21 Oktober 2021, 23:21:10

Autor Thema: Buchtrailer  (Gelesen 4206 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sirius

  • Gast
Buchtrailer
« am: 02 April 2014, 20:15:07 »
ich habe einen link zum Thema "Buchtrailer - Studie schreibt ihnen wenig Wirkung zu" entdeckt.
wen es interessiert:
www.buchreport.de trailer

Dani

  • Gast
Re: Buchtrailer
« Antwort #1 am: 03 April 2014, 07:54:59 »
Hallo!

Buchtrailer sind irgendwie schon interessant.
Als ich ein Kind war gab es immer eine Sendung, die Jugend Bücher in Form von Kurzfilmen vorgestellt hat.
Ich war damals ein Lesemuffel, aber diese Sendung hat mich dazu gebracht mir ein Buch zu wünschen, das aller erste mal.
Es war das "Austauschkind" von Christine Nöstlinger und ohne diesen Kurzfilm oder Buchtrailer wie auch immer, hätte ich es nie gewollt, bestimmt nicht.
Und soll ich euch was sagen?
Das Buch war spitze und ich habe dann viel öfter gelesen.
Für manche kann so ein Buchtrailer also durchaus sinnvoll sein um sich mehr unter einer Geschichte vorzustellen.
Lg!

merin

  • Oberfederteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 6620
  • Wortsucher:in
    • www.jol-rosenberg.de
Re: Buchtrailer
« Antwort #2 am: 12 Juni 2014, 08:53:05 »
Ich habe, so glaube ich, in meinem Leben noch nie einen Buchtrailer gesehen. Aber war, seit ich lesen konnte, eine Leseratte. :dontknow:
Ich röste zunächst immer, ohne andere Röstungen zur Kenntnis zu nehmen. Dabei ist mein Ansatz der, eine qualifizierte Lesermeinung abzugeben, Euch also zu verraten, wie der Text auf mich wirkt und wie es mir beim Lesen geht und was ich gern anders hätte.

Trippelschritt

  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1313
  • Geschlecht: Männlich
  • Rabenschwarze Feder
Re: Buchtrailer
« Antwort #3 am: 12 Juni 2014, 09:43:06 »
Ein großer Teil meiner mir bis dato unbekannten Autoren entdecke in in Feuilletons.
Reine Trailer interessiere mich weniger, weil sie meist von Verlag- oder Autorenseite kommen.
Selten, dass es denen gelingt, mich neugierig zu machen.

Ich mag lieber eine unabhängige Meinung. Na ja, was man so unabhängig nennt.

Trippelschritt
Wer bin ich, wer war ich, wer werde ich sein?

szazira

  • Gast
Re: Buchtrailer
« Antwort #4 am: 12 Juni 2014, 10:55:05 »
Ich lese Buchbesprechungen lieber als dass ich sie höre. Die meisten Buchtrailer, die ich bisher gehen habe waren irgendwie peinlich. Der Autor stotterte irgendwas und hielt sein Buch ungeschickt und irgendwie beschämt hoch, weil er sich in der Rolle nicht wohlfühlte.  :schnief:

Eine Tolle habe ich mal gesehen, da hatte derjenige quasi eine Art Comicstrip zusammengestellt. Er selbst war nur zu hören, der Text war gut und flüssig vorgetragen. Es war nicht dieser, aber ähnlich.

http://www.youtube.com/watch?v=oShEy9VppXs

Klassische Buchvorstellungen können auch toll sein, wenn es es gut gemacht ist. Wie Feuilletons sind es für mich Ideengeber mir das Buch mal genauer anzusehen.

Bei sogenannten Literaturkritikern bin ich immer skeptisch, was die so als Literatur auffassen löst bei mir oft kopfschütteln aus. Aber das ist Offtopic.

Sirius

  • Gast
Re: Buchtrailer
« Antwort #5 am: 12 Juni 2014, 11:05:19 »
Zitat

Klassische Buchvorstellungen können auch toll sein, wenn es es gut gemacht ist. Wie Feuilletons sind es für mich Ideengeber mir das Buch mal genauer anzusehen.

Bei sogenannten Literaturkritikern bin ich immer skeptisch, was die so als Literatur auffassen löst bei mir oft kopfschütteln aus. Aber das ist Offtopic.

Es wäre interessant, darüber zu diskutieren, ob und wie weit man als Leser bzw. Autor durch Besprechungen von Literaturkritikern beeinflussbar ist.

neuer Thread ?

szazira

  • Gast
Re: Buchtrailer
« Antwort #6 am: 12 Juni 2014, 11:16:54 »
Gerne, machst du oder soll ich?

Sirius

  • Gast
Re: Buchtrailer
« Antwort #7 am: 12 Juni 2014, 11:40:33 »
Es könnten interessante Kommentare kommen.

Bitte, mach du einen neuen Thread auf.

liebe Grüße