20 Juli 2019, 23:54:50

Autor Thema: ich suche ein Gedicht  (Gelesen 8028 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sirius

  • Gast
ich suche ein Gedicht
« am: 27 März 2014, 09:09:29 »
hallo Teufel,

ich suche ein Gedicht und kann es nirgendwo finden. :dontknow:
Gegoogelt und in Büchern nachgeschaut habe ich so lange, bis mir die Finger brannten.
Die erste Strophe ist mir bekannt.

"Wir Hasen haben's wirklich schwer,
vor Drangsal wissen wir kaum mehr,
wo wir den Hungen stillen können.
Kein Bauer will ein Mahl uns gönnen."

Weiß jemand mehr?

Mooncat

  • Modteufel
  • Federteufel
  • *****
  • Beiträge: 1539
  • Geschlecht: Weiblich
  • Plotloch-Jägerin
    • Mondcabin - Das Motivationsforum zum Schreiben
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #1 am: 28 März 2014, 09:56:48 »
Sagt mir leider nichts ...
Das Leben ist kurz - der Tod ist ewig.
Lynwood

http://www.mondcabin.org
Twitter: @Mondcabin / @SMondkatz

Parzifal

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #2 am: 28 März 2014, 23:16:07 »
Zitat
"Wir Hasen haben's wirklich schwer,
vor Drangsal wissen wir kaum mehr,
wo wir den Hungen stillen können.
Kein Bauer will ein Mahl uns gönnen."

Aus "Farm der Tiere" von George Orwell?  :watchout:

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #3 am: 29 März 2014, 08:56:39 »
Zitat

Aus "Farm der Tiere" von George Orwell?  :watchout:

Das Buch kenne ich, aber da ist dieses Gedicht nicht drin.

Gruß
sirius

zac

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #4 am: 03 November 2014, 00:55:02 »
Hi Sirius,

Falls diese Frage noch auf eine Antwort wartet: Ich kenne dieses Gedicht so nicht, aber der Stil erinnert mich sehr an Wilhelm Busch. Der könnte es geschrieben haben. Im 20. Jahrhundert haben Leute wie Robert Gernhardt + andere Autoren des ehemaligen Haffmann Verlages, z.B. in der Zeitschrift "Der Rabe" so oder sehr ähnlich geschrieben. Wenn die Fortsetzung des Gedichtes satirisch wird (was man vermuten kann), würde ich in deren Kreisen weitersuchen.

ciao,

zachi

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #5 am: 03 November 2014, 08:50:19 »
hallo Zachi,

bisher habe ich das Gedicht noch nicht gefunden.
Mit deinen Hinweisen hast du mir eine Richtung gezeigt, wo ich weiter suchen kann.

Vielen Dank dafür

zac

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #6 am: 03 November 2014, 21:28:44 »
Bitte, gerne geschehen. Ist ja auch für mich interessant.

Ich habe inzwischen in der Sammlung "Allerleirauh", (777 Kinderreime) 1961 herausgegeben von  Hans Magnus Enzensberger im Suhrkamp Verlag, nachgeschlagen: Nicht drin, aber im Ton ziemlich ähnliche.

Diese Lektüre brachte mich auf den Gedanken, dass es auch die erste Strophe eines sozialistisch / kommunistisch kritischen Gedichtes aus einer Hungerzeit sein könnte - also nicht notwendig satirisch. Also Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts - Richtung Kurt Tucholsky u.a. ...

Oder es ist einfach "Volksgut" = anonym; im Laufe der Zeit von mehreren Verfassern verändert worden (wie es bei Kinderreimen meistens der Fall ist). Dieses hier muss allerdings nicht unbedingt ein Kindergedicht sein - siehe vorigen Absatz.

ciao,

zachi

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #7 am: 04 November 2014, 08:53:18 »
hallo Zachi,

vielen Dank für deine Hinweise.
Ich werde wieder auf die Suche gehen.

Tschüss

Ionasa

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #8 am: 08 November 2014, 20:00:47 »
Komisch, das kommt mir total bekannt vor - seltsam...
hätte auch auf Busch getippt ...
oder meine Oma hat das immer gesagt?
Muss demnächst mal meine Mutter fragen...

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #9 am: 09 November 2014, 08:33:02 »
hallo Ionasa,

bisher war meine Suche ergebnislos.
Wenn du etwas findest (Mutter fragen o. ä.) würde ich mich freuen, wenn du mich informierst.

liebe Grüße

Ionasa

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #10 am: 10 November 2014, 18:40:09 »
Ob das aus dem "Im Hasenwunderland" von Josephine Siebe ist?
Das hab ich leider nicht hier- aber das hat meine Oma oft vorgelesen?
Fiel mir noch ein...

Ionasa

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #11 am: 14 November 2014, 20:14:42 »
Sorry, meine Mutter ist völlig ratlos, ihr kommt es nicht einmal bekannt vor :rotwerd:
Keine Ahnung ...  :-[

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #12 am: 15 November 2014, 09:19:38 »
im Hasenwunderland ist es nicht drin.
Vielleicht werde ich irgendwann einmal zufällig darauf stoßen.
Vielen Dank für deine Mühe.

Ionasa

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #13 am: 15 November 2014, 19:12:29 »
Dann viel Erfolg!
Und bitte dann posten, bin nun auch neugierig  8)

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #14 am: 15 November 2014, 19:42:25 »
sobald ich etwas raus gefunden habe, werde ich mich melden

Versprochen !!!

Ionasa

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #15 am: 16 November 2014, 10:01:43 »
SUPER  :cheer: !!!

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #16 am: 16 November 2014, 14:19:24 »
hallo Ionasa,

heute morgen habe ich eine alte Dame besucht und erzählt, dass ich das Gedicht über die Hasen suche.
Sie kennt es, allerdings nur die erste und zweite Strophe.
Sie konnte sich erinnern, dass es noch länger ist, aber wer es geschrieben hat, wusste sie nicht.

hier ist die zweite Strophe.

...
Denn trifft er uns im Kohl einmal,
gleich heißt's, wir fressen alles kahl.
Und in der Saat geht's uns nicht besser.
Wir sind nun einmal gute Esser.

Ich hoffe, noch mehr Glück zu haben und das gesamte Gedicht zu bekommen.

Ionasa

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #17 am: 16 November 2014, 16:50:37 »
WOW :D
Aber das kommt mir nun irgendwie nicht mehr so bekannt vor - ich glaube immer noch, dass meine Oma das mal gesagt het - also die erste Strophe ... nur müsste es meine Mutter ja dann kennen  :watchout:
Klingt aber dennoch nach einem ganz tollen gedicht - komisch, dass man dazu online nichts findet!  :rotwerd:

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #18 am: 16 November 2014, 17:09:54 »
ich finde das Gedicht auch ganz toll.
Die alte Dame sagte mir, dass danach noch Beschwerden der Hasen über die Jagd auf sie kämen und ihre evtl. Revanche.

Ich werde dich auf jeden Fall informieren, wenn ich mehr erfahren habe - woher auch immer.

Tika_death

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #19 am: 16 November 2014, 18:21:40 »
Wenn ich Hasengedichte höre, fällt mir dazu sofort Beatrix Potter ein und Peter Rabbit. Sie hat viele Hasen Geschichten und Gedichte geschrieben. Beeinflusst von Joel Harris, der aber soweit ich weiß keine Gedichte schrieb sondern Erzählungen. Ansonsten würde ich noch in "Der Wind in den Weiden" nachsehen.

tlt

  • Schreibteufel
  • ****
  • Beiträge: 373
  • Geschlecht: Männlich
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #20 am: 16 November 2014, 18:32:02 »
Ansonsten würde ich noch in "Der Wind in den Weiden" nachsehen.
Nein, da ist es eher nicht mit dabei. Das würde gar nicht zum sonstigen Inhalt passen. Ich glaube auch nicht, dass es ein übersetztes Gedicht ist. Keine Ahnung warum, ist eher so ein Gefühl.
Löns habe ich, soweit noch im Haus, durchgeschaut. Da ist nichts mit dabei.
Ich bin zu alt für das alles.

Ionasa

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #21 am: 16 November 2014, 21:52:55 »
Beatrix Potter kann es nicht sein - weil: Die Bücher hat meine Mutter alle - wäre es daraus, dann hätte sie es sofort gewusst ;)
Außerdem sind das ja eher "harmlose" Kinderreime mit vermenschlichten Tieren ... aber supersüßen Bildern  :cheer:

Parzifal

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #22 am: 16 November 2014, 22:35:54 »
Was für ein Dauerbrenner - da wird mancher Textthread schlicht neidisch.  :watchout:

Sirius

  • Gast
Re: ich suche ein Gedicht
« Antwort #23 am: 17 November 2014, 09:49:21 »
Zitat
Was für ein Dauerbrenner - da wird mancher Textthread schlicht neidisch.  :watchout:

aussagekräftige Literatur hat Beständigkeit  :cheese: