books
K-Drama: Was wir als Storyteller vom Erfolg koreanischer Serien lernen können
VLB-Gebühren
Autorenportrait: Jo Berger
Schreibsoftware DramaQueen
Gelungene Beschreibungen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22020
  ... mehr
Stipendien (3)

(1)
Kinder- und Jugendstadtschreiber "Feuergriffel"
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kinder-und-jugendstadtschreiber-feuergriffel
Dreimonatiger Aufenthalt in Mannheim (April bis Juli 2021), währenddem eine Buch-Idee im Bereich Kinder-/Jugendliteratur (Belletristik) ausgearbeitet und umgesetzt werden soll. »Bewerben können sich deutschsprachige Autorinnen, Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren, die bereits mindestens eine Veröffentlichung in einem etablierten Verlag nachweisen können (Buch, Theaterstück, Hörspiel oder Drehbuch). Publikationen im Selbstverlag oder als Book on Demand finden keine Berücksichtigung.« Dotierung: 6.000 Euro: »3.000 Euro Preisgeld bei der Abschlussveranstaltung, 3.000 Euro bei Veröffentlichung des in Mannheim entstandenen Buches«. Bewerben bis zum 28. September 2020.

(2)
Schreibhain-Stipendium
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/schreibhain-stipendium-0
Das Stipendium beinhaltet die kostenfreie Teilnahme an der berufsbegleitenden Autor*innenausbildung (Jahrgang XIII) im Schreibhain, inklusive des Pitchings vor Literaturagenturen und Verlagen. Ggf. anfallende Kosten für Anfahrt, Übernachtung in Berlin und Verpflegung sind vom Stipendiaten selbst zu tragen. Infoabend: 12.09.20 um 19.30 Uhr. Bewerben bis zum 21. September 2020.

(3)
Literaturtandem
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturtandem
Junge* deutsche und italienische SchriftstellerInnen erzählen jeder eine Kurzgeschichte des anderen Autors / der anderen Autorin in ihrer Landessprache kreativ nach. Dotierung: »1000 Euro für die Übertragung der Kurzgeschichte des/der anderen Autors*in aus dem Tandem in die eigene Landessprache« sowie 200 Euro für eine Lesung in Wiesloch plus Kosten für die An- und Abreise. Bewerben bis zum 30. September 2020.
* »Junge« = nicht älter als 32 Jahre (ab Geburtsjahr 1989)
 
Ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #175 am: 27 August 2020, 20:46:06 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 27. August 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
Anzeige

ENDGAME. Schreibworkshop mit Gisa Klönne
14.-15.11.2020; Wochenendseminar zum Schreiben von richtig guten Romanenden
Ort: Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen
Teilnahmegebühr: 160 EUR, inkl. Verpflegung
Anmeldung und weitere Infos unter Tel. 02043 - 9211 404 oder buero@literaturbuero-ruhr.de
Literaturbüro Ruhr: https://literaturbuero-ruhr.de/unsere-workshops/
 
In eigener Sache

Wir über uns: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news
 
Preise (4)

(1)
Autorenwettbewerb Nibelungen-Festspiele Worms
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/autorenwettbewerb-nibelungen-festspiele-worms
Was denken Nachwuchs-Dramatiker*innen (zwischen 18 und 35 J.) über die Nibelungen? Wie sieht eine kritische und gegenwärtige Auseinandersetzung mit der Sage aus? »Diese Fragen sollen zum nunmehr vierten Mal im Rahmen des Autorenwettbewerbs der Nibelungen-Festspiele Worms ausgelotet werden. Das Thema ist „Staatsräson“. Der Künstlerische Leiter der Festspiele Thomas Laue: „Gerade in diesen Zeiten, in denen viele Künstler und Kreative vor existentiellen Problemen stehen, ist es wichtig, perspektivisch auch in die Zeit nach der Pandemie zu blicken und schreibenden Talenten die Möglichkeit zu geben, gehört zu werden. Der Nibelungenstoff bietet dabei eine einladende und politisch aufladbare Folie auch für eine künstlerische Befragung des Verhältnisses von Staat und Gesellschaft.“« Dotierung: 10.000 Euro sowie eine Uraufführungsoption innerhalb des Kulturprogramms der Nibelungen-Festspiele für 2021. Einzureichen ist eine Ideenskizze, und zwar bis zum 1. Oktober 2020.

(2)
Literaturpreis Neue Prosa 2020/21 aus Schleswig-Holstein
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturpreis-neue-prosa-202021-aus-schleswig-holstein
»Bewerben können sich Autor*innen, deren Lebenslauf einen Bezug zu Schleswig-Holstein erkennen lässt, mit einer bisher unveröffentlichten Erzählprosa. Erste Publikationserfahrungen sind erwünscht, aber keine notwendige Voraussetzung. Besonders jüngere Autor*innen sollen sich zur Teilnahme ermuntert fühlen.« Dotierung: 2.500 Euro. Einsenden bis zum 5. Oktober 2020.

(3)
Textstreich – Wettbewerb für lyrische Texte und Spoken Word
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/textstreich-wettbewerb-fuer-lyrische-texte-und-spoken-word
Länderübergreifender Schreibwettbewerb für unveröffentlichte lyrische Texte und Spoken Word (Audio- oder Textdatei) von Autor*innen ohne selbständige Publikation in den Bereichen Lyrik und Prosa. Dotierung: »Die drei Gewinner*innen sind eingeladen, ihre prämierten [Prämie wird in der Ausschreibung nicht genannt] Texte im Frühjahr 2021 am Literaare und am Literaturfest Salzburg zu präsentieren und im Narr [Literaturmagazin] zu veröffentlichen. Am Literaare wird zudem ein Workshop angeboten.« = 0,00 Euro? Oder gibt es wenigstens Lesungshonorare? Einsenden bis zum 8. Oktober 2020.

(4)
Putlitzer Preis® 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/putlitzer-preisr-2021
Gesucht werden unveröffentlichte unterhaltsame, amüsante, skurrile Geschichten zum Thema »Das Blaue vom Himmel«. Dotierung: 1. Platz: 500 Euro, 2. Platz: 300 Euro, 3. Platz: 150 Euro, 4.–6. Platz: je 50 Euro. Die Gewinner*innen der ersten drei Plätze erhalten außerdem eine freie Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen in Putlitz bzw. Umgebung. Einsenden bis zum 15. Oktober 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
»selfpublisher«-Paket zum Kennenlernen!
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der März-Ausgabe 2020 | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 143:
Starautorin Elma van Vliet und ihre Lektorin Ilka Heinemann
Corona-FAQ
Andreas Eschbach: Wie ich versuche, bessere Dialoge zu schreiben
Schreiben als Heilmittel
Umgang mit Testleser*innen (mit Checkliste)
Digitale Imprints und Digitalverlage
Schulprojekt der Mörderischen Schwestern
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42020
  ... mehr
Cover der selfpublisher Heft 18

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen Juni-Ausgabe, Heft 18:
Macht unsere Bücher teurer! Plädoyer für höhere Buchpreise
99-Cent-Aktionen bei E-Books
K-Drama: Was wir als Storyteller vom Erfolg koreanischer Serien lernen können
VLB-Gebühren
Autorenportrait: Jo Berger
Schreibsoftware DramaQueen
Gelungene Beschreibungen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-22020
  ... mehr
Liebe Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #176 am: 10 September 2020, 19:53:29 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 10. September 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (2) und Stipendien (4), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Wir über uns: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news
 
Preise (2)

(1)
Frankfurt Young Stories 2020
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/frankfurt-young-stories-2020
Schreibwettbewerb für junge Talente (13-25 Jahre) und crossmediale Formate. Junge Kreative können ihre Geschichten und Gedichte als klassischen Text oder in einem anderen Format einreichen: Video, Audioclip, Insta-Story oder TikTok – die Jury ist gespannt auf innovative Erzählmethoden! Die Siegerautor*innen erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro sowie u.a. eine Einladung zu einem Schreibworkshop oder zu einem professionellen Coaching für das Medium ihrer Wahl. Die Preisverleihung findet angeblich am Samstag, 17. Oktober 2020, von 14–15 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse 2020 statt. Einsenden bis zum 30. September 2020.

(2)
Neue Drehbuch-Autoren-Werkstatt 2020/2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/neue-drehbuch-autoren-werkstatt-20202021-jetzt-ausschreibungsunterlagen
In der Zeit von Dezember 2020 bis Juli 2021 bietet TOP:Talente die jährlich stattfindende
Drehbuch-Autoren-Werkstatt an. Es gibt vier Präsenzseminare in München. Die Kursgebühren betragen je Seminarwoche und Teilnehmer*in 280 Euro. Reisekosten, Kosten für Unterbringung und Verpflegung müssen selbst getragen werden. Bewerben bis zum 14. Oktober 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
»selfpublisher«-Paket zum Kennenlernen!
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der März-Ausgabe 2020 | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
der selfpublisher, September 2020, Heft 19

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der druckfrischen September-Ausgabe, Heft 19:
Erfolgsmodell Hybridautor*in?
Alles über Waschzettel
Livestreaming mit Twitch
Gestaltung: Von Inhaltsverzeichnissen und Seitenzahlen
Autorenportrait: Bernadette Calonego
Marketing mit Farben
Geheime Botschaften ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Seit 10.09. im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32020
  ... mehr
Federwelt August 2020, Heft 143

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 143:
Starautorin Elma van Vliet und ihre Lektorin Ilka Heinemann
Corona-FAQ
Andreas Eschbach: Wie ich versuche, bessere Dialoge zu schreiben
Schreiben als Heilmittel
Umgang mit Testleser*innen (mit Checkliste)
Digitale Imprints und Digitalverlage
Schulprojekt der Mörderischen Schwestern
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42020
  ... mehr
Stipendien (4)

(1)
Stipendien-Sonderprogramm für Berliner Künstler*innen und Kurator*innen der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa
= https://stipendium.kulturprojekte.berlin/de/home/
Anträge können noch bis morgen, 11.09.2020, 18 Uhr, eingereicht werden!
Es werden bis zu 2.000 Sonderstipendien in Höhe von jeweils 9.000 Euro für professionelle und selbständig tätige Berliner Künstler*innen und Kurator*innen zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, das »dynamische und vielfältige Kulturleben Berlins wiederzubeleben und langfristig zu erhalten«. Denn: »Insbesondere Künstler*innen und Kurator*innen sind nach wie vor einschneidend von den Pandemiebeschränkungen innerhalb der Berliner Kulturlandschaft betroffen.«
[Das Ausfüllen der Anträge, online, dauert rund 1 Stunde. Also ggf. rechtzeitig damit beginnnen. - S.U.]

(2)
Stipendium Literatur
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-literatur
Für Arbeitsstipendien der Kunststiftung Baden-Württemberg können sich Autor*innen bewerben, die ihren ersten Wohnsitz oder den Arbeitsschwerpunkt in Baden-Württemberg haben oder einen wesentlichen Teil ihrer Biografie in Baden-Württemberg verbracht haben, der für ihr künstlerisches Schaffen entscheidend ist. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren, in begründeten Ausnahmefällen (Elternzeit oder längere Krankheit) kann die Altersgrenze auf 40 Jahre angehoben werden. Dotierung: ca. 8.000 Euro je Stipendium. Bewerben bis zum 30. September 2020.

(3)
Goldschmidt-Programm 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/goldschmidt-programm-2021
Förderprogramm in der Zeit vom 12. Januar bis 13. März 2021 für junge Literaturübersetzer*innen (unter 35 J.) aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz mit Einführungs- und Auswertungsseminaren, einer dreiwöchigen Übersetzungswerkstatt ins Deutsche beim Literarischen Colloquium Berlin und einer dreiwöchigen Übersetzungswerkstatt ins Französische beim Centre International des Traducteurs Littéraires in Arles, Verlagsbesuche sowie Übersetzer- und Institutionsbesuche in Frankreich, Deutschland und der Schweiz, Networking-Treffen. Dafür gibt es ein Stipendium in Höhe von 900 Euro im Monat. Bewerben bis zum 30. September 2020.

(4)
Stipendium Gartenhaus am Süderwall Otterndorf
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stipendium-gartenhaus-am-suederwall-otterndorf
»Für das Jahr 2021 schreibt die Stadt Otterndorf ein Stipendium für eine Künstlerin bzw. einen Künstler aus dem Bereich der Literatur - gern auch in Verbindung mit Musik, Video oder Foto - aus, die/der während der Sommermonate im Nordseebad Otterndorf, einer niedersächsischen Kleinstadt mit rund 7.100 Einwohnern, leben und arbeiten möchte.« Dotierung und Zeitraum: kostenloses Wohnen im klassizistischen Gartenhaus am Süderwall am Rande der historischen Altstadt sowie monatlich 900 Euro für den Aufenthalt von Mai bis September. Bewerben bis zum 30. September 2020.
 
Wir hoffen, Sie sind gut erholt aus dem Urlaub zurückgekehrt.

Herzliche Grüße!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #177 am: 18 September 2020, 21:53:41 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 18. September 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (5) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Wir über uns: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news
 
Preise (5)

(1)
Krefelder Preis für Fantastische Literatur
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/krefelder-preis-fuer-fantastische-literatur
Gesucht wird ein Werk in deutscher Sprache, »das sich in herausragender Weise mit Inhalten der Phantastik beschäftigt, also mit Sagen, Märchen, Fantasy, Science-Fiction und anderen übernatürlichen Themen. Als Trophäe wird ein Pentagondodekaeder verliehen, der einem archäologischen Fundstück aus dem Museum Burg Linn nachgebildet ist. Verlage und Autoren können Romane und Graphic Novels einreichen, die eine eigene ISB-Nummer tragen und bis spätestens 30. November 2020 im Buchhandel erhältlich sein werden. Das Erscheinungsdatum darf nicht vor dem 1. August 2018 liegen.« Dotierung: 10.000 Euro. Einsenden bis zum 30. September 2020.
[Und so sieht er aus, der Pentagondodekaeder: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/44/R%C3%B6mischer_Dodekaeder_im_Museum_Burg_Linn-Krefeld.jpg]

(2)
Lyrik-Wettbewerb für Schüler*innen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lyrik-wettbewerb-fuer-schueler
Gesucht werden Gedichte, Werbesprüche, Raps oder Slam Poetries etc. von Schüler*innen bis 25 Jahre zum Thema »Regenwald«. Die besten Einsendungen werden als Postkarte gedruckt, durch eine große City-Cards-Kampagne in die Öffentlichkeit getragen und/oder als Clip via Social-Media verbreitet. Dotierung: ? [Ruhm?] Einsenden bis zum 15. Oktober 2020.

(3)
Wettbewerb der Plattform Ernährungswandel
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wettbewerb-der-plattform-ernaehrungswandel
Fachbuch, Sachbuch, Artikel, Projekte zum Thema »Nachhaltige Ernährung/Ernährungssysteme«. »Ihr seid in der Forschung und möchtet anderen Menschen Eure Ergebnisse und Erkenntnisse mitteilen? Ihr schreibt als Autor*in oder als Journalist*in über ernährungsbezogene Themen? Ihr seid ein lokales Projekt, das sich für nachhaltige Ernährung einsetzt? Ihr habt ein Food-Start-Up gegründet und möchtet unser Ernährungssystem verändern? Ihr setzt Euch als Wissenschaftler*in, Politiker*in, Ehrenamtler*in, Aktivist*in, Landwirt*in, Ernährungsberater*in, Förster*in oder anderweitig seit vielen Jahren für eine nachhaltige Ernährung ein oder Ihr kennt jemanden, auf dies zutrifft und den ihr gerne porträtieren möchtet? Nutzt die Möglichkeit, Eure Forschung und Euer Engagement sichtbar zu machen und bis zu 1.000 Euro finanzielle Unterstützung zu gewinnen. Ausgezeichnet werden Artikel (1 x 700 Euro, 1 x 300 und 1 x 100 Euro), Projekt- bzw. Organisationsvorstellungen (1 x 1000 Euro, 1 x 300 und 1 x 100 Euro) sowie Einzelpersonen für ihr langjähriges, projektübergreifendes Engagement (1 x 1000 Euro bzw. 2 x 500 (siehe Teilnahmebedingungen)).« Einsenden bis zum 15. Oktober 2020.

(4)
Irseer Pegasus
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/irseer-pegasus
Der VS in Bayern und die Schwabenakademie Irsee laden zum Autorenworkshop und zur jährlichen Literaturpreisverleihung ein. Der 23. Irseer Pegasus findet vom 8. bis 10. Januar 2021 in der Schwabenakademie Irsee statt. Schriftsteller*innen können sich für die Teilnahme am Autorentreffen mit Erzähltexten und Lyrik bewerben. Eine Jury wählt unter allen Einsendungen 15 Texte aus, die im dreitägigen Workshop vorgelesen und diskutiert werden. Am Ende der Veranstaltung steht die Auszeichnung mit dem Autorenpreis in Höhe von 1.000 Euro, dem Jurypreis in Höhe von 1.000 Euro und die öffentliche Vorstellung der Preisträgertexte. Bewerben bis zum 20. Oktober 2020.

(5)
Literaturwettbewerb der vigilius mountain stories
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturwettbewerb-der-vigilius-mountain-stories
Unveröffentlichte (Kurz)Geschichte zum Thema »Mythen«. Dotierung: »Die Gewinner erhalten eine Übernachtung mit Frühstück und Abendessen für zwei Personen im vigilius mountain resort im Wert von 510 Euro (individuelle Anreise/keine Barablöse).« Einsenden bis zum 31. Oktober 2020.
Aus der Ausschreibung: »Die Südtiroler Dolomitensagen – vom vigilius aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf die schönsten Massive der Dolomiten – sind reich an Symbolik und Figuren [...]. Das Alpenglühen beispielsweise, das unter den Dolomitenmassiven den Rosengarten in einem besonders kräftigen Rosa hervorstechen lässt, wird der Sage nach auf eine Verdammnis des unglücklichen Königs Laurin zurückgeführt. Als Vermächtnis dieser reichen Sagenkultur tragen die Räumlichkeiten für Anwendungen im vigilius mountain spa die Namen von Sagenfiguren der Dolomiten: die Morgenröte Albolina, die Murmeltierfreundinnen Molta und Moltina, die Tochter der Sonne Elba, die große Hexe Striona, das Liebespaar Gordo und Vinella u.v.m.«
 
Anzeigen (4)

(1)
»selfpublisher«-Paket zum Kennenlernen!
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der März-Ausgabe 2020 | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 
der selfpublisher, September 2020, Heft 19

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 19:
Erfolgsmodell Hybridautor*in?
Alles über Waschzettel
Livestreaming mit Twitch
Gestaltung: Von Inhaltsverzeichnissen und Seitenzahlen
Autorenportrait: Bernadette Calonego
Marketing mit Farben
Geheime Botschaften ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Seit 10.09. im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32020
  ... mehr
Federwelt August 2020, Heft 143

FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen August/September-Ausgabe, Heft 143:
Starautorin Elma van Vliet und ihre Lektorin Ilka Heinemann
Corona-FAQ
Andreas Eschbach: Wie ich versuche, bessere Dialoge zu schreiben
Schreiben als Heilmittel
Umgang mit Testleser*innen (mit Checkliste)
Digitale Imprints und Digitalverlage
Schulprojekt der Mörderischen Schwestern
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-42020
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Geänderte Ausschreibung:
Literaturtandem
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/literaturtandem
»Die Ausschreibung wurde geändert: Die Altersbeschränkung ist entfallen, die Vorgaben für das Motivationsschreiben wurden angepasst und der Abgabetermin wurde auf den 25. Oktober verschoben. Die bereits eingereichten Bewerbungen behalten ihre Gültigkeit.«
»Das Experiment, das wir ins Leben rufen möchten, ist ein Stipendium für Schriftsteller*innen aus Italien und Deutschland, die jeder eine Kurzgeschichte des/der anderen Autors*in kreativ nacherzählen sollen.« Dotierung: 1.200 Euro. Bewerben bis zum 25. Oktober 2020.

(2)
BurgschreiberIn zu Laufenburg 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/burgschreiberin-zu-laufenburg-2021
Die beiden Städte Laufenburg/Baden und Laufenburg/Schweiz schreiben für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Mai 2021 das Burgschreiberstipendium für deutschsprachige Autor*innen aus der Schweiz und aus Deutschland aus. Der/Die jeweilige Burgschreiber*in bekommt einen monatlichen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten von 950 Euro sowie freie Unterkunft – sechs Wochen in Deutschland und sechs Wochen in der Schweiz. Bewerber*innen müssen mindestens eine selbstständige, nicht im Eigenverlag erschienene Publikation nachweisen. Bewerben bis zum 31. Oktober 2020.
 
Ein entspanntes Spätsommerwochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #178 am: 30 September 2020, 16:07:37 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 30. September 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Wir über uns: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news
 
Preise (4)

(1)
Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Limburg
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/katholische-erwachsenenbildung-im-bistum-limburg
Die Katholische Akademie Rabanus Maurus und das Diözesanbildungswerk des Bistums loben im zweijährigen Turnus einen Preis für Literatur in Höhe von 3.000 Euro sowie einen Förderpreis mit einer Dotierung von 1.000 Euro aus zum Thema »Risikogebiet - Was Krisen aus uns machen«. »Gefordert ist ein in sich geschlossener belletristischer, bislang nicht veröffentlichter Text von max. 10 Seiten à 2.500-3.000 Zeichen (incl. Leerzeichen)« Einsenden bis zum 31. Oktober 2020.

(2)
Glauser-Preis in der Kategorie "Kinder/Jugendkrimi" 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/glauser-preis-der-kategorie-kinderjugendkrimi-2021
Für den Glauser-Preis in den beiden Kategorien "Kinder- und Jugendkrimi" können deutschsprachige Kriminalromane für Kinder oder Jugendliche von Verlagen eingereicht werden [Autor*innen, bitte macht eure Verlage darauf aufmerksam], die von Dezember 2019 bis Ende Oktober 2020 erstmalig erschienen sind/erscheinen werden. Dotierung: Glauser-Preis für den besten Kinderkrimi – Alter bis 12 Jahre: 2000 Euro sowie Glauser-Preis für den besten Jugendkrimi – Alter ab 12 Jahre: 2000 Euro. Einsendeschluss: 31. Oktober 2020. (Bücher, die erst im November oder Dezember 2020 erscheinen werden, müssen bei der Juryorganisation vorangemeldet werden.)

(3)
Kinderliteraturpreis Fürther Lupe
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/kinderliteraturpreis-fuerther-lupe
Gesucht wird der beste Roman für acht- bis zehnjährige Jungen, der 2020 erscheint oder erschienen ist. Dotierung: 1.000 Euro Preisgeld sowie die »Fürther Lupe«. Einsenden bis zum 15. November 2020.
Aus der Ausschreibung: »Der Preis will auf Neuerscheinungen aufmerksam machen, durch die Jungen im Alter des ersten Leseknicks für außerschulisches literarisches Lesen begeistert und damit in der Entwicklung ihrer Lesekompetenz unterstützt und gefördert werden. Bei dem Preis, dessen Gewinner durch die Mitglieder der „Geschichtendetektive“ ermittelt wird, handelt es sich um ein Beteiligungsprojekt, das Kinder nach ihrer Meinung fragt und ihrem Urteil Gewicht gibt.«

(4)
XVII Internationaler Lyrikwettbewerb [und Stückewettbewerb] Castello di Duino
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/xvii-internationaler-lyrikwettbewerb-castello-di-duino
Teilnehmen können jungen AutorInnen (max. 31 Jahre) mit einem unveröffentlichten und bisher nicht prämierten Gedicht mit maximal 35 Versen zum Thema »Dort ... wo die Musik entsteht«. Das Gedicht muss von einer englischen und/oder italienischen und/oder französischen und/oder spanischen Übersetzung begleitet werden. Dotierung: Erster, zweiter und dritter Preis sind jeweils 1000, 750, 500  Euro »(wovon ein Teil zur Unterstützung einer durch die Preisträger zu bestimmenden humanitären Einrichtung, Stiftung oder Initiative zur Verfügung zu stellen ist, jeweils 200, 150, 100 Euro)«. Einsenden bis zum 15. November 2020 (Eingang der Texte beim Veranstalter);
SEKTION THEATER (Monolog oder Dialog zwischen zwei Personen): Einsenden bis zum 10. Dezember 2020 (Eingang der Texte beim Veranstalter);
SEKTION Sonderregelung für die Teilnahme von Schulen oder kollektiver Projekte (Gruppen, die in Pflegeheimen, Krankenhäusern, Gefängnissen, Rehabilitations- und Genesungszentren arbeiten ...: Einsenden bis zum 31. Dezember 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
»selfpublisher«-Paket zum Kennenlernen!
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der März-Ausgabe 2020 | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 144:
Daniel Bleckmann [Cover]: strukturierter Schreiben mit Beemgee und DramaQueen
Corona im Roman erwähnen?
Barrierefreie Literaturevents (mit Checklisten)
Website-Analyse: Erreichen Sie Ihre Ziele?
NEU! Die Buchsichtbarmacher: PR-Profis auf einen Blick
X-fach abgelehnte Manuskripte – ab damit in die Tonne?!
Marketingtechnisch überleben ohne Social-Media-Gen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Ab 1. Oktober auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52020
  ... mehr
der selfpublisher, September 2020, Heft 19

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 19:
Erfolgsmodell Hybridautor*in?
Alles über Waschzettel
Livestreaming mit Twitch
Gestaltung: Von Inhaltsverzeichnissen und Seitenzahlen
Autorenportrait: Bernadette Calonego
Marketing mit Farben
Geheime Botschaften ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Seit 10.09. im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32020
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Stadtschreiberstipendium 2021 in Halle (Saale)
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/stadtschreiberstipendium-2021-halle-saale
»Jenseits von Staatsangehörigkeit und literarischer Gattung sind alle deutschsprachig Schreibenden eingeladen, sich zu bewerben. Voraussetzung für die Bewerbung ist mindestens eine eigenständige, literarische Publikation (Veröffentlichungen im Eigenverlag oder als „Book on Demand“ finden keine Berücksichtigung).« Aufenthaltsdauer: 1. April bis zum 30. September 2021. Dotierung: monatliches Salär in Höhe von 1.250 Euro, kostenfreie, möblierte Wohnung mit Internetanschluss [und fließend warm und kalt Wasser ...], eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel zur ungehinderten Bewegung im Stadtgebiet. Bewerben bis zum 23. Oktober 2020.

(2)
Lutz-Stipendium der Stadt Pfaffenhofen
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/lutz-stipendium-der-stadt-pfaffenhofen-1
Aufenthaltsstipendium in der Stadt Pfaffenhofen an der Ilm von Mai bis Juli 2021. Es gibt 800 Euro monatlich sowie kostenfreie Unterbringung im Flaschlturm (inkl. aller Nebenkosten, Internet etc.). Für das Verfassen eines bestimmten Textes [siehe Ausschreibung] und die Übertragung der Veröffentlichungsrechte erhält der oder die Stipendiat*in zusätzlich ein Honorar von 600 Euro. Bewerben bis zum 30. November 2020.
 
Einen sonnigen Oktober!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)

LaHallia

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1018
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Uschtrin Newsletter
« Antwort #179 am: 19 Oktober 2020, 12:28:17 »
Liebe Autorinnen und Autoren,

Sie haben sich für unseren kostenlosen E-Mail-Benachrichtigungsservice angemeldet und erhalten daher heute am 9. Oktober 2020 Hinweise auf Literaturwettbewerbe und -stipendien.

Die hier genannten sowie weitere Ausschreibungen sind auf der »Autorenwelt« zu sehen, und zwar unter »Förderungen«: www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen

Folgende Wettbewerbe (4) und Stipendien (2), die neu ausgeschrieben worden sind, finden Sie unter:
 
In eigener Sache

Wir über uns: https://www.autorenwelt.de/blog/autorenwelt-news
 
Preise (4)

(1)
Alfred-Döblin-Preis 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/alfred-doeblin-preis-2021
Der von Günter Grass gestiftete Preis ist mit 13.000 Euro dotiert und wird im Sinne des Stifters für ein längeres, in Arbeit befindliches und noch nicht gesetztes Prosamanuskript vergeben. Einzureichen sind mindestens fünfzig Seiten Text in Prosa. Einsenden bis zum 20. November 2020.

(2)
Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/straelener-uebersetzerpreis-der-kunststiftung-nrw-2021
Der Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW wird 2021 für deutschsprachige Literaturübersetzer*innen ausgeschrieben – für eine Übersetzung ins Deutsche. Berücksichtigt werden Werke erzählender Prosa aus allen Sprachen, keine Kinder- und Jugendliteratur. (Die ursprünglich für 2021 vorgesehene Vergabe des Preises in die spanischsprachige Welt wird aufgrund der Pandemie auf 2022 verschoben.) Hauptpreis: Neben dem Gesamtwerk der Übersetzerin oder des Übersetzers wird auch der Einsatz für den internationalen Kulturaustausch und für die Völkerverständigung gewürdigt. Förderpreis: für Übersetzer*innen, die noch über kein umfangreiches übersetzerisches Werk verfügen. Dotierung: Hauptpreis 25.000 Euro, Förderpreis: 5.000 Euro. Bewerbungen bis zum 30. November 2020.

(3)
Siebter Lyrikmond-Wettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/siebter-lyrikmond-wettbewerb
Lyrik: Teilnehmen kann man mit zwei unveröffentlichten Gedichten zum Thema »Der Tod im 21. Jahrhundert«. Dotierung: Dreimal 250 Euro »sowie Büchergutschein bei Veröffentlichung«. Online einreichen bis zum 30. November 2020.
Aus der Ausschreibung: »Der Tod als Person, die immer zu einem ungeeigneten Zeitpunkt erscheint, ist eine alte Geschichte. Matthias Claudius nannte ihn Freund Hain, die Gebrüder Grimm Gevatter Tod. Doch wie muss man sich diesen Typen im 21. Jahrhundert vorstellen?«

(4)
Pierre-Montagnard-Schreibwettbewerb
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/pierre-montagnard-schreibwettbewerb
Essay, Abhandlung zu drei verschiedenen Themen, Hauptthema »Die Welt retten«. Dotierung: 1. Platz 150 Euro, 2. Platz 100 Euro, 3. Platz 50 Euro. Einsenden bis zum 30. November 2020.
 
Anzeigen (4)

(1)
»selfpublisher«-Paket zum Kennenlernen!
Jetzt den »selfpublisher« kennenlernen und für wenig Geld viel übers Selfpublishing erfahren!
9 Hefte »der selfpublisher« (ein Mix aus den letzten Jahren mit der März-Ausgabe 2020 | über 50% Ersparnis gegenüber dem Erwerb der Einzelhefte) zum Preis von nur 29,90 Euro (inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands)
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen

(2)
Sonderaktion: 2 Fachmagazine zum Kennenlern-Preis!
- Federwelt (Heft 140, Februar/März 2020, 8,40 EUR + Versand)
- der selfpublisher (Heft 17, März 2020, 7,90 EUR + Versand)
= Jetzt für nur 9,90 Euro statt 18,80 EUR (!) inkl. Versand im In- und Ausland
> https://www.autorenwelt.de/magazine/magazine-bestellen
 


FEDERWELT – Fachzeitschrift für Autorinnen und Autoren
Lesen Sie in der aktuellen Oktober/November-Ausgabe, Heft 144:
Daniel Bleckmann [Cover]: strukturierter Schreiben mit Beemgee und DramaQueen
Corona im Roman erwähnen?
Barrierefreie Literaturevents (mit Checklisten)
Website-Analyse: Erreichen Sie Ihre Ziele?
NEU! Die Buchsichtbarmacher: PR-Profis auf einen Blick
X-fach abgelehnte Manuskripte – ab damit in die Tonne?!
Marketingtechnisch überleben ohne Social-Media-Gen ... und vieles mehr!
Einzelheft: 8,40 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 48,00 Euro für 6 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland) | Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops. | Ab 1. Oktober auch im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/federwelt/archiv/federwelt-52020
  ... mehr
der selfpublisher, September 2020, Heft 19

der selfpublisher  – Deutschlands 1. Selfpublishing-Magazin
Lesen Sie in der aktuellen September-Ausgabe, Heft 19:
Erfolgsmodell Hybridautor*in?
Alles über Waschzettel
Livestreaming mit Twitch
Gestaltung: Von Inhaltsverzeichnissen und Seitenzahlen
Autorenportrait: Bernadette Calonego
Marketing mit Farben
Geheime Botschaften ... und vieles mehr!
Einzelheft: 7,90 Euro zzgl. Versand | Abonnement: 30,00 Euro für 4 Ausgaben (inkl. Versand/Deutschland)
Als PDF für 4,99 EUR in diversen Onlineshops | Seit 10.09. im Bahnhofsbuchhandel!
https://www.autorenwelt.de/magazin/der-selfpublisher/archiv/der-selfpublisher-32020
  ... mehr
Stipendien (2)

(1)
Deutsch-tschechische Residenz im Kloster Broumov
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/deutsch-tschechische-residenz-im-kloster-broumov
Das Goethe-Institut schreibt zusammen mit der Sektion Tschechisches Literaturzentrum der Mährischen Landesbibliothek und dem Bildungs- und Kulturzentrum des Klosters Broumov einen einmonatigen (März 2021) deutsch-tschechischen Residenzaufenthalt im Literaturhaus des Klosters Broumov für Projekte mit Bezug zum Residenzthema »Vor der Grenze, hinter der Grenze« aus. Dotierung: 950 Euro und freies Wohnen in einem separaten Gebäude im Klostergarten. Bewerben bis zum 31. Oktober 2020.

(2)
Aufenthaltsstipendien im LCB 2021
= https://www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/aufenthaltsstipendien-im-lcb-2021
Bewerben können sich junge deutschsprachige Autor*innen um ein Aufenthaltsstipendium von bis zu drei Monaten im LCB, Berlin, für das Jahr 2021. Bewerber*innen (bis 35 Jahre alt, nicht in Berlin lebend) müssen über mindestens eine literarische Publikation verfügen (eigenständige Buchpublikation oder ein Theaterstück bzw. ein Hörspiel, aber keine Anthologien). Dotierung: 1.100 Euro pro Monat. Bewerben bis zum 10. November 2020.
 
Ein schönes Wochenende!
Sandra Uschtrin vom Autorenwelt-Team
Sie müssen erzählerische Risiken eingehen. Vor allem aber: niemals versuchen, den anderen zu gefallen. Sie müssen so hoch zielen, dass Sie ganz tief fallen können. Dann vielleicht haben Sie Erfolg. (Frank Schätzing)